Blu-ray: Verkaufszahlen niedriger als erwartet

Medien (DVD, Blu-Ray) Seit Mitte Februar ist der Kampf um die DVD-Nachfolge entschieden. Zu diesem Zeitpunkt hatte der japanische Elektronikkonzern Toshiba die Unterstützung für sein hochauflösendes Format HD DVD eingestellt und den Konkurrenzkampf damit beendet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das war irgendwei klar, oder? die teile sind einfach noch zu teuer. und wer braucht schon so ne disk mit bis zu 50 gb speicher oO?
 
@Argetlam: richtig, 50gb sind mir zu wenig, für den preis eines bd rohlings bekomm ich ne festplatte
 
@Argetlam: Vorallem hat keiner Bock sich nach dem grade vor nem Jahr gekauften DVD Player schon wieder nen neuen für hunderte Euro zuzulegen. Scheiß "Qualitäts"wahn der Industrie.
 
Man muss sich einfach einen sehr guten upscaling DVD-Player wie HD-XE1 oder die Denon DVD-Player kaufen ... da sehen die DVDs auf dem eigenen Bildschirm einfach super aus - wer braucht da noch Blu-Ray?
 
@unikum: Also die Upscaling-Geschichte willst du ja wohl nicht im Ernst mit nem Film im echten HD-Format vergleichen!? @lutschboy: Wie kommst du jetzt drauf, das gerade im letzten Jahr so viele DVD-Player gekauft haben? Der DVD-Player-Boom war ein paar Jahre davor.
 
Fuer ne Datensicherung sind Blu Ray Discs echt gut, ob nun Single oder Dual - aber ansonsten waer es momentan wirklich noch Geldverschwendung, außer man kauft sich auch Filme auf Blu Ray Disc, aber die sind auch teilweise noch zu teuer..
 
@Jamie: sehe ich genauso: für Datensicherung wunderbar (wobei ich mich über größere DVD-RAMs freuen würde). Für Filme: naja. Wer möchte schon die Falten der Schauspieler sehen (und das zu einem Mehrpreis)? Erst wenn der Preis für Abspielgeräte und Medien genauso hoch (oder fast genauso hoch) ist wie für normale DVDs
werden die Leute umsteigen. Die "Verarschung" mit HD ready und Full HD spielt vermutlich auch eine Rolle. Zudem hat nicht jeder Platz und Geld für 50 Zoll Full HD Geräte.
 
@Jamie: zur datensicherung sind die ziemlicher mist. die kunststoffschicht vor der datenschicht ist deutlich dünner als bei CDs, krater sind so schneller tödlich, und eine fehlerkorrektur wie bei DVD-Ram fehlt. Sicher sind deine Daten auf den dingern NICHT.
 
@Jamie: Jupp gute sache für die Datensicherung... nur von Preis/Leistung im mom noch etwas schlechter als die DVD.
Was Filme angeht sind die BRs zur Zeit wirklich noch zu teuer.. aber dafür gibts ja den online-verleih :) Hab mir vor ner weile nen BR-Brenner mit HDDVD unterstützung geholt... und mir gleich nach dem "Aus" von HDDVD n haufen hddvds geholt... deren Preise sind nämlich schön niedrig, sogar gleichauf mit den DVDs.... :) Aber das kommt bei den BRs schon noch...
 
Das ist Käse. Blu-Ray taugt überhaupt nicht zur Datensicherung: nur einmal beschreibbar (bei BD-R), kratz- und lichtempfindlich -und dazu nicht geschützt durch eine Cartridge o.ä., extrem teuer und langsam und fehleranfällig (CRC etc.).

Fesplatten haben alle diese Nachteile nicht und sind noch dazu billiger.

-ach und den Speicherplatz nicht zu vergessen. 25 GB sind ein Witz wenn man bedenkt wie lange das Erscheinen der DVD schon zurücklegt -da kann ich auch DVDs nehmen - Festplatten mit 1000 (!) GB kosten derzeit um die 120€ -ergo: blu-ray war schon veraltet als es rauskam
 
@cuotos: wie - glaubst du eigentlich wie die DVDr angefangen hat? oder die CDr. genau so und nicht anders - langsam, empfindlich - in die sonne hast du sie auch nicht lange legen brauchen um die datenschicht zu zerstören (war u.a. jahrelanges "tages"-gespräch in sämtlichen PC magazinen)! - - - - - es ist halt so wie mit jeder neuen technik: erst einmal müssen alle kinderkrankheiten ausgemerzt werden - dann geht es ans effektive verbessern der produkte und schlussendlich in die steigerung der der geschwindigkeit und ausreizen der möglichen datenmengen bzw. implementierung neuer "features" -> steigerung der produktion - flächendeckende verbreitung mit ausbau der produktionskapazitäten und dem damit einhergehendem preisverfall. -> und nachdem alle potentiellen kunden stufenweise abgegrast und ausgenommen worden sind und der markt weit übersättigt wurde -> geht das spiel wieder von vorne los - mit der schwarz-weiß-lila-gsteiften-laser-was -auch-immer-dann-fürn-scheiß.........!ja......und dann....schreibst du (und 100 000 andere) wieder: "Das ist Käse. der schwarz-weiß-lila-gsteiften-laser-was -auch-immer-dann-fürn-scheiß......... taugt überhaupt nicht zur Datensicherung: nur einmal beschreibbar.........und blah blah blah........usw."!!!!
 
@cuotos: Jungs... wie oft noch? Die Dinger haben eine dünnere Schutzschicht, dafür ist diese Schutzschicht DURABIS... welche sich von Kratzer recht WENIG beeindrucken lässt, Fingerabdrücke abweist (sie entstehen darauf nicht) und anscheinend sogar gegen Stahlwolle und Messern eine basische Resistenz besitzt: http://de.youtube.com/watch?v=o5jEbZt6AIQ

Die HD DVD is nu doch tot... Wozu verbreitet ihr immer noch Fehlinformationen?
 
@D3xter: weil manche einfach dämlich sind und nicht lesen können!
 
@D3xter: du glaubst doch nicht ernsthaft, dass das video irgendwas beweist, oder? zum einen übt er (außer beim messer) überhaupt keinen druck aus, 2. verwendet er nen film und guckt nur, ob der noch startet. wenn man das mal ernsthaft amchen würde (mal richtig schleifen) und vorher die BRD was präpariert, zb ne CRC geprüfte datei draufpackt, hinterher die BRD ausließt (sofern noch möglich) und dann noch die CRC summe gleich ist... nem mal ne normale dvd, und kratz da in der mitte rum (also das lead in/lead out und TOC nichts passiert), leg se in nen dvd player ein und er wird auch anfangen zu spielen. bis er zu den beschädigten blöcken kommt.
 
@ bilbao: Äh? Wie wärs mit nein? Ist ja niedlich was du dir da zusammenreimst.
Hast du mal die Entwicklung von DVDs und CDs verfolgt?-Verbesserung? Jetzt kommt mal wieder klar in eurer kleinen Polly-Pocket-Welt , Leute- die Geschreibgeschwindigkeit wurde höher -klar -und damit die Anforderungen an die Fehlerkorrektur weil dadurch auch die Fehlerrate stieg - und die Rohlinge wurden sukzessive immer mieser und mieser weil man immer billiger herstellen musste. Da gabs KEINE Verbesserung -im Gegenteil.
Ich hab kaum noch eine meiner ersten gebrannten CDs weil die sich trotz dunkler, trockener Lagerung schlicht auflösen aber schon lange vorher nicht mehr lesbar sind -bei den neuen gehts sogar noch viel schneller. Im Auto halten einige nur ein paar Monate durch (die ersten doch deutlich länger). -übrigens benutze ich da jetzt SD-Karten -ganz schön blöd, oder? -wo ich doch optiche mechanisch rotierende Scheiben haben könnte.

Was glaubt ihr Genies wieso die ursprünglich geplante Cartidge der blu-ray gestrichen wurde? -Und wieso brauchen gerade herausgekommene Brenner schon ein Firmware-Update um die neuen Rohlinge überhaupt schreiben zu könne? Weil das Material der Beschichtung kürzlich von anorganisch zu organisch geändert wurde. Und warum? Is billiger! (aber ganz bestimmt besser -ja klar)

Ja: Organisch -wesentlich geringere Haltbarkeit -und dann freut euch ruhig über eure schönen unzerkratzen Discs wenn die Datenschicht korrodiert ist.

@D3xter:kleiner Klugscheißer -ist es sicherlich theoretisch möglich einen kratzfesten Lack für ne optische Disc herzustellen wie es bei Blu-ray getan wurde. Seid ihr wirklich so naiv zu glauben dass der dann auch wirklich überhaupt bei der Massenfertigung verwendet wird und eure tollen Keflar-BDs unzerstörbar sind? Is ja niedlich. Kauft ihr auch im Teleshop?

*lol* jetzt hab ich erst mal das Video angeguckt -wie bist du denn drauf? Das ist ne GEPRESSTE -du glaubst das gebrannte damit vergleichbar sind und meinst ernsthaft mitdiskutieren zu können? Lass es lieber. Auweia...

@ geryzens: mal schön die Füße stillhalten -erst mal bisschen informieren und dann die Klappe aufmachen dann kommt auch nich so'n Gefasel raus.

Macht doch fröhlich eure Backups auf euren tollen Schillerscheiben -aber denkt mal an mich wenn die nagelneu aussehen tollem Blurays mit der Diplomarbeit nach 2-3 Jahren nich mehr lesbar sind.
 
@cuotos: was bitte kaufst du für rohlinge? wenn die nach ein paar monaten kapott sind, ist das der billigste schrott vom flohmarkt oder was? ich hab jede menge CDs, die ich '98 und früher gebrannt habe, die sind noch 100% iO und korrodieren nirgends. vll solltest du mal drüber nachdenken, etwas mehr auszugeben?
 
@cuotos: Denkst du überhaupt mal drüber nach bevor du schreibst? Die Cartridges sind weggefallen WEGEN DURABIS... weil Sie so lange geforscht haben bis Sie ne günstigere und einfachere Möglichkeit gefunden haben die Disks gleichermaßen zu schützen, und JA DIE WERDEN AUCH BEI brennbaren Rohlingen eingesetzt oder hast du die schon mal in Cartridges zu kaufen gesehen? Ohne eines von beiden WÄREN die schnell kaputt, sind sie es nun mal aber nicht... Hast du überhaupt schon mal ne Blu-Ray in der Hand gehabt oder redest du einfach darüber weil es dir Spass macht neue Technologie schlechtzureden?
Lies dir mal diese Artikel durch wenn du dem Youtube Video nicht glaubst (dachte so von wegen SEEING IS BELIEVING):
http://en.wikipedia.org/wiki/Durabis
http://tinyurl.com/57wjrm
http://www.news.com/2100-1041_3-5455621.html

Grundsätzlich ist ne Blu-Ray um die 50-100x kratzFESTER als ne normale CD/DVD und hält bei NORMALER Behandlung und auch in Schwerefällen e.g. Kinder etc. viel länger aus...

Außerdem muss ich meinem Vorredner Recht geben... ich hab auch noch ne ganze Menge alter CDs und DVDs und von den CDs sind vielleicht grad mal 3-4 kaputt gegangen durch von dir genannte Sympthome, aber ich hab auch meistens Verbatim und TDK etc. gekauft...
 
@cuotos: was krickelst du für einen eimer müll zusammen!!! ich habe hier noch ganze stapel an CDr's aus den jahren 1994-99 und DVDr's von 1998-99 rumstehen welche alle noch einwandfrei funktionieren. es wird vor allem daran liegen das ich nur die allerbesten rohlinge verwende (und zudem ausschließlich bei niedrigen geschwindigkeiten um die 2X, 4X, 6X bis max 12X brenne) - und schon immer verwendet habe (die kosten zwar im schnitt mind. das doppelte und dreifache von dem was der örtliche ALDI, LIDL oder sonstwie discounter für seine leer-medien verlangt) - nämlich die von "Taiyo Yuden" (auslese unter eigenem hersteller-markennamen) oder "Verbatim (die zweitbeste handelsmarke vom hersteller "Taiyo Yuden") bei dem übrigens auch SONY seine leer-medien und "original" CDs u. DVDs, (u.a. andere MAJORs) sowie viele professionelle ton- und filmstudios ihre rohlinge und originale herstellen lassen. aber es zahlt (und zahlte) sich definitiv immer aus. wegen der sehr niedrigen fehlertoleranzen, den äußerst geringen ausfallraten, der hohen temperaturbeständigkeit, der kratz-festigkeit und letztenendes - wegen der damit einhergehenden langlebigkeit.- - - - - - bei dir vermute ich mal ganz salopp und einfach das du wahrscheinlich nur billigst- (bis höchstens) midprice-rohlinge auf 56X und 16X "verheizt" und die dinger größtenteils nur so in der gegend rumfliegen werden. ich kann es zwar nicht beweisen, sondern nur vermuten - aber so wie du hier deine "erfahrungen" beschreibst wird es wahrscheinlich genau so sein - und - mit sicherheit werde ich nicht der einzige hier sein der sich genau das denkt nachdem er sich deine worte zu gemühte geführt hat!!! - - - - übrigens - du solltest dir mal überlegen warum (wie du schreibst) deine älteren scheiben noch funktionieren! nämlich deshalb - weil: mit je höherer geschwindigkeit eine disc gebrannt wird, desto flüchtiger die daten sind. es gibt eine ganz einfache faustregel: "je schneller CDs/DVDs nominal gebrannt werden dürfen, um so schlechter ist das brenn-ergebnis bei hohen geschwindigkeiten und - infolgedessen - umso unsicherer ist der bestand der daten auf dauer"!
 
Ach Leute, wenn ihr schon meinen ganzen Text lesen würdet könnte ich mir jetzt einiges ersparen -so machts keinen Spaß.

Ist ja schon fast traurig wie die Industrie euch Fanboys um den Finger gewickelt hat. Denkt mal bisschen selber nach und plappert nicht irgendwelche PR-Schlagwörter nach.

Ich mach keine NEUE Technologie schlecht -blu-ray ist ne ALTE Technologie -sie war -ich wiederhole mich- schon veraltet als sie rauskam. Ich bin froh dass wenigstens HD-DVD weg ist -die war noch vorsintflutlicher. Bluray is nichts anderes als ne leicht aufgepimpte Version ner DVD und das Konzept ist schlicht überholt.

Fürn Filmchen\Spiele mag das alles ganz nett sein (wenn die Preise mal etwas fallen) -für was anderes taugen sie nicht
Und selbst da finde ich die Kapazität lächerlich. Ok, man kann mehrere Layer benutzen um das ganze noch zu steigern aber bei DVDs hat sich das auch nur für gepresste Discs wirklich durchgesetzt (zu teuer) -auch son Fall von gut gemeint -mehr nicht.

Klar könnte ich immer die teuresten Rohlinge kaufen (niedlicherweise glaubt ihr scheinbar dass dass dann auch die besten sind) -bei DVDs benutz ich beispielsweise vorwiegend Verbatim aber selbst da muss man auf den Mediencode achten weil die auch unterschiedliche Zulieferer verbauen und sich die Qualität der Anbieter permanent ändert. Oder das angeblich so tolle made-in-germany Makrolon von Bayer -25 Video-DVDs damit gebrannt (der Großteil davon am Ende nach dem brennen schon nich mehr lesbar) -dabei angeblich +++Qualität (3plus klingt doch toll - Ok die hatte ich nur benutzt weil ich sie geschenkt bekam und kenn jetzt den Preis nich aber laut Aufdruck alles total HighEnd-Qualität und Hightech und deutsche Wertarbeit und so)
In den meisten Fällen kennt man die Qulität einfach nicht. Wenn ich jetzt so teure Rohlinge nehme, bin ich schon weit über dem Preis von Festplattenspeicher -bei DVDs wohlgemerkt -von Bluray ganz zu schweigen (Bei CDs mag das früher noch etwas anders gewesen sein)

Preise aus dem PC-Fachhandel wo ich neben meinem Studium arbeite:

BD-RE 25 GB (Verbatim, wir wollen usn ja was gönnen): 20€= 80cent/GB
DVD-RW (Verbatim) 4,7GB 1,58€ = 34cent/GB
HDD 750GB (Samsung, gerade im Angebot) 75€ =10cent/GB

Was ist besser bei Geschwindigkeit, Haltbarkeit, Wiederbeschreibbarkeit, Zugriff, Speicherplatz Preis/GB, Fehlerkorrektur...? -kleiner Tip -alles das selbe. Aber betet ruhig weiter eure bunte Plastescheibe an. Sonys CEO wird euch dafür segnen. :)
 
@cuotos: ausgerechnet du willst anderen vorwerfen sie würden dein geschreibsel nicht richtig lesen??? das was ich schrieb ist kein FanBoy-gequatsche - sondern basiert auf knapp eineinhalb jahrzehnten erfahrung (was CD/DVD medien angeht). was nun gerade besser ist - darüber entscheidet idR. die momentane art der nutzung/anwendung (aber nur zu deiner beruhigung - festplatten habe ich auch zur genüge rumliegen). - - - - und außerdem: festplatten sind u.u. auch nicht die sichersten aller medien. die durchschnittliche lebensdauer bei fast allen speichermedien liegt im bereich zwischen 5 bis 15 jahren. nat. abhängig von vielen umständen wie zB. art des gebrauchs, häufigkeit der nutzung, lagerung, wartung und pflege etc. - was aber eminent wichtig für die langlebigkeit von speichermedien ist: sind "art, beschaffenheit und qualität" der verwendeten materialien - und natürlich die qualität der herstellungsverfahren derselben. - es ist schon richtig das nicht immer und jederzeit der preis oder name alleine darüber entscheidet ob ein träger qualitativ hochwertig ist - idR. ist es aber so das je höher der preis und je höher die reputation eines unternehmens ist - desto unwahrscheinlicher es ist mit einer schlechten qualität abgespeist zu werden. - - - - - kleine frage nebenbei: bei welchem auto ist die wahrscheinlichkeit um ein vielfaches höher das es seinen dienst auch noch in 30sig oder mehr jahren verrichten wird (im original zustand, ohne austausch von teilen (außer den üblichen wie zB. luftfilter etc.) und bei sachgemäßem gebrauch und ordentlicher wartung? ist es ein 50 000 euro mercedes oder eher ein 20 000 euro peugeot? - - - - - ich werde es dir mal auf diese weise erklären (ohne dabei zu sehr ins detail zu gehen): bei mir in der garage steht ein mercedes-benz 220 D /8 von 1968 (vom großvater übernommen) - und jede schraube ist noch original - und das fahrzeug ist auch heute noch fast täglich in gebrauch. also seit nunmehr fast 40 jahren. es ist sehr wohl so das der preis meist über die qualität entscheidet die man erhält. es gibt nat. ausnahmen - aber idR. ist es doch so. denn warum sollte ich mehr geld für eine sache ausgeben als nötig wäre? nur damit ich damit angeben kann? das mag bei einigen mitmenschen das ausschlaggebende kriterium sein - bei weitem aber nicht bei den meisten. und so ist es fast bei allem. bang & olufsen oder doch "nur" sanyo (fernseher, stereoanlage etc.) - vorwerk oder doch "nur" mitsubischi (staubsauger) - eizo oder doch nur hannsG (monitore) - seagate oder doch "nur" western digital (festplatten) - und nein ich bin kein "reicher schnösel" - aber ich spare sehr viel um mir stehts (wenn vonnöten) das möglichst beste und langlebigste anzuschaffen. denn im endeffekt ist teurer - zum ende eines produktlebens - meist um ein vielfaches billiger! - - - - - quasi ist es so: während du dir alle paar monate neue speichermedien zulegen musst um deine daten aufzubewahren, zu retten oder sonst was - lehne ich mich zurück und mach mir erst in 5 bis 10 jahren dieselben gedanken darüber. der damit eingesparte stress und ärger bzw. die darüberhinaus eingesparte arbeit - gleichen den höheren preis bei weitem aus.
 
Thema verfehlt, setzen! 6!
 
das kommt mit der Zeit noch da bin ich mir sicher
 
Das Problem ist einfach das die Herrschaften in der Chefetage denken, alle Menschen würden sofort ihre DVDs wegschmeißen und sich alles neu als Blu-Ray Disc holen. Vielleicht sollte man ihnen sagen das dies aber nur Wunschdenken ist.
 
@Schnubbie: Es ist wie mit der CD und deren pot. Nachfolgern, DVD-Audio und SACD. Eine CD kann sehr gut klingen, wenn der Toningenieur seine Sache gut gemacht hat (was oft leider nicht der Fall ist). Wer braucht einen Ferrari, wenn er schon einen Porsche in der Garage stehen hat ? Und dann ist da noch der Inhalt. Ich brauche nicht noch einen mittelklassigen Blockbuster in noch besserer Qualität. Allerdings sind Sportübertragungen (z.B. Fußball) und Naturdokumentationen in HD eine Wucht.
 
@Schnubbie: Japp, die meinen dass man nur auf das Ende des Formatkrieges gewartet hätte und weil HD-DVD jetzt verloren hat, würd jeder in den Laden rennen uns sich nen Blu-Ray Player kaufen. Tja, übel verschätzt.
Denn erst wenn Fernseher mit ordentlicher Bildqualität und Full-HD zu nem halbwegs bezahlbaren Preis verfügbar sind und es billige BD-Player gibt, dann wird es sich erst durchsetzen. Und bis dahin dauerts bestimmt nochn paar Jährchen.
 
@garbel: Jo, weil der qualitative Unterschied beim Bild genau der gleiche ist wie der Höreindruck von CD auf SACD, den vielleicht 0.3% der Weltbevölkerung überhaupt wahrnehmen kann und sich nicht daran unterscheiden, dass man tatsächlich SEHEN kann was da im Hintergrund geschrieben steht oder was da fürn Objekt rumliegt...
Und weiterhin scheint HD bei Sportübertragungen Sinn zu machen aber bei nem Film, wo besonders auf optische Eindrücke geachtet wird anscheinend nicht xD omg...
 
ich habe nen Blue-ray buz. HD-Laufwerk aber ich werde mir nie nen Film für 30€ kaufen. 10€ wie beim HD-DVD Ende war okay...
zu dem ist es nicht so toll das das neue Power-DVD keine HD-DVD mehr unterstützt also muss ich die alte Version behalten...
 
@blue_think:
Da irrst du dich, es ist auch mit PowerDVD 8 möglich HD-DVDs abzuspielen (mit einem kleinen Trick).
Lösung: http://www.digital-digest.com/articles/PowerDVD_8_Ultra_Enable_HD_DVD_page1.html
(Auf Leerzeichen achten, wenn die URL kopiert wird und diese entfernen)
 
@blue_think: danke :D
 
Teure Abspielgeräte? Dann wollen wir garnicht erst von den Filmen sprechen.
 
lol,ja das dauert noch bis wir auch mal dir Technik dafür bezahlen können..LCD und so..
 
@Corefice: Gute Röhrenfernseher sind aber auch nicht unbedingt günstiger.
 
wie kann ein Preis von 100 auf 300$ sinken? *verwirrt sei*
 
@cm89: Der Preis wurde um 100 auf 300 gesenkt, heißt, von vorher ca. 400 auf 300.
 
@cm89: Da steht: „zuletzt um rund 100 US-Dollar auf 300 US-Dollar gesunken“, was schon richtig formuliert ist, dass heist das die geräte dann vorher um 400 gekostet haben. PS. Mir ist das auch alles noch viel zu teuer und ich habe eh auch noch kein HD Fähiges TV Gerät, solange meine Röhre noch funktioniert bleibe ich auch noch bei dem was ich habe und natürlich bei der guten alten DVD.
 
Gibt es eigentlich schon Videotheken die Bluray Discs vereiehen?? Dann würde die Sache auch für mich evtl. interessant werden..
 
@sponch: Teilweise, Amazon z.B., aber die haben die ganze Sparte ja jetzt abgegeben und ob LoveFilm später, wenn die übernahme abgeschlossen ist, Blu-Rays vermieten wird ist noch nicht klar.
 
@sponch: http://www.dvdek.com und das zu einem eigentlich günstigen preis.
 
@sponch: ... ja, die gibt es - aber der Anteil beschränkt sich bei uns vielleicht auf 2% des Gesamtbestandes ...
 
Wie schon gesagt der Preis von ab 250,- € für ein Abspielgerät passt nicht so richtig vor allen ist die Qualität von DVD auf 1080i nicht zu verachten^^ Und LCDs sind zwar schon gut Verbreitet aber 50% der Deutschen Haushalte wohl noch nicht wobei ich unter 32" eh den Sinn nicht darin sehe. Wenn die Videotheken mal eine gute Auswahl haben und die Player bei 100,- € liegen wird es sicher besser um BluRay aussehen. DVDs kaufen tue ich schon lange nicht mehr auch wenn es mal ein Top-Film ist den man sich paar mal ausleiht.
 
Also, ich kaufe sowas auch nicht. DVD reicht mir locker.
 
Wen wunderts? Entgegen den Behauptungen und Wünschen des Marketing-Abschaums, nutzt immer noch eine deutliche Mehrheit der Menschen normale Röhrenfernseher die nicht mehr als PAL zusammenbringen. Wieso sollte sich die also Blu-Rays zulegen wo doch die DVD für sie absolut ausreichend ist? Mal von den unverschämten Preisen abgesehen, welche man versucht für Blu-Ray-Scheiben abzukassieren.
 
Filme auf Blu-Ray hauen einen einfach nicht um.
Ne normale DVD die vom Player auf HD upscaled wird sieht fast genauso gut aus wie ne richtige Blu-Ray DVD.
 
@Freezer: Das kannst du aber vergessen! Ne DVD in PAL-Auflösung mit 576 Zeilen auf 1080 Zeilen aufgeblasen, das KANN gar nicht fast genauso gut aussehen. Immerhin ist die Auflösung von FullHD 4x so groß. Auf 720 Zeilen geh ich noch mit, dass man da mit ordentlichen Algorithmen n halbwegs gutes Ergebnis hat... aber DVD auf nem ordentlichen 1080p-Screen sieht bei weitem nicht so aus wie ein nativer 1080p-Film.
 
Wen wunderts? Entgegen den Behauptungen und Wünschen der Marketingverars..er, nutzt immer noch eine deutliche Mehrheit der Menschen normale Röhrenfernseher die nicht mehr als PAL zusammenbringen. Wieso sollte sich die also Blu-Rays zulegen wo doch die DVD für sie absolut ausreichend ist? Mal von den unverschämten Preisen abgesehen, welche man versucht für Blu-Ray-Scheiben abzukassieren.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Dem kann ich mich nur anschließen. Ich besitze seit gut 12 Jahren einen Röhrenfernseher und der läuft noch... Ich habe derzeit keinen Grund einen LCD/Plasma-TV zu kaufen. Daher brauche ich auch zum Glück keinen ar***teuren Blurayplayer samt Filme. Im Fernseher guck ich Nachrichten und im Kino die Filme welche mich interessieren. Für den Rest tuts auch die DVD auf dem Röhrenschirm. Zumal ich nicht mal digitales TV empfangen kann :-)
 
Die Zeit für Blu-Ray wird nicht kommen!
 
@haxy: Denke ich auch.. die Speichertechnologie die TB's an Daten aufnehmen kann steht schon vor der Tür, blu-ray ist veraltet, bevor es sich richtig verbreiten kann.
 
Warum soll ich einen Film für 30 Euro: auf Blu-Ray Kaufen, wenn ich den selben Film für 10 Euro: oder sogar weniger auf DVD bekomme. Und auf meinem 32" LCD sehen DVDs schon super aus mit dem richtigen DVD Player und den richtigen Einstellungen und einer guten verkabelung.
 
ACH? WORAN WIRD DAS WOHL LIEGEN, dass die Verkaufszahlen zurück gehen!.............................mal sehen, wenn ich z.B. drei Pullover stricken würde - einen roten, einen blauen und einen gelben... und die Leute kaufen alle drei Pullover... aber ich stricke keine neuen... tja, was machen wohl die, die meine drei Pullis schon gekauft haben!? NOCH einen gelben kaufen? Noch einen blauen? Noch einen roten!? NEIN............................. es gibt einfach viel zu wenig Neuerscheinungen auf BluRay-Disc! Es dümpelt alles daher, es dauert MONATE, bis irgendein guter Film neu auf BluRay erscheint. Ich habe lange keine BluRay mehr gekauft, weil ich alle habe, die ich haben wollte - und seit langer Zeit nichts Neues mehr kommt!!! Wieso sollte ich dann weiter kaufen?!?!!
 
gestern 100Megabite.. war wahnsinn.. heute, 100Gigabite ist normal.. morgen 100 Terrabyte werden normal sein, daher wird es wieder ein medium geben, das denn bis zu 50 Terrabite speichern wird un genauso günstig sein wird wie die heutigen Speicherträger, man muss nur zeit haben... Leutz, wisst Ihr, die früherigen Dat-bänder ? Und wir sind grad mal so 20 Jahre älter geworden :) ich freu mich, wen ich 60 bin, da wird es einen Holoraum geben, 3D Display's gabs schon vor n paar Jahre, nur die umsetzung haperte, Nvidia macht es heute möglich, 3D Monitore gibt es, zwar nur n paar, aber sie gibt es, wo wr angefangen haben gab es schon Farbe, Hell und dunkelgrün, aber immerhin in Farbe *bg* Nun haben wir 240000 Milionen Farben oder so und, LCD's und andere Monitore, ich hab vor mir hier einen .. damals waren's Diskette, ganz Luxurioes waren die die direct aus den Staaten n' CDrom-Leser sich schicken haben lassen.. Dat-Bänder.. also, leutz, Blue-Ray und HD wird kommen, erst das eine und dann das andere, wenns auch nach jahren ist, die Technick existiert, wenns auch nur von n paar geeks produziert wird, aber es wird beides kommen.. also, warum macht ihr überhaupt mit, mit zu kotzen ob dies oder jenes unter stützt wird.. man schaut einfach, daß es funtzelt und gut iss kinners :) So haben wir's früher immer gemacht und wird immer so am besten sein.. also, lasst ech vom kommerz nich verwirren und sagen es git nur dies oder jehnes.. und betet den Gott der Gelben Farben an, sicher tauschwaren gehören zum leben, aber lasst euch nich ver dumm verkaufen :)
Wie war der schöne Satz.. kommt Zeit kommt Rad :) und das ist bekanntlich schon erfunden worden :) man muß nur wissen wie man es ein setzt ! liebe grüße Blacky
 
@blackcrack: Terra = "Erde", was sollen dann bitteschön "Terrabyte" sein? Planetengroße Speichereinheiten oder was? *grübel*
 
das heißt Tera (für Billion) -nicht Terra
 
@cuotos: Falls du mich meintest: Dasselbe wollte ich ihm damit "durch die Blume" mitteilen :) "Terrabyte" geht mir nämlich genauso auf die Nüsse wie "Standart".
 
@DON666: Bei dir war ich mir nicht sicher wie du das meinst. :) Ich seh das natürlich genau wie du -Terra und Co nerven.
 
finde die preise auch noch zu teuer. wobei es aber schon einige player für 250eur gibt, z.b. den samsung. guckt euch mal spiderman 3 oder fluch der karibik auf einem 52" fullhd lcd an,das ist einfach nur: "wow wow wow" :) klar sehen gut skalierte dvds auch gut aus, kommen aber bei weitem nicht an die qualität einer 1080p blu ray ran. ich selbst habe einen 47" fullhd lcd, aber noch keinen blu ray player. wenn es player für 100-150eur geben wird, schlage ich auch zu. solange reicht auch mir das upscaling einer dvd :)
 
"Blu-ray" hat keine Zukunft. Die Speicherung von Filmen usw. wird auf "SSD" erfolgen. Eine "SSD" kann in allen möglichen Aufnahme- und Abspielgeräten eingesetzt werden. Erschütterungen usw. haben nicht den geringsten Einfluss auf "SSDs", da keine beweglichen Teile vorhanden sind. Diese Technik ist teilweise schon im Einsatz, und sie wird die Welt erobern.
 
@manja: Die Geschichte hat gezeigt, dass sich nicht immer das Beste durchsetzen wird. Was du noch vorenthältst, ist die Tatsache, dass SSD noch nicht ausgereift ist. Aber auch ich bin der Meinung dass SSD die bessere Lösung wäre, sobald die Kinderkrankheiten beseitigt sind.
 
@Ruderix: Sag' das nicht: "... dass SSD noch nicht ausgereift ist." Selbstverständlich geht die Entwicklung weiter. Doch was heute bereits auf dem Markt ist, das kann sich sehen lassen. Ich habe eine SSD von Mtron: 32GB, 3,5", Zugriffszeit: 0,2 Millisekunden, Schreiben: 80MB/s, Lesen:100MB/s. - Mein BS XP läuft darauf schneller als auf meinen SATA II Platten. Das ist doch schon was. Oder? Dazu kommt noch eine unvorstellbare Laufzeit von ca. 200 Jahren. - Wie sieht das erst in der weiteren Zukunft aus.
 
@manja: Nun ich habe gerade hier in WF und auch auf anderen Seiten schon oft gelesen, dass SSD Festplatten ein Problem mit der Lebensdauer haben und noch nicht so oft beschrieben werden können. Ich bin kein Experte, aber ich bin doch eher vorsichtigt, bevor ich mehr Geld ausgebe. Zumindest für mich sind die SATA2 Festplatten im Moment noch ausreichend, wenn ich für das gleiche Geld mehr Leistung und Zuverlässigkeit bekomme, bin ich auch dabei. Hier noch einen Link dazu:http://www.computerworld.ch/aktuell/news/44278/index.html
 
@manja: Was hat ne SSD (primär ein lokales, dickes Medium zum internen speichern und überschreiben von Daten) mit einem Medium zu tun, dass gar nicht wiederbeschreibbar sein soll, viel billiger, kleiner und "tragbarer" ist und nur für diese bestimmte Sache geeignet ist? Die DVD ist auch nicht an Festplatten kaputtgegangen... die haben ganz andere Einsatzgebiete
Hättest du SD-Karte gesagt wäre es ja noch was anderes (obwohl die noch zu wenig speichern können und die Übertragungsrate verbesserungsbedürftig ist) aber ne SSD wird wenn sowieso nur die normalen Mechanischen HDD's ablösen und keine optischen Speichermedien...
 
Scheiß Blu-ray. Erst schmeißen die das günstigere Format HD-DVD mit dumpingpreise (und ...) aus dem Markt, dann steigen die Preise wieder zum normalen, viel zu hohen Preis.
 
Ist nur im Moment so, in Zukunft wird sich dies sicher noch ändern!
 
Ich würde es kaufen, wenn es nicht so scheiß viel Geld kosten würde ^^
 
Also wenn ich meine DVD Sammlung anschaue wo sich wirklich bei Markenrohlingen nach ca 2 Jahren die Schicht gelblich verfärbt und der Rohling nicht mehr lesbar ist dann hab ich das vertrauen an allen Silverscheiben verloren.

Backups mach ich nur noch auf Festplatten. Daher finde ich diese wie oben gesagt für Sicherungen auch nicht besonders gut.
 
Für 100€ kaufe ich so ein Gerät,bis dahin ignoriere ich die Teile.
Das geht wohl nicht nur mir so :-)
 
Die Preise der Player sind nicht das Problem (das ist ja nur eine einmalige Anschaffung) sondern die der Rohlinge und die der Filme. Die sollen bei den Filmen mal 10$ runter, und die Situation sieht auch besser aus.
 
was bitte soll ich mit so einer disk? Ich sichere meine daten auf externe HDD, habe so 120GB, immer die aktuellen daten ohne 100 disk irgentwann zu haben und spare auch noch geld. Der Brenne + rohline ist viel zu teuer. und mal angenommen es wäre genauso teuer wie eine hdd, dann würde ich trotzdem die hdd nehemen weil sie sicherer ist. Also wofür so eine disk? zum filme gucken ok... aber so muss man sich halt nicht um die verkaufszahlen wundern. Is halt nicht mehr beste technik so eine disk xD
 
@driv3r: so 120GB wäre so 3 disk so... und du hättest noch so Platz frei...
Und nen 4x Blu-Ray Brenner der sogar noch HD DVD's lesen kann (wobei das im Grunde aber eher egal ist, wenn man nicht plant sich noch billige Ausschussware zuzulegen für billig) kriegt man schon für so 190€
Weniger als so einige andere Hardwarekomponenten...
 
ganz klar: wer will diesen müll haben? die DVD reicht aus und ich habe NULL bock wieder zich tausend euro auszugeben um nun alle DVDs in BR zu kaufen ne vergesst es solange es DVDs gibt kaufe ich die auch weiter!
 
@ChinaOel: der BR Player spielt auch DVDs ab.
 
1. problem: brenner zu teuer / 2. problem : rohlinge zu teuer / 3. problem: kopierschutz BD+ schwer zu knacken / 4. problem: urheber können festlegen ob BD abgespielt werden darf, wie oft, wo , auf welchem player und wie lange bzw. wie oft... / 5. problem: hohe datendichte der BR-Disc macht sie bei Kratzern zu nichte und unabspielbar!
 
Hab die sich überhaupt mal Gedanken gemacht, wieviel Leute so ein passendes Ausgabegerät zum Abspielgerät haben ?
 
Abspielgeräte zu teuer. Filme zu teuer. Rohlinge zu teuer. Gibt es da noch mehr zu sagen? Als ob die Herrschaften in der Industrie das nicht ganz genau wüßten. Was mich angeht, werde ich erst auf Blue-Ray umsteigen, sobald die Player bei 150€ liegen und die Filme nicht mehr als 22€ kosten. Ich habe Zeit - die DVD macht solange eine gute Figur.
 
@cornelis: Sind wir doch mal ehrlich,die Filmpreise sind egal wie bei der DVD.Leider denken viele Leute Videothek,ausleihen,kopieren,zurückbringen.Tja schade das die Rohlinge soviel kosten wie ein Film...Es ist unteranderem ein wichtiger Grund warum das HD-Klump im Laden wie Blei liegt.
 
Etwas billiger machen die Bluray-Discs und schon kurbelt es den Verkauf an - wer braucht denn jetzt schon Bluray, wo es DVD doch tut?
 
Die Preise fielen nach dem HD-DVD Debakel auch nicht, im Gegenteil.
Und eine gute DVD auf einem guten hochskalierbarem Player leistet immer noch gute Dienste.

Wie damals bei der DVD gilt:
Player unter 100€ und ein Blu-ray Only Titel, der es in sich hat kurbeln die Verkäufe an.
Schade nur, das man den Raubkopierern für die schlechten Absätze keine Schuld geben kann.
 
Herrgott ahhhhhhhhhhhh für 400€ kauft sich Otto normalo kein Abspielgerät.95% von den Normalos hat nicht mal ein HD-Fernseher zuhause stehn.Dann diese Preise!!! Selbst ich als Electronicfreak bin nicht bereit für einen Player mehr als 250€ auszugeben und das Abspielgerät muss was taugen,nicht die lahmen hackende Kisten wo es jetzt noch zu Massen gibt.Solange muss sich mein 46Zoll Full HD vertrösten mit Anixe HD oder dem doofen Demokanal,nutze den LCD auch im Dualview mit dem PC....Billiger und besser werden und das verdammt zügig sonst hat das HD-Klump jetzt schon verloren.
 
Was nützt der beste Blue rAY Player, wenn mein TV die hohe Auflösung nicht unterstützt? Garnichts.

Ist wohl erst bei einem Full HD TV Gerät interessant.

Und wann brauche ich sonst ein Full / HD TV?

Für die Hand voll Sender die geboten werden?

Steckt nochn alles in den Kinderschuhen.

 
@nania: Hallo Full HD über Sat? Vergiss es,die senden und werden nur senden in 720p entspricht einer Auflösung von ~1360x768 Full HD sprich 1080p oder 1080i(habe den Unterschied bis heut nicht verstanden) sendet in Auflösung 1920x1080 Das wird es nur bei den Blu-ray's geben und du wirst ein großes Display benötigen um dies zu sehen 46Zoll aufwärts und verdammt viel Kohle und Platz benötigen.Bei mir war ein 46er (117cm+aktuellem technischen Stand,natürlich Full HD)das höchste der Gefühle was Geld,Platz und den optische Eindruck anbertifft.Für noch mehr Zoll muss man schon im Lotto gewinnen und ein seperates Zimmer dafür opfern.
 
@nania: Anmerkung:Ein Beamer war für mich keine alternatieve,da man bei Tageslicht große Abstrichen zwecks der Bilqualität machen muss.Mein 46 LCD ist auch nicht perfekt.Bei dunklem Raum ist schwarz = grau. Dies ist halt mal die LCD Technik,LCD kann kein schwarz.Plasma kann schwarz wie die Röhre nur bei den restlichen Nachteilen steht das LCD wieder besser da.Das muss jeder selbst wissen was er kauft.Es war mal was vor einem Jahr von Laser-TV zu lesen,nur hört man nichts mehr davon.
 
@nania: LOOOOL, die senden nur in 720p?! Alles klar. Anixe HD, Premiere HD, zuletzt noch Pro7 und Sat1 haben stets in 1080i gesendet, nicht in 720p... und zukünftge HD-Sender senden auch in 1080i... wie Du auf 720p kommst, wundert mich. bye
 
@ null.dschecker:

Über SAT wird in 1080i gesendet. Checkst wohl echt Null.
 
Das Ergebnis hatte auch ich erwartet. Nur wegen einer (von mir nicht nutzbaren) Qualtätssteigung steige ich nicht auf BD um. Ich habe ca. 2000 DVDs aber keine HD-TV und -Soundanlage. Daher beilbe ich lieber bei den billigeren DVDs.
 
" Analysten waren nach dem Aus der HD DVD von deutlicheren Zuwächsen ausgegangen." Ja aber sie alle geschrien haben, wir wollen einen Sieger! Aber ist doch klar, daß wenn das nicht bezahlbare gewinnt, die Absatzzahlen scheiße sind und ich hoffe das wird min bis Ende des Jahres noch so bleiben.
 
MENSCH!!!!!!!! Wer soll denn BluRays kaufen, wenn es kaum neue BluRays gibt!!! Die Leute, die BluRays jetzt schon haben, sind Early Adaptors und haben ihre Lieblingsfilme bereits gekauft! Aber die letzten Monate kamen kaum Neuerscheinungen - ist doch nur LOGISCH, dass da der Kaufumsatz zurück geht!!!
 
Hab ich ein interressantes Statement eines Technikers aus der DVD Industrie gehört :

"weder HD DVD noch Blueray werden sich durchsetzen - SD Karten, Memorysticks und USB Sticks haben sich längst durchgesetzt und sind praktischer als Blueray"
 
@Genghis99: das ist möglich: Die aufgezählten Medien sind kleiner und unempfindlicher. Jetzt haperts bei denen nur noch am Preis.
 
@Genghis99:
Blue-Ray als Speichermedium? Dafür hat der Formatstreit wohl wirklich zu lange gedauert, als dass man mit 50 GB heute noch einen Staat machen könnte. Da sind wir wieder bei der selben Situation wie vor 10 Jahren mit der CD. Heutige Festplatten fassen 1000 GB, da brauche ich ja 20 Blue-Ray-Scheiben für ne Komplettsicherung.

Blue-Ray als Träger für Filme? Schwierig, solange in Deutschland die großen TV-Sender kein HD-Material austrahlen. Einige Sender haben ja nicht mal mitbekommen, dass seit 3 Jahren mehr 16:9 Geräte als 4:3 Geräte in den Haushalten stehen.
Und die großen Filmstudios? Viel zu lange haben sie gezögert, auf welchem Format (HD-DVD oder Blue-Ray) sie ihre Filme veröffentlichen wollen. Ausserdem dieses ständige Gemetzel um den Kopierschutz. Als ob in der Vergangenheit irgendein Kopierschutz länger als ein paar Monate ungeknackt geblieben wäre.
Solange die Technik und die Medien nicht wirklich Vorteile bringen, wird sich Blue-Ray nicht wirklich auf breiter Basis durchsetzen. Einige haben hier schon geschrieben, dass die Qualität einer herkömmlichen hochgerechneten DVD durchaus sehr gut sein kann.
 
Laut den Markforschern sind Bluray-Player zu teuer..! uhhh ya, ...diese Martforscher wieder... . Bei den Preisen auch kein Wunder, dass es niemand kauft. Wenn ein Player um die 100 € käme, wie ein anständiger DVD-Player, gingen die Weg wie warme Semmeln! Der Rohling-Preis geht ja wohl garnicht, ganz zu schweigen von dem Brenner.
Der geringe Anteil der BluRay Discs zieht ja woch auch nicht mehr. Es gibt nahezu jeden neuen Film auf BR. aber kauft sich schon so ein zeug für 40 €, wenn man es für 1-2 € aus der Videothek bekommt?!
 
@notme: Für 40 EUR hab ich noch keine (einzelne) BD (nicht BR übrigens) gesehen. Und unsere Videothek hier hat BDs, kosten soviel wie DVDs zum Ausleihen, und das ist noch nicht mal ne wirklich große Videothek.
 
@notme: Das ist nich das Problem.Filme koste 20-30€ so habe ich schon gesehen,das Angebot an Filmen ist fast null.Hallo,95% der Fernseherzuschauer haben nur die Röhre zuhause von 5.1 Dolby Digital will ich gleich gar nicht anfangen.Die meisten kennen es nur durch DVD Spieler mit integriertem Suround + kleiner Sub und 5 Brüllwürfeln und das darf nicht mehr als 99€ kosten.Die meisten geben für ein TV 500€(inclusieve Pseudo Suround) aus,DVD Spieler 50-100€ und das wars schon.Die HDTV Technik spielt preislich in einer anderen Liga.Selbst für uns Freaks ist der Player zu teuer.Ich will gar nicht wissen wieviel Kohle ich in das digitale HDTV.7.1 Hifi gesteckt habe ~10000€ kommt hin.Blu-ray habe ich noch nicht da mir die Player zu teuer und zu viele Macken noch haben.
 
So lange wie die Filme auf BD mehr als 30 Euro kosten, wird sich daran auch nichts ändern. Ich kaufe mir die BDs auch nur bis maximal 20 Euro. Und das ist derzeit leider nur bei Sonderangeboten der Fall.
 
@karstenschilder: richtig so
 
schuld daran ist nur sony! wäre blu-ray ein "microsoft-produkt" wärs besser gelaufen. hd-dvd technik hätte sich besser verkauft. (achtung, humor!)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles