Spezial-Tool von Microsoft hilft bei der Botnetz-Jagd

Hacker Microsoft hat Sicherheitsexperten und Strafverfolgungsbehörden ein neues Werkzeug zur Bekämpfung von so genannten Botnetzen zur Verfügung gestellt. Die Software soll unter anderem den Behörden beim Sammeln von Beweismitteln gegen Botnetzbetreiber ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön. Vielleicht nimmt auch endlich mal die Spamflut mit den kleiner werdenden oder ganz verschwindenden Botnetzen ab.
 
botnetze sind scheisse. die müssen weg.
 
@Air50HE: Und von was sollen die armen ukrainischen Menschen in Zukunft ihre Familien ernähren?
 
@peter64: Wenn man das so wie du sieht, gar nicht !!!
 
Botnetze sind klasse, wie werde ich bei so einem Mitglied?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ganz einfach: Alle Anhänge von Mails öffnen, deren Absender Dir unbekannt sind, am besten Dateieen, die die Endung "*.pdf.exe" haben,
Des weiteren dubiose Webseiten ohne "noScript" besuchen, AV-Software deaktvieren, et cetera pp :-)
 
Vorallem weil einer in der Szene derzeit an einem tollen Bot Arbeitet der die gesammte Power bzw. nur 1 % von den Rechner abzieht und für den Central benutz.
Wundervolle Sache das BotNetz System.

=) nun stellt euch einfach 500k von Zombies vor. Prima oda? Massiver Leistungsschub.
 
@TeamTaken: Was bitte ist "Central"?
 
ComedyCentral. kennste nicht? :P
 
@TeamTaken: Das ist sehr Unreif sowas lustig zu finden.
 
@TeamTaken: Man, wenn ich so einen mal in die Finger kriegen würde (nicht den Bot, den Programmierer).....
 
@RobCole: Paranoia lässt grüßen.
 
@RobCole: Vor der Prozessliste wird ersmal die Liste deiner gedownloadeten .mp3s und Filme übermittelt. Und ob dein Desktop-Hintergrundbild kommunistische Symbole enthält.
 
@peter64:
Du hast vergessen, dass alle Dokumente auf dem PC nach Bombe und Co durchsucht werden. Falls du dazu dann noch gewisse Sprachpakete installiert hast... ohoho dann gnade dir Schäuble! Microsoft kooperiert ja mit denen!
 
@RobCole: Ja nicht soviel Rauchen und keine Uschi Glas Creme verwenden.
 
Jaja alle Bot netze bekämpfen bis es keine mehr gibt. Dann gibt es auch wieder Bandbreite im Internet für Video Portale und was weis ich nicht alles. Nur blöd wenn es dann jemanden gelingt wieder ein Bot netz zu bauen und auf einmal das gesamte Internet lahmgelegt wird weil plötzlich keine Reserven mehr vorhanden sind. Klar ist doch wenn die verfügbare Bandbreite steigt durch weniger Bot netze das Video Portale dann auch hochauflösender senden um mehr Publikum an zu ziehen. So blöd die Bot netze und die ganzen Spam flut auch ist. Sie sorgt im ende aber immer noch dafür das die Netze weiter ausgebaut werden und genügend Reserven vorhanden sind.
 
@Eistee: Eyh hast du noch n bischen von dem Zeug übrig, was du da rauchst?
 
@peter64: ROFL!!!! (+) KwT
 
@peter64: Ich denke eher, das waren zu viele Drinks aus "Long Island". @Eistee: Du scheinst dir wirklich nicht viele Gedanken über dieses Thema gemacht zu haben.
 
@Eistee: So ganz unrecht hat Eistee nicht, ich glaube ebenfalls das gewisse Dinge im Internet wie Spam, Viren usw. aus bestimmten Gründen in der Tat nicht wirklich bekämpft werden. Oder warum sonst wird z.B. an einem fast 25 Jahre alten Mail Protokoll festgehalten?
 
@Eistee: Soweit kommts nich, da in paar Jahren eh alle IPv4-Adressen/Adressräume dicht sind. In diesem Sinne... FEED.FACE.DEAD::BEEF (wers versteht :D) !!
 
@Lastwebpage: Aus welchen Gründen sollte den Spam bitte nicht bekämpft werden sollen? Wie stellst du dir denn ein Protokoll-Wechsel vor? Die ganze Welt kommuniziert über SMTP. Ausserdem würde ein Protokoll-Wechsel keine dauerhafte Lösung sein. Man muss das Übel an der Wurzel packen und ich sehe die Wurzel nicht beim Protokoll. Klar kann man vieles verbessern, jedoch bleibt die Logik die Gleiche.
 
@Lastwebpage: warum das keiner ändern will? weill sich keiner traut. Kosten, Verteilung, umsetzung... das geht in die mehrfach millionen. Ein erster Schritt allerdings wäre es den envelope_from zu verbieten und nicht mehr anzunehmen wenn er nicht mit der echten absender adresse übereinstimmt. steht ja alles im header.
 
@Eistee: Ja nicht soviel Rauchen und keine Uschi Glas Creme verwenden.
 
Also hier wird das ganze in einem etwas anderen, beunruhigerendem Licht dargestellt: http://tinyurl.com/54h73c
Und kommt mir jetzt bitte keiner mit Paranoia. Hier werden scheinbar bewusst Hintertüren ausgenutzt. Mein Vertrauen in die Sicherheit von Windows Vista/XP wird dadurch nicht gerade gestärkt.
 
@flops27: Welche Hintertüren ? Du hast direkten Zugang zu dem Computer und gehst nicht übers Web auf den PC. Lesen bildet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte