2012: Ein Drittel der Deutschen nutzen StudiVZ & Co.

Social Media Laut dem Informationsanbieter Datamonitor wird das Wachstum der Social Networks vorerst kein Ende finden. Die meisten Nutzer geben an, dass es ihnen gefällt, von zu Hause Kontakte aufrecht erhalten zu können. Zudem hat man die Möglichkeit, neue ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich nicht! Mir ist das zu ab gekapert :-/

PS:
bis 21012 sollen es 107 Millionen sein.

O.o, ob wir das noch erleben???, Jahr 21012 ich komme :D
 
@Hauptmann:

Jetzt stimmt das jahr :D
 
@Hauptmann:
abge-waS?? kapern kann man essen :-D schiffe kapern...aber abgekapert hab ich noch nie gehört... :-P
 
Schon sinds zwei die so nen Mist nicht benutzen.
Laut Statistik müsst jetz einer kommen ders benutzt! LOS! :)
 
@screama: ich nutz es aber auch nicht! (ok vorm jahr mal angemeldet, jmd ne nachricht geschreiben und direkt wieder abgemeldet - aber das zählt nicht)
 
@screama: wir haben ja noch nicht 2012 :) ich nutze es, bin hier der 7. wenn ich richtig gerechnet hab ,o)
 
@screama: hehe. ich hatte meinen StudiVZ Account gelöscht. Grund war für mich das man keine, oder zuwenige, Rechte setzen kann, wer was und wie vom meinem Profil einsehen kann. Ich wünsche mir ein RechteManagement pro Freund in der Freundesliste. (bitte korrigieren, wenn das doch möglich ist)
 
@screama: Hier :-D Bekennender StudiVZ und Facebook Nutzer
 
kommt er nicht ... ich verweigere mich auch! Ich hab es einmal bei nem Freund gesehen und nur gedacht. Wieso alle immer über Datenschutz krähen und dann in den Soziallen Netzen so viel über sich offenlegen. Echt krass wie manche da im Internet "strippen"
 
@wedge: Sehe ich genauso, zumal ich nicht mal bei Buden wie GMX oder Yahoo meine echte Adresse oder Daten verwende. Wär ja noch schöner wenn ein E-Maildienst Postanschrift, Geburtstag oder anderes wissen muß.
 
Wo sind 20 Mio 1/3 von im Moment ca 80 Mio?
Ich glaube nicht, dass wir 20 Mio innerhalb der nächsten vier Jahre verlieren :)
 
Sorry, ich mach jetzt die Statistik kaputt, ich benutz es auch nicht. Warum auch, das Prinzip und auch die Umsetzung gibt's schon seit IRC-Zeiten, ist nur eine andere Form der damaligen/heutigen Chats/Messenger und Mail-Programme. Braucht man nicht.
 
finde lokalisten.de super :)
 
Wie kann man an dem gefallen aktiver Nutzer sehe, das der Markt wächst? Dieses wäre doch eigentlich nur ein Anhaltspunkt für das konstant bleiben der Nutzerzahl. In meinen Bekanntenkreis geht der Trend eher zum Ausstieg und der Aufrechterhaltung des Kontakts über klassische Wege, also eher qualitativer Ausbau des Kontakts anstatt Quantitativer.
 
Ich habe lokalisten.de und kwick benutzt, mich bei beiden Diensten aber nun abgemeldet weil ich sowieso kaum bzw. gar nicht aktiv war. Einen nutzen hatte das Zeug für mich bis heute nicht :)
 
Ich nutze Studivz und finde es auch gut, alte Bekanntschaften wieder zu treffen und zum Nachrichtenaustausch. Als Tagebuch (wie es viele machen) nutze ich es dagegen nicht :-)
 
@meau: Scheint ja nicht so toll gewesen zu sein , das verhältniss zu deinen Bekannten, sonst wäre es nicht eingeschlafen. Und wenn es mir um Nachrichten austausch geht, nutze ich Messenger, Telefon, Brief oder Mundwerk, da muß ich mich nicht einer dubiosen Firma ausliefern. ( OK Vodafone schon)
 
@ Maik1000: OMFG. Du hast es also geschafft, jeden Kontakt aufrecht zu halten. Auch bei Leuten aus der ersten Klasse und Leute die weggezogen sind!? In welcher Welt lebst du denn? Das kann überhaupt nicht funktionieren. Vielleicht bei ein paar Leuten, aber niemals mit allen Freunden und Bekannten. Irgendwann trennen sich nunmal die Wege, hat andere Interessen etc. Ist doch schön so eine Plattform zu nutzen, und alte Bekannte wieder zu treffen und Informationen auszutauschen. Briefe schreibst wohl noch mit deiner Oma, oder?
 
Einen so starken Anstieg dafür zu erwarten halte ich für sehr gewagt. Aber wer wird 2012 noch an diese Prognose denken und sie ihnen um die Ohren hauen.
 
hi,
es gibt sachen die die Welt nicht braucht, dazu zähle ich all diese Plattformen.
Datenschützer regen sich bei manchen Sachen auf, und hier gibt man sich freiwillig preis, was für ein Irrsinn. Naja in diesem Sinne. Andi PS: Nutzwert is mir nicht ersichtlich.
 
@DonMartin: Ich bin voll und ganz deiner Meinung. Diese Plattformen solte man verbieten, die Nuter werden dadurch nur versauter. Und wenn alle dan über diese Plattformen Nachriechten schreiben, dann wird zb Outlook komplet umsonst.
 
Wow, ich gehöre nicht dazu und habe trotzdem Soziale Kontakte in der Realen- und der Cyberwelt. Liegt bestimmt daran das mein Nachbar beim gemeinsamen Grillen keine cookies verteilt.
 
Schön wenn die immer Nutzer und aktive Nutzer zusammenschmeissen. Ich meine mal was gelesen zu haben, das nur 20% der angemeldeten Nutzer ihren account in den letzten 2 Monaten genutzt haben.
 
2012: Zwei Drittel der Deutschen nutzen kein StudiVZ & Co.
 
2018: ein Drittel der Deutschen haben keine echten freunde mehr - nur noch im netz.
 
Verkauf-Meine-Daten-VZ triffts eher xD
dat teil is ja sowas von ne Infroamtionsschleuder an Dritte xD das glaubt man kaum. StudiVZ wird ja eh überwiegend von Nichtstudentenv erwendet, finde das lächerlich.
 
@sotex: du darfst umziehen: www.meinvz.net xD
 
Immer diese Prognosen! Wie groß ist schon die Wahrscheinlichkeit, dass diese auch nur annähernd eintritt? Vielleicht stellt sich 2011 heraus, dass alle Anbieter massenhaft Daten verkaufen und damit Spam und sonstiges bei den Mitgliedern diesbezüglich zunimmt und die Leute dadurch aufmerksam werden und sich schlagartig abmelden.
 
@zivilist:
das die daten heimlich verhökert werden, sollte wohl jedem klar sein. 4 jahre in die IT-zukunft zu statistiken ist allemal der absolute blödsinn!!!.__.- warum nicht gleich kaffeesatz lesen? ach, stimmt.-dann würde ja so mancher statistiker arbeitslos :-=)
 
Wie jeder weis ist es aber Nutzern (voralem Jugenlichen) ziemlich ergal,
ob ihre Daten verkauft gespeichert oder sonstwas werden.
Von dem her kommt jeder neue Nutzer ihnen entgegen.
Und wer weis wie lange die Gespeichert werden. Das sollten die mal Schätzen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!