AMD legt im Kartellverfahren gegen Intel Beweise vor

Recht, Politik & EU Der Chiphersteller AMD hat in seinem Wettbewerbsverfahren gegen den Marktführer Intel Beweise vorgelegt. Das Unternehmen übergab ein 108-seitiges Papier, wonach der Konkurrent große PC-Hersteller unter Druck setzte, keine AMD-Prozessoren zu kaufen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein gerechtes Urteil wäre, wenn den betreffenden Firmen für eine gewisse Zeit (einige Jahre) verboten würde, Intel-CPUs zu verbauen.
 
@kahless: Das geht sicher nicht... Aber wie wäre es denn, Intel dafür SEHR hart zu bestrafen? :-) Wenn z.B. Acer unter Druck gesetzt wurde, sie wollen ja in Sachen Intel anderen Herstellern Konkurrenzfähig bleiben, was sollte Acer machen? Es ginge in diesem Fall um Marktanteile und Bare münze für Acer. Der haupt Übeltäter Intel sollte heftigst bluten.....
 
@kahless: Richtig. Man sollte diese Firmen mit AMD-CPUs bestrafen! Aber das wäre dann doch etwas zu heftig... xD
 
@kahless: Soso, AMD behauptet das Intel böse war und du fändest es gerecht, nun auf Intel zu zeigen und zu sagen "Du, du, das macht man nicht!"? Ich denke so lange der Prozess noch läuft kann es kein gerechtes Urteil geben. Naja und das die Verhandlung so lange dauert ist eindeutig die Schuld der Musikindustrie, weil die jeden Hinz und Kunz vors Gericht zehren, der mal in ein Album mittels Tauschbörsen probehören wollte bervor er in den Laden rennt und die Scheibe kauft :-)
 
Ich mein, Beweise hin Beweise her: hat AMD im Moment nichts besseres zu tun ? :\ Ist ja schlimmer als im Kindergarten -.-
 
@deemienX: Häää? leichte Realitätsverschiebung? Wenn Intel solche kriminellen Taltiken anwenden, wäre AMD bescheuert, nicht zu reagieren.
 
@deemienX: zitat aus dem text "Das Wettbewerbsverfahren gegen Intel strengte AMD bereits im Jahr 2005 an"...manche mühlen drehen halt seeeeeehhhhr laaaaaangsaaaaam... würde mich freuen, wenn intel seine gerechte strafe erhalten würde...
 
@deemienX: wer lesen kann ist klar im Vorteil. Und nein, AMD haben nix besseres zu tun als ihre Rechte durchzusetzen. Wenn ich das lese fällt mir nur Playboy51 ein: "Watt, wer bist du denn?" Nochmal drüber nachdenken ...
 
@deemienX: Das ist extrem wichtig, dass Intel mal einen Schuss vor den Bug bekommt. Intel hat ja auch noch Ärger mit der EU wegen ähnlicher Vorwürfe und
eine saftige Geldstrafe in Richtung Intel wäre auch da angebracht. Vor circa 8 Jahren war ich mal in einem großen deutschem Computermarkt, die hatten dort nur Rechner mit Intel CPU und auf meine Nachfrage nach Rechnern mit AMD-CPUs, kam nur ein lapidares "Haben wir nicht".
 
Ich hoffe ja auch, dass AMD sich in dieser Beziehung durchsetzen kann: das soll nur nicht wieder in einem Hin und Her enden (eben wie im Kindergarten). AMD soll sich nun endlich auf ihre Technologien konzentrieren um Intel die Stirn bieten zu können. Sollten AMD mit dieser Sache durchkommen, ists ja umso besser für sie =)
 
@deemienX: Die AMD-Anwälte entwickeln CPUs wenn sie nicht gerade Intel verklagen? Interessant.
 
@deemienX: Es muß ja einen Grund haben das AMD seine jahrelang vorhandene
Technische Überlegenheit nicht in Marktanteile umsetzen konnte.
Deshalb fehlt nun das Geld für die Entwicklung. Ok, schlechtes Marketing
war leider auch beteiligt.
 
@deemienX: Eigentlich sollte man zu so einer Aussage nichts schreiben, aber bleib du mal lieber in deinem Kindergarten, scheinst dich in der Szene ja perfekt auszukennen...
 
@deemienX: Na was ist los, heute keine Grundschule und du darfst an papas pc rumspielen?
 
1.)200Mio Seiten??? omg wer lest das
2.) wie gelangt AMD an email zwischen top managern von intel und Firmen??
3.) hoffe das amd gewinnt und dadurch eine kräftige finanzspritze von intel bekommt.:)

und 4tns bin grade geschockt von einer meldung im radio dass in kärnten ein 12 jähriger eine 8 jährige vor den augen ihres 8 jährigen freundes missbraucht hat und nicht einmal eine anzeige bekommt weil er strafunmündig ist also schön langsam sollte man die altersgrenzen drastisch nach unten senken!!!(passt zwar nicht her aber ich musste gerade meinen frust loswerden)
 
@freeman86: zu 4. unglaublich, wenn ich der vater dieser tochter wär, würde ich schnell mal den wohnsitz ausmachen (steht wahrscheinlich schon fest, wenn bekannt ist, dass er 12 ist), um papa und sohnemann ordentlich auf die rübe zu hauen. sowas macht mich immer agressiv...
 
Ich hoffe ja das Intel bestraft wird.
Es ist nur schade das das Geld dann nicht AMD bekommt. AMD fehlt doch jetzt das Geld (für Forschung und Herstellungsprozess), das sie eigentlich zu den Hochzeiten des K8 eingenommen hätten.
 
@Carandur: meinste nicht, dass AMD auch auf Schadensersatz klagt? Somit würden die auch Geld bekommen.
 
@Carandur: Wenn AMD den Prozess in den USA gewinnt, werden die jede Menge Geld bekommen, wobei davon aber auch jede Menge für die Anwälte drauf geht. Wenn in Europa die EU eine Geldstrafe verhängt, sieht AMD nichts davon, die stecken das dann in den Agrarhaushalt.
 
@ Desperados : Nein. AMD klagt auf eine ehrliche, mündlich vorgetragene und öffentliche Entschuldigung der Intel Führungsspitze. Und natürlich ein mit reue ausgesprochenes Versprechen, das nie wieder zu tun.
 
Intel muss AMD 50 Milliarden $ bezahlen.
 
@merkur_5: Und du musst fleißig deine Milch austrinken. (nicht böse gemeint)
 
@merkur_5: Na ja, also min. 50% des Gewinns als Strafe sollte es wohl sein. Wieviel dann noch zusätzlich an AMD gehen soll? Keine Ahnung, doch sicher keine 50 Milliarden. Vielleicht 10.
 
Einen Intel bestückten Rechner werde ich mir nie bauen. Ich bleibe bei AMD. Ich möchte keinen Konzern unterstützen der solche Methoden anwendet um seine Monopolstellung weiter auszubauen. Ich finde sowas unmoralisch.
 
Ich glaube einige von euch leben in einer anderen Welt als ich. Mir fällt auf anhieb keine Branche ein, in der die Position auf dem Markt nicht ausgenutzt wird.

Ich frage mich nur noch woher AMD diese E-Mail und Unterlagen hat. Für mich ist eine illegale Aneigung solcher Daten weit aus schlimmer als den Wettbewerb unter druck zu setzten. Denkt ihr etwa AMD hätte es anders gemacht wenn sie an der Stelle von Intel wären?

Und bitte verschont mich damit wer nun von den beiden bessere Prozessoren liefert. Seid mal ganz ehrlich zu euch selbst und fragt euch wie ihr in dieser Situation handeln würdet? Ich persönlich würde genauso handeln wie Intel. Beide Hersteller haben in ihrer Vergangenheit fehler gemacht.
 
@JaY*: Bei Allem, was ich bisher so gelesen habe in den letzten paar Jahren, erscheint mir die Firmenpolitik von ATI und/oder AMD WEIT humaner zu sein als beispielsweise die von Nvidia und/oder Intel...
 
@JaY*: wenn du so handeln würdest, hättest du kein vertrauen in deine technik, dass sie so überwältigend ist, dass sie jeder FREIWILLIG kaufen würde... also kann es ja nur "SCHEISSTECHNIK" sein
 
@JaY*: Was viele machen muss man noch lange nicht selber machen. Erst recht nicht wenn es illegal ist. - Das "Hier" ist euer Erbe, doch wenn's Euch nicht gefällt. Dann werdet bessere Menschen, und ihr kriegt eine bessere Welt
 
@JaY*: Du Genie, hättest du dich mal etwas mehr mit dem Thema befasst, wüßtest du das diese Unterlagen per gerichtlicher Verordnung freigegeben werden mussten, anstatt hier irgendwas von illegaler Aneignung zu faseln.
 
Wenn, das wirklich mit Intel so stimmt. Müsste der Konzern eine hohe Geldstrafe zahlen. An den Staat und an AMD. Weiß aber nicht ob letzteres erlaubt ist. Würde AMD bestimmt gut tun.
@ Traumklang: Mein nächster Rechner wird auch wieder von AMD sein nur würde ich lieber Geforce Karten mit SLI laufen lassen. Aber da gibt es wohl bei Phenom keine passenden Boards. Zumindest bis jetzt.

 
Was ist den das für ein Kindergarten?werden jetzt Kommentare gelöscht, nur weil ich das wort dumm mal verwendet habe? kopfschüttel.
 
Und ich dachte schon das war nur Zufall, dass ich bei MediaM und Sat.. fast ausschließlich Intel PC's und Laptops sehe :-) Aber da kaufen ja nur die ganz schlauen, die mal irgendwo was von Intel gehört haben... Aber das mit Intel ist ja eigentlich auch schon lange bekannt und deswegen habe ich ja auch seit langem Intel nicht mehr auf der Kaufliste!
 
@Pistolpete: bonusscore->+
 
alles vertreten? Wo bleibt denn die Media Holding AG als weltgrösster Lebensmittelkonzern, also Metro, Media Markt, Saturn, Real,Schaper, C&C, Extra, Kaufhof usw usw. Warum kann man bei diesen keine Rechner mit AMD Prozessoren kaufen. Ganz einfach, es gibt einen Kontrakt zwischen Intel und Metro, daß hier auf Provisionsbasis gearbeitet wird. Wenn das alle so machen, ist der Wettbewerb irgendwann dahin. Damit hält Intel die Preise künstlich hoch!
 
@Bobbie25:
Sagmal hat man dir ins Gesicht gekotzt?
Entweder du infomierts dich über die METRO AG oder du lässt es.
Extra gehört mittlerweile zu Rewe,
Und bei REAL gibt es seit Jahren schon Rechner/Notebooks mit AMD-CPU´s.

Das Problem betrifft die Elektronikketten Mediamarkt und Saturn.
Beides nach dem Grosshandel die ertragreichsten Marken der METRO.

Intel hat ohne Zweifel illegale Methoden verwendet, um die Marktposition zu festigen.

Das hätte AMD in der finanziellen Position wohl auch gemacht.
 
@Bobbie25:

also mein vater kauft schon seit jahren seine notebooks bei Metro und des waren bis jetzt immer welche mit AMD prozis
 
Nvidia macht das gleiche auch, die kaufen aber sogar die entwickler. Wenn AMD mal zeit hat, können die da auch mal paar anwälte losjagen. Aber so oder so, es ist einfach sau schwer da was rauszuholen. Ich wünsche für amd viel erfolg
 
Ich glaub weniger das es AMD ums geld geht, eher ums prinzip. Was intel macht ist nicht unbedingt Richtig.. aber jeder versucht zu überleben auf der einen seite... und wenn Media Markt und Co. keine AMD rechner verkaufen weil sie sonst provisionsstreichung bekommen das ist es so...
aber Trotzdem Intel hat es dennoch verdient.

Aber kommt noch das es andere firmen Trifft Alla M$ und co.
 
@EarthQuaker: Intel und die Metro AG verstoßen damit gegen die freie Marktwirtschaft und Gesetze - nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Das hat nichts mit Überleben o.ä. zu tun, sondern nur mit krimineller Energie und Profitgier
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte