Polizei geht gegen Betreiber von Hacksector.cc vor

Hacker Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Augsburg haben mehrere Wohnungen im gesamten Bundesgebiet durchsucht. Die Operation richtete sich gegen die Betreiber der Web-Seite "Hacksector.cc", auf der unter anderem illegale Tools angeboten wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Moment - gehörte das Diskutieren der Themen jetzt auch zu den Punkten, welche der Polizei ein Dorn im Auge waren? Warum sollte man nicht darüber diskutieren dürfen?
 
@d2kx: Weil sowas einfach nicht in Ordnung ist. Stell dir vor, du hast ein System und alle Welt (in dem Fall die User des besagten Forums) hat nix Besseres vor als sich Gedanken darüber zu machen, wie man dein System knacken kann.

Zum Artikel selbst: "Wie die Betreiber damals bekannt gaben, sei man selbst Opfer eines Angriffs geworden." - Lese ich da sowas raus wie die Ironie des Schicksals? Wie auch immer: Kleine Sünden werden sofort bestraft. :)
 
@d2kx: Pass auf, die Polizei hat dich jetzt auch im Auge, weil du diskutierst. -.-

Die sollten sich lieber mehr um Mörder, Vergewaltiger usw. kümmern und net um Sachen.

 
@lil_vipha: Ja genau, sag das mal der Polizei wenn du nach Hause kommst und deine Bude ausgeräumt wurde!
 
@lil_vipha: Da hast du vollkommen Recht, der eine Polizist namens "Kriminalpolizei" hat in der Zeit, wo er sich um die Hackseite gekümmert hat, sicherlich 3 Mörder herumlaufen lassen. Leute mordet mehr! Dann gibt es mehr Hackseiten. [Sarkasmus=off]
 
@lil_vipha
ich gebe dir vollkommen recht, die Polizei kommt immer nur dann, wenn es schon zu spät ist, bei den dingen wo du nanntest.
Lächerlich. Aber immerhin können sie ja strafzetteln verteilen, ist doch schon mal was.
 
@ffx: So ein geistigen Müll habe ich schon lange nicht mehr hier lesen können.... nur weil man das Unterhalten und "Verbreiten" von Hackermethoden und Hackertools verbietet, heisst das noch lange nicht dass man dadurch "sicher" ist (= nur weil ich die Augen zumache sieht mich keiner mehr). Das Gegenteil ist eher der Fall: Wenn man immer rechtzeitig und schnell Sicherheitslücken aufdeckt und Infos dazu verbreitet, kann auch entsprechend (z.B. vom Softwarehersteller) reagiert werden. Wenn aber dann Microsoft nicht schnell genug reagiert, kannst Du das Microsoft vorwerfen, nicht den Leuten, die das aufdecken.
Ausserdem machen Hacker nicht vor der Landesgrenze halt (Lol).
In Sachen Kreditkartenbetrug sehe ich das natürlich auch so wie die Polizei - das ist kein grober Unfug sondern Anstiftung zur Straftat.
 
@d2kx: Ich verweise auf Art. 5 Abs. 1, S. 1, 1. Hs. des Grundgesetzes: Meinungsfreiehit gilt noch immer in Deutschland. Wenn solche Dinge nur diskutiert werden, kann Niemand was dagegen sagen. Sobald illegale Tools angeboten oder getauscht werden, kann das als Anstiftung zur Straftat gewertet werden. My 2 cents....
 
Hmmm...danke!
Endlich mal wieder eine Seite, die ich noch nicht kannte :-)
 
@cmaus@mac.com: *heeeuuuuuuuuuuuullll* meine lieblingsseite -.- ich warte schon seit ewigkeiten das die wieder on geht. scheisse wars *heul* die armen kerle -.-
 
@cmaus@mac.com: ich bin nur alpha und evilaccz(auch schion ewig down) hab aber davon gehöhrt (überall gabs ja das backup^^)
 
Aha, die Menschen haben also diskutiert. Das soll für eine Durchsuchung gereicht haben? Klingt eher nach einer diktatorischen Falschauslegung des Sachverhalts, die verhindern soll, dass man sich selbst gut genug vor der Regierung schützen kann.
 
@der_da: Ja Einbrüche, Diebstähle, Betrügereien und Drogenschmuggel haben auch sehr viel mit dem Schutz vor der Regierung zu tun...
 
@der_da: warst du mal da? da kannst du fragen "wie knacke ich einen tresor"..."wie kann ich die und die seite hacken"...und du bekommst die antwort darauf. das ist nicht mehr diskutieren :) trotzdem sau schade *heul* ich vermiss die seite schon lange :(
 
@schnubbie: Betrug ist aber ein gern genommener Vorwurf seitens der Behörden. Mir wurde mal Beihilfe vorgeworfen. Nur die Firma, die ich "betrogen" haben soll, war eine meiner größten Schuldner (durch den Betrug geworden, ich war ein Leidtragender, kein Täter). Ironie: Der Inhaber der Firma war von einem Mitarbeiter betrogen worden, mit dem ich regelmässig zusammen arbeitete. Dieser Ex-Mitarbeiter ist rechtskräftig verurteilt.
Der Ex-Firmen-Chef (die Firma ging u.a. wegen den Betrügereien pleite) hat sich im übrigen bei mir entschuldigt und ich arbeite wieder mit ihm: Er musste mich pro forma anzeigen, obwohl er von meiner Unschuld wusste! Ich hab das recherchiert, es stimmt!
Es geht im folgenden zwar nicht um meine oder jene Firma, aber ich habe noch krasseres bei einer anderen Partnerfirma erlebt: http://www.heurekaheureka.com/akzenta.html
 
Schade...schon geschlossen...aber bei WinFuture wird man ja immer fündig, da de freundliche Redaktion immer alles ausschreibt :-)
 
Naja, es wurde nicht nur diskutiert.
Einige Leute sind steinreich durch die Seite geworden - halt auf dem illegalen Wege :)
 
Wie blöd muss man eigentlich sein. Ich als Sicherheitsorgan würde solch ein Forum als Informationsquelle nutzen. Und welche "illegalen" Tools waren das, die dort angeboten werden? Schließlich sind laut Gesetz sogar Netzwerktools für Admins teils illegal. Und das Interessanteste ist, offenbar ist Diskutieren auch schon verboten.
 
@mcbit: Naja wegen posts wie "SQL Injection for beginners" gäbe es sicherlich nicht so nen Ärger, aber wenn die da mit Einbrüchen usw. (also 'greifbare' Straftaten) prahlen.. selbst schuld.
 
wer betreibt so ein Forum den bitte auch in Deutschland ? dafür gibts bessere und sicherere Wege
 
laut mods war das forum doch gar nicht in deutschland gehostet... würde mich interesseren wie das genau ablief.
Die aussage dass dort Einbrüche geplant wurden stimmt nicht. ich war lange auf HS.cc unterwegs undhabe nie von einem Einbruch gelesen. aber es stimmt dass dort einiges diskutiert wurde was nicht leal ist und eine verfolgung wert ist.
 
@mephisto23: ich glaube es ist nicht relevant wo dein Server steht solange du als Betreiber in Deutschland lebst
 
@mephisto23: ich möchte es mal mit klaren Worten sagen fucking germ...y, besonders wenn man in Bayern lebt. Ich habe das leider auch schon mal erleben müssen und kann nur sagen man ist immer der verlieren, da liebe ich Schweden z.b. eher. Was HS.cc angeht, da finde ich wird mehr hinein geschrieben als es letztendlich war...man sollte mal zu den Deutschen Organen sagen COOL RUNNING, nicht jede Diskussion birgt gleich eine Terrorzelle oder einen Anschlag. Wenn man in einen sogenannten freien Land nicht mehr Reden oder Diskutieren darf, wo soll das dann noch hin führen mit diesen Land.
 
@berry13: Wolfgangs feuchte Träume ? :D
 
@mephisto23: Klar wurden dort Einbrüche geplant - auch wenn es nicht viele waren!
 
@VuLkAn12: Also ich kann das THC vom Vormieter schon von den Wänden kratzen. Kann ich chemisch und physikalisch reinigen, habe Physikalische Technik studiert, so die Akten. Bin ich jetzt ein Drogendealer? Noch schlimmer: Mein Nachbar ist Radio- und Fernsehtechniker mit Meisterbrief: sind wir eine Terrorzelle? (Ich baue den Sprengstoff, er den Zünder?) Fragen über Fragen.
 
Die echte German Hacker Seite: http://www.german-hacker.de/
 
@Fusselbär: loool =) (+)
 
@Fusselbär: LOL (+)
 
@Fusselbär: boah, die sollte man ja voll einknasten, voll das verbotene gesox !!
*michweghau!**tränewegwisch*was haben sich die Eltern blos gedacht !*lachtränefließ*
 
@Fusselbär: LOL (+). Die Eltern dieses Typen gehören weggesperrt. LOL
 
@Fusselbär: Lol ich will gar nicht wissen wieviele Hits die Seite jeden Monat hat :p
 
@Fusselbär: OMG wie geil is das denn?!? (+)
 
Also wenn man "Themen wie Online-Sicherheit, Verschlüsselung, Viren und das Ausnutzen von Schwachstellen aus" nicht mehr diskutieren darf frage ich mich doch wie manche Sysadmins noch richtig arbeiten koennen. Ich kenne das betreffende Forum zwar nicht aber solche Themen sind wichtig fuer die Sicherheit! Natuerlich kann es auch ausarten aber das wird immer eine Gradwanderung bleiben.
 
@Falcon: Da gibt es ein Tool, mit dem man sich Webseiten aus der Vergangenheit anschauen kann. Du musst mal lesen, was die dort "diskutiert" haben. Beispiele:
"Mit einfachen Tricks rücken völlig fremde Personen Informationen raus! Immer behilflich bei Betrug, Manipulation, Check Betrug etc.." "Schlösser ohne einen Schlüssel öffnen.." "Fälschungen, Gratis Zugang zu Website's usw.."
Die gehören wirklich eingesperrt.
 
@Falcon: glaub mir ich bin mitgleid auf einer siete gleicher art..es geht darum viren zu verschicken, sie unsichtbar für virenscanner zu machen und sie möglichst unverdächtig aussehen zu lassen, verschüsslelungen auszuheben, seiten zu hacken, kreditkarten zu abusen, seiten zu defacen und nicht um sich zu schützen und zu diskutieren...
darum ging es nie
 
@xxmsixx:

Das geht mich zwar nichts an: Aber das nach diesem Posting ein Brief vom Staatsanwalt kommt, ist Dir klar? Wobei, Du könntest Glück haben, die verfolgen lieber Pinkeln auf Nachbars Grundstück als eine KV.
 
Tja is ja auch kein Wunder.
Z.B. beim Thema Betrügereien, ich fülle eine Überweisung aus, und stecke sie in den Kasten der Bank! Wird ausgeführt! Garantiert! um nurmal ein Beispiel zu nennen.
Dann sollen sie das ganze mal sicherer machen, damit sowas nicht auftreten kann. is ja klar das das ausgenutzt wird!
Und ja ich war auch da registriert und habe auch diese Ableitungen gelesen, und weiß auch das manche davon leben!
 
ban free speech! just ban free speech!
 
Sagmal spinne ich oder gehört das immer noch zur Meinungsfreiheit? Wo leben wir denn mittlerweile?
 
@Bobbie25:
jo gehört es, also das mit der Überweisung! Ist allgemein bekannt!
kannst es ja probieren (aber kleiner Tipp, nicht auf dein eigenes Konto ^^)

Tja so ist das ....
 
tja so langsam wird es wieder zeit sein haus und wohnung mit waffengewalt zu verteidigen. so einfach ist das. der staat ist der feind.
 
Lange ist es Her ! Die News kommt zu Spät :) Wenn es interessiert... hier die Adresse zum Blog von Anubizz http://greyplace.org/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles