Spieleverband kritisiert neue Alterskennzeichnung

PC-Spiele Der Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) hat die vom Bundestag geplanten Änderungen am Jugendschutzgesetz kritisiert. Die vorgesehenen Änderungen zur Alterskennzeichnung würden die bestehenden Probleme nicht lösen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jeder Jugendliche sollte selber entscheiden, was für ihn richtig oder falsch ist. Manche 13 Jährigen spielen CS, andere die 19 sind drehen da durch. Grüße, hab mit 9 Jahren GTA 1 gespielt. Peace.
 
@DARK-THREAT: Und heute, mit 10, bist ja schon ein ganzes Stück reifer und schreibst solche Kommentare...SUPER!
 
@ tommy1977: (+) Der war gut xD
 
@ tommy1977: full ack!
 
@tommy1977: Ich denke aber, dass ich recht habe. Kenne genug Leute von beiden Seiten. Da weiß man, ob diese Jugendliche, solche Games verkraften etc. PS. Bin ja doch schon 21. (@ADK_NeoX & DiNozzo: selber denken und nicht nachplappern) Peace.
 
@DARK-THREAT: sehe ich genauso, hab mit 13 angefangen resident evil zu spielen und hab mich mit 14 schon total aufgeregt dass der zweite resident evil teil geschnitten ohne ende war. bis heute "fühle" ich mich aber "normal" oO
 
@DARK-THREAT: Jugendlichen fehlt größtenteils die Erfahrung, um sich selbst korrekt einschätzen zu können. Sie selbst mögen zwar der Meinung sein, dass sie es können, dem ist aber definitiv nicht so! Daher bin ich auch strikt dagegen, dass Jugendliche komplett selbst entscheiden sollen, was sie spielen oder nicht! Die USK-Regelung und die Verantwortung der Eltern sind da sinnvoller.
 
@DARK-THREAT: Winfuture ist zum Kindergarten geworden.
 
@DARK-THREAT: Muss dir komplett zustimmen. Aber mit 9 Jahren wirst du wohl kaum das Geld gehabt haben um dir das Spiel zu kaufen :P und wie schon TTDSnakeBite gesagt hat das mit den Geschnittenen scenen ist so ein scheiss. Deswegen kaufe ich all die Games online und auf English (PC-Only), so kann man sicher ghen das man es ungeschnitten erhält und lerne sogar noch was dabei :) (english)
 
@ Darclite1985: Es war das original GTA:1 in englisch. Und, wenn man einen Bruder hat, der 7 Jahre älter ist, spielt man halt auch solche Sachen. (ps. wet: the sexy empire mit 11^^) Peace.
 
@Darclite1985: es gibt auch eltern die einem das kaufen :)
 
@DARK-THREAT: du alter wich*er :D (achtung, scherz inside)
 
@ TTDSnakeBite: Hehe, der war guuuut.^^ Peace.
 
@DARK-THREAT: wet war doch öde, biing war viel witziger :)
 
@DARK-THREAT: So gesehen war Wing-Commander auch nur n Ballerspiel allerdings n paar Jahre vor CS & Co und aus meiner Generation is auch keiner ausgerastet wenn ihm ne Katze über´n Weg gelaufen ist. Von daher hat Dark schon recht.
 
@DARK-THREAT: Es ist doch völlig normal, das man als Jugendlicher oder Kind noch nicht alles machen darf. Das ist doch in anderen Bereichen des Lebens auch so. Was ich persönlich doof finde, das heute sogar Spiele die ab 18 sind, geschnitten / zensiert werden müssen.
 
@DARK-THREAT: Wooow gebt den jungen Hüpfern Deutschlands Waffen, Alohol und Zigaretten, die werden schon selbst entscheiden ob das gut für die ist! *IRONIE OFF* Es ist schon gut so, dass Spiele und andere Unterhaltungsmedien (z. B. Filme) eine Altersbeschränkung haben. Es mag Spiele geben, die auch für die jüngere Generation geeignet ist, sofern da kein Blut spritzen würde. Deshalb schlage ich vor -> ParentalLock.
 
@frisch85: also gegen die altereinstufungen hab ich nix, von mir aus machen die wirklich deftigen dinge erst ab 21. aber die ganzen zensuren gehen mir schon richtig aufn sack. editH: sollte ich mal amok-laufen, dann nicht wegen gewalttätigen medien bzw. spielen. viel mehr würde ich wegen den zensuren amok laufen^^ beim spiel area 51 hab ich mich über die zensuren vor ein paar jahren so aufgeregt dass ich eine 18!!seitige e-mail an die bpjm geschickt hab. nie ne antwort bekommen, wahrscheinlich haben die, die e-mail gar nicht gelesen, sonst hätte ich die eine oder andere anzeige wegen beleidigung bekommen :P
 
@DARK-THREAT: Du hast natürlich völlig recht, und daher sollte man die Idee gleich konsequent weiterverfolgen: die Kids sollen alle gleich selbst entscheiden, ab wann sie rauchen, saufen, Auto fahren, Schule schwänzen, etc, dürfen. Dann haben wir halt 11jährige Alkis, 12jährige Verkehrsrowdies und die Schulen sind leer. Mal im Ernst: es mag vielleicht auf den Großteil der Kids & Jugendlichen zutreffen, daß sie mit 13 ohne Schaden CS spielen, aber es gibt immer noch einige, bei denen es eben nicht so ist, und wegen denen gibt's diese Gesetze. Und sich selbst richtig einzuschätzen ist gerade vor und in der Pubertät sehr schwer.
 
also ich finde das diese änderung auch nix an dem momentanen zustand ändern wird... die kinder werden sich die spiele weiterhin von älteren freunden kaufen lassen bzw laden sie illegal aus dem inet runter... aber ich finde gerade der reiz etwas verbotenes zu spielen macht die kinder darauf heiß diese spiele auszuprobieren... und ich persönlich finde spiele allgemein sehr gut zur frust beseitigung... diese gesetztesänderung wird meiner ansicht nach wieder nur unnötige steuergelder verhauen...
 
jedes verbot macht die sache interessanter, jeder der will kann an egal welches spiel kommen ob legal (wenns wer älterer kauft) oder illegal (download per tauschbörse oder dglchn), das ganze hat doch null sinn, - kein fernsehsender kann kontrollieren wer daheim vor den geräten sitzt- und gewaltfilme werden trotzdem gezeigt. die eltern sind hier gefragt um dem kind den unterschied zwischen realität und fiktion zu erklären, dass manche das einfach nciht kapieren, lieber mal verbieten oder geld raushaun für schutzmechanissmen die nichts bringen.... ganz toll
 
Ich denke, das ist eine sehr zweischneidige Diskussion.
Es gibt sicherlich Kinder/Jugendliche, die in einem früheren Alter reif und psychisch stabil sind, auch härtere Spiele früher durchzuzocken als andere. Hier spielt jedoch meines Erachtens nach die Erziehung, das soziale Umfeld und die Beeinflussbarkeit des Individuums eine sehr große Rolle. Daher sehe ich eher, das diese Altersangaben allenfalls als Empfehlung anzusehen sind und die Entscheidung, was gespielt werden darf den verantwortlichen Erziehungsberechtigten obliegen sollte. Der/die eine schafft es halt ohne weites mit 14 durch Kriegsszenerien eher strategisch durchzugehen, der andere geht mit 16 wild um sich prügelnd (oder schlimmeres) durch die Menge und macht einen auf Rambo.Daher sollten die Eltern meines erachtens auch nicht nur Spiele kaufen, damit das balg ruhig ist, sondern auch darauf achten, wie sich das Verhalten unter Umständen ändert und dann einzuschreiten, wenn es zu dramatisch wird. So long :)
 
man könnte sie wirklich besser machen, aber wenn ein 10 jähriger z.b GTAIV haben will bekommt ers auch entweder durch eltern verwandte freunde etc. oder die achten nciht auf FSK18 man bekommt imma das was man will man muss nur suchen
 
@urbanskater: Nur das FSK18 Titel nicht mit Computerspielen zu tun hat. FSK kommt bei Filmen zum Einsatz, während die USK für Unterhaltungssoftware zuständig ist. Natürlich kommt man an die Spiele, das war bei uns damals nichts anderes und wird zukünftig auch nicht anders sein, aber eine gewisse Konrolle sollte da schon vorhanden sein. Man kann doch nicht die ganze Zeit mit der "bringt nichts, also ist es scheißegal" Einstellung durch die Gegend laufen (wobei mich das sogar noch an den Spruch "Legal, illegal, scheißegal" erinnert). Wo würden wir da denn hinkommen, wenn wir das auf unsere gesamte Umwelt/unser gesamtes Umfeld übertragen würden?
 
ich dachte immer, dass ein spiel an sich, egal mit welchem medium es verbreitet wird, ob nun dvd, cd, online, 5,25" diskette oder magnetband, eine alterskennzeichnung bekommt und so auch verkauft werden muss... so kann man sich irren...
 
Das ist im Endeffekt das gleiche wie die Warnungen auf den Zigerettenschachteln: "Rauchen kann tödlich sein!" Einmal gelesen, geschmunzelt und trotzdem weitergeraucht...der Sinn verpufft wie der Qualm in der Luft, da können die Warnungen oder Kennzeichnungen noch so groß sein.
 
"Einmal gelesen, geschmunzelt und trotzdem weitergeraucht..." naja, man steht da auch vor der qual der wahl, als ich heute kippen kaufen war stand auf einer was mit krebs und auf der anderen schachtel was mit impotenz... hab mich für den krebs entschieden :P
 
@TTDSnakeBite: Man kann sich aussuchen was passiert? Cool, wusste ich net :D
 
@LaberLu: die hoffnung stirbt zuletzt^^
 
Also sinn macht es die Kinder nicht selbst entscheiden zu lassen. Beim Alkohol doch auch so. Die einen Trinken ein paar Schlucken, die anderen saufen sich ins Koma.
Jeder würde ich das ganze noch so etwa 2-3 Jahre nach hinten verschieben, dann bin ich 18 und mir kann es egal sein :D
 
Seid Ihr hier wirklich alle nur so zwischen 16 und 21? Hab doch tatsächlich gedacht, dass der Altersdurchschnitt bei Winfuture etwas höher liegt. Das erklärt allerdings auch wieder manche Kommentare hier... (P.S.: Bin 29)
 
@noneofthem: ich denke nicht dass hier die 16-21 jährigen das problem sind... das alter spielt (soweit man normal mit einem reden kann) keine rolle, problematisch allerdings, find ich die unter 15 jährigen, hier im forum leider zu oft vertreten und nervig...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles