Dell lieferte Notebooks mit Fehler im Tastaturlayout

Notebook Der Computerhersteller Dell hat gleich zum Start der Auslieferung seiner neuen Business-Laptops Vostro einen peinlichen Fehler gemacht. Offenbar wurden Geräte des Typs Vostro für Europa mit einem falschen Tastaturlayout ausgeliefert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Auf Wunsch will Dell aber auch Techniker ins Haus schicken, die die Operation vornehmen". Na wenn das mal nicht teuer für Dell wird *gg*
 
@D.K: Der Techniker wird am 12.07.08 zwischen 07:00 und 19:00 Uhr bei Ihnen eintreffen. Bitte seien Sie zu Hause und bieten Sie ein paar Schnittchen an.
 
Ich finds lustig...das hatten wir früher mal so ähnlich im Computerkabinett in unserer Schule gemacht. Einfach eine Zeile um 1 Stelle nach links oder rechts versetzen und alles flucht.
 
@tommy1977: besonderst gemein ist auch einfach die Tasten "M" und "N" vertauschen.
 
@tommy1977: ich hab mal in info die komplette asdf reihe durch die yxcv reihe ersetzt, das ist knapp 2 wochen keinem aufgefallen oO als die es dann gemerkt haben, waren nach mir so viele am rechner dass ich aus der sache fein raus war, weil keiner sagen konnte wer es war :D
 
@tommy1977: Ihr seid sooo gemein. Normale Menschen ändern die Autokorrektur in Word & Co. um seine Kollegen in den Wahnsinn zu treiben. Besonders bei Leuten die blind schreiben können ist das sehr wirkungsvoll...
 
@tommy1977: Was auch lustig ist: die verknüpfung von Arbeitsplarz mit zb. der des Papierkorbs austauschen :)
 
@tommy1977: In der Schule haben wir mal bei IMAC PCs die Tastaturen mit Münzstück entfernt, und Alphabetisch eingesetzt :-) Das war ein riesenspass!
 
Zitat: "Der Austausch der Keyboards bei den von dem Fehler betroffenen Geräten soll kostenlos möglich gemacht werden" Wenn dieses nicht so gewesen wäre, würde DELL wohl die betroffenen Kunden für immer verlieren. Ich halte solche Sätze eh für unsinnig, weil es NATÜRLICH kostenlos ist, wenn ein Hersteller seinen Mist wieder gut macht!
 
"Gerade Anwender, die häufiger längere Texte tippen und dementsprechend geübt sind, kommen bei der Arbeit vollkommen aus dem Tritt." Wieso das denn? Die gucken doch am Wenigsten auf die Tastatur sondern tippen einfach.
 
@TomX: und genau deswegen vertippen die sich am laufenden band wenn die tasten versetzt sind
 
@TomX: word!!! :) klar.. wenn ich nicht auf die tastatur gucke beim Tippen und dort tasten verrutchen, dann ist doch klar das da andere buchstaben herauskommen.. die tasten "knöppe" sind ja auch anders.. :D wenn ich mein "Ö" irgendwo oben rechts auf der Tastatur haben will, klemm ich das einfach ab und packs da hin *wechlach*
 
@TomX: TomX hat eigentlich gar nicht so unrecht. Ich glaub das ist eine Verständnisfrage. Also ich hab es so verstanden das nur die Tasten um eins nach links verschoben wurde. D.h für mich, das "X" ist noch noch da wo es hin gehört nur "Y" steht drauf. Dann haben Leute die ohne auf die Tastatur schauen müssen kaum Probleme :-). Wenn natürlich der Buchstabe (nicht nur die Taste) um eins nach links gerutscht sind wirds natürlich schwer....
 
@peacemaker: Punkt an Dich! Wenigstens einer, der es verstanden hat.
 
@peacemaker
Aber genauso ist es ja! Die Beschriftungen der Tasten sind absolut korrekt, es ist so als ob du die untere Tastenreihe vom Rest der Tastatur abschneidest und 1cm nach rechts rückst!
Dell hat einfach die rechte, breitere Shift-Taste versehentlich mit der schmaleren, linken Shift-Taste vertauscht!
 
und das bei Business-Laptops. Soviel zum Thema Endkontrolle bzw. Qualitätsmanagement.
 
Einfach das Dvoaralayout nutzen xD
http://de.wikipedia.org/wiki/Dvorak-Tastaturlayout
 
@DarkRhinon: Mit so einer Tastatur hast du wohl deinen Post geschrieben? :o)
 
Ich liebe Dell Bashing! :-) Macht weiter!
Edit: Habt ihr gewusst dass man für die Installation eines Dell Servers (wenn man es so macht wie von Dell vorgesehen), ca. 5GB an DVDs runterladen muss? xD Einmal eine 2GB DVD zum BOOTEN, und wenn man dann noch ein Firmwareupdate machen will, wird eine weitere 3GB DVD verlangt.. Krank. Bei HP gibbs eine CD mit ein paar hundert MB zum Installieren eines Servers (wo dann alle Treiber schon drin sind, nennt sich SmartStart) und eine CD mit ein paar hundert MB für Firmware Updates des kompletten Servers samt eingebauter Peripherie. Beide voneinander unabhängig startbar. Achja bei Dell muss man die eine (größere) DVD über irgendeinen gesicherten FTP Server runterladen, da tut der Downloadmanager seinen Dienst nicht und es geht mit 100kbs/s dahin, bei 3GB xD JAAAAAA ICH LIEBE DELL grrrrrmmmll.
Edit 2: In den 5GB sind natürlich noch keine Betriebssysteme drin. Das sind dann wie bei HP auch, eigene CDs.
 
Die wahren Profis nutzen natuerlich sowieso alle englische Tastaturen :-)
 
Hab morgen Vorstellungsgespräch bei Dell...ob es hilft, wenn ich das dort anspreche? :x
 
@hamst0r: Sag das du Anpassungsfähig bist und auch mit den künftigen ergonomisch durchdachten Dell-Tastatur-Layouts sehr schnell schreiben kannst.
 
@hamst0r: Oder sag einfach, dass du dich für den Bereich Qualitätssicherung interessierst und schon die erste Problemlösung parat hast. Dann legst du einfach ein Standardtastatur vor und preist das Ding als Allheilmittel an.
 
Hab ich mir dann doch verkniffen^^ Meine Chancen stehen trotzdem nicht schlecht, hab fein alle Daten auswendig gelernt und immerhin werden 4 von 10 Personen ausgebildet :) Auch wenn euch das jetzt vll. nicht interessiert^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.