Linux-Guru Reiser des Mordes für schuldig befunden

Personen aus der Wirtschaft Der Informatiker Hans Reiser, Entwickler des Dateisystems ReiserFS, wurde des Mordes an seiner Frau für schuldig befunden. Die Geschworenen schlossen sich gestern nach einem Indizienprozess der Argumentationslinie der Staatsanwaltschaft an. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Davor ist es der ReiserFS-Entwickler, jetzt der Linux-Guru Reiser...
 
@Black-Luster: darf er denn nicht beides sein :)?
 
@Black-Luster: Der Titel ist irgendwie sehr reißerisch (Nee das ist ernst gemeint). Reiser war alles andere als ein Linux-Guru, wenn man sich mal die Diskussionen um ReiserFS anschaut, kann davon keine Rede sein.
 
Verbietet Linux!

Böller statt Brot!
 
@milkshaker: lustig *gähn*
 
wie schauts denn aus in den gefängnissen? hat er dort internet? darf er dort "arbeiten"?
 
@leopard: Ja klar, Steine kloppen xD
 
@leopard: Ja, aber nur mit Windows und IE5 :-))
 
@OttoNormalUser: Windows ME ,)
 
@leopard: Windows CE ME NT?
 
im knast ist sein window dann vergittert.
 
@coolbobby: ( + ) :D
 
@coolbobby: buahahahaah +
 
@coolbobby: er wird sich sicherlich gleich daran machen, sicherheitslücken zu finden :)
 
@coolbobby: da hat er aber keinen guten outlook aus dem window, da word ich ihm aber auch nicht helfen ^^
 
Habe schon immer gewusst das Linux eine Killer Applikation ist! :)
 
@imhotep: uuuuuhhhh war der gut *rofl*
 
tja, mit "rm -r beweise" wäre das nicht passiert... oder halt gleich "shred beweise" oder gar "dd if=/dev/urandom of=/dev/beweise bs=65535"
Aber beim Versuch ein Linux-System aufzusetzen und der Abfrage, in welchem der erklärungslosen Dateiformate formatiert werden soll und welche der Pakete mit den nicht unbedingt selbsterklärenden Namen installiert werden sollen, hatte ich mich auch kurz mit Mordgedanken befasst... "apt-get freispruch" hat er sich sicherlich etwas einfacher vorgestellt...
 
@Tyndal: *g* (+)
 
@Tyndal: Ja, genauso gehts mir auch öfters (+)
 
Euch ist aber schon bewusst das es hier um menschliche Schicksale geht? Würdet ihr auch Witze reissen wenn im Irak ein Kind auf ne Mine getreten ist? Sorry, aber werdet erwachsen.
 
@root_tux_linux: Komm wieder runter, niemand lacht hier über das Schicksal der Frau. Also kein Grund sich künstlich zu empören.
 
@root_tux_linux: gold oder silbermine? :)
 
@root_tux_linux: Wenn der Bericht dazu auf einer News-Seite über COMPUTER veröffentlich wird, vielleicht schon. Dies ist eine Info-Seite über Computer, also wird über die computzer-bezogenen Aspekte dieser news spekuliert.
 
@root_tux_linux: Nun heul nicht rum. Wenn wiedermal eine News auftaucht in der es darum geht das Bill Gates wieder Millionen von Dollar für gute Zwecke spendet, sind sich Leute wie du auch nicht zu schade selbst darin noch was negatives zum hetzen und trollen zu finden. Dabei geht es ebenfalls um menschliche Schicksale.
 
@root_tux_linux: Hier macht sich niemand über den (vermutlichen) Tod der Frau lustig… Ausserdem kann man sich über alles mögliche lustig machen und es trotzdem nicht OK finden: Schon mal was von Satire gehört?
 
Indizienprozess, sagt schon alles!!
 
Tja, auch Reiser-Leute können Leichen im Keller haben. Traurig, aber wahr.
 
Habt Ihr eigentlich alle nen Schatten? Es geht hier um einen Mord ohne Leiche und das Schicksal eines Mannes und Ihr habt nicht besseres zu tun als Witze darüber zu machen!? Ist doch echt egal, ob der nun ein Windows- oder Linux-"Guru" war und so. Finde Eure Kommentare alle echt unter aller Sau! Solltet Ihr um diese Uhrzeit nicht in der Schule sein?
 
@noneofthem: Gibts in Schulen kein Internet ? ^^
Achja, gleich hab ich Schluss und kann wieder über meinen gemütlichen Heimrechner online gehen :)
 
@Yukan: Danke. Du hast gerade bestätigt, dass es sich bei einem Großteil von Euch um Kiddies handelt, die Deutschland in der PISA Studie immer wieder schlecht aussehen lassen, weil die Deutschen Schüler lieber in der Schule im Internet surfen, anstatt im Unterricht aufzupassen. Das wird noch lustig, wenn Ihr das dann bei der Arbeit irgendwann auch so handhabt und deswegen den Job verliert...
 
@noneofthem: Einige Kommentar Leser fragen sich nun als was du denn arbeitest...
 
@LiveWire: bzw. ob er überhaupt arbeitet, denn wenn er das tun würde, dann hätte er seiner Ansicht nach grade sein Job verloren ...
 
@noneofthem: WENN Du schon nichts besseres zu tun hast, als Dich künstlich aufzuregen, warum regst Du Dich dann nicht darüber auf, daß ein Bericht über eine so tragische Tat als News auf einer COMPUTER-Seite verwurstet wird, als eine von vielen Meedungen zwischen Phenom-Prozessoren und verdrehten Bildschirmen?
 
@Plyfix : Ich habe keinen Grund mich darüber aufzuregen, dass auf einer Computer-Newssite darüber berichtet wurde, dass ein bekannter Programmierer verurteilt wurde, da dieses Urteil schwerwiegende Konsequenzen für die weitere Entwicklung eines sehr guten und nicht unwichtigen Dateisystems mit sich bringen könnte. Von daher ist es schon OK, dass hier darüber berichtet wird.

Zu meinem Job. Ich arbeite zurzeit freiberuflich im IT Bereich und supporte verschiedene Firmen. Zwischendurch bin ich immer mal wieder zu Hause an meinem PC. Desweiteren hatte ich, als ich vorhin meine ersten Posts schrieb, noch nicht angefangen zu arbeiten, da ich erst gegen 14 Uhr los musste. Ich hoffe, ich habe nun all Eure Fragen beantwortet.
 
ab einer bestimmten stufe der inteligenz ist der Wahnsinn nicht weit!!!
Viele hochinteligente Menschen wirken teilweise wie geistig behinderte und haben häufig recht seltsame gewohnheiten und ticks!
 
@eikman2k: Sind wir doch froh das wir alle so normal sind oder?
 
Dennoch sollte man weder Linux noch Guru noch sonst was als treibende Schlagzeile in die News aufnehmen. Natürlich liest es sich vorerst reisserischer aber man hätte auch anders formulieren können, immerhin geht es hier um ein menschliches Schicksal. Durch die Formulierung der News besteht die Gefahr eines Win vs. Linux Threads was durch eine Formulierung wie z.B. "Hans Reiser, bekannt durch ReiserFS wegen Mordes für Schuldig befunden" Immerhin ist der Mann kein Linux-Guru sondern hat einfach nur EIN Dateisystem auf die Beine gestellt.
 
nach sind keine flames aufgetaucht, oder siehst du welche - trotz "reiserischerer" formulierung xD
 
@DOCa Cola: Die sind schon laengst geloescht...
 
@ skaven: wegbewertet
 
25 Jahre bekommt er? Da bin ich ja fast beruhigt. Was hat ihn denn vor der Todesstrafe bewahrt? Oder ist es dazu nicht eindeutig genug? In seinem Heimatstaat Kalifornien ist die Todesstrafe doch noch gültig, oder nicht? (Wenn er überhaupt dort vor Gericht steht)
 
@lobotomisator: In einem Indizienprozess gab noch nie die Todesstrafe. Diese kommt nur zur Anwendung, wenn die Schuld eindeutig bewiesen ist.
 
@ceres: Aber ist es mit dem Schuldspruch nicht bewiesen? Ansonsten wäre er ja freigesprochen worden. Aber ok, wirst wahrscheinlich Recht haben. Bin da nicht so informiert. Danke für die Info anyway
 
@lobotomisator: komisch. schreiben kannst du - lesen aber anscheinend nicht. nur indizienbeweise. keine leiche - mehr oder weniger alles wischi-waschi. mit solch dürftigen beweisen würde sich kein US-richter trauen die todesstrafe zu verhängen - über einen "weißen" christen oder juden, versteht sich - und - mit ausnahme - von berühmtheiten aus den verschiedenen ethnischen minderheiten (wie zum bspl. OJ Simpson - remember???)!!!........... wäre er aber "nur" irgendein "nigga" oder "hispano" aus'm ghetto - oder "nur" ein "ureinwohner (indianer)" bzw. orientalischer oder sonstwie südamerikanischer abstammung - ja dann, hätte er schon längst seinen todesspruch in der tasche!!! in "gods own country" an der tagesordnung! aber man siehts ja - kaum sichere oder gar wirklich haltbare (echte) beweise, keine leiche. viel vermutung einen haufen theorien - zum verurteilen reichts aber alle mal......aber is ja egal - ist ja schließlich USA, das land der "freiheit" - dem land in dem jeder seine chance erhält - ganz schnell in den knast zu kommen....mit oder ohne beweise......!
 
linux kills?
 
Wie kann den einer des Mordes schuldig gesprochen werden, wenn überhaupt keine Leiche existiert? Passiert sowas etwa öfter?
 
Noch keiner der wegen soetwas gleich das ganze Linux-System gebasht hat. Ich glaubs ja fast gar nicht! *SCNR*
 
@gr4y: Die Kommentare sind zum Glück alle schon gelöscht bzw. wegbewertet, obwohl die Überschrift ja gerade dazu einlädt.
 
Denk eher die ist weggelaufen weil sein Bart zu lang wurde...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles