Core Temp 0.99 Beta - CPU-Temperaturen messen

Tuning & Überwachung Core Temp ist ein kompaktes, einfaches Programm, das nichts weiter kann, als die Kerntemperatur von CPUs zu ermitteln und anzuzeigen. Dabei nutzt das Tool die Daten des "Digital Thermal Sensor" (DTS) aktueller CPUs von AMD und Intel, was zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich empfehle der WinFuture Redaktion http://www.windowclippings.com/ für ihre Vista-Shots ...
 
@Screenzocker13: Mumpitz.
 
@Screenzocker13: PrintWindow() sollte unter Vista auch existieren. Dazu nen 2KiB grosses Programm, welches draus eine Bitmap erstellt und alles ist in Butter.
 
@Screenzocker13: Vista hat das "Snipping Tool" on-board. Nur so nebenbei. Peace.
 
@ DARK-THREAT: Du nervst.
 
@Screenzocker13: Ähm sag mal, was ist denn an diesem Screenie nicht i.O.? o_O"
 
Das Programm ist eine sehr feine Sache. Ich habe es neulich im Netz gefunden und bin davon sehr angetan. Es zeigt nur die Temperaturen an, es funktioniert und Windows Server 2008 x64 (habe dort die Temperaturen kontrollieren wollen).
Kann ich jedem empfehlen.
 
Interessant ist ja, dass die zwei Kerne unterschiedliche Temperaturen anzeigen und ausgerechnet der Kern, der Null Prozent Last haben soll, die höhere Temperatur haben soll und das bei einem winzig kleinem räumlichem Abstand voneinander. Nunja, ich habe mir was eigenes geschrieben, das auf einem Blick zu der CPU Temperatur auch noch die Festplattentemperaturen anzeigt. :-)
 
@Fusselbär: Mecker nicht rum! Wenn es Dir nicht passt, dann schleif deinen CPU-Sprädder plan und gut is :-P, boah echt ? zur CPU-Temperatur noch die Temperatur der Festplatten ? Krass ! Genial ! noch nie dagewesen.
Also ich finde dich ja recht sympathisch. Aber was Du manchmal so für Zeug nimmst... ist bestimmt ziemlich teuer das Kraut wa ? :-P
 
@Pegasushunter: Findest Du es nicht verwunderlich das ausgerechnet die CPU mit Null Last die höhere Temperatur haben soll? Und das wo die zwei Kerne zusammen auf einer Fläche sitzen, wo sie für das Menschliche Auge einen kaum wahrnehmbaren Abstand voneinander haben? Wenn Du drüber nachgedacht hättest, hätte Dir das doch auffallen müssen.
 
@Fusselbär: dass die 2 cores unterschiedliche temps haben, liegt wohl daran, dass der kern mit der höheren temp vorher wohl mehr beansprucht wurde... das bild zeigt doch nur eine momentaufnahme und keinen langwierigen prozess...
 
@klein-m: Ich würde eher drauf tippen, das die Temperatursensoren nach dem Mond gehen, mehr als eine ungefähre Tendenz lässt sich damit nicht auslesen.
 
@Fusselbär: lad dein tool doch einfach ab, dann können wir testen ob es besser ist.
 
hmm das Tool liest bei meinem Intel Core2Duo T5300 immer eine Temperatur von 75 Grad aus. Auch wenn ich das Notebook gerade starte.
 
@SnGtKs: Hast Du das schon dem Entwickler gemeldet?
 
Die beta zeigt auch wieder die temperatur im grauen an für alle Phenom benutzer.

gruss Stip
 
also ne kombi aus hwmonitor und cpuz fänd ich ma klasse, dann müsste man nicht immer zwei progs starten. zum prog ich find nicht grad als den reißer, bietet einfach zu wenig.
 
super endlich mal ein programm was bei mir die richtigen werte anzeigt ^^
 
der mag mein p4 net :(
 
@Mister-X: den mag sowieso niemand...
 
@Mister-X: mein Pentium D mag er auch nicht. edit:
hab doch nur einen core :-)
 
@Mister-X: Das Programm ist nur für Core Kerne ausgelegt. Daher auch der Name. Der Pentium Prozessor geht leider nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.