Premiere geht juristisch gegen Schwarzseher vor

TV & Streaming Der Pay-TV-Sender Premiere geht nach eigenen Angaben ab sofort auch juristisch gegen Schwarzseher vor. In einem ersten Schritt erwirkte man heute eine einstweilige Verfügung gegen einen Importeur von Receivern, mit denen man Premiere ohne zu zahlen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Richtig so!
Kann ja nicht sein, dass andere Leute ehrlich zahlen und sowas noch geduldet wird.
 
@TomX: Die Premiere Kunden, welche solche Receiver als Zweitabo fürs Schlafzimmer benutzen wirds freuen ^^
 
@Tetsu8: Naja, aber solche Leute können doch auch bei Bedarf einfach ihre Smartcard mit ins Schlafzimmer "schleppen". Sooo viel wiegt das Ding ja nun auch nicht. :)
 
@DON666: Net wenn die Cards mit den Receivern verheiratet sind. Und so wenig wiegt en Receiver auch grad net :)
 

Die Karten sind aber nicht mit dem Receiver verheiratet.
 
@Tetsu8: die karten sind nicht verheiratet, das wäre ja noch schöner. die karten laufen aber nur in zertifizierten receivern.
 
@ Joerg01: Wo ich noch ein Premiere-Abo hatte, mußte ich die Smartcard für meinen Receiver freischalten und diese Smartcard hat NUR mit diesem Receiver funktioniert.
 
Beim Humax iPDR-9800 werden die aber verheiratet :/
 
@Balticsyndikat und @Tetsu8 da habt ihr was falsch gemacht, die karte wird nur mit alten cams verheiratet. obwohl humax schon immer komisch war
 
S04-Karten (Premiere Direkt+) werden IMMER verheiratet! (beim Humax iPDR)
 
@TomX: Ein Funk-Sender, ein oder mehrere Funk-Empfänger für die Übertragung von Audio- / Video-Signalen integriert über Scartkabel / Scartverteiler und schon ist mit einem Receiver und einer Card in der ganzen Wohnung / im ganzen Haus Premiere empfangbar.
 
Hm, merkwürdig.

Also ich lasse meine immer in der dbox freischalten und danch läuft sie in allen meine dbox´es, galxy beta easy und Dremboxen ohne Probleme. Scheint wohl nur bei Humax bzw. Direkt+ so zu sein. Das habe ich aber nicht, kann ich also nicht beurteilen.
 
@TomX " Richtig so! Kann ja nicht sein, dass andere Leute ehrlich zahlen und sowas noch geduldet wird.":

Genau. Ich hasse auch so Leute die ehrlich in nen Laden rennen und sich nen Reciver kaufen. Aber was willste machen, intressiert leider keinen :-)
 
"Auch die Käufer dieser Receiver sollen nicht ungestraft davonkommen."

Frag ich mich, wie will man die erwischen?
 
@spache: eben, da soll jetzt den Käufern Angst gemacht werden. aber die kann keiner ausfindig machen.
 
@spache: Vor allen Dingen kriminalisiert Premiere alle Käufer dieser Receiver.
Ich wünsche nach wie vor alles erdenklich schlechte für Premiere.
 
@spache: ganz einfach...der bzw die händler müssen die daten offenlegen an wen sie die receiver verkauft haben. so etwas geht ganz leicht unter androhung einer saftigen geldstrafe :) @Balticsyndikat: das von jemandem der einen solchen nicknamen hat nichts gescheites kommen kann war mir von anfang an klar. wenn du eine firma hättest und dort würde ein produkt entwickelt welches du für gutes geld an den mann bringen möchtest und einige meinen sie müssten das nicht bezahlen und trotzdem benutzen, dann würdest du nicht einschreiten und versuchen das zu unterbinden?? aber im endeffekt ist es egal, bald kommen die neuen karten und dann ist es ende mit dem schwarzsehen.
 
@Sirius5: Nickname -> so eine Aussage ist einfach nur peinlich, dumm und intellektuell sehr arm .
Und du weißt gar nicht warum ich Premiere alles schlechte wünsche, es hat NICHTS mit "schwarzsehen" zu tun.
 
@Balticsyndikat: dann schreibe das auch und werfe nicht irgendwas in den raum.
 
Oh man... *Verzweiflungsakt*
Wer auch nur ein bisschen Verstand und ein Nullmodemkabel besitzt der ist klar im Vorteil :D.
 
"dass in den Empfangsgeräten Vorrüstungen implementiert waren, die es ermöglichten, dass Angebot des Pay-TV-Senders ohne Abo, also illegal, zu empfangen." Oh my god!!! Die Reveiver haben einen Flashspeicher und die Firmware ist updatebar!! Scandalös. Dann kann demnächst auch Kathrein und Loewe dicht machen.
 
@vollstrecker: ...Du solltest schon genau lesen. Es waren EMU´s beim Kauf schon installiert! Und genau das wird jetzt als Tatbestand aufgeführt.
 
@Milzbrand : Les du mal genauer. Da steht: "Nach eigenen Angaben konnte Premiere nachweisen, dass in den Empfangsgeräten Vorrüstungen implementiert waren, die es ermöglichten, dass Angebot des Pay-TV-Senders ohne Abo, also illegal, zu empfangen." Betonung liegt auf Vorrüstungen
 
Oh, Leo Kirch braucht wohl Geld um seinen Wahnsinnsplan umzusetzen und Premiere damit wieder gegen die Wand zu fahren. ^^
 
@Major König: Leo Kirch ist schon lange weg vom Fenster.
 
Einfach Geräte im Ausland kaufen, und schon kann Premiere sehen wo Sie bleiben :- )
 
@superschlauer: Comag, Head, etc.
 
• Einstweilige Verfügung gegen Receiver-Importeur Zehnder GmbH
• Vertriebswege bis zum Endkunden werden verfolgt: Pr*****e geht gegen alle beteiligten Personen vor
• Seger: „Strafrecht konsequent ausnutzen / empfindliche Schadensersatzansprüche“

München, 05. Mai 2008. Großer Erfolg für Pr*****e im Kampf gegen den kriminell-organisierten Rechte-Diebstahl: Vor dem Landgericht Hamburg hat der Münchner Premium-Sender eine Einstweilige Verfügung gegen einen Importeur von sogenannten patchbaren Free-To-Air-Receivern erwirkt. Dem Importeur Zehnder ist es ab sofort unter Androhung eines Ordnungsgeldes in Höhe von bis zu 250.000 Euro oder einer Ordnungshaft von bis zu sechs Monaten

„verboten, Digitalreceiver, deren Firmware (Betriebssoftware) einen sog. Emulator enthält, der das Vorhandensein einer Smartcard simuliert, und die dadurch zusammen mit einer verfügbaren Software die Umgehung des Zugangskontrollsystems der Antragstellerin ermöglichen, herzustellen, einzuführen, zu verbreiten, zu verkaufen, zu gewerblichen Zwecken zu besitzen und/oder deren Absatz zu fördern“ (Ziffer I. der Einstweiligen Verfügung).

Gleichzeitig ordnete das Landgericht Hamburg an, dass die Zehnder GmbH

„sämtliche in ihrem Besitz befindlichen, unter Ziffer I. bezeichneten Receiver, zur Sicherstellung und Verwahrung an den zuständigen Gerichtsvollzieher herauszugeben“

habe.

Vertriebswege vom Importeur bis zum Endkunden werden verfolgt
In den beanstandeten Receivern waren, wie EDV-Spezialisten von Pr*****e herausfanden, eindeutige Vorrüstungen implementiert, um das Angebot von Pr*****e ohne Abo und damit illegal empfangen zu können. Pr*****e lässt nun sämtliche Vertriebswege des Importeurs bis zum Endkunden verfolgen, um die illegale Nutzung dieser Geräte zu unterbinden und gegen alle beteiligten Personen, die diese Receiver ver- oder gekauft haben, juristisch vorzugehen.

Pr*****e wird dabei auch durch die Rechtssprechung des Landgerichts Hamburg unterstützt. So haben die Richter in dem Urteil den Importeur angewiesen

„unverzüglich Auskunft zu erteilen, über die Herkunft und den Vertriebsweg der unter Ziffer I. bezeichneten Receiver sowie deren Betriebssoftware, insbesondere über Namen und Anschriften der Hersteller, der Lieferanten und anderer Vorbesitzer, der gewerblichen Abnehmer sowie über die Menge der hergestellten, ausgelieferten, erhaltenen oder bestellten Receiver“.

Umfassende Schadensersatzklage gegen alle beteiligten Personen
Gleichzeitig bereitet Pr*****e eine umfassende Klage auf Schadensersatz vor gegen den Importeur Zehnder und gegen alle an diesem Handel beteiligten Personen. Hans Seger, Programm- und Technik-Vorstand von Pr*****e: „Die Entscheidung des Landgerichts Hamburg ist für uns ein wichtiger Etappensieg im Kampf gegen den kriminell-organisierten Rechte-Diebstahl. Wir werden in unseren Bemühungen nicht nachlassen und solche Straftaten weiterhin konsequent und mit allen juristischen Mitteln verfolgen. Dabei nutzen wir nicht nur alle Möglichkeiten des Strafrechts aus, sondern wir werden all jene, die sich damit auf Kosten anderer bereichern wollen, zusätzlich noch mit empfindlichen Schadensersatzansprüchen zur Rechenschaft ziehen. Im Interesse unserer ehrlichen Abonnenten werden wir außerdem auch die Käufer dieser Receiver strafrechtlich zur Verantwortung ziehen. Die illegale Nutzung des Pr*****e Programms ist kein Kavaliersdelikt.“

Seit dem Weihnachtsgeschäft 2007 sind sogenannte patchbare Free-To-Air-Receiver, die hauptsächlich in Asien hergestellt werden, massenhaft nach Deutschland eingeführt worden. Dabei haben Importeure wohlwissend in Kauf genommen, dass in den Geräten bewusst Vorrichtungen vorinstalliert waren, mit deren Hilfe man das Sicherheitssystem von Pr*****e umgehen konnte. Für Pr*****e hat dieses illegale Geschäft gravierende Folgen. So wurde der Zuwachs an Abonnenten seit dem Weihnachtsgeschäft 2007 stark gebremst. Gleichzeitig musste das Münchner Unternehmen ein Sparpaket in zweistelliger Millionenhöhe auflegen, um die Ausfälle zu kompensieren. Aber auch für die seriöse Receiver-Industrie, die dem allgemeinen Rechtskodex folgt und Piraterie nicht unterstützt, hat die illegale Konkurrenz negative Auswirkungen, die nicht nur empfindliche Umsatzeinbußen bedeuten, sondern möglicherweise auch den Abbau von Arbeitsplätzen.

Im Kampf gegen den kriminell-organisierten Rechte-Diebstahl nutzt Pr*****e nicht nur alle juristischen Möglichkeiten, sondern geht auch technisch gegen den illegalen Empfang vor. So hat der Münchner Abo-Sender bereits angekündigt, ab dem 2. Quartal 2008 zwei neue Verschlüsselungssysteme einzuführen, die die beiden Weltmarktführer NDS und Nagravision liefern. Der besondere Clou: Die Schließung der Sicherheitslücke wird von Pr*****e aus zentral per automatischem Software-Download ausgeführt und ist damit so bequem wie nur möglich für alle Abonnenten. Das Wichtigste: Kein Receiver muss in dieser Phase umgetauscht werden. Bis zum Ende des 3. Quartals erhält jeder Kunde, der einen Pr*****e geeigneten Receiver besitzt, eine neue Smartcard, die er gegen die alte Karte in seinem Gerät austauscht. Fertig!

Hans Seger: „In Kürze wird es wieder so sein, dass ausschließlich ehrliche Kunden das Programm von Pr*****e exklusiv genießen können. Wir haben alle Voraussetzungen geschaffen, um dem kriminell-organisierten Rechte-Diebstahl das Handwerk zu legen. Mit den neuen Verschlüsselungssystemen werden alle illegalen Receiver nicht mehr funktionieren. Wer also so ein Gerät besitzt, macht sich nicht nur strafbar, sondern er hat sein Geld zum Fenster rausgeworfen.“

Quelle: Pr*****e
 
@vollstrecker: was soll dieser Kommentar???
 
@RalfGer: Das ist die Pressemittelung von Premiere.
 
@vollstrecker: Und warum ist in der Pressemitteilung von Premiere das Wort "Premiere" unkenntlich gemacht? Ist das ein Unwort wie "AnyDVD", welches unter Androhung von Todesstrafe und Sockenentzug auf Lebenszeit nie nicht genannt werden darf, oder was?
 
@ DON666 hihi ++
 
@DON666: Weil ich den Text nicht von der Premiere Homepage habe, sondern von einer Webseite die unter dem Stichwort Premiere nicht gefunden werden möchte.
 
Ohne hin ist das schon ne frechheit soviel geld für Filme zu verlangen die man bei diversen Foren schon zum Kinostart umsonst bekommt. Nein jetzt mal im ernst: Sollte man nicht gleich den Verkauf von PC's stoppen?
 
@KainPlan: Welcher toller Vergleich und auch so legal. Warum eigentlich arbeiten gehen wenn ich mit ner Knarre doch einfach ne Bank ausrauben kann....
 
@KainPlan: aber dein vergleich beinhaltet ja Gewalt! Ich würde nie zur Waffe greifen. Ausserdem ist es nicht meine Firma die Mrd Umsätze verliert. Wenn das geld wenigstens in soziale zwecke fließen würde... aber nur zum aufkauf von noch mehr Macht möchte ich nicht beitragen. Dabei tun mir halt nur die Künstler leid.
 
@KainPlan: lol, wo haben sie dich den rausgelassen :). keine ahnung und davon sehr viel. weißt du überhaupt was die rechte an fussball, formel 1, filmen usw... kostet. mach dich erst einmal schlau :).
 
Die Überschrift ist eigentlich falsch. Man geht nicht gegen Schwarzseher vor, sondern gegen die Firmen, die entsprechende Receiver verkaufen. Siehe Spiegel-online.

Gegen Schwarzseher ist man immer schon vorgegangen, vorausgesetzt, man erwischt sie.
 
@RalfGer: Premiere will über die Vertriebswege von Zehnder an Kundendaten kommen, fraglich nur ob diese überhaupt wissen das sie einen Receiver besitzen mit dem man u.U. schwarz sehen kann. Das Problem das Zehnder hat, ist das ausschließlich sie die Kontrolle über die Firmware haben (Closed Source). Daher ist die Frage von Premiere schon berechtigt ob Zehnder nicht mit absicht emu firmwares in Umlauf gebracht hat. Bei Chinesischen Firmen gang und gäbe.
 
mir alles Wurscht, habe nie !! und werde nie!! Premiere sehen , weder legal noch illegal..

bis die neuen Filme auf DVD kommen kann ich gerne warten und spare einige € und eventuellen Streß..

schöne Woche noch^^
 
@Ide: premiere ist (wenn man nur die spielfilmsender sehen will, also premiere 1-4) nichtmal teuer! 10€ im monat hat jeder über...

die dafür gebotene leistung ist unübertroffen... da stinkt auch deine dvd gegen ab! zumal mehr als 2filme im monat da kommen die man sich anschauen kann :) wohlgemerkt ebenfalls ohne werbung (nichtmal irgendwelche kinotrailer) und 5.1 sound. und aufnehmen ist ein leichtes :D
 
@Ide: Es sieht eher so aus, dass man warten muss bis die Filme auf Premiere laufen, statt auf die DVD zu warten. Im Regel Fall siehts etwa so aus, rest der Film auf DVD, ein Monat später der Film auf Premiere Direkt für 3€ und etwa 4 Monate später der Film auf Premiere Film. Wenn man bedenkt wieviel die Filme in der Videothek kosten und man dagegen die Kosten von Premiere abwägt, ist Premiere entschieden zu teuer.
 
@Flagg: Genau so sehe ich das auch. Mein Schwiegervater hat Premiere Film als Abo, gut 10 Euro sind okay aber die Filme werden viel zu lange ständig wiederholt. Tja und dann ist es noch so das man die Filme von Premiere Direkt nicht mal aufnehmen kann.
Premiere sollte lieber mal wieder mehr Wert auf Qualität des Programms legen dann würden sicherlich auch mehr ein Abo abschließen. Und vorallem sollte es günstiger werden. Schön wäre es wenn der Kunde selbst entscheiden könnte welche Sender er im Abo haben möchte. Mich zBsp. würde Premiere 1-4, Film Classic und SciFi interessieren nur leider sind das dann 3 Programmpakete die schnell mal 30 Euro kosten und Sender enthalten die ich nicht brauche. Nur 30 Euro gebe ich beim besten Willen dafür nicht aus, so oft schaue ich dann nun doch nicht fern.
 
Das Film Abo alleine gibt es nicht. Musst schon ein Standpaket dazuauswählen und bist schon bei 20 EUR. Wenn es dir nur auf ein paar "neue" Filme ankommt bist du in mit der Videothek tatsächlich besser drann. Zumindes in meiner Videothek könnte ich mir dafür ca. 6 - 7 Filme ausleihen. Soviel gibt es aber auf Premiere gar nicht im Monat die mich interessieren. (Aber sowas ist immer Subjektiv zu sehen - es gibt ja auch leute die gucken alles).

Was das Abonieren einzelner Sender angehet. Dieses Modell gabe es auch schon mal auf Premiere. Kam aber auch nicht so gut an und war im endefeckt auch nicht billiger.
 
@radar74: Wiederholungen??? also das wär eher ein Argument auf Free-TV zu verzichten. Schau mal einen Tag lang Prosieben. da wird alles sogar täglich wiederholt. der tagesinhalt wird hier sehr gestreckt.z.b. GNTM, da siehst in den 6 Tagen zuvor was am siebten Tag in einer Sendung gezeigt wird. und das in allen diversen hauseigenen magazinen plus sogar den nachrichtensendungen. dann wird auch noch galileo gebrandet, wenn man nix zu wiederholen ist.

ne, danke, premiere hat schon was. wenn mal gar nix im TV is kann man immer noch die Discovery channels gucken oder auch mal d-max, usw.

nicht zu vergessen Sci-Fi, etc.

und so teuer ist das ganze gar nicht, auch wenns mich stört wenn mittlerweile vor blockbustern und auch bei den div. spartenkanälen werbung läuft. find ich nicht so in ordnung.
 
"Auch die Käufer dieser Receiver sollen nicht ungestraft davonkommen" und wie bitte gedenkt man herauszufinden wer daran beteiligt ist?
 
@schrittmacher: siehe oben
 
@RalfGer: Über Zehnder könnten sie tatsächlich auch an Kundendaten kommen (garantiert nicht alle), aber das nützt Premiere nichts, da sie erstmal herausfinden müssen ob die Kunden überhaupt wussten das sie schwarz sehen hätten können und ob sie es überhaupt gemacht haben. Aussichtslose Situation und wie du gesagt hast, nur Panik mache.
 
danke, hat ich überlesen
 
@vollstrecker: nicht ganz richtig :). um premiere zu sehen brauchst du einen key und diesen key bekommt man in einschlägigen foren. also weiß der käufer eines receivers genau was er tun muss bzw will um premiere zu sehen. befindet sich der key (ist ganz leicht rauszufinden) auf dem receiver ist er doch fast schon überführt :). die receiver alleine machen nichts illegales, die software die aufgespielt wird, die macht die ganze sache illegal.
 
"Die illegale Nutzung des Premiere-Programms ist kein Kavaliersdelikt" - Selbstverständlich ist es das, oder ist es vielleicht ein Kapitalverbrechen wie Vergewaltigung oder Raubmord?
 
@Der_Heimwerkerkönig: es ist eine straftat.
 
@Sirius5: Das ist das Rauchen von Gras auch, trotzdem wird man deswegen nur äußerst selten belangt, da die Staatsanwaltschaft besseres zu tun hat. Gleiches, so sollte man zumindest meinen, gilt auch für Premiere-schwarz-gucken, Filesharing und Co. Das sind Bagatellen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: wenn es bagatellsachen sind, warum wird soviel aufwand getroffen diese zu verhindern?? auch wenn du meinst das es bagatellsachen sind, so sind es immer noch straftaten die eine empfindliche strafe nach sich ziehen können. das rechtfertigt aber auch niemanden diese sachen, egal ob schwarzsehen, gras rauchen, filesharing usw... zu betreiben bzw durchzufähren. anscheinend haben doch viele eine andere rechtsauffassung :).
 
Nur, weil man kein Optimist ist, wollen die einen gleich verklagen oder was? *scnr* (Ohje, den werden die allerwenigsten verstehen ^.^)
 
Schwere Zeiten für Pessimisten! XD
 
Ich will erstmal sehen das Premiere alle endkunden mit neuer Hardware versorgt... ^^ Hatten die nicht erst sowas wie ein Finanzproblem?
 
Diese "Raubseher" sollen alle für mindestens 5 Jahre ins Gefängniss!!! mfG Ex!Li
 
bitte Überschrift ändern.
P.S. Wers braucht,die zigste Wiederholungen sich anzugucken,ob nun Premiere oder Discovery Kanäle,seit Monaten dieselben Filme.Ich brauch das nicht,habe eh keine Zeit.Was dort alles läuft,habe ich schon gesehen oder muss ich gar nicht sehen.Ich warte,bis Video on Demand billiger wird jedenfalls ist Premiere langfristig gesehen nicht Zukunftsfähig(geschweige vom Support).Nie wieder Premiere mehr sage ich nicht!!
 
Langsam bekommen die Unternehmen in Deutschland mit etwas zuviel macht um den Datenschutz zu umgehen. Kundendaten sind meistens sehr sensible Daten und wenn jetzt jedes Unternehmen das Sat-Receiver von dem Hersteller vertreibt ihre Kundendaten offen legen muss ist das schon ein großes Ding.
 
@floerido: seh ich genauso.. es kann nicht sein, dass so senible daten einfach weitergegeben werden. natürlich ist das nicht okay was man mit den receivern macht, aber muss man dafür echt seine Identität preisgeben?
 
@floerido: wo liegt das problem?? die paar die ihre daten angegeben haben, das sind meistens nur personen die online bestellt haben. kaufe ich einen receiver in einem laden, zahle bar bekommt niemand meine anschrift. zahle ich mit kk ist das natürlich wieder anders :). das solltet ihr nicht vergessen.
 
@Sirius5: Du denkst in falschen Dimensionen. Hier handelt es sich um den Hersteller, daher erstmal sind die Vertriebe/Großhändler die vom Hersteller beliefert werden betroffen, die individuelle Preise bekommen. Die kleinen Händler an der Ecke sind da weniger betroffen, wobei diese natürlich ihre Ware auch nicht in Bar bezahlen. Der kleine Verbraucher ist da eher nicht betroffen, aber das ganze Netzwerk bis es zum Kunden kommt und die müssen alle ihre Kundendaten dann einsehen lassen und das haben andere Kunden nicht so gerne und schädigt somit deutlich deren Geschäftsposition.
 
Gucke immer Blue Movie Gay.. Voll gut.
 
@tnm96: Stimmt! Nur laufen da meisten uralte Sachen, da geht man lieber in die Videothek :)
 
Ach, Leude. Gebt mir doch einfach die Bundeslige für nen Zahner im Monat und ihre habt einen zahlenden Kunden mehr. Aber nein, was tun die? Bundesliga im Sportpaket für 20 Euro + Top-Zuschlag für 15 Euro pro Speiltag. Wer wundert sich da noch wenn Schwarz geguckt wird.
 
@DennisMoore: . . . . was bist denn du für'n pharisäer??? wenn's um das geliebte, angebetete unternehemen MS oder intel geht - dann wird gewettert und geschimpft über die pösen raub-mord-kopierer und/oder produktpiraten und/oder so ähnlich etc., (die pösen, pösen diebe die MS bestehlen und beschädigen (was ja arbeitsplätze kosten kann) weil diese ja das recht haben geld zu verdienen mit "ihren produkten" (und auch das recht haben zB. das BS mit dem IE zwangs zu koppeln) etc. - und/aber wie!!! geht es aber um andere firmen, deren gebaren einem @DennisMoore persönlich nicht schmecken - (und wenn es einem @DennisMoore persönlich in den kram passt) dann ist auf einmal alles "kein wunder" - und das verständnis für die "raub-mord-seher" ist groß - denn premiere (im gegensatz zu MS) haben ja kein recht ihre produkte so anzubieten wie sie es denn für richtig halten wenn es dem @DennisMoore gerade nicht ins eigene konzept passt!!! ja, ja, immer das gleiche - immer mit zweierlei mass messen!!!
 
Die Receiver von Zender sind aber nicht von Hause aus schwarzsehtauglich, sie müssen erst gepatcht werden. Das ist der einzige Knackpunkt, auf den sich Premieree beruft, die angebliche "Vorrüstung zum unentgeldlichen Premiereguggen" ist nichts weiter, als dass die Struktur des Recievers es erlaubt, eine gepatchte Firmware zu installieren. Vorher sinds ganz normale Geräte. Und was soll die Verfolgerei der Käufer? Mir scheint, hier ist wieder ein Urteil aufgrund von Unwissenheit des Richters gefallen.
 
@mcbit: du bist der erste der das verstanden hat :). es ist aber nicht nur zender die diese möglichkeit bieten, es gibt sehr viele geräte. man schaue einfach mal auf ebay nach :). dort wird so nett beschrieben "update per usb stick und mit gepatchter firmware" oder so in der art. die meisten wissen was damit gemeint ist :). man muss nur mal unter den digital receivern nachsehen. natürlich bekommt man diese infos zu den receivern auch im internet auf vielen seiten.
 
Also die Überschrift ist mal wieder voll für'n Arsch! Die gehen nicht gegen die Schwarzseher vor sondern gegen die Hersteller von Geräten!
Damit die Schwarzseher vor Gericht zerren können müssten die erst einmal den Nachweis erbringen das einer illegal premiere nutzt, und das bei einer Einwege-Satelitenverbindung (Free2Air)? Ja, ne, is klar!
Und die Hersteller solcher Receiver wissen doch nun genau was die machen müssen: Firmware auf Normal, und den Usern das illegale Firmware über einen entsprechenden Server zur Verfügung stellen. Ob dann premiere irgend einen in Taiwan oder den Virgin-Island vor den Kadi zieht - ich wage das zu bezweifeln :-)
 
@DennisMoore: Na ist doch klar, dass die genau DAS was du forderst nicht machen werden. Den Großteil der Premiere-Zuschauer intressiert nicht der zum 20.sten mal wiederholte Film sondern Fussball, Motorsport, sonstiger Sport der nicht auf Euro/DSF kommt. Und weil das so ist, verdienen sie damit den Hauptteil der Kohle. Wenn das so wäre also 10€ oder meinentwegen 15€ für Sport allinclusive dann würden viel viel mehr Leute legal Premiere schauen, mich eingeschlossen
 
@The Grinch: Also ich habe mein Paket gerade dahingehend umgestellt das ich kein Sport mehr habe. Ich bin bereit für TV zu zahlen wenn mir dafür der Werbeterror ala RTL u. co. erspart bleibt. Als Sportkunde kam ich mir extrem Verar...t vor : WM exclusiv hies 2006 das genau 4 Spiele nicht im free-TV liefen, Championsleague sieht man im free-TV, UEFA-Cup und Formel1 genauso. Interessantes wie NHLoder Wrestling hat Premiere nichtmehr oder man kassiert nochmals per Premiere Direkt. Wenn ich für Sport Zahle erwarte ich volle Exclusivität, also Bundesliga samstag nicht von 22 Uhr im Free-TV, Europapokal/Formel1 keinesfalls live ausserhalb Premiere und bei der WM maximal die deutschen spiele im Free-TV. Aber bei sowas kriegen dannmehr Leute den Ar... zum Protestieren hoch als zB gegen die braune Brut.
 
@Maik1000: was denkst du was rtl für die übertragung der formel 1 zahlt :). premiere und rtl waren die einzigen beiden sender die schon siet sehr langer zeit die formel 1 ausstrahlen (von den freien trainings rede ich jetzt nicht, die werden auch auf dsf gezeigt).
 
@cobe1505: Tja, dann dürfte auch klar sein dass PW nicht mit mehr Abonnenten rechnen kann, höchsten mit ein paar Doofen oder denen die genug Kohle zum Verpulvern haben. Aber wenn schon nicht die 10-Euro-Bundesliga-Flatrate möglich ist, dann vielleicht 1 Wunschspiel pro Woche für 3 Euro. Würd ich mir auch überlegen. PW muß jedenfalls dringend was machen. Wenn jeder durch "Micropayments" wirklich sein eigenes Programm zusammenstellen dürfte, würd sich das mehr rentieren als ner Million Zuschauer nen Fuffi pro Monat ausm Kreuz zu laiern.
 
@Maik1000: Zum Glück haben nicht alle die Einstellung wie du. Wieso dem normalen Volk die Sportereignisse vorenthalten nur weil ein Superheld wie du so viel Geld für "Exklusivität" bezahlt? Sowas fördert nur die Mehr-Klassen-Gesellschaft. Zahlst du 100€, nur damit dein Internet nicht zensiert bzw künstlich ausgebremst wird - WoW, wie exklusiv und nobel für dich. Nur so: RTL für F1 wie auch die ARD für die Bundesliga zahlen auch einen Haufen Kohle, den sie mit Werbung wieder reinholen. Du bezahlst bei F1 nur für die fehlende Werbung.
 
ich habe den Humax 5400 Z und kann kostenlos Premiere ansehen, ich patche mein Reciever selber. :D
 
@merkur_5: Und ich sauge mir freigeschaltete Vista-DVD´s aus dem Netz, rein rechnerisch bist Du also nach 4 Monaten der schlimmere Verbrecher.
 
@merkur_5: wow, du bist ein echter held, das du mit so etwas angeben musst. wahrscheinlich bist du auch der meinung das man im internet anonym ist :). welch kaputte typen doch hier frei rumlaufen.
 
Bin ich froh, dass ich gegen Premiere immun bin. Ein Fernsehsender, der mir vorschreibt wo und wann und wo nicht (also in welchem Receiver nicht) ich das bezahlte Programm sehen darf, kommt mir nicht ins Haus.
 
@Karmageddon: Jepp, dafür haste ja deine Mutter.
 
Das Programm von Premiere ists seid 2003 nicht mehr wert zu verschlüsseln ^^
 
@S.F.2: Das "ists seid" 2003 sowohl aber kaum.
 
ich finds ok. nur weil es einem zu teuer scheint, premiere zu kaufen, ist es noch keine rechtfertigung es zu stehlen.
 
@RisingSun: Naja rein rechtlich wäre das wie wenn du deine haustüre sperrangelweit offen lässt und ausgeraubt wirst. Oder im vergleich mit premiere besser: Du ein schloss hast was man mit ner haarnadel öffnen kann, du das auch noch weisst und der typ um die ecke auch und verkauft die richtigen haarnadeln mit ner karte zu deiner wohnung. Jetz wechselst du also nich einfach das schloss sondern verklagst den typen der die haarnadeln mit der karte verkauft... jetz sag mir mal wer die grössere klatsche hat und ob das letztendlich wirklich stehlen ist...
 
Und wo bestellt man statt dessen seinen manipulierten Receiver jetzt? Scheisse alles :-)
 
Also das sie gegen Käufer dieser Receiver vorgehen ist ja mal Schwachsinn. Wenn man so einen Receiver kauft ist er noch nicht umgewandelt und daher ein völlig legaler Sat-Reveiver mit schnelleren Umschaltzeiten da Linux installiert ist.

Und zum zweiten. Glaubt Premiere wirklich das sie dadurch mehr Zuschauer bekommen ? Ich sehe es nicht ein das ich nochmal zur Gez Gebühr 30-50 Euro an Premiere zahle um jeden Tag den gleichen Film zu sehen.
z.B Simpsons der Film ist jetzt Wochenlang gelaufen.

Und auch auf den anderen Sendern kommt nichts mehr besonderes.
Also da kann man gerne drauf verzichten.
 
@andi1983: der tag wird kommen wo schlüssel-nachmach-dienste verboten werden, weil sie die möglichkeit eröffnen bzw. es dem potentiellen kriminellen leicht machen sich zugang zu fremden wohnungen zu verschaffen.
 
und wieder eine headline fern dem news-inhalt ... oder kann angenommen werden dass händler die receiver verkaufen sie auch selbst benutzen?
 
Nur zu unklug Herr Kofler,dass Ihre Geräte peinlich bescheiden funktionieren und viele "Hellseher" ein Miniabo bei Ihnen haben.Von das sich viele schon aus Protest trennen werden. Es ist aber auch bescheuert Geräte mit aktivem EMU zu verkaufen,und das muss bestraft werden,die " Gier " ist überall,leider.
 
Ich sage nur Fred Feuerstein MoreTV.351
 
is schon cool, Leute guckt euch mal VDR an, da kann man Timeshift etc. alles machen, aufnehmen geht auch problemlos, auch Prem. mit Abokarte und man kann werbefrei gucken, da automatische werbemarkierung. Alles dank Linux! Leider meint Prem. dass man immer ne Box von denen braucht, also sag ich als Fussballhasser: ICH BRAUCH KEIN Prem.!!!
Und nebenbei: es gibt TVU
 
@SurfaceCleanerZ: Premiere tut gerade alles um seine Kunden zu vergraulen. Allein schon die Tatsache daß man kein CAM die NDS VideoGuard verwenden kann war für mich der Grund meine Abos zu kündigen. Ob sie genug neue Kunden finden um all die abgesprungenen Kunden zu ersetzen wage ich jetzt ernsthaft zu bezweifeln. Da hilft es auch nichts gegen Schwarzseher vorzugehen...
 
Moin und wie sieht es mit den Dreamboxen aus geht da dann noch was oder muß man auf CS umstellen ?
 
Moin,legale Premiere Zuschauer der ich auch bin seit 14 Jahren,den Werbeterror auf den privaten ist schon Menschenverachtent und tue ich mir nicht an.Habe diesbezüglich mal gegoogelt.Es gibt diese gepatchten Firmware Receiver,nur werden ich hier keinen Namen oder Link's reinstellen.Was habe ich von der 0815 Kiste,ausser das ich mich strafbar machen würde? Habe hier HD und Dolby Digital Equipment und das Ding könnte mit kein Premiere-HD oder Discovery-HD bieten,geschweige 5.1.Anmerkung:Es sind nicht die Receiver illegal,sondern die Leute gehören hinter Gitter,die illegale Firmware auf solche Geräte aufspielen.Das es keinen Kopierschutz gibt das weis jeder nur das man sich dann halt strafbar macht will keiner wissen.?Premiere kann die Leute und ihre Receiver nicht kontrollieren wegen der Einwegeleitung ist das unmöglich.
 
Warum gehen sie jetzt gegen illegale Receiver vor wenn doch bald neue Karten ausgegeben werden? Ist das neue System doch nicht sooo sicher? Die glauben doch tatsächlich das sich alle Schwarzseher ein Abo zulegen bei dem Schrott den sie senden und bei ihrer kundenunfreundlichen Art. Ich hasse Premiere spätestens seitdem sie Werbung eingeführt haben und für mich eine Art Pay-TV- Scientology sind. Ich habe mein Abo schon vor langer Zeit gekündigt und werde es mir höchstens wieder nehmen wenn es 10 Euro kostet und keine Werbung mehr kommt.
 
Ach Gott! Wer sieht denn noch diesen lauten Werbesender???
 
@haxy: Niemand,höchsten die Leute sind so abgestumpft das sie es nicht mehr bemerken.Die freien privaten waren ok. bis mitte der 90er 1x Werbeunterbrechung in einem Film oder sonstigem Beitrag,das war vertretbar.Jetzt alle 20 min ~8min Werbung.Sorry ihr prvaten Werbeterroristen ''No Way''...Es begrüdet aber keinen sich einen gepatchten illegalen Receiver zu besorgen.Schade,es gibt wohl bei der
Einwegleitung keine Möglichkeit diese Receiver zu orten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles