Mail-Adresse lässt Rückschlüsse auf Persönlichkeit zu

Forschung & Wissenschaft Psychologen der Universität Leipzig konnten zeigen, dass die Wahl der E-Mail-Adresse nicht nur den Eindruck beeinflusst, den man bei anderen hinterlässt, sondern dass dieser Eindruck auch ein Stück Wahrheit beinhaltet: Wir sind, wie unsere ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eine unglaubliche entdeckung...
 
@moniduse: ...nein ehrlich, was für eine Erkenntnis!!!
 
@moniduse: fehlt nur noch die Aussage, dass jemand dessen Mail-Prefix nur aus Zahlen besteht, ein Zahlenfetischist und jemand der "ru" als Suffix hat, ein Hacker ist... unglaublich überraschend diese Ergebnisse.
 
@moniduse: zumal viele mehrere Emailadressen haben, meine Pornomail ist ungleich meiner seriösen Email.
 
@moniduse: wirklich ein vollkommener schwachsinn. also wem das noch nich vor 5 jahren bekannt war tut mir leid
 
@moniduse: Und in der nächsten weltbewegenden Studie stellen die dann fest, daß Leute, die einen Vornamen in ihrer Mailadresse haben, oft auch wirklich so heißen ....
 
@Plyfix: Wie heiße ich? Laber? :P
 
ich hab persönlichkeit :-O
 
Aber mal im Ernst. Ich finde auch, dass man an den Mailadressen einen kleinen Teil der Persönlichkeit des Inhabers erkennen kann. Nur eine Neuigkeit ist das nicht wirklich.
 
ich bin 0815 und ungewissenhaft. vornamenachname@.com oO
 
@LoD14: ich glaub vornamenachname vorn dran macht eher seriös ^^ oda was solln die business-leute sagen
 
@LoD14: vorname.nachname .de und .com und diverse andere Spamschluckeradressen. Der Punkt zwischen V und N ist meiner Meinung nach besser für die Übersichtlichkeit.
 
@LoD14: naja, besser als ich. ich scheine mit ichwillvon*****gef***twerden@***.com scheinbar nen narzisstisches Arschloch zu sein :-D
 
@DLX: Warum, was soll von "ichwillvonniemandemgefeiertwerden@***.com an ein narzistisches A(jajaj) ableiten? :)
 
Es gibt doch kaum was individuelles, was keinen Rückschluss auf die Persönlichkeit zulässt... Selbst die Art der Kommentare hier lässt Rückschlüsse zu...
 
@mibtng: das ja ma ne korrekte antwort ! :> direkt nen + bekommen !
 
ich hab so viele e-mail adressen... bin ich schizophren?
 
@porgz: Ich hab auch viele Addressen. z.B. realname...at, nickname...com, spam...irgendwas,... da is nix mit Rückschlüssen, ich benutz einfach immer das was gerade passt...
 
@porgz: Ja, dazu noch gierig. Plus ein gutmütiger narzisstischer Angeber, der ungewissenhaft ist. Aber immerhin kreativ genug, nicht nur auf eine Adresse zu kommen.
 
@kscr13: rofl
 
Extravertiert ? Sollte das nicht eher Extrovertiert heißen ?
 
@Dario: Richtig! (+)
 
Die armen Amerikaner und Besitzer von .com Domains, fuer die .de schwachsinn waer und gleichzeitig davon eine eMail Adresse nutzen. TUn mir irgendwie leid durch solche ernsten Studien :(
 
@Jamie: Ich bin der Meinung, dass solche Studien (vor allem was die Domain betrifft) etwas schwachsinnige Ansätze haben. Klar ist eine e-mail adresse wie vorname.nachname@server.xx seriöser als chilloutman@server.xx aber das hat NIX mit da Domain zu tun. lol
 
@Jamie: ich denke mal das diese studie ausschließlich auf die deutschen user bezogen ist
 
cool... und dank catch-all kann ich mir meine Persönlichkeit sogar aussuchen ^^
 
@zwutz: und die spammer ebenfalls :)
 
@zoeck: Spamfilter sind was feines ^^
 
und was sagt mein Name über mich aus?
Hmm wie ich heiße :)
 
nun, meine auffassung ist bisher meistens gewesen, das deutsche plattformen hinter einer .com domain, unserö(er) sind.
 
Ich finde solche Untersuchungen ja gut, nur bitte nicht zu sehr generalisieren...
Ich habe mich auch oft "dope34" genannt, aber da steckt mehr Zufall als Sinn in der Etymologie. Das sind immer Durchschnittserkenntnisse. Jedoch gibt es viele viele Leute, die sich an Dinge in der Umgebung zum Anmeldezeitpunkt orientieren oder an besondere Ereignisse/Personen/Figuren denken.
Aber immerhin beschäftigt sich die Psychologie nun immer öfter mit medialen Hintergründen, finde ich gut!
 
so kommen die spammer also heutzutage an Email Adressen ran :)

Studie, janee is klar xD
 
HaHa^^ ganz meiner Meinung dazu hätte es keiner Studie brauchen müssen :p
 
Auch eine Art von Diskriminierung. Ein Hans Gurke könnte also eventuell wegen einer Mail-Adresse, die auf seinem Realnamen aufbaut, kein Angestellter in leitender Stellung werden.
 
"Sag mir deine Mailadresse und ich sag dir wer du bist!"
 
Warum die Leute manchmal so komische E-Mail-Adressen aufstellen, das kann ich nicht verstehen. Der Vorname kann doch ruhig genannt werden: manja(Zahl)@E-Mail Anbieter
 
@manja: hehe - auf die Art bauten meine ersten Mail-Adressen auch auf. Wenn wir nun unsere gemeinsame Persönlichkeitsschnittmenge herausfinden (geht die über WF hinaus?^^) dann haben wir damit schon unsere eigene Persönlichkeitsgruppe bei den E-Mail-Adressen. Und müssen nicht mit allen andern in deren Schubladen gesteckt werden. /Quark mit Soße=off - Thema: Ich finde irgendwie nicht, dass man von Adressen auf Persönlichkeiten rückschliessen kann, da der Mensch doch irgendwie bisserl mehr Persönlichkeit besitzt als ein paar Buchstaben und Zahlen, nicht oder?
 
@Diak: Rückschlüsse kann man eventuell in Einzelfällen ziehen. Ein Bekannter von mir nennt sich "Professor@E-Mail Anbieter". Hier könnte man denken, dass er überheblich ist. Das ist aber nicht der Fall. - Ein anderer hat die Adresse "discovery@E-Mail Anbieter". In diesem Fall ist die Adresse ein Hinweis. Der Bekannte ist ein Weltraumfan. - Ich glaube auch, dass man über Adressen keine Rückschlüsse auf eine Person ziehen kann. Nicht einmal persönlich Bekannte kann man von heute auf morgen richtig einschätzen.
 
Hm... aber... wer hat schon: vorname@nachname.de? Ich Ich Ich ÄÄÄÄÄTSCH. Sche1ss auf Kreativität, das ist coooooool ^^
 
persönlichkeit und teenager ... irgendwas widerspricht sich da? :)
 
das selbe habe ich hier schon früher mitbekommen... nickname=realität... also nix neues...
 
das mit .de oder .com is doch schwachsinn....heutzutage sind diese oft vergeben

ich habe .net, weil .de .com besetzt waren...würde eines davon freiwerden würd ich es nehmen, wenn ich wählen würde aber eher .de aber nicht wegen gewissen sondern weils kürzer ist und deutschland ist...
 
Was ein Kümmel, genauso wie dieser ganze "Ich sage dir, was du für eine Persönlichkeit hast/bist, wenn ich blabla auslese." -.-
 
Also kreative und witzige Menschen haben kreative und witzige email-Adressen, Angeber haben angeberische email-Adressen, etc. Wow, das hätte ich jetzt nicht gedacht.
 
gmx[dot]de oder gmail[dot]com. Bin ich jetzt nun gewissenhafter oder nicht? Ich habe keine Ahnung, denn ich habe sie sowohl als auch. Das mit den Endungen gehört für mich nicht in solch eine Analyse hinein, denn heutzutage kann man sich überall E-Mail Adressen holen. Bsp: gmail ist in vielen Sprachen verfügbar, ja und wer hätte es gedacht, sogar in deutsch. Man bekommt aber eine .dom Endung. Da die Seite auf Deutsch angezeigt wird, ist vielleicht ein guter Grund, warum sich Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren diese Adresse holen, ohne Absicht davon zu wissen, das sie eine .com Endung bekommen. Farzit: Für mich hängt das ein wenig mit der Sprache zusammen.(meine Meinung)Zu dem gibt es ja nicht nur .de oder .com Adressen :) Bei dem Rest kann ich schon zustimmen. Mit 15 habe ich mir auch noch kein Plan gemacht, warum ich mir eine "seriöse" Adresse holen sollen. Damit meine ich vor.nachname@x.x . In diesem Alter habe ich mir auch 'ne "kreative" Adresse geholt.Soll jetzt aber nicht heißen, das ich nicht mehr kreativ wäre :)
 
...ein absoluter schwachsinn.....
 
@tigerblade: Was hast du erwartet? "Personen mit einer ".de"-Domain wurden als gewissenhafter eingeschätzt" sagt eine Leipziger Studie in Deutschland, die deutsche Kinder befragen :)
Das sagt doch wohl alles....
 
Ich bevorzuge sehr lange Emailadressen ohne punkt oder sonstiges Trennzeichen. Die werden kaum bespamt.
 
So ein Stuss!
 
...also meiner Ansicht nach, sind es die Psychologen selbst, die ein Ding an der Waffel haben. Tritt im Tv mal ein Psychologe auf, sagt er nämlich genau das, was jeder andere auch sagen würde: würde man ihn denn nach seiner Meinung fragen.
 
@pitbiker: 90 % der Menschen sind Idioten, warum sollten Psychologen da eine Ausnahme bilden? (Achtung: Sarkasmus!)
 
Da fällt doch gerade ein Sack Reis um, er kippt, er wankt, zack er ist umgefallen und hat einen mit einer .de Adresse erschlagen. *SCNR*
 
Habe alles , niedliche, kreative und angeberische eMail Adressen, bin ich jetzt schizophren ? omg ^^
 
Also bitte, was für einen Eindruck hinterlasse ich bitte, wenn ich meinen vollständigen Namen, das durch ein Punkt getrennt wird, als Email-Adresse habe. Ich kann da nix persönliches daran finden.
 
@Kill Bill: Bei mir steht manchmal noch 'ne 1 dahinter. Ein Psychologe würde behaupten, ich will Number One sein. Mag stimmen. Das Problem nur, der Name ist kein Unikat, ein anderer war schneller. Sonst wär ich August der Dritte, immerhin mein Geburtsdatum. :-)
Grüße, Laird David Schroeder of Glencairn. :-D
 
Was muss man eigentlich machen um so einen Schwachsinn erforschen zu dürfen? Und was verdient man mit so was, bzw. wer bezahlt diese Forscher? Wenns einer weiß, ich hätte da so einige Ideen, was man erforschen könnte^^
 
Ich wundere mich immer wieder für welchen Unsinn Steuergelder verschwendet werden.
 
Was für ein Quark.
 
Das kann ich auch ... am Beispiel Armbanduhr

trägt keine __- oberflächlich, unpünktlich, nimmt es nicht so genau

Billigmodell __ tut nur das nötigste um nicht unangenehm aufzufallen

mittlere Preisklasse __ notwendiges Detail, bringt mich vlt. weiter ... irgendwann

obere Preisklasse __ hier bin ich, wie kann ich die Fa vor dem Ruin retten ??

Luxusklasse __- fast schon wieder oberflächlich, mir kann eh niemand, ich bin ich

SORRY, ging ja um Mail-Adressen. Ein Vergleich der hinkt ? ... yep, tut er aber das ist Currywurst.
Bedarf es da einer Untersuchung durch Psychologen einer Uni ? Die sollten mal selber auf die Bank :))
 
ich habe $nachname@anbieter.com, das macht am meisten sinn, sagt am wenigsten ueber die persoenlichkeit aus und man kann es sich leicht merken (vorausgesetzt, man koennte sich meinen nachnamen merken xD). Die Studie macht sowieso wenig Sinn, da es ja logisch ist, dass man eine Adresse waehlt, die einem gefaellt... von daher: unnuetze Arbeit.
 
gut das ich fast alles von 10minutemail.com schlucken lasse...
Ich bin dann eher der "Hidden Guy" :>
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles