PC-Spiele mit Online-Echtheitsprüfung alle 10 Tage

PC-Spiele Die illegale Verbreitung von PC-Spielen ist seit Jahren ein großes Problem für die Hersteller. Erst kürzlich beklagte Crytek-Chef Cevat Yerli, dass man mit dem populären Taktik-Shooter Crysis wohl die Piraterie-Hitliste anführt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann will ich mal hoffen, dass man das Spiel trotzdem wieder verkaufen kann, wenn es mal wieder Schrott ist und man viele € für nichts und wieder nichts ausgegeben hat.
 
@Blackspeed: Ist nach 3 Tagen doch eh wieder geknackt.
Spart euch die Scheiße mit solchen unnützen Schutzmechanismen und macht die Spiele billiger. Dann steigen auch die Verkaufszahlen...

Man man man...
 
@TomX: wenn es hochkommt, werden dadurch die spiele auch nur um 5€ günstiger...
 
@ klein-m: Und man wird wieder mit Sachen generft die man nicht braucht. Aber immerhin besser als Kopierschütze die ein das System total versauen (Stichwort "Starforce"). Was meinste was dann auch an Traffickosten auf den Betreiber zukommen? Glaubst doch selber nicht das das Kostenlos ist. Zudem wird das sowieso geknackt, oder glaubste die lassen die "Aktivierungsserver" auf Lebenszeit laufen? Garantiert nicht, das wird irgendwann später mit ein Patch des Herstellers deaktiviert werden, oder sie werden sich auf Klagen einstellen dürfen wenn man sein Spiel nicht mehr spielen kann weil denen die Server zu teuer geworden sind.
 
@ TomX
so sit es... dann wird nämlich die datei die, die echtheitsprüfung ausführt durch eine geknackte ersetzt und ferdisch
 
@motverge: hä? ich habe mir gerade 4mal deinen kommentar durchgelesen und wirklich keinen zusammenhang zu meinem post herstellen können... ich habe lediglich gesagt, dass durch die ersparniss des kopierschutzes das spiel höchstens 5€ günstiger wird (also nicht so unbedingt der krasse preisfall, wie ihn sich TomX wünschen würde)... (ich werde mir trotzdem noch ein paar mal deinen kommentar durchlesen... vielleicht steige ich ja noch dahinter)
 
klappt sicher so gut wie die Prüfung bei der Installation von Bioshock...
 
Das die Jungs einfach ned schlau werden, kein Schutz ohne Krack, kein Ärgerniss ohne Reaktion des Kunden. Damit wird der Otto Normaluser noch mehr gegängelt und die Cracks lachen sich in´s Fäustchen. Für das was die an Gelder für Kopierschutz und Co verbraten könnten sie die Spiele auch zum halben Preis anbieten hätte im Endeffekt in der Bilanz wohl das selbe Ergebnis. Ich finds nur Schade dass damals die Firmengelder von Topware veruntreut wurden, die haben wenigstens gute Spiele zu akzeptablen Preisen gemacht, komischerweise ganz ohne Kopierschutz.
 
@Antimon: genau meine meinung... geld für "neue schutzmechanismen" sparen und spiele günstiger anbieten. ich bin doch nicht bescheuert und zahl 70€ (140DM!!!) für ein spiel, was ich in 3 Tagen durch hab... deswegen hab ich crysis auch noch nicht xD
 
@Antimon: Und selbst das Glaub ich nicht, wenn die Spiele günstiger würden würden wieder mehr einkaufen also Umsatzbonus!! Aber über 50€ für ein Spiel das sind bei manchen Azubis das halbe Lehrlingsgehalt... Ich denk mir mal die sollten den Kopierschutz in die Tonne treten und die Spiele billiger verkaufen und schon wird man sehen dass der Konsum von Raubkopien drastisch zurückgeht. Aber das is für unsere heute Spieleindustrie anscheinend einen Rückschritt... dann doch lieber Kopierschutz und von den "illegalen Spielern" nach Strich und Faden verarscht werden... Wobei man hier sich mal G3 anschauen muss, wo die Community das Spiel "fertig" Entwickelt hat.
 
@Antimon: Sehe das ähnlich. Wenn Software günstiger wird, wird das Cracken Unattraktiv, wenn jedoch sicher auch nicht gänzlich verschwinden, weil selbst (beispielsweise) 30 EUR sind einigen noch zu viel. Ich denke jedoch wird sich das Verhältnis der steigenden Verkaufszahlen proportional (vielleicht sogar etwas darüber) zu den reduzierten Cracks entwickeln. Oder man wartet einfach, bis das gewünschte Game als Budget Version in den Verkaufsregalen liegt :)
 
@Antimon:
sehe ich ganz genauso...
 
@Antimon: Sehe ich auch so. Ich meine zu DM Zeiten hab ich für ein Original zwischen 40 und 80 DM bezahlt was meineserachtes ein wirklich guter Preis im gegensatz zu heute war. der Anreiz für ein 70 Euro Game zu kaufen ist niedriger als es in evtl 2 - 3 Tagen herunterzuladen und zu cracken. Kenne genug in meinem Bekanntenkreis die auch lieber 30 Euro für ein Original bezahlen würden als sich für 70 Euro ein kopierschutzgeplagtes Spiel auf die Platte zu knallen.
 
@Antimon: Sehe ich auch so!
@dj-corny: Du hast du hohe Vorstellungen, abseits der Realität. Crysis hast du/ich bereits nach 5 Stunden (auf der höchsten Schwierigkeitsstufe "Extreme?") durch :) 3 Tage ist ein Wunschdenken :)
 
Ein Schritt in die falsche Richtung :(
Es wird immer Cracks geben egal welche Mechanismen eingesetzt werden. Ich finde diese Maßnahme vorallem für ein Spiel viel zu drastisch und schränkt den ehrlichen Kunden zu stark ein. Die Relation passt einfach nicht. Es wäre eher mal sinnvoller das investierte Geld in Schutzmechanismen einzusparen.
 
Das wird genauso scheitern wie die Echheitsprüfung von Office, das ja im Artikel erwähnt wurde. Es gibt genug Versionen von Office im Netz die haktiviert und von Prüfungen aller Art befreit wurden. Ein guter Ansatz wäre es schon, wenn es denn klappen würde
 
@cobe1505: Jap genau, und was alles noch an den Versionen im Netz geändert/manipuliert wurde weißt du nicht. Viel Spass damit...
 
@zoki: das war jetz sowas von geistiger durchfall...
 
zoki hat schon recht, es könnte jemand schadcode reinbringen, aber die programieren schießen sich ins eigene fleisch, weil die namen nicht bekannter werden usw.
 
@kirc: Wenn du meinst...
 
Wer also kein Internet hat schaut in die Hose. Sehr intelligent gelöst. Vor allem da es schon vor Release mit Sicherheit einen funktionierenden Crack geben wird. Der verarschte ist dann der ehrliche Käufer.
 
@Islander: Steam machts vor... Aber Steam machts wenigstens richtig
 
@dj-corny: Genau, Steam macht es richtig... deren Spiele werden kaum verbreitet, weil ein Cracken verdammt schwer gemacht wird durch die Integration von Steam in die Spiele. Ich mag Steam... wuerde es denn wieder auf meinem Haupt-PC funktionieren o.O
 
@Islander: Steam ist wie die Pest. Jedes mal wenn ich ein Game starte wird zuerst für alle nach Updates gesucht. Wenn dann mal alles uptodate ist, spinnt Steam wieder rum, wenn es sich nicht gerade selbst updated. Zum Kotzen. Ein Game laufen lassen ist bald was für echte Profis wenn das so weiter geht. Ob man dadurch den Verkauf steigert wage ich zu bezweifeln.
 
@humpix: 1. immernoch besser, als ein spiel aufm pc zu haben, was nach nem neuen windows update verrottet, weil es danach nicht mehr läuft. 2. macht steam mittlerweile ne stündliche updatesuche und aktualisiert im hintergrund.. während man schon spielen kann... und wer die 2 minuten für n update nicht hat, sollte das zocken sein lassen (oder sich nen dsl anschluss zulegen)
 
@humpix: Also ich habe keine Ahnung, was Du machst. Das Autoupdate der Spiele kann man deaktivieren. Wenn man ein Spiel Online spielen will, muss man dann eh uptodate sein. Und bei mir hat noch nie ein Spiel oder Stream rumgezickt. Immer alles wunderbar funktioniert. Sogar unter Vista x64 läuft es einwandfrei. Stream ist echt eine tolle Plattform. Nur schade, dass an hier keine unzensierten Spiele für so manche deutsche Version haben kann.
 
Kann mich dem anschließen. War am Anfang skeptisch, aber seit ich Steam ein paar Jahre nutze, bin ich wirklich zufrieden damit. Hatte auch noch nie Probleme oder so (selbiges gilt für meine Kollegen). Jetzt will ich es garnicht mehr missen. ^^
 
@3-R4Z0R: Nur zur Info: Games von Steam zu rippen is einfacher als alles andere :) (für die leute dies machen natürlich :P)

Ich find Steam in ordnung, mittlerweile spackt es nich mehr so rum wie am anfang und die übersicht, die man hat find ich äußerst vorteilhaft :)
 
Das Problem dabei ist nur, dass man dann "alle" zehn Tage am Internet hängten muß Gibt es Probleme mit dem Internet-Zugang (Tarifwechsel, Providerwechsel, Umzug usw.) kann man ein legal gekauftes Spiel nicht nutzen !
 
und was machen die leute, die kein internet haben, *ironie on* die schauen in die röhre oder müssen alle 10 tagen den rechner zu nem kollegen schleppen, nur um weiter zocken zu können.*ironie off*
 
@mrdarkpaddy:

ich kenne genug die kein internet haben! nicht immer kann papi zahlen :P ich kauf mir spore auf jeden fall jetzt nicht mehr.
 
@mrdarkpaddy: Ich seh´s schon kommen bei uns dürfen dann mal wieder die Gerichte prüfen ob so etwas überhaupt zulässig ist.
 
@mrdarkpaddy: die können dann alle 10 tage die kostenpflichtige hotline anrufen und erhalten einen neuen cdkey um das spiel zu aktivieren.
 
ich hoffe doch wohl, das das spiel nach 10 tagen trotzdem läuft, z.b. wenn ich erst am 11. tag wieder on bin, ansonsten kann man das ganze wohl vergessen.
und außerdem ist die frage, woran sich diese 10 tage orientieren. wenn an windows, dann gehts wie bei vielen anderen programmen, einfach datum zurückstellen, fertig
 
Macht mal, ich kauf keine Spiele die regelmäßig nach Hause telefonieren! Kommt garnet in die Tüte. Die Fuzzis die sich das Ding Raubkopieren haben mit solch einen Mist net, weil'er vom Hacker bereits 'entfernt' wurde. Wie schön wäre es, wenn nicht jeder alles mit sich machen lassen würde -.-
 
@silentius: Gibt es denn heute überhaupt noch Spiele (bzw. Software) die nicht nach Hause telefonieren (oder wie die Industrie es nennt: Automatische Updateprüfung)? Aber keine Angst, die Cracker werden diese Herausforderung bestimmt begeistert annehmen.
 
und was ist mit den offline-gamern? soll man dann jeden 10. tag bei bioware für unmengen von € anrufen, damit man weiterspielen kann?... tststsss...
 
@klein-m: Nee, nur das Spiel innerhalb von 10 Tagen durch haben *ironie*
 
@klein-m: Du musst gar nit bei Bioware anrufen, Bioware hat da eher herzlich weniger mit zu tun... EA ist dafür verantwortlich und du musst dich mit dem wunderbaren EA Support herumschlagen.
 
ob der kopierschutz dann genauso gehasst wird wie der von bioshock ? :D
 
Bei nem gesaugten game ist der Scheiß natürlich ausgehebelt. Nur der ehrliche Käufer, der wird mal wieder bestraft. Irgendwie ist die Industrie komplett lernresistent ^^
 
Und offline kann ich mein erworbenes Spiel dann garnich mehr nutzen oder was? Ey, ditt sind ein paar Stricher, ditt jibbet doch schon wieder nich ... :3
 
So kann man natürlich auch dafür sorgen, dass sich die Leute lieber gekräckte Spiele saugen, als das Original zu kaufen.
 
@mcbit: mmmhh... Cnackebrot... lecker...
 
@klein-m: Oder "Craekker" zum Fernsehen:-)
 
dauert nicht lange dann gibt es dagegen auch wieder was..bin mir da sicher
 
Und wenns die Firma nichtmehr gibt wo sich das spiel alle 10 Tage das Zertifikat holt? - dann kann ich die CD unter meinen Schreibtisch legen damit er nichtmehr so wackelt?
 
@ratho: der war gut xD
 
Wieder ein grund das Spiel nicht zu kaufen! ... Dabei hätte ich es mir gekauft!
Da braucht man sich nicht wundern, das immer mehr kopiert wird.
Wenn ein Spiel 50€ kostet = 90% drang nach raub kopie! 10% lust nach kauf.
Wenn ein Spiel 30€ kostet = 40% drang nach raub kopie! 60% lust nach kauf.
Wenn ein Spiel 10€ kostet = 1% drank nach raub kopie! 99% lust nach kauf.

Warum boomt die Branche der *Low Budget* Firmen wie die Pyramide? Weil die spiele keiner mehr kopiert!
 
für gta4 wäre ich durchaus bereit einen erheblichen betrag zu investieren, allerdings nicht in eine konsole, die den spielspaß durch mangelhafte steuerung von vornherein verhindert. wenn die pc-version nicht in den nächsten 6 monaten erscheint, ist das spiel für mich auch nicht mehr so interessant, dass ich den vermutlichen einführungspreis von 60-70eur berappen würde. in der spiele-industrie läuft seit langem einiges falsch (mein letzter kauf war ut3).
 
btw... ein spiel mit einem solchen kopierschutz, wie oben genannt, würde ich für keinen euro kaufen. unfassbar sowas...
 
Ich würd sagen einfach mal nicht kaufen gehen mal gucken wie lange die Publisher das mitmachen! ^^ Ich denke auch das ist TOTALER schwachsinn irgend ein Reverser machts ja sowieso...
 
Eine Schweinerei ist das. Man kann zwar verstehen, dass die illegalen Nutzer den Umsatz mindern, aber dafür die legalen abzustrafen, indem sie sich 10-tägig einer online-Untersuchung unterziehen müssen. Nein nein, das ist nicht gut. Dadurch werden Leute ohne (schnellen) Internetzugang immer mehr benachteiligt.
 
@ Sebastian: Was denn für eine Online-Untersuchung? Es wird doch nur die Echtheit des Produktes/Lizenz überprüft! Andere Spiele machen das automatisch bei jedem Start.
 
Sehr Schade, Spore war schon fest als Kauf eingeplant. So gängeln lasse ich mich aber nicht, dann verzichte ich lieber.
 
Ich sehe das sehr sehr skeptisch. Was passiert wenn ich das Spiel in 2-3 Jahren oder in 5-10 Jahren noch mal spielen will. Es gibt ja Evergreens die man immer wieder gerne auspackt. Laufen dann noch die Lizenz Server?
Was wenn das Unternehmen Pleite macht oder geschluckt wurde?
Was wenn das Unternehmen gerne die Nachfolger pushen will (z.B. EA Sports Reihe)?

Genau so bescheiden ist das mit den Netzwerkwerkservern für den Online Modus manch eines Spiels. Direkte TCP/IP Verbindungen gehen bei sehr vielen Spielen gar nicht mehr und selbst VP-Lan over Internet wird bei manchen spielen schon unterbunden (z.B. mittels Ping Messung). Und EA hat schon bei einigen Spielen die Server abgeschaltet und somit einige Spiele entwertet.

Es sind inzwischen einige Musik DRM Server abgeschaltet worden und die Musikindustrie hat eingesehen das es nichts bringt DRM zu benutzen. Da sind schon einge Leute vor den Kopf gestossen worden.

Jetzt drehen die Spielehersteller durch.

Mir geht diese ganze kaufen und nur für einen Zeitraum X benutzen können ziemlich auf den Sack. Ich werde mir mit Sicherheit kein Spiel, Film oder Album immer wieder neu kaufen nur weil sich meine Hardware verändert oder weil der Hersteller das neu verkaufen will.

Ich finde das Melken der Privatanwender wird immer unerträglicher. Wieso muss ein Spiel wie GTA4 welches sich in der ersten Woche 6 Million mal verkauft 64,95Euro kosten? Wieso muss ein MMORPG welches mehrere Million Leute spielen jeden Monat 13 Euro kosten? Nur weil es genug Leute gibt mit denen sie es machen können. :(
 
@DauYing: Tja, du beantwortest dir deine Fragen ja schon selbst: für einen Großteil der Leute sind diese Preise gerechtfertig! Anders wäre der große Erfolg von GTA4 oder WOW sicher nicht zu erklären. Und wem das alles zu teuer ist, der muss sich halt Alternativen suchen: niemand wird gezwungen, sich GTA4 zu kaufen oder monatlich für WOW zu löhnen.
 
@DauYing: Ja, warum kostet ein MMORPG nur jeden Monat Geld. Ich denke nicht, weil es genug Leute gibt, mit denen man sowas machen kann, sondern weil es um wirtschaftliche Aspekte geht. Und solange da nicht etliche Sponsoren oder Werbungen drin auftauchen, wird sich das auch nicht ändern. Es sei denn, man hört auf, wenn man keine Lust mehr hat. Dann pack ich meine gute alte Baldurs Gate und Neverwinter Nights Serien aus, und mach halt wieder einen auf Klassik.
Was das Abschalten der Lizenzserver angeht, so lässt sich nach einem offiziellen Patch der programmierer auch sicherlich dieses Problem umgehen, wenn es denn soweit ist und die Nachfrage auch noch da ist.
 
@DauYing: Es gibt viele gute Spiele, komplett für umsonst! Der Fear Online Shooter, oder PVP MMpg wie Dekaron. Nur mehr Aufmerksamkeit benötigen diese Spiele!
 
Hm... 10 Tage sind schon ein wenig kurz, aber grundsätzlich kann ich das Ansinnen der Hersteller nachvollziehen. Irgendwie muss endlich mal ein brauchbarer Kopierschutz her, um die aktuelle Ich-bekomme-eh-alles-kostenlos-aus-dem Netz-Mentalität einzudämmen.
 
@King_Rollo: Ganz klar: Unmöglich, es wird nie einen nonplusultra Kopierschutz geben! Ausser natürlich bei Multiplayer Spielen via Internet. Ist alles bloß eine frage der Zeit.
 
@King_Rollo: Das ist kein Kopierschutz, sondern Gängelung. Es wird, und gerade in desem Falle erst recht, gekräckte Versionen geben. Viele werden dann darauf zurück greifen, statt zu kaufen.
 
@KainPlan: Nene, siehe PS3 (bisher ungeknackt) oder diverse PayTV Verschlüsslungen. Die Produktlebenszyklen deiner gekauften waren werden immer kürzer! Die System werden schon besser und halten eine Zeit lang. Und wenn sie dann mit etwas verspätung geknackt werden, werden die Produkten schon wieder durch die Nachfolgeprodukte verdrängt. So kann man die Kunde immer schön am zahlen halten.
 
@DauYing: Das mag sein aber du musst das im ganzen betrachten. Wozu PayTV wenns die Filme eher zum Download gibt? Wozu Playstation3 knacken wenns eh fast alles auch für 360 gibt? Ich denke das mit der PS3 ist auch nur noch eine frage der Zeit...
 
@King_Rollo: Du hast da zum größten Teil mit Recht. Ich kenne so einige Vista User, die vom Original die Schnauze voll hatten und sich die gepatchte aus dem Netz holten! Und siehe da...nix mit Kompaitibiltätsprobleme...Fehler waren zum größten Teil weg! Erklären kann das keiner und war haben wollen viele das nicht! Ist aber so! Und genauso wird es auch hier laufen. Sobald die genug von der zehn Tage Technik haben, weil es nervt, schauen auch die sich nach der geknackten Version um! Wobei ich damit nicht die These aufstelle, das nur Besitzer des Originals sich die geknackte besorgen!
 
wenn ich mir hier die meisten beiträge so ansehe, dann bekomme ich immer mehr die meinung, das ihr kiddies das einfach nicht versteht :). selbst mit einem 56k modem dauert eine solche überprüfung gerade mal sekunden weil wirklich nur ein ganz kleiner datensatz geschickt bzw empfangen wird. wenn ich das schon lese, ich mag keine spiele die online überprüft werden usw... habt ihr vielleicht schon einmal daran gedacht, das fast alle multiplayer spiele das machen. hier wurde es halt nur mal geschrieben und zudem ein zeitfenster eingebaut. das bedeutet aber nicht das ihr das spiel nach 10 tagen in die tonne kloppen könnt, sondern das es nach 10 tagen erst mal nicht mehr geht. man muss sich also nur wieder online verbinden und dann ist das spiel schon wieder lauffähig. es wird auch lauffähig wenn ihr es nach 14 tagen oder länger wieder online aktiviert. es ist kein einwegspiel :). leute die kein internet haben?? die kaufen sich das spiel nicht, obwohl die meisten es ja wussten und obwohl es auch groß und breit auf plakaten stand sowie ebenfalls auf der verpackung wurde damals hl2 auch gekauft und dann wunderten sich einige warum das spiel nicht geht. LESEN ist angesagt, aber es gibt soviele die das nicht tun (siehe ebay verkauf von leerveropackungen). diejenigen die dsl haben, die sind eh 24/7 online, also wo liegt da das problem. wenn mir ein spiel gefällt, dann kaufe ich das und da ist es mir egal ob das teil nachhause telefoniert oder nicht. ps: punkbuster telefoniert auch nach hause und wieviele haben das installiert?? richtig, 99% derjenigen die online multiplayerspiele spielen. stört es jemanden?? nein, das es ein muss ist zum schutz vor cheatern. nichts anderes ist das mit dem nach hause telefonieren von spielen, wobei die cheater die raubkopierer (blödes wort welches eigentlich total falsch ist) sind. es gibt soviele anwendungen und spiele die nach hause telefonieren, die aber alle jetzt hier aufzählen, das ginge zu weit :).
 
@Sirius5: HL2 hatte den Hinweis Anfangs aber nicht drauf. :)
Es stand erst danach drauf, nachdem das ein Gericht entschieden hatte (wenn mich meine Erinnerung nicht verlässt).
 
@Sirius5: Und was ist mit dem Kundenkreis der kein Internetanschluß hat, der soll dann vielleicht noch eine 3€/min Telefonnummer wählen, wie? Ich find die Idee vom Grundprinzip schon sehr schlecht druchdacht, den perfekten Kop.Schutz gibt und wird es nie geben, von daher sollen die das ganze Geld mal lieber in gescheite Spielstrategen investieren, wobei der Spielspaß im Vordergrund steht und nicht immer höher werdende Systemanforderungen. Wie bei Europa Universalis Rome, welches zwar nur mit bescheidender Grafik glänz, aber ein wirklich Klasse Spiel ist.
 
hl2 hatte schon von anfang an auf der packungsrückseite einen hinweis in rot stehen das zum spielen eine internetverbindung benötigt wird. ich habe hier die limited editon und auch die normale version und auf beiden steht es drauf. beim mm wurde extra direkt am releasetag ein großes schild drübergehängt auf dem steht das es einen internetzugang braucht. trotzdem wurde es von leuten gekauft die keinen internetanschluss haben. ein kundekreis, der keinen internetanschluss hat, der kauft sich weder multiplayerspiele, noch spiele die online aktiviert werden müssen. klar gibt es keinen kopierschutz der 100% ist aber was versucht man nicht alles um diesem problem entgegen zu wirken :). mich stört das recht wenig und ich kenne selbst keinen mehr der keinen internetanschluss hat. selbst die meisten arbeitsplätze sind heute mit internetzugang ausgestattet und dabei ist es egal welchen ich da nennen würde. man muss abwarten wie sich das entwickelt. eine onlineaktivierung kann man auch wegpatchen wenn der hersteller merkt das das doch keine so gute idee war. wie geschrieben wir müssen abwarten bis das spiel auf dem markt ist und erst danach können wir uns eine kritik erlauben :).
 
@Sirius5: Voll der Müll den du hier verbreitest. Ist doch toll daß du keine Probleme damit hast. Andere, z.B. ich nämlich schon. Du scheinst es auch einfach nicht zu verstehen, was? Nämlich die Abhängigkeit vom Internet und die Abhängigkeit vom Lizenzserver. Und wer weiß ob es nach Jahren noch funktioniert? MS hat es doch mit den DRM-Servern vorgemacht wie das ausgeht. Und nur weil du niemanden kennst der kein Internet hat, heißt das noch lange nicht, daß es allgemein so ist. Und wer kein Internet hat, kauft sich keine Spiele? Hallo? Was Dümmeres habe ich noch nie gehört! Und wer wird also bestraft? Der Kopierer? Nein! Der Käufer? Ja! Also wird man praktisch als ehrlicher Käufer dazu gezwungen sich zusätzlich einen Crack zu saugen um dieses Affentheater zu umgehen. Und dafür habe ich dann durchaus Verständnis.
 
@tuon: Da musste ich grad an Starforce denken.. da habe ich auch ein game das ich cracken muss OBWOHL ich es legal besitze. warum ? naja zum einen lasse ich mir nicht vorschreiben welche 'bösen' tools ich auf meinem pc haben darf (daemon tools u.ä.) und zum anderen hatte dieses Spiel (war glaub ich X³) beschlossen dass mein ORIGINAL Datenträger nicht die Echtheitsprüfung besteht, weder in meinem Brenner (omg.. das is ja ein böses Gerät...) noch in meinem normalen DVD Laufwerk.
 
Logischer Schritt, wieich finde. Auch wenn ich es nich gut heißen kann. Allerdings kostet die Entwicklung von Software Geld und viele sind eben nicht bereit das zu zahlen, wollen sie aber trotzdem nutzen und besorgen es sich halt illegal. Und das finde ich noch viel schlimmer! Die Preise bei Spielen sind aus meiner Sicht soweit ok, auch wenn ich manchmal in die Packung beißen könnte, wenn die Software mal nicht funktioniert wie sie soll. Da gibt es aber ja die vielfältige Möglichkeit sich vorab mittels Demos und unzähligen Spieleberichten zu informieren.
 
@candamir: Demos haben mit dem fertigen Produkt leider nur wenig gemein.. is wie ein Kinotrailer wo du denkst "wow" und hinterher im kino einpennst..
 
Spiele für 20 Euro? Kauf ich sofort, auch mehrere. 50 Euro gebe ich doch nur 1-2x im Jahr für Spiele aus (darunter so Spiele wie HL2, Q4 und ETQW, die ich sowieso Jahre im voraus vorbestellt hatte :D)
 
Kann schon verstehen das die Verkaufszahlen bei PC spielen geringer sind als bei der Console. Man sollte jedoch nicht vergessen das ein Consolenspiel auf jeden fall reibungslos funktioniert. Daher gibt es sicherlich auch ein Haufen Leute die es wohl vorerst über sonstwo beziehen um zu testen ob es auf ihren Rechnern funktioniert.
Ich selbst fahre nicht so auf die mega Grafikspiele ab. Allein aus dem Grund weil meine Rechner von mir etwas länger genutzt werden. In der regel 3-5 Jahre pro Rechner. Wenn ich spiele dann immer die guten alten Schinken. Quake, Source Games und Warsow sind atm meine Favoriten. Seit kurzem öfter mal TF2.
 
@kuse: "Man sollte jedoch nicht vergessen das ein Consolenspiel auf jeden fall reibungslos funktioniert."

Diese Aussage konnte man vor den NextGen "Update" Konsolen noch unterschreiben..
Aber heutzutage ? Nee auf gar keinen Fall. Schau dir (um mal n aktuelles Bsp zu geben) mal die GTA IV Foren an... Freezes, Abstürze usw) Und das bei einer Plattform bei der jedes Gerät identisch ist ...
 
wo soll denn das problem sein??? die sog. "raub-mord-kopierer" wirds kaum stören. es gibt so gut wie kein spiel (zumndest ist mir keines bekannt) was sich nicht in 10 tagen durchgezocken lässt. - - - - also vereinfacht ausgedrückt: "spiel runterladen -> in (spätestens) 10 tagen durchspielen -> spiel in die tonne kloppen -> fertig!!!" - - - - wie immer ist nur "der ehrliche käufer" der depp - und wenns die firma eines tages nicht mehr gibt - oder die den support nach ein paar jahren komplett einstellen - na, dann sitzen "die braven" (aber doofen) käufer halt auf ihren disks und können damit frisby spielen, oder sie zu "glitzi-glitzi disco-pailietten an der schnurr verarbeiten - und sich darüber freuen wie schön sich das licht darin bricht wenn man die scheiben in einem dunklen raum mit farbigen licht anleuchtet.........? ,-)
 
ich weis gar nicht was diese assis wollen von einem securom kindergarten technik mehr net. bis zum nächsten früstück wie immer. go home
 
Das ist bei den Download-Games von EA schon lange so, siehe 2142. Wenn ich das mal zwei Wochen nicht starte kann es sein, dass sich, bis auf einen Busy-Mauszeiger, einfach mal garnichts tut. Dann muss ich in die Registry hüpfen und zwei Schlüssel namens PACE Anti-Piracy löschen. Erst dann geht es wieder. Habe damals lange nach der Lösung gesucht, wie soll das dann bitte einer lösen, der sich nicht so damit auskennt wie unsereins? Neuinstallation hat übrigens auch nicht geholfen.
 
ROFL und was machen die leute die kein internet haben? kaufen sich ein spiel wo drauf steht internet verbindung erforderlich.. ok denken sie sich rechner unterm arm klemm mal zum nachbarn gehn und fragen ob se mal aktivieren können? ok das geht ja noch aber das ganze nach 10 Tagen wieder...? die ham doch echt nen schwein pfeifen gehört *G* eine einmalige prüfung ja ok.. aber nicht aller 10 tage.. wo kommen wir denn da hin wenn das m$ auch machen würde... da würden glaube ich SEHR viele menschen auf linux umsteigen xD
 
SecuROM jawohl! Der Scheissdreck kommt ma in 20.000 Jahren net auf den Rechner. . . Eine Emulationssoftware wurde gefunde... deinstallieren sie diese, dann dürfen sie unser Produkt installieren. . . Sie haben ein Vervielfältigungsgerät im Rechner... Bauen sie es aus... (Du Doddel ich hab nur ein Brenner... Wie soll ich das Spiel installieren, wenn ich den ausbauen muss!) Ne danke! Bei jedem dritten Rechner, den ich vor mir hatte, ist SecuROM nicht sauber gelaufen.

Kaufst das Spiel... läuft net, darfst es zurückschleppen und dich noch mit dem SuperSaturnVerkäufer rumstreiten, dass es an deiner Hardware liegt und nicht an der Software... Es artet inzwischen so aus, dass ich zuerst auf einer Crackseite nachschau, was für ein Sicherheitsprogramm bei dem Spiel verwendet wird und dann erst entscheide, ob ich das Spiel kaufe oder nicht. Also werden sich die Hrn. ihr lustiges Spielchen behalten dürfen. Nicht mit mir!
 
aber ja wenn man das neutral betrachtet haben alle parteien recht... den "herstellern" gefällt es nicht dass man deren spiele einfach kopiert weil einige sie sich entweder nicht leisten können oder aus trotz sich keine software kaufen und als antwort gibts millionenschwere kopierschutzmechanismen die am ende ja ehh nicht wirken... und machen ein neues produkt wiederrum teurer, und die zielgruppe der
spieler, besteht in der regel aus schülern, azubis oder studenten die ehh nicht so viel geld übrig haben,vor allem wenn sie nen eigenen haushalt führen, würden gern mal spiel X kaufen aber denen fehlt dann das geld. die laden sich das spiel doch lieber runter, lassen den pc mal kurz oder lang laufen, cracken das spiel - kein kopierschutz! ergo : eine ärgernissquelle weniger falls es mit der Systemkonfiguration nicht so richtig klappen sollte , sollte das spiel mal doch scheisse oder verbuggt sein, hey shit happens hast ja keine 60 &$8364: : verballert also was solls wird dann halt wieder gelöscht!!

@ Phynix : dem was du sagst kann ich mir auch nur anschliessen, hatte oft genug solche probleme :"sie haben einen brenner angeschlossen, das programm kann nicht installiert werden" meine antwort :" never touch a running system und das spiel dem verkäufter mal zurückgegeben der es erstmal nicht zurücknehmen wollte da die einschweiss folie aufgerissen worden ist, hab dem dann mal erklärt was in der Eula wenn die installation startet die man vorher annehmen muss -> dass wenn ich mit der EULA nicht einverstanden bin soll ich das progamm zurückbringen.... und dazu gehört auch dass ich an meinem system nix verändere, ausser neue leistungsstärkere hardware, damit ich ein produkt nutzen kann. und irgendwann haben die doch nachgegeben...
 
@siddy: dann sollen sie es doch ganz einfach machen... MD5 Checksum vergeben die durch a) der CD überprüft werden also in der CD/DVD verankert sind im startsector b) die Anwendungsdatein so ändern mit integrierter MD5 checksumme und und und... kann doch nicht so schwer sein.. aber weder Securom noch savedisk noch andere schutzmechanismen funktionieren... ist doch affig was die abziehen.

desweiteren.. wie soll man ein spiel installieren und zurück geben wenn es eingeschweist ist.. 1.) kann mans nur installieren wenn man es von der verpackung befreit 2.) kann man nicht verlangen das es ohne aufmachen der verpackung zu installieren ist... echt hirnis die leute vom saturn/mediamarkt... wie war das motto...? "ich bin doch nicht blöd" sorry trifft genau auf die zu die es entworfen haben dafür....

PS. fast vergessen.. für alle die einen brenner haben. schreibt den firmen das sie zu den spiel wenigstens ein DVD laufwerk beilegen können damit du es ja nurnicht kopieren kannst xD lachzzz... von einer IMAGE ganz zu schweigen... lol

was mir noch einfällt ... es geht auch ohne crack ein spiel zum laufen zu bekommen solange es eine demo version davon gibt.. hatte ich damals mit MoH AA getestet.. einfach die demo exe mit der retail exe getauscht.. und tada die fullversion ging bis auf paar abstürtze.. aber sie lief. also eigentlich gehört es hier nicht hin aber musste gesagt werden
 
@EarthQuaker: Also Checksummen ringen einem Cracker nur ein müdes Lächeln ab.. da wird einfach aus einem "JumpIfNotEqual" ein "JumpIfEqual" und die Sache ist gegessen.. so leicht isses leider net :) Denkbar wäre es mit jedem Spiel ne Art USB-Schlüssel (wie damals mit den MSI Boards) auszuliefern: aber das wäre teuer und auch nur eine Frage der Zeit bis Emulatoren da sind..
 
...toll für die, die kein Internet haben und sich das psiel kaufen wollen bzw. es spielen nöchten... super mit gedacht ihr genies!
Da war's bei Earth2160 besser gelöst, das konnte man wenigstens telefonisch aktivieren...

...ist auch ganz toll, wenn das Internet mal wehr als 10 Tage nciht zur Verfügung steht...
 
Ich kann zwar die Hersteller und ihre massiven Probleme bei der Piraterie verstehen, als Kunde würde ich jedoch lieber versuchen irgendwie diese Aktivierung ausschalten zu wollen, oder diese Spiele komplett zu meiden. Ganz einfach deshalb, weil ich mich mit einer solchen Aktivierung nicht anfreunden kann und will.

Dagegen finde ich die Art und Weise wie Nadeo und DeepSilver bei Trackmania vorgehen sehr lobenswert. Sie sind bereit, das Addon sogar gratis zur Verfügung zu stellen. Und da mir das Spiel sehr gefällt, bin ich hier sogar bereit dennoch für die Version von Spiel mit integriertem Addon etwas zu bezahlen. Das habe ich bisher so gemacht und habe vor, das auch zukünftig so zu tun. Nadeo hat ja sogar aus Trackmania den Starforce-Kopierschutz entfernt und einen anderen eingebaut, damit das Spiel ohne Probleme selbst unter Linux (mittels Wine) spielbar wird. Das finde ich äußerst lobenswert.
 
Steam ist fast komplett geknackt, du kannst eine gehackte version installieren und 80 % aller Steam spiele einfach runterladen und spielen, teilweise sogar online!
 
Und wieder ein Käufer weniger. Aus ähnlichem Grund habe ich Bioshock verschmäht, auch wenn es wohl ein gutes Spiel war. Ich habe keine Lust mich den Schikanen der Industrie zu beugen und lasse auch bestimmt nicht jeden Rotz durch meine Firewall nach hause telefonieren. Traurig an der Geschichte ist nur, dass sie für einen weiteren Umsatzrückgang wieder die "denzentralen Sicherungskopien" verantwortlich machen werden (blos nicht die Schuld bei sich suchen).
 
@SanMiguel: Na hast du schonmal erlebt das sie die schuld auf sich nehmen? nein dafür gibt es uns kleine bürger ja.. wofür sind wir sonst da.
 
Als ob man ein Spiel heute in 10 Tagen nicht durchhätte .... aber schöner Versuch ...
 
@Syla: Naja manche nicht.. aber wenn man am WE mal frei hat wie ich da zockt man gleich 3 von solchen games durch und das wochenende drauf ist einem wieder langweilig xD.... naja sie raffen es halt nicht das es nicht aufgeht werden sie an den illegalen versionen im internet feststellen. dennen ihr pech, Attraktive Preise kein kopierschutz oder keiner der sich irgendwo im system verankert und ruhe ist...
 
@Syla: meine meinung
 
Schade, ich hab mich schon sehr auf Spore gefreut... werds mir nun warscheinlich doch nicht holen... die sollen endlich merken, das man die ehrlichen Käufer belohnen soll, statt zu bestrafen. (Man wird zwar auch nicht belohnt, wenn man ehrlich arbeiten geht, aber das ist was anderes). Ich bin gerne bereit, 40 € für ein Spiel auszugeben, da ich sowieso nur Titel kaufe, wo ich weiß, das es sich lohnt (BioShock, Zelda etc.). Das finde ich ein großes Problem: es werden viel zu viele 08/15-Titel auf den Markt geworfen, von denen es schon mehr als genug gibt. Diese Titel versauern in den Regalen, weil sich keiner mehr drauf freut, sowas zu spielen. Es ist jetzt vielleicht ein bissl einfach gesagt, aber was fehlt sind neue, frische ideen, die gut umgesetzt werden (siehe BioShock, Assassins Creed...) Quantität runter, Qualität rauf! Dann klappts auch mit den Verkaufszahlen^^
 
Wollte mir Spore eigentlich auch kaufen, ab so - mit der gezwungenen Onlineüberprüfung - werde ich es sicher im Regal stehen lassen. Sehr schade, dass es die Spieleindustrie immernoch nicht begriffen hat. Sie sollte lieber mal die Kohle für die Kopierschutzmaßnahmen in das Spiel stecken, da hätten wir alle mehr davon!
 
Also wenn die wirklich sicher gehen wollen, dann gibts nur noch ne Freischaltung, indem man sich vorher bei denen auf postalem Weg registriert und einen personalisierten Freischaltkey per Post zugeschickt bekommt. Sollte der Key bei mehreren Leuten festgestellt werden, dann kommt ein netter Fragemann vorbei :)
 
@candamir: Ja oder der postmann hat 2 Söhne die sich das spiel dann auch nicht mehr kaufen müssen.
und wenn frageman vorbei kommt.. tür auf "ja bitte sie sind?" "ohh ok einen schönen tag" xD sage ich da nur.. weil ohne durchsuchungsbefehl kommt bei mir keiner in de hütte" wo kommen wir den da hin kann ja jeder kommen ich bin der und der... xD

Aber Trotzdem ein (+) für dich
 
wenn sie nur halb so viel geld in die games stecken würden. add ons oder einfach größere games mit mehr spieldauer. PS: ich könnt auch noch geld gebrauchen mir reicht schon 1-100 xDDD
 
Ich finde die ach so gern vorgebrachten Argumente "Sollen sie lieber auf Kopierschutz verzichten und die Spiele billiger machen, dann werden die Leute auch von der Verwendung von gecrackten Versionen zum gekauften Versionen umsteigen" und "wenn sie billiger wären, würde ich sie mir kaufen, so werde ich "gezwungen" gecrackte Versionen zu spielen" ehrlich gesagt ziemlich lächerlich. A game worth playing is a game worth buying. Wenn ich das Spiel zu teuer finde, dann verzichte ich darauf, und klaue es nicht! (und zum Ausprobieren gibt's heute von den meisten Spielen Demoversionen). Mit ähnlicher Argumentation könnte ich sonst behaupten, dass doch bitte Audi keine Türschlösser mehr in seine Fahrzeuge einbauen und sie dafür billiger verkaufen möge, dann würden sie sicher auch von Autodieben seltener gestohlen und dafür öfter gekauft werden.
 
Ich find die Idee allein schon grauenhaft. Was is wenn ma kein Internet hat. z.B. auf nen Laptop wo man nicht grad immer online gehen kann. und dann steht die prüfung an. irre vorstellung. aber die zukunft liegt sowieso im onlinevertrieb (steam, et.). da fallen auch kosten für die normalen vertreibswege weg wie etwa verpackung, zwischenhändler, usw. kosten zwar die server und der traffic, aber ich denk nicht soviel wie der weg vom spielemacher zum spieler
 
@www.easydate.cc: noch schlimmer was machen die menschen bei dennen kein internet möglich ist bzw. keinen anschluss trotz positiver schufa bekommen?! die dürfen dann wohl keine spiele mehr spielen weil sie es nicht wert sind ?!?
 
@EarthQuaker: Prinzipiell hast du vom Prinzip her recht. Nur in diesem Fall: Jeder der in der Schufa steht kriegt dennoch einen Internetzugang. Siehe: tuon :-)
 
wer kommt nur immer auf so dumme ideen, sehen die chefs denn nicht was wirklich sache ist? Das kommt mir echt so vor als würden die immer wieder dumm vor die gleiche wand laufen... naja, wenigstens haben die cracker wieder spaß und was zu tun xD An sich wäre mir das ja egal, wer ein spiel kauft dem stört es wohl nicht. Doch sollte so ein spiel auch nur annähert wegen solchen unsinnigen aktionen teurer werden, dann kauf ich mir kein spiel mehr!
 
@driv3r: aber ist schon gut so.. desto weniger arbeitslose gibt es nicht nur in deutschland sondern überall... also sollen sie machen.. Cracker habe ihren spaß es werden die leute gebraucht um neue kopierschutzmechanismen zu basteln und dann kommen wieder wie Cracker... nett, ein kreislauf würde ich so meinen.
 
Was für eine Idiotenidee, nicht jeder hat Internet, von daher boykotieren was das Zeug hält.
 
@atomfred: Wer die Systemanforderungen erfüllt (sprich: in diesem Falle Internet hat) kaufts. Wer die Anforderungen hingegen nicht erfüllt, kaufts halt logischerweise nicht. So war das System schon immer. Würde man beim Fortschritt Rücksicht nehmen würden neue Spiele auch noch heute auf Win98 laufen. Ist aber nicht der Fall.
 
@LGMaster: deinen ersten beiden sätzen stimme ich dir zu, da sonst der käufer sich ja halt selbst linken würde... aber was hat die zwanghafte aktivierung alle 10 tage eines spiels über das internet mit fortschritt zu tun?... wäre das spiel ohne die implementierung des "every-10-days-online-activation-features" nicht mehr läuffähig oder was, weil sie fester bestandteil der engine ist? wo liegt da der ztusammenhang? kläre mich mal bitte auf...
 
Naja, im übertagenen Sinne, dass eben Internet vorausgesetzt wird. Internet = Fortschritt, so mein ichs. Und dass sowas eben bald standardmäßig Voraussetzung für viele Dinge sein wird, um diese ans Laufen zu bekommen.
 
@LGMaster: "Internet = Fortschritt" ... Zwangsaktivierung = Rückschritt. Das Internet wird nur dafür benutzt den Käufer zu gängeln.
 
Naja, wer Internet in Form einer Flat zur Verfügung hat, der wird kaum ein Problem damit haben, außer er mag ein derartiges System aus Prinzip nicht. Aber ansonsten wäre es ziemlich wurscht, es sei denn, die Verifizierung wäre irgendwann nicht mehr möglich. Aber nur weil MS Server abschaltet, muss dies nicht gleich auch bei BioWare so sein. Außerdem gebe es dann bei Spielen immer noch Offline-Möglichkeiten, entweder per Patch seitens BioWare oder im Zweifelsfall per 3rd Party-Crack.
 
2 ideen zum cracken die schon bei windows funzen

gefälschter aktivierungsserver (wrd immer gehen)
oder ein "timerester"

gegen beides hilft nix...leute kaufen spiel nur mehr wenn sie billiger werden oder wenn ein guter onlinemodus dabei ist...also industrie: Je besser der onlinemodus, desto höher die verkaufszahlen...
 
@xxmsixx: Ich würde mal sagen es geht noch einfacher. Man sorgt einfach dafür, dass das Programm gar nicht erst zum Server verbindet um zu überprüfen, sondern einfach immer bestätigt, dass alles in Ordnung ist.
 
Hier geht es weniger um dem Kopierschutz im eigentlichen Sinne. Man kann ein Spiel 3x aktivieren, dann heisst es Neukauf! Die werte Kundschaft, natürlich nur die, die sich das mit sich machen lassen (was nicht wenige sein werden), kann man so optimal zu einem Kauf einer neuen Version animieren, indem man die Aktivierung des alten Spiels unmöglich macht. Ausreden dafür, wird EA auch einfallen. Kommt ein neuer Teil des Titels heraus, so kann man auch schön eine Update-Pflicht durchdrücken. Der Kunde hat keine Wahl mehr. So nach dem Motto: "Friss das Neue, weil das Alte geht nichtmehr, bätsch!".
 
Also damit kann ich als zahlender Kunde auch mit zurecht kommen. Ich finde es wichtig das PC Spiele besser geschützt werden, da es leider zu viele Beispiele gibt, wo Spiele wegen der Piraterie überhaupt nicht für PC erscheinen. Ich selbst mag Konsolen nicht und hoffe wenn dies besser würde, dass es dann auch mehr Spiele wieder für den PC geben wird.
 
Steam lässt grüßen, naja da ich so oder so kein Spieler bin ist es mir egal ... aber ich sage nur Cracks lassen grüßen
 
@basti2k: Steam zwingt dich jedenfalls nicht nach 10 Tagen online zu gehen, um eine Echtheitsprüfung durchzuführen (ja, es gibt nebenbei seit langem einen Offline-Modus, der übrigens wunderbar funktioniert). Und mal so nebenbei ist Steam eine Plattform, während SecuROM ein reiner Kopierschutz ist (kleiner Unterschied). Ich kann gegen Steam jedenfalls nix sagen, auch wenn ich früher anderer Meinung war, aber man kann seine Meinung ja bekanntlich auch ändern. :)
 
Na toll, und wieder ist eine Software davon abhängig, ob die Herstellerfirma noch exisitert bzw. daran interessiert ist, dass das Spiel noch gespielt wird ...
 
Da fragt man sich doch direkt, was für Drogen in der Chefetage von BioWare gereicht werden... Mann, was für eine Schwachsinnsidee.
 
Das ist assi. Das ist absolut assozial. Sollen die es mal über Steam rausbringen, dort muss man das Spiel nur ein Mal im Internet registrieren.
 
@Kirill: Eine Registrierungspflicht ist ganz allgemein Schwachsinn.
 
Hört doch auf mit den Cracks. Ja, wer sich das Spiel legal kauft, wird wieder mal der Dumme sein und vom Hersteller zu einem Verhalten gezwungen, welches man nicht dulden sollte. Man kann von daher auch den Kauf seien lassen.

Andererseits kann man davon ausgehen, dass es Spiel, welches hauptsächlich offline gespielt wird oder garkeinen online-modus besitzt es sich nicht erlauben können wird eine Internet-Verbindung für die Validierung alle 10 Tage vorrauszusetzen. Das tut einem nicht einmal Steam an. Wenn man bei Steam ohne Netzwerkverbindung startet und zuvor noch angemeldet war, läuft es auch ohne Murren bei Offline-Partien weiter. Und dort ist das Hauptspiel, welches in Form von Counter-Strike: Source als einer der ersten Titel vorlag, ein Internet-basiertes Spiel.

Wenn ich also plötzlich ein Spore vor mir liegen hätte, welches ich nur offline spiele und ich habe kein Internet und plötzlich kann ich deshalb das Spiel nicht mehr starten, dann wäre die Verpackung aber sehr schnell wieder im Laden und ich würde das bezahlte Geld in voller Höhe zurückverlangen. Denn die Internetbasierte Prüfung ist kein zum Spiel spielen notwendiger Gegenstand.
 
Also das ist ja wohl der Hammer, der Ehrliche ist wieder einmal der Dumme. nur ein Crack Datei und man ist aus dem Schneider. Ich verstehe das nicht. Ich frage mich, was noch alles auf uns zukommen wird? Ich hab´s echt satt, das ist ja schon ein Mobbing, was die Industrie mit einem macht. Also ich bin nicht bereit 50~70€ für ein Spiel auszugeben, wie kommt man überhaupt zu solchen Summen. Ich meine Spiele die 1 Jahr alt sind bekommt man schließlich auch für schlappe 10~30€ und das ist ja wohl akzeptable. Die sind zwar immer am Jammern, das zu viel Raub Kopien herunter geladen werden aber ich finde da sind sie selbst schuld. Kopierschutz weg und das Spiel max. 30€ anbieten und schon haben wir wieder hohe Verkaufs zahlen und hören weniger vom Raub Kopien. Oder einfach nicht kaufen und abwarten.
 
Ein Grund mehr sich das jeweilige Spiel nicht zu kaufen, hat man doch eh nur ärger mit den Kopierschützen und sind nach kürzester Zeit eh geknackt so das nur ehrliche Käufer bestraft werden, mich würde so ein Aufdruck zumindest vom Kauf abschrecken
 
Also ich lege keinen Wert auf solche Spiele und lasse sie einfach in den Regalen stehen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles