100 Gbit/s über 1.000 Kilometer Glasfaser gesendet

Breitband Die Forschungsabteilung des japanischen Telekommunikationskonzerns KDDI hat einen neuen Meilenstein bei Datenübertragungen über große Distanzen aufgestellt. Über die Distanz von 1.000 Kilometern wurde eine Bandbreite von 100 Gigabit pro Sekunde ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ohne Repeater eine satte Leistung.
Bis 2010 wird sich der Internettraffic vermutlich soweit steigern, dass die Technologie bis dahin auch nur noch ausreichend ist..
Wir werden sehen.
 
Aufgepasst liebe Leecher, schonmal größere Festplatten anschaffen! :-)
 
@peter64: Wie noch größer? Ich krieg doch schon die 3,5" kaum im Gehäuse unter! :-P
 
Mein Haus, mein Auto, meine Yacht. Komm schatz, ich zieh bei dir ein. Nein liebling, mein Haus ist eine Festplatte!
 
@peter64: ich hab schon 2,5 TB das müsste erstmal bis 2010 reichen :-)
 
@Bösa Bär: wie geil.......super spruch....(+)
 
@ Genpaku : Neee, die sind bald voll... glaubs mir
 
@genpaku: Solltest Du doch Probleme haben den Platz vollzubekommen, das hier dürfte fürs erste reichen: http://de.wikipedia.org/wiki/Ultra_High_Definition_Video
 
@Bösa Bär: LOL, kennst du noch die alten Quantum Bigfoot 5,25" Platten?
 
@peter64: loooooooooooool, das waren zeiten :D
 
@peter64:
hehe, so eine 5,25" hab ich hier noch liegen mit ca 300mb und Zettel dran mit defekten Sectoren *lol*
Sammel so etwas, hab hier auch noch eine Scsi Karte aus einem alten Server mit ca 50x40 cm und noch mehr.
Ist immer wieder lustig zu sehen wie es mal war....
 
Keine schlechte leistung auf diese Distanz! Bis 2010 ist auch nichtmal weit entfernt normal dauert es ja immer ewig bis sowas kommt...
 
Habe momentan über 5TB im Homeserver. Platz kann man nie genug haben! DLSR Fotos und HD Movies belegen den grössten Teil. @Topic: Sind die 1000km ohne Repeater? Wie sieht es mit dispersion aus? Wurden "normale" G652 Fasern verwendet?
 
@nils16: lies doch mal den Text.
 
Gehört ja eigendlich nicht hierher, aber: Was ist eigendlich mit den HDD´s los? gibt es ein problem mit laufwerken über 1TB oder warum geht es nicht weiter? heute bekommt man den größtmöglichen Speicherplatz schon für 110 Euro, warum gibt es noch keine 1,5 oder 2TB?
 
@Maik1000: Das problem ist die Datendichte auf den Plattern. Wird schon weiter gehen... Aber nicht mehr so schnell wie vergangenes Jahr. Denke mal ende Jahr haben wir 1.5TB auf normalen 3.5" SATA Platten.
 
@Maik1000: 1.3TB wird es bald geben, aber wie nils bereits gesagt hat, es ist nicht mehr so leicht weiterzumachen... die versuchen schon alles Menschenmögliche Die Kapazität zu steigern, unter anderem Plattern erweitern (sind bei 320GB/Platter, was bei 4 Plattern pro HDD auf etwa 1.3TB kommt)
Irgendwo hört das ganze dann aber doch auf mit der mechanischen Technik ohne die Größe der HDDs zu verändern oder noch mehr Platter reinzuhauen (als die 4 schon vorhandenen) und je mehr Plattern so ne HDD hat, desto Fehleranfälliger ist Sie normalerweise, weil es mehr mechanische Komponenten sind...
Ein interessanter Artikel dazu: http://tinyurl.com/6gzxfp indem Hitachi verspricht bis 2011 4TB HDD's herzustellen indem Sie die Leseköpfe auch noch viel kleiner machen, aber die wirkliche Hoffnung liegt imo mit bei den SSD's, die jetzt schon http://tinyurl.com/62bb7b 1.6TB messen (wenn auch für einige zig Tausend und Armee/Großen Firmen vorbehalten) aber die Herstellung etc. wird dort auch dauernd einfacher und billiger, außerdem basieren SSD's nicht auf Mechanik und sind sicherer und vor allem auch um den Faktor 100+ schneller als "gewöhnliche" HDDs
 
Hallo,

100GBit/s sind nichts Neues. Prof. Dr. Michael Möller von der Universität des Saarlandes hat einen Multiplexer entwickelt( wurde von Infineon gebaut ) welcher über 480km mit Lichtwellenleiter getestet wurde und einwandfrei funktioniert hat.
Wir waren schneller als die Japaner :) ( ich glaub das war 2006, ohne Gewähr )

Viele Grüsse,

Predator
 
@pstemper: 480KM sind nicht 1000KM. Und vielleicht wurde da Repeater verwendet wer weiss.
 
wer hat Probleme mit seiner HDD?
Kommt doch bald USB 3.0 und dann sind die HDD und LAN sowieso out!
 
@Phoenix0870: Na dann warte ich mal auf die ersten USB 3.0 Geräte, die eine breitere Anbindung zum RAM/CPU haben, als eine Festplatte :) Und selbst dann wirds nicht schneller, weil die Anbindung zwischen CPU und RAM zu schmal ist :)
 
@Phoenix0870: aha.. sehe leider nur grad absolut keinen zusammenhang zwischen USB 3.0 und -> HDD LAN ..
 
@Conos: Stichwort Datenübertragungsrate! /EDIT: bzw. "Theoretische maximale" Datenübertragungsrate
 
Könnte mir jemand folgende Frage beantworten?
Bei Unterseekabel müssen doch Lichtwellensignale alle xkm verstärkt werden. Woher kommt denn dazu der Strom? Man kann doch nicht auf 5Tkm Stromkabel verlegen... Kraftwerke? Impulse? Sachkundiger Antwort ist gefragt! Danke im Voraus!
 
@harryka: mein professor meinte vor kurzem, dass es z.b. alle paar 50-70 km bojen über dem kabel gibt, die strom für die repaeter erzeugen.
 
@harryka: Nene, solche Kabel bestehen ja aus mehreren Schichten. Eine der "Außen-schichten liefert hier den Strom für die Repeater. Also einer der Ringe, die die eigentlichen Glasfasern ummanteln hat zusätzlich zum Schutz noch die Stromleitungsfunktion.
 
@Nero FX:
Ich weiss, es wurde kein Repeater verwendet, sonst hätte ich das nicht gepostet, 480km wurden als Teststrecke gewählt, das war 2005 oder 2006, Heute könnten wir das noch viel besser.

Was ich damit sagen wollte war nur dass die richtig guten Ingenieure nicht immer weit weg sind und aus den USA oder aus Asien kommen, sondern vor unserer Haustür wohnen, wir Deutschen sind auch verdammt gut. In einem modernen Fahrzeug sind 70 Prozessoren, wer baut die ? Wer programmiert die Betriebssysteme dafür ?
Es gibt 50 Menschen auf der ganzen Welt die Hardware formal verifizieren können, 20 davon sind hier in Deutschland.
... Wir haben wahrscheinlich ein falsches Bild von der Weiterentwicklung wichtiger Technologien ... scheint mir, aber das ist nur meine eigene Meinung.
 
@pstemper: Nicht 70 Prozessoren, Mikroprozessoren! Das ist'n Unterschied!
 
Was ich nicht verstehe - über 1000km werden da Daten ( =Strom) gesendet. Mit was für ner Leistung muss man denn da bitteschön senden? Das wird doch so in der Praxis nie funktionieren - Stichwort "Übersprechen"/"Nebensprechen" - kann mal da wer erklären, wie die das ohne Repeater jemals umsetzen wollen?
 
@voodoopuppe: Hallo. Hier wird mit Licht gearbeitet. Es handelt sich hier um Glasfasern. (LWL= LichtWellenLeiter). Da gibt es kein übersprechen. Bei solchen Leitungen kommen Singlemode (Monomode) Fasern zum einsatz. Der Kern hat einen Durchmesser von 9mikrometern, der Mantel 125mikrometer. Hier mal ein Video von mir: http://youtube.com/watch?v=OOdgY_Thp84
 
und ja. Glas ist nicht zu 100% Durchsichtig. Es ist z.B zu 99.995% Durchsichtig. Das Licht verliert an Helligkeit. Und das Problem ist ebenfalls die Dispersion. Es wird mit mehren Wellenlängen gefahren. Die 1 und 0 verzögern sich, und am Ende kann mans nicht mehr "entziffern".
 
Ich habe eine Frage an euch: Wir haben das 16.000 DSL von Kabel-BW. Wir haben es über Stromnetz von Devolo. Mein Vater bekommt fast 16.000 raus, aber nur ich bekomm NUR 8.000 DSL! Warum ist das so, das ist doch nicht normal oder? Freue mich auf Antwort... PS: Wir hatten früher 10.000 DSL und da habe ich auch 10.000 rausbekommen!!!
 
@Stefan1207: probier doch mal, ob du in der steckdose irgendwas erfühlen kannst, was deine daten blockiert... edit: BITTE NIEMALS IN DIE STECKDOSE FASSEN!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles