Zune: Geringer Marktanteil, aber dafür große Pläne

MP3-Player & Audio Als Microsoft gestern bekannt gab, dass man für den hauseigenen iPod-Konkurrenten Zune ab sofort auch TV-Sendungen zum Kauf anbieten und diverse neue Funktionen liefern will, ging eine wichtige Aussage unter. So machte Microsoft etwas beiläufig ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich würde aufpassen, sonst geht es einem noch wie mit dem MSN Music Store. Man hat jede Menge Zune-Musik gekauft, der Zune verkauft sich weiterhin schlecht, iwrd irgendwann eingestellt und schließlich schaltet MS irgendwann auch dort die DRM-Server ab und weg ist die Musik.
 
@el3ktro: Es sind fast alle Titel als MP3s verfügbar.
 
"Zune-Auto", das man vllt sowas noch erleben kann ? :D
Dann bitte mit einer großen Basskiste zur Grundausstattung :)
 
Sind die genannten Verkaufszahlen von Apple auf den amerikanischen Markt bezogen? Sonst hinkt der Vergleich nämlich mächtig. Ich würde mir solch ein geschlossenes System niemals zulegen, aber wieso die Zune-Player sich so schlecht verkaufen ist mir ein Rätsel. Bei jedem direkten Vergleich sind sie in allem besser als die vergleichbaren iPods: Klangqualität, Haptik, Menüführung, Features, Display-Größe (das vom Zune 80 ist sogar größer als das vom iPod-Touch). Wahrscheinlich sieht das alles anders aus, wenn man bei den iPod-Verkaufszahlen den Shuffle und Touch weglässt und nur die Verkäufe in Amerika betrachtet. Dann schneidet der Zune vielleicht nicht so katastrophal ab. Hinzu kommt noch, das fast jeder Mac-User sich quasi verpflichtet fühlt, einen iPod zu besitzen :)
 
@tiadimundo: 1. Scheint es mir, als hättest du je weder einen iPod, noch einen Zune bessessen und kannst somit wenig zu der Funktionaliät und Usability beider Geräte sagen. 2. Sind bei mir 3,5in immer noch mehr als 3,2in. 3. Selbst wenn Microsoft sich auf den kopf stellt, werden sie nie auch nur annähernd an Apple herankommen. Da haben Archos, Creative oder Sony mehr Chancen.
 
@tiadimundo: ich schließe mich "eppic" an.. ich habe auch eine menge player getestet aber am ipod ist kein leichtes vorbeikommen. design technisch ist das ganze ansichtssache aber der style von apple gefällt mir so und so sehr gut. und letzteres spielt denke ich auch bei den verkäufen eine rolle.
 
@eppic: Wie gesagt überzeugt mich das geschlossene System nicht, weshalb ich einen iPod auch nur so getestet habe. Aber aus Vergleichen im Internet würde mich der iPod nicht überzeugen, da er schneller zerkratzt, man nicht ohne das furchtbare iTunes auskommt und die Steuerung beim Zune wesentlich durchdachter ist (zwei-Achen-Navigation über ein Touchpad und gleichzeitig ist auch eine haptische Steuerung möglich, zB in der Jackentasche). Aber himmelläufer hat wahrscheinlich Recht, hier geht es meist weniger um die Vernunft als um das Design und das Image.
 
@tiadimundo: Also mir ist bis jetzt kein iPod schnell verkratzt gewesen. Einzig mein 1G iPod hatte ein paar Kratzer. Beim 3G hat es da schon etwas länger gedauert und mein Mini 2G und Nano 2G haben noch überhaupt keine Kratzer. Zu dem furchtbaren iTunes kann ich dir sagen: es ist der Grund, warum ich nicht von den iPods wegkomme. Aber nicht, weil es eine böse Knebelsoftware ist, sondern weil ich einfach nicht davon weg will. Ich nutze iTunes seit der ersten Version (da noch unter OS9) und habe, als ich zu Windows gekommen bin, schon zig Alternativen ausprobiert (WMP, Winamp, etc.)und bin jedes Mal zurück zu iTunes. Erst recht nach der Integrierung des iTunes Stores, gibt es keinen Grund mehr Alternativen auch nur zu beachten. Ich gucke mir hin und wieder zwar schon an, wie weit die Konkurrenz ist, wirklich überzeigen können die mich aber noch lange nicht. Was die Steuerung der iPods dann noch angehen, so sind die Gesmacker von Person zu Person verschieden. Ich finde die Click-Wheel-Steuerung sehr schnell und angenehm, andere kommen damit hingegen überhaupt nicht zurrecht. Die Bedienung über einfache Tasten, welche andere dann wieder gut finden, finde ich einfach nur schrecklich.
Das hat alles also weniger mit Design und Image zu tun (da haben andere oft besseres Design und ich nutzte schon iPods wo Apple noch kaum einer kannte und sie sich sowas wie ein hipps Image nur erträumen konnten), sondern eher mit den Anforderungen und dem Geschmack den Einzenlnen. :)
 
@eppic: Ich hatte ziemlich viele mp3´s auf meinen iPod. Diese hab ich über Winamp aus einem Internetradio aufgenommen. Als ich einen neuen PC bekommen habe und wieder das iTunes installieren wollte, war die Verbindung mit dem iPod nur dann möglich, wenn der iPod komplett gelöscht wird. Das Programm hält wirklich keiner aus. Die mp3´s hab legal bekommen. Dafür zahl ich ja GEZ.
Ursprünglich wollte ich mp3´s im Auto hören, ohne mir ein neues Radio kaufen zu müssen. Der einzige Adapter den es gab, ist für einen iPod. Wenn´s anders wäre, würde das Teil und vorallem, diese Zumutung iTunes, zum Fenster raus fliegen.
 
@natcho: "Als ich einen neuen PC bekommen habe und wieder das iTunes installieren wollte, war die Verbindung mit dem iPod nur dann möglich, wenn der iPod komplett gelöscht wird." Ich habe gerade heute mein System neu aufgesetzt, eben iTunes installiert, beim Start die alte Library ausgewählt, iPod angeschlossen - synct alles ohne, dass was gelöscht werden muss. So mach ich das schon seit ein paar Jahren über mehere (4) PCs hinwerg.
Wenn mans also richtig macht, ist das Umziehen der gesamten Library auf ein neues System oder das Wiederherstellen auf einem neu aufgesetzen System leichter als bei jedem anderen Verwaltungsprogramm, da man sich den ganzen Quatsch mit dem neu importieren der ganzen Dateien sparen kann und beim Start einfach bloß die alte iTunes Library.itl öffnen braucht.
 
@eppic: Bei mir ist das halt so, nach dem Übertragen der Dateien auf den iPod, lösche ich die Dateie auf dem PC. Über Sinn- oder Unsinnigkeit dieses Vorgehens müssen wir hier nicht diskutieren. Es ist immer noch meine Sache, was ich mit meinen Dateien mache, die ich legal erworben habe. Ich finde es aber Unsinnig, dass Apple es mir vorschreibt, was ich mit den Dateien machen darf und was nicht. Wenn ich nun die mp3´s vom iPod auf einen anderen Rechner kopieren will, dann geht das ja nicht. Ich muss selber entscheiden dürfen, ob das jetzt legal ist was ich da mache oder nicht. Der iPod müsste man so handhaben können, als ob es ein Memorystick wäre.
 
Geringer Marktanteil? Dabei ist der Zune II wirklich ein gutes Gerät, habe ihn seit ein paar Monaten und bin damit sehr zufrieden. Das Preis-Leistungsverhältnis ist meiner Meinung nach jedenfalls besser als beim iPod (den ich vorher hatte).
 
@Der_Heimwerkerkönig: Der Zune 2 ist wirklich gut...hatte einen iPod nano 2 Gen....finde die Zune steuerung viel besser und er gefällt mir auch besser(ist jedoch Geschmackssache)
 
Die hätten den Zune schon längst nach Europa bringen sollen, da hier der iPOD nicht so stark verbreitet ist wie in den usa wo ja jeder idiot mit so nem Teil rumläuft. Hier hätte man meiner Meinung nach guten Chancen Apple einzuholen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen