Valves Source Engine bald auch für Linux und Mac?

PC-Spiele Valve ist nicht nur für ihre Online Spieleplattform Steam bekannt sondern auch für die Source Engine. Unter anderem kommt diese in Half-Life 2, Counter-Strike: Source, Portal und Team Fortress 2 zum Einsatz. Bislang allerdings konnten nur ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nach rund 31 stunden wo die news im forum, im news bereich steht, gibt es news dazu auf der hauptseite - winfuture, das schnellste magazin !
 
@benjim: 1. bin ich als ex-moderator fast gar nicht mehr im forum unterwegs. und 2. einen newssubmit von dir wurde nicht eingeschickt. 3. bin auch ich ein mensch, der nicht gerade 24stunden winfuture im sinn hat. 4 wenn dir winfuture zu langsam ist, such dir ne schnellere newsseite
 
@benjim: So kann man von Waldi auf die Mütze bekommen :-)
 
@ WaldEck das ist blödsinn was du da von dir gibst.
Das ist ein standart gelaber erster klasse. anstatt sich zu bemühen das user bleiben und es ihnen gefällt solllte man es so machen wie erwähnt wurde und nicht "such dir doch ne andere seite" gelaber von sich geben. Es ist einfacher sowas von sich zu geben, als sich zu bemühen schneller zu sein. Wenn ich dies mein cheffe sagen würde, suchen sie sich doch einen schnelleren........ nun ja was passieren würde kann sich jeder denken. Da bleibt mir nur ein.. IooI!
 
@silentius auf die mütze bekommen :) waldi scheint seine tage zu haben. so ein mist zu schreiben ist schon eine frechheit
 
Wer linux bzw. mac benutzt spiel eigentlich nicht viel, von daher nicht sinnvoll
 
@xxmsixx:
Wasn das nun fürn Gelaber?
Unter Linux kannste genausogut zocken wie unter Windows...
 
@szoller: Hat er was anderes behauptet? Ich bin Macnutzer und spiele auch fast nie...
 
@xxmsixx: Du hast recht, nur den Grund dazu vergessen. Ohne Ports kein Spiel. Wine braucht hier keiner zu nennen.
 
Was ist das demm für eine Aussage??? Es wird nicht viel gespielt, weil mangels nicht viel gespielt werden KANN.
Ich nehme an du Spendest auch nicht viel, aus dem Grundm dass arme Leute ja nicht viel Geld haben und es deshalb auch nicht brauchen :D
Das, und wenn auch nur für die Source-Enginge zu ändern wäre einer der größten Schritte seit langer Zeit im Gamingbereich für Linux & Mac.
 
@xxmsixx: seh ich absolut genauso, mac is für mich zum arbeiten da, das kann er auch hervorragend-aber zum zocken is ein pc allein schon von der leistung her ( bessere ausstattung wesentlich billiger) deutlich im vorteil! auserdem würd ich es schon irgendwie merkwürdig finden ein mac für games zu "missbrauchen" :)
 
@xxmsixx:

Ich spiele unter Linux und wenn ein Game nur für Windows rauskommt seh ichs nicht ein wieso ich dann mein Geld für ein Produkt hergeben soll was sich auf ein Betriebssystem spezialisiert, welches ich nicht nutzen will.

Ich hoffe, dass Valve endlich Steam auch für Linux rausbringt, da Steam für Gameserver unter Linux gut läuft wärs an der Zeit, dass die Plattform endlich den anderen Herstellern die möglichkeit bietet ihre Games über Steam auch für Linux und MacOS zu verkaufen. Die Red Orchestra entwickler haben z.B. gesagt, dass sie eine Linux version entwickeln würden wenn Valve ihr Steam für Linux anbieten würde.
 
Ich bin auch Linux User und Spiele sehr selten, würde aber bestimmt das ein oder andere Game auch mal anspielen wollen.... Von daher finde ich macht Valve ne super Sache mit der Portierung
 
@xxmsixx: Sobald meine Spiele alle einwandfrei ohne Emulator unter Linux laufen besitze ich kein Windows mehr... Ich freue mich schon auf den Tag an dem ich auch meinen letzten Win Rechner platt machen kann. Soll kein Winbash jetzt sein. Ich hab einfach die Vorzüge von Linux kennen und zu schätzen gelernt aber jedem das seine :)
 
@xxmsixx: Hmm... wenn die Spiele für Linux gemacht worden wären, dann würden viele Gamer auf Linux setzen. Ich habe früher mal UT2004 und Doom3 unter Ubuntu gezockt... lief einiges flüssiger bei höheren Einstellungen, als unter Windows. Von der Leistung her, wäre also Linux zum Spielen besser geeignet als Windows XP. Fehlen halt nur noch die Spiele :) Übrigens: Postal3 wird einfach geil ^^ Edit: OpenGL in die Source-Engine einbauen sollte wirklich nicht schwierig sein... ein Prototyp für OpenGL war ja schliesslich in der geleakten Alpha-Version (Ein Schelm, wer Böses denkt ^^)
 
@szoller: Ne, ganz Falsch: Nur Chuck Norris kann unter Linux alle Spiele die es gibt spielen.
 
@xxmsixx: Und du sprichst für die Millionen Linux und Mac User? :)
@Krokant Sorry aber du laberst Müll. Glaubst du jemand der nen Mac hat kauft sich jetzt extra nen PC nur damit er spielen kann?
 
Oh nein dann geht ja das gebashe online per Voice los.
 
@overdriverdh21:

Was du da schreibst is völliger blödsinn, schau dir UT2004 z.B. an da spielen auch Windows und Linux Nutzer zusammen ohne, dass gebasht wird.
 
natürlich gibts source engine für linux. postal 3 kommt für linux und mir source engine. damit die das (und hoffentlich auch viele andere spiele) auch verkaufen können, muss erstmal steam für linux her! endlich kann ich ganz auf linux umsteigen! (bevor valve mir meinen account wegen cheaten wegnimmt, benutze ich lieber kein WINE, wenn valve ausdrücklich schreibt NUR WINDOWS)
 
postal 3??? gab es ein postal2 O_o hab ich das irgendwie verpasst ....verdammt ....hätte mich bei postal 1 weghauen können als ich geshen hab wie man katzen als schalldämpfer nehmen kann ....total krank aber lustig :)
 
@Nahasapee24: Postal 1 war 3rd-Person, während Postal 2 wohl einer der geilsten Ego-Shooter neben Half Life ist...
 
@Nahasapee24: ok ich hab postal 1 nie gespielt aber 2 :=)
 
@Nahasapee24: Das was du da gespielt hast (Das mit der Katze) war Postal 2. Postal 1 war ne art 2D/3D ISO Startegiespiel
 
@Nahasapee24: Postal 2 ist auch verboten :) Deswegen scheint man das verpasst zu haben :P
 
Mh...die Source Engine ist ja nichts anders als eine EXTREM STARK überarbeitete Quake bzw.stakr überarbeitete Quakeworld bzw. eine überarbeitete GoldSource Engine, siehe dazu http://developer.valvesoftware.com/w/images/1/12/FamilyTree11a.png
Das sollte für Valve zumindest ja kein grosses Problem sein die Source Engine OpenGL tauglich zu machen, was ja die Vorgänger der Engine ja auch waren, wer Counter Strike 1.6 spielt und Ahnung vom Spiel hat, spielt OpenGL und aktueller OpenGL Treiber aus dem Win32 Ordner in den (NAME VERGESSEN) Ordner...
 
@Dontales: ich wage es mal zu bezweifeln, dass in der Source-engine noch viel von Quake drin steckt.
 
@Dontales: EXTREM STARK überarbeitete Version? Da ist mit den aktuellsten Updates praktisch nix mehr von Quake enthalten. Vorallem die Physik wurde von Grund auf neu gestaltet. Dies wirkt sich auch auf den Rest der Engine so stark aus, dass man nicht behaupten kann, die Quake-Wurzeln würden irgendetwas erleichtern.
 
Das ist doch mal eine sehr schöne nachricht. Ich Zocke momentan auch so gut wie gar nicht auf meinem mac. Aber das liegt einfach daran das es die spiele dich zocken möchte nicht für den mac gibt.

So langsam kommt der Mac. Und ich Sage euch. In ein paar Jahren hat der Mac den gleichen stellenwert wie der PC!
 
@l3roc: haha...niemals! dazu müssten die einiges ändern-angefangen bei dem PREIS!!!! echt nen witziger kerl bist du :)
 
@ Krokant: warum kommt eigentlich immer als argument gegen den mac der preis... wenn ich sehe dass es ein macbook und einen iMac ab 999EUR gibt... wo ist das bitte überteuert? okay schön und gut das man z. B. von Acer ein ähnliches Notebook für 750EUR gibt, aber die Qualität ist eben nicht das gleiche...
 
@zoeck: man bekommt sogar shcon ein mac mini für 699!! echt richtig gute preis- für mich als mediengestalter is die leistung optimal- aber zum zocken kannst das teil in die tonne trehten- leistungsfähige macs zum zocken sind nunmal sau teuer- so sachen für 2gb speicher mehr: 160€!!! sgat ja wohl alles.
beschäftige dich mal genau mit den preisen vom mac- un wie teuer die einzelbauteile wirklich kosten würden..
 
@Krokant: Wer den Arbeitsspeicher direkt in Apple Online-Store ordert muss nicht ganz dicht sein. :)
 
"Dies könnte sich laut unseren Kollegen von Phoronix aber bald ändern, da diese die Information erhalten haben, dass Valve derzeit an einer Umsetzung der Source Engine für Linux arbeitet." Die News ist bis jetzt reine Spekulation, denn selbst Phoronix spekuliert nur... Offizielle Stellungsnahmen von Valve gibts bislang noch nicht... Und sind wir mal ehrlich: dafür, dass Valve sich bis heute um Linux nen Dreck gekümmert hat (da Steam und die Spiele per Wine ja laufen), wäre es schon mehr als verwunderlich
 
@dj-corny: deswegen wurde neben dem newstitel selbst auch alles im Konjunktiv geschrieben ;)
 
Darum bringen die nie ein MultiCore Update für die SourceEngine raus, obwohl es schon seit November Draußen sein sollte.. Pfff... Die sind mit etwas anderwertigem beschäftigt.. Linux lass ich mir ja noch einreden aber Mac? :O
 
@!Mani!: ich würde sagen da Linux und Mac sehr ähnlich sind... und Macs in Amerika auch gut verbreitet sind, macht das schon sinn... du darft nicht immer nur von Europa/Deutschland ausgehen!
 
Mhh hast recht :) es Basieren doch beide Systeme auf den Unix Kernel oder bin ich da falsch infomiert?
 
@!Mani!: Mac -> UNIX-Kernel, Linux -> Linux-Kernel (eine "selbstentwickelte" (ums mal so auszudrücken) Form des UNIX Kernels)
 
die sollen erstmal DUALCORE für die source engine hin bekommen..

bei der orange box haben sie es ja auch schon geschafft !!!

die 5 user die unter linux spielen ... uninteressant ^^ Spass mach..
 
@plus: Es sind mindestens 100 Leute die unter Linux spielen.

So viele haben nämlich mindestens schon dafür gesorgt das spiele für Linux portiert wurden.
 
Für mich ist der einzige Grund, warum ich noch nicht von Windows auf Linux umgestiegen bin, dass meine geliebten Echtzeitstrategiespiele, wie C&C, Siedler und AoE nicht unter Linux laufen. Alle anderen Programme, die ich nutze gibt es auch für Linux, auch kommerzielle, wie Matlab oder Maple. Also wenn Spiele endlich für OpenGL programmiert würden, könnte ich umsteigen.
 
@goedelkurt: hehe :0 bei mir genau das gleiche ... an prof. software brauche ich auch matlab und maple ,... schon cedega oder wine probiert ?
mfg
 
Wie GEIL ist dass denn! STRIKE! Ich nutze Ubuntu und WinXP auf einem Rechner... ich bin so zufrieden mit Ubuntu, dass ich WinXP nur noch zum Counterstrike spielen her nehme... Wenn die nun Steam für Linux raus bringen fliegt mein Windows entgültig vom Rechner! Hoffentlich dauerts nimmer all zu lange... Lechz
 
Habe irgendwo letztens gelesen das der Anteil der Apple Rechner in den USA mittlerweile bei 20% liegt/liegen soll (solche Zahlen sind ja immer Schätzungen). Daher könnte es sein das Valve nicht jeden fünften potenziellen Kunden ausschliessen möchte. Da Linux wie Mac OS X auf OpenGL ist dann der Weg von Mac zu Linux auch nicht mehr so weit. Ich als Linux Nutzer freue mich auf jeden Fall.
 
muss zugeben dass ich von linux sehr wenig ahnung hab, aber ein gewisser reiz ist vorhanden^^ wie schauts denn mit grafikkarten treibern unter linux aus? hab oft gelesen, dass es im 3D betrieb viele probleme geben soll?
 
@TTDSnakeBite: Das Problem war früher besonders die Installation. Einerseits war dies nur per Konsole möglich, andererseits musste bei jedem Kernel update der Grafikkartentreiber neuinstalliert werden. Ubuntu hat hier mit dem "Hardware Treiber Manager" und dem von Dell entwickelten DKMS abhilfe geschaffen. Nach der Ubuntu installation muss man nur noch unter System -> Systemverwaltung -> Hardware-Treiber gehen und dort wird einem dann der entsprechende Grakatreiber (Nvidia oder ATI) angezeigt. Ein Klick und er wird automatisch isntalliert. Das andere Problem ist die weiterhin grauenhafte Performance des ATI Treibers. Nvidia bietet hier annähernd Performance wie unter Windows. Übrigens würde ich das spielen von Windows Spiele unter Wine nicht empfehlen (ausser einem steht wirklich kein Windows System zur Verfügung). Ich finde hier hinken teilweise Performance, Grafikeffekte oder auch beides einem spielen unter Windows hinterher. Gibt es jedoch sowohl eine Windows als auch eine Linux Version empfinde ich subjektiv das spielen unter Linux als "runder".
 
@TTDSnakeBite: vielen dank für die ausführliche erklärung, noch eine frage hätte ich aber^^ mir wurde mal gesagt dass es beim mac keine (richtige) registry gibt, gibts die dann unter linux auch nicht? da beide mehr oder weniger vom affen, ähh unix abstammen?^^
 
@TTDSnakeBite: Nein es gibt keine globale Registry bei Linux. Das sind versteckte Konfigurationsdatein pro Programm die in deinen Home Ordner stecken. Die liegen dort im Klartext vor. Wer also ein wenig Ahnung hat kann die äusserst einfach editieren. Zumal das beste an der Sache ist. Wenn du deinen kompletten Home Ordner sicherst werden nicht nur deine Dokumente und Dateien gesichert sondern auch gleich alle Programmeinstellungen mit. Man braucht sich keinen Kopf machen wo was gespeichert sein könnte beim sichern (Eigene Dateien / Registry etc.).
Beim zurückspielen des Homeverzeichnisses ist alles wieder beim alten. Sprich: Auch all deine Cookies und Lesezeichen vom Browser, Email-Einstellungen usw. müssen nicht neu eingerichtet werden. Enorm praktisch wenn man es mal braucht.
 
@wir.sing: 1. Weiss ich nicht was an der Konsolen Variante der Installation so schlimm ist hab diese schon damals gemacht für ATI Radeon >=7000 und später Nvidia. 2. Alle paar Monate kommt eine neue Kernel Version genau wie alle paar Monate ein neuer Treiber kommt, was daran jetzt so tragisch ist versteh ich nicht. 3. Wenn du dir ein paar Benchmark ansehen würdest würde dir auffallen das die Performance bei weitem nicht so schlecht ist unter Wine wie du es hier darstellst. Ich persönlich zocke z.B. WOW, BF2142 etc. unter Wine und bzw z.B. WOW zeigt mir der FPS Balken gute 10 - 20 FPS mehr an als unter Windows.
 
Ein schöner Pluspunkt für Valve, wenn es Leistung technisch sinnvoll ist.

Huhu, nur nen einzeiler und deprimirt bin ich auch noch dabei.
 
Gute Entscheidung. OpenGL Mount Evans ist auch mal ne geniale API :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum