WindowBlinds 6.10 - Vista & XP individuell gestalten

Tuning & Überwachung Die Firma Stardock bietet seit Jahren verschiedene Werkzeuge an, mit der sich das Aussehen von Windows den eigenen Wünschen anpassen lässt. Nun ist die sechste Version von WindowBlinds veröffentlicht worden, womit man die Oberfläche von Windows mit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was für einen Nutzen hat solch' Software?
 
@skysurfingluke: "mit der sich das Aussehen von Windows den eigenen Wünschen anpassen lässt." steht gleich im ersten absatz. auch wenn es früh am morgen ist, lesen schadet nicht!
 
@benjim: und plötzlich wundern sich die Leute wieso ihr System aufgebläht und langsam ist...

Also wo ist hier der Nutzen? Dann arbeite ich doch lieber mit den Vorgaben von MS, oder gleich mit Linux :)
 
@speed0r: wo habe ich geschrieben das diese software toll ist? es ging um den nutzen und dieser wird im ersten absatz beschrieben. ich habe es lediglich kommentiert da der [o1] zu faul war die news zu lesen. ich selber nutzte dieses tool nicht. ich erwähne bereits das korrekte lesen am frühen morgen?
 
@speed0r: danke, einer der mich heute morgen versteht..
 
@skysurfingluke: Das ist aber auch nicht einfach, dich zu verstehen.
 
@skysurfingluke: kein Problem :)

@benjim: Für mich ist dieser Nutzen nutzlos :P
 
@skysurfingluke:
Moin
Na ja manche mögen die Standards nicht und möchten mal ein anderes Aussehen.
Mein Rechner ist dadurch keinesfalls langsamer oder aufgebläht. Man muss nur mit damit umgehen können.
Sonnige Grüsse aus dem Norden
 
@skysurfingluke: Ganz einfach, es sieht gut aus. Ich habe es gekauft weil es das einzige ist was auch unter Vista 64Bit vernünftig funktioniert und der mitgelieferte Mac OS X Leo Skinn macht Vista quasi perfekt, denn die Optik des Mac OS ist das einzige was mir am Mac gefällt und hier bekomme ich die für nicht mal 14 Euro. Vor allem nutzt das ganze unter Vista auch die Aero Hardwarebeschleunigung. Man merkt keinerlei Verlangsamung im Vergleich zur original Oberfläche. So nun aber mal das Update holen…
 
Eine die den Geldbeutel schmählert und das OS schoen bunt und poppig aussehen läst, wie es mit dem Ressourcen verbrauch aussieht ist abzuwarten :-/
 
Also ganz im ernst, es macht immer weniger Spaß WF zu lesen. Werbung für OpenSource und Freeware Produkte zu machen, halte ich nicht für schlimm. Aber was sollen diese ganzen bescheuerten kommerziellen Versionen?! 19.95 Dollar, ja ne is klar -.- . Da steht zwar auch was von Freeware, aber wie immer kannst die Version dann nicht wirklich nutzen. Diese Seite sollte sich langsam mal wieder auf News konzentrieren, wenn ich ne Software suche nehm ich Live oder Google...
 
@silentius: Man nennt sowas Affiliate Links (downloadvorschalt) und soll WF Reich machen. ABer sollen die ruhig machen habe eh alle Werbungslinks die hier verwendet werden DISABLED :- )
 
@silentius: Tja wenns dich nicht interessiert musst du es ja nicht lesen. Schließlich werden die News nicht für silentius bereitgestellt sondern für alle, also auch für die, die daran ein Interesse haben. Und wenn du kein Bock hast für Software Geld auszugeben ist das auch nur dein Ding. Wenn man Software vorstellt dann eben alle und nicht nur Open Source und Freeware. Ich kanns übrigens nicht mehr hören, wie "bescheuert" komerzielle Produkte und wie "toll" Open Source doch sind.

Zur Software: Ich hatte mal vor Jahren eine Version von WindowBlinds und die lief nicht sauber, von daher würde ich mir sowas auch nie wieder installieren. Mal abgesehen davon verwende ich eh den "klasischen" Desktop.
 
@silentius: Au ja Reich machen vorallem, mit großem RRR! Nachdem jemand schon mal erfolgos Reich machen wollte, unterstelle ich Winfuture einfach mal, dass sie dieses nicht vorhaben. Gelegentlich fallen mir einige Sachen hier auch negativ auf, aber Desktop Modding Produkte gehören eher nicht dazu und gehören auch schon seit Längerem zum News Umfang von Winfuture, außerdem besteht die Welt nicht nur aus Wohlfahrtsorganisationen, einige Leute wollen auch auf traditionelle Art Geld verdienen, was man ihnen nicht übel nehmen sollte, zumindest nicht immer. Achja bezüglich Werbung: Du bist dir schon im Klaren darüber, dass der größte Anteil an Inhalten im Internet durch Werbung finanziert wird? Klar muss ich nicht jedes dahergelaufene Java Script erlauben, aber alles blockieren? Keine gute Idee... Und deine freie Software findest du besser direkt bei SourceForge & Co.
 
@tuon: Lerne lesen kleiner, ich hab mit keinem Wort was gegen kommerzielle Software gesagt. Ich hab wahrscheinlich schon mehr Geld in Kaufsoftware gesteckt als du. Aber da es dich ja offensichtlich sehr interessiert: www.stardock.com - hier findest du alles um viel Geld auszugeben, um dein System larmarschig zu machen HF :-)
Zum Thema musst es ja net lesen...
Mach ich net, wenn man jedoch an einem Donnerstag 9x hintereinander irgendwelche Softwarewerbung lesen muss, bekommt man schon ein wenig das Gefühl, das den Mods von WF die lust verloren geht -.-
 
wers braucht.
 
"WindowBlinds" - Windows wird nach der Installation dieses Programmes "blind".
 
@manja: sehr gut! +
 
@manja: Endlich eine Frau, die weiß, wo der Hammer hängt. :-)
 
@manja: "a blind" ist auf englisch auch eine Art Blende. Eine Blende blendet auch keinen, ist aber eine Art Überzug. Wenn man etwas verblendet, legt man etwas drüber und ändert das Aussehen.
 
Nachdem ihr alle davon so begeistert seid, werde ich das gleich mal laden und ausprobieren.
 
morgen,

ich weis nicht was ihr immer alle habt. es zwingt euch keiner die software zu benutzen oder zu kaufen. hauptsache erstmal nen dummen kommentar abgeben. windowsblinds 6 ist ressourcen schonender als die windows eingene oberfläche. ich benutze es schon sehr lange in der kostenpflichtigen version habs mir für umgerechnet ca 13,00 gekauft.
über sinn und unsinn der software lässt sich natürlich streiten, aber wer es benutzen will solls tun wer nicht solls lassen.
 
@jympanse: Wenn man was installiert, was zusätzlich zu den Systemkomponenten läuft/arbeitet ist es doch nicht Ressourcen schonender
 
@Dexter31: Wenn ein effizienterer Dienst einen anderen Dienst ersetzt kann der sehr wohl Ressourcen sparen. Oder willst du die Installation von zusätzlichen 20 Megabyte auf einer 1 Terabyte Festplatte als großen Verlust erklären?
 
@ LiveWire: laut HP sind es 60MiB Festplattenspeicher und rechtlich gesehen kann kein Dienst ersetzt werden, da man Programme nicht verändern darf. Falls du den Dienst Designs meinst, den man wegen WindowBlinds deaktivieren kann, der verbraucht bei mir nichtmal 1MiB.
 
halli hallo,
ich benutze das programm schon seit win98 und ich für meinen teil bin begeistert.
vielleicht sollten einige sich einfach einmal einen neuen rechner gönnen, wenn ihr system schon bei solch poppligen programmen zusammenbricht. bei einen PII mit 300mhz, 64mb ram und winxp werden die resourchen halt knapp. :-)
 
@Souljacker: mit den resourcen kann ich dir nur zustimmen, hatte es damals das erste (und einzige mal, weil ich halt mehr so auf den klassischen win98-style stehe) mal zu testzwecken auf nem amd k6-2@450mhz(!), 64mb(!) ram und win98 laufen und da habe ich auch nix von performanceeinbrüchen gemerkt... und es kann mir keiner erklären, dass das verhältniss zwischen vorhandener hardware und systemvoraussetzung sich heute im schnitt verschlechtert hätte...
 
@Souljacker: Wenn bei Dir das Programm alles so gut darstellt, dann hast Du vielleicht einen vermantschten Bildschirm? :-)
 
@manja:90% deine Kommentare hier im Forum sind absolut sinnfreier Blödsinn. Leute wie dich nennt man Trolle, glaubst Du bloß weil Du einen Frauennamen nutzt finden die Leute das sexy?? In meinen Augen sind Leute wie Du Witzfi...
 
@Maik: Ich bin heute gut drauf, weil ich ein langes freies Wochenende vor mir habe.
Dafür war das letzte stressig - Sonnabend und Sonntag Volleinsatz. - Meine hin und wieder kleinen Spässe musst Du schon verkraften können. Noch besser, sieh' einfach darüber hinweg.
 
Optisch bischen gestylt nicht dagegen solange man auf dem Boden bleibt.Lehne solche Programme wie auch sämtliche Transformationspacks (für was gibt es Viata) ab.Mein XP hat nur einen einfachen Skin Royale Noir das ist der schwarze von der MCE,ich habe mir noch erlaubt die originale Sidebar von Vista zu mopsen und auf XP zu installieren (es geht) und das wars auch schon mit der stylerei.
 
die desktop icons sind aber sehr dezent auf dem screenshot :-)
 
@forum: Für Bline halt :-D
 
wieso ein extra programm benutzen wenn man das alles auch kostenlos und von windows aus benutzen kann. ich sag nur uxultrathemepatcher, nä ^^. und es gibt teilweise bessere styles bei *hust*customize.org*hust* als die windows blind's themen...
 
@Argetlam: Ach, die page gibts immer noch? Das waren/sind doch die, welche sogar Wallpaper mit Malware bundeln. -g-
 
@ Devcon3: Ja diese dubiose Seite gibt es noch wo man die Wallpaper jpg's installieren muss :-O... Ich halte se auch so wie der Kollege Argetlam.Bin gespannt wie das sich mit den Vistasyles für Vista dann entwickeln wird,''da sieht dat Dingn dann aus wie Holodeck'' :-D
 
@null.dschecker: Ja genau - auf sowas habe ich schon lange gewartet! Vista-Transformation-Pack für Vista! xD
 
Immer diese negativen Komentare, gebe es solche Tools nicht, dann wurden die Leute jamern wie öde und armselig die Windows Oberfläche doch ist. Das gereden wie Resorcen fresend so ein Programm doch ist, kommt meines Erachtens gut 10 Jahre zu spät, den wieviel RAM verbraucht so ein Programm 10-20MB und die CPU leistung 1-2% da sag ich nur die 1-2GB RAM + der DualCore die werden das nicht Packen. Zu Win3.11 haben die Leute weniger gejamert als Heute! Und Leute mit weniger Leistung die greifen eh zu klassischen Oberfläche. Jedem das seine, wer es mag soll es benutzten, wer es auf die altmodische Art und Weise haben will, dem wird man auch nicht Helfen können. Ich finde gut, dass man alternativen zu MS Oberfläche hat. live long and prosper
 
@FlatFlow: Das liegt daran, das Jammern jetzt einfacher ist. Früher, unter Win3.11 benötigte man fast noch einen Akkustikkoppler und wenn man dann in irgendeinem Netzwerk drinne war, war man fast allein! Heute ist man nur einen Doppelklick entfernt...... ,-)
 
Wenn ich hier die kritiken lese, und dann in Foren die desktoptreats ansehe, frage ich mich immer warum jeder zuerst mal einen launcher ala apple instaliert. Irgendwie passt das nicht zusammen.
 
Zu solchen Programmen wird hier doch eh immer der gleiche unqualifizierte Mist geschrieben. Für teure Spiele, von denen man 2 Wochen was hat, muss es immer die neueste Hardware sein und das System kann gar nicht genug Leistung haben. Aber bei solchen Tools wird über ca. 14 Euro (das sind ungef. 20 % des Preises eines Games, Leute) gejammert. Firefox wird in den Himmel gelobt, obwohl der mit ein paar offenen Tabs mal eben locker über 100-200 MB (was bei den heutigen RAM-Grössen auch nicht wirklich viel ist) frisst und bei sowas hier werden dann 5-10 MB Speicherverbrauch gleich zur Katastrophe.

Und das Wichtigste : Sowohl bei XP als auch bei Vista habe ich a) weniger Möglichkeiten, die GUI wirklich durchgängig zu modden, b) total veraltete Grafikengines, die zum Ganzen oder Grossteil noch die CPU und nicht wie hier auch mal die GPU nutzen und c) kann ich beim Einsatz von WindowBlinds getrost den Windows-internen "Designs" Dienst ausschalten. Und wirklich gute Skins habe ich für Vista auch noch nicht gesehen, ausser umgefärbte Aero-Klone mit ein bischen mehr oder weniger Transparenz hier und da oder einem anderen Start-Button. Ach ja : Die XP Engine IST ein abgespecktes WindowBlinds auf Stand der Version 3 von vor ungefähr 7 Jahren, das wissen leider die wenigsten. Und seitdem gab es kein einziges funktionales Update der zugrundeliegeneden DLL, das ändert auch kein Patch, sei er nun direkt oder wie bei diversen (auch kostenpflichtigen Programmen( Hallo ??? Da wurde für einen Crack (!) Geld genommen) temporär im RAM ausgeführt. Aber wir konnten wenigstens mal wieder mit uninformierter Meckerei einen auf dicke Hose machen, gell ?

Von mir aus kann ja auch jeder den grauen Windows 95 Klötzchenstyle nutzen, kein Problem, aber lasst doch solche News den Leuten, die Ihr System ein wenig aufpeppen und vor allem einen individuellen Desktop haben wollen, wohl wissend, dass sie mit Ihrer Performance immer noch ziemlich obenauf sind, eben weil sie das Programm auch nutzen und bei Problemen darauf zählen könen, dass man bei sich bei Stardock jederzeit mit ein wenig Hintergrundinfo selbst an die Prorammierer wenden kann, um sicherzugehen, dass das Problem mit dem nächsten Build gefixt wird. Wenn es denn wirklich am Programm selbst und nicht am ansonsten völlig vermurksten eigenen System liegt. Sermon Ende.
 
@c242: 5 - 10 MB deinerseits sind auch ein wenig unqualifiziert. Wenn du all den Mist an hast, laufen sicher 20 Prozesse, wobei die meisten 50Mb und mehr fessen und natürlich sind diese Dinger realtiv anfällig. Das kommt halt einfach von der Programmierung, wo man versucht so wenig performance wie möglich zu nutzen. Mal abgesehen davon, mit den Produkten von Stardock habe ich immer probs gehabt. Liegt bestimmt an meinem versauten System :-). Kommischerweise isses schon nach der Installation zu im Eimer. Aus dem Grunde wäre ich sehr froh, wenn so ein Pro wie du mal ein paar tips gibt :P
 
Stimmt, ich habe gelogen, gerade ausprobiert, wenn ich WindowBlinds ausschalte, hab ich genau 2 Prozesse weniger, die zusammen 2 MB verbraucht haben. Irre... Mein Firefox ist bei 3 offenen Tabs dagegen schon bei 121 MB.
 
@c242: Ah ich sehe, du glaubst an den Mist den du da redest. Dann bin ich lieber ruhig xD. Nur noch eines, schon mal gemerkt, das Windows sich mit standardkonfig. schwer damit tut, Speicher sofort wieder freizugeben?!
 
Wenn man sich im Hochsommer, bei 35Grad im Schatten, einen langen schwarzen Ledermantel anzieht, weil man denkt, so sieht man cooler aus, dann hat man den Nutzen von Stardocks Programmen recht gut interpretiert. Ressourcenfressend und das System instabil machend. Optik vor Nutzen - Na wenn's scheeeeeh macht...
 
[X] Du kennst Dich mit der Produktpalette von Stardock rein gar nicht aus.
 
Sorry, aber ich nutze die Software seit XP-SP2. Probleme hatte ich noch nie und 'Ressourcen-Fresserei' kann man der Software ebenso nicht unterstellen. Bei mir laufen zwei zusätzliche Prozessen, die sich gerade mal ca. 2 MB genehmigen. Das machte auch schon unter einem XP-Rechner mit Pentium M und 1,2 GHz, 512 MB Ram keine Probleme. Dafür erhält man aber eine frei konfigurierbare Oberfläche, die sich in vielen Teilen noch individualisieren lässt und somit auch der Desktopalltag wieder Spaß macht. Da gab es Transparenzen lange bevor Vista oder auch OSX damit kam (machte so machen Mac-User immer rätseln, welches schöne OS ich denn da hatte). Die meisten Meckerer -kann ich leider nicht anders attestieren- scheinen die Software nie ausprobiert zu haben und halten vermutlich auch nichts von persönlichem Geschmack, was allgemeine Desktopansichten geht. Entweder Mac oder Windows? Style-Langeweile und -Konformismus in beiden Systemen. Stardock macht diesbezüglich einen guten Job, und bei deviantart kriegt man so viele mögliche Freeware-Skins, das einem schwindelig werden kann. Nur Probleme macht das Teil überhaupt nicht. Aber welcher Meckerer würde sich davon mal überzeugen. Nun denn, heute haben viele Vista, 2-Kern-CPUs, min. 2 GB Ram (eher 4) - und nutzen das Gesamtsystem nicht mal zu 5 % aus. Regen sich aber über ein Tool auf, das 2 MB Ram braucht und den Alltag etwas schöner gestaltet... Kopfschütteln in Deppenburg...
 
@Heideschnucke: Schau doch mal in die Musik Charts oder die Jugend-Monokultur und wende das dann auf den Standard-PC Nutzer an. Noch Fragen ? :)
 
WindowBlinds ist nicht schlecht... aber unnötig ^^ Ich selber verwende den uxtheme-patch zusammen mit einem überaus dezenten, aber schönen Thema. Leistung frisst WindowBlinds auch kaum... sogar auf meinem alten Pentium ohne MMX mit 133MHz und 48MB RAM hatte ich WindowBlinds 4 zusammen mit Windows NT 4.0 am Laufen. Ging problemlos, sah hübsch aus und hat kaum RAM geschluckt. Es ist eigentlich ein super Programm, aber verwenden würde ich es trotzdem nie wieder :)
 
Bei XP kann man was die Optik betrifft, mit Windows Blinds durchaus eine Verbesserung herbeiführen. Bei Vista ists irgendwie überflüssig, finde ich.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Gebe dir da recht.Vista ist stylisch fast perfeckt.Bei XP verstehe ich das,ich habe mein Zweitsystem (XP) auch mit nem Skin gestylt.Royale Noir das ist der schwarze von der MCE,das wars auch schon.Vista mit der kompletten Puffbeleuchtung reich mir für's erste.
 
Habe mir das mal Just4Fun heute Morgen installiert unter Vista Ultimate 64Bit,das ist dann ein echter 3D Shooter :-DDD
 
Gibt es auch eine deutsche Version von WindowBlinds 6.10?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles