'Malware-Piraterie'? Schadsoftware mit eigener EULA

Viren & Trojaner Die Autoren von Schadsoftware und anderen gefährlichen Programmen werden offenbar immer professioneller. Nach Angaben des Sicherheitsdienstleisters Symantec verkaufen sie ihre zweifelhaften Tools inzwischen sogar in Verbindung mit eigenen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hehe, find ich lustig
 
@Fallen][Angel: ja hat irgendwie was von ironie an sich. finds auch lustig
 
@Fallen][Angel: ich finde es nicht wirklich lustig wenn Malware kommerzialisiert wird. Ist schon schlimm genug, dass es überhaupt Malware gibt. Dass es dafür dann Lizenzbestimmungen gibt, spottet jedem rationalen Gedankengang.
 
das ist ja auch nicht das was so lustig daran ist.
 
@Fallen][Angel: Oh hat denn Norton auch ne EULA es ist ja schließlich auch eine Schadsoftware (Es gibt zwar welche die meinen das diese gut ist aber nu ja so ist die Traumwelt halt).
 
Dann werden die Schadsoftwarehersteller wohl selber zum "Opfer" der Piraterie, oder was? :)
 
Na so ein Glück das die EULA in Deutschland nicht bindend ist :)
 
@Schnubbie: Diese schon.. *hehe* ^^

ZITAT: Wer sich nicht an den Endbenutzerlizenzvertrag hält, muss angeblich damit rechnen, dass er keine technische Unterstützung mehr erhält. Außerdem werde die Software den Herstellern von AntiVirus- und anderer Sicherheitssoftware zugespielt, die diese dann blocken und so für den "Malware-Piraten" unbrauchbar machen, so die Drohung.
 
@FlowPX2: Ist nur witzig das sie dann irgendwann einen Fehler machen und sich selbst verraten
 
@Schnubbie: das war auch mein erster gedanke... _________________@Roland: verwende doch beim naechsten mal die sogenannten geansefuesschen und nicht die apostrophe... ,-)
 
@Schnubbie: wieso verraten sie sich? den antivirenherstellern kann man die software ja anonym zuspielen nachdem man eine neue variante entwickelt hat. die "kunden", die sich an die EULA halten wird diese neue Version als "technische Unterstützung" überspielt. An sich ist dieser Vorgang zwar eine Komödie bei der man sich das Lachen 2mal überlegen muss - aber eben nicht unpraktikabel.
 
Ich seh schon die Verfahren, wegen nicht legal kopierter Malware :)
 
@karstenschilder:

sag nur das ist der HAMMER ^^
 
is bei den cheat-programmen (private hacks) und cheat-programmieren dasselbe - hier wird mit der veröffentlichung gedroht falls man gegen ihre "nutzungsbestimmungen" verstöst
 
mein Senf:
zwei Worte: Symantec Malware
 
@voytela: Das waren jetzt aber insgesamt 6 Worte :D
 
Hehe! Erinnert mich an den "Parlé"-Codex in "Fluch der Karibik". Auch eine außerhalb der staatlichen Regeln lebende Gesellschaft braucht ihre eigenen Regeln.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!