Apple iMac: Preissenkung & schnellere Prozessoren

Prozessoren Der Elektronikhersteller Apple hat heute seine iMac-Produktlinie überarbeitet. Neben neuen Prozessoren hat man die Preise teilweise deutlich gesenkt. Ab sofort kommen die im 45-Nanometer-Verfahren gefertigten Penryn-CPUs von Intel zum Einsatz. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich gut, dass Apple die Preise endlich mal angepasst hat.
 
@-memo-: Ob das auch für den Geruch gilt...., den so mancher iMac mit sich bringt ?
 
@Nikodämlich: das waren die großen Mac´s und nicht der I-Mac.
 
@Maik-Super Troll....., heute noch nicht geschi..........en oder was ? Putz Dir mal die Nase !
 
@-memo-: Ich hab auch nur von dem Müffeln der MacPros gehört/gelesen. Oder meinst du den etwas starken Acryl-geruch die ersten paar Tage (welchen ich zuindest nur von den weißen iMacs kenne)?
 
@-memo-: man sollte in diesem Bericht erwähnen das die Preissenkungen vom schwachen dollar her basieren.
 
Preissenkung ? LOL ! Es sind trotzdem noch HORRORPREISE !
 
@holom@trix: Ah Ja, wo bekommt man sonst ein derartiges Gerät wo alles im TFT untergebracht ist? Und wo bekomme ich einen PC im Mac-Mini Format mit derartig aktueller Technik inkl. BS und so gut aufeinander abgestimmt? Sorry, aber leute wie Du sollten bei Ihrem Billigschrott aus dem mediamarkt bleiben, denn da kann Apple nicht mithalten ( zum glück)
 
@holom@trix: In der tat sind die preise sehr hoch man zahlt ja im prinzip die hardware und ein grandioses Design.

man darf halt den mac nicht mit einem normalen rechner vergleichen.
oder vergleichst du ein Designer Bang Olufsen Flat TV mit einem von Orion ?

Einziger Kritikpunkt: Man hat nicht mehr die Auswahl zwischen glossy und matt display, das ist für jemanden der viele fenster hat im raum sehr schlecht. Weil das spiegeln des Displays wirklich signifikant ist.
 
@holom@trix: Vergleich mal die Vaio L-Serie oder den Dell XPS-One mit dem iMac und die Vaio TL-Serie mit dem Mac Mini und du wirst staunen, wie verhältnismäßig günstig die Macs doch sind.
 
@Maik1000: Das hat aber auch seine Kehrseite. Wenn da was kaputt geht, kannst du gleich das ganze Gerät wegwerfen. Außerdem hast du weniger Wahlfreiheit. Aber nicht jeder muss die iMacs mögen.
 
@vbtricks: "Wenn da was kaputt geht, kannst du gleich das ganze Gerät wegwerfen."
Schmeißt du auch ein Notebook weg, wenns ein Defekt hat?
 
es steht natürlich jedem frei, seine Garantie zu nutzen ^^
 
@holom@trix: Und noch dazu kommt wie oft geht den so ein Gerat ohne Auseren einfluss kaputt? Wurd mal sagen Selten bis Nie auser bei Produktionsschwachen was Heutzutage ja selten der Fall ist.
 
@holom@trix: nur meine meinung, aber vielleicht zahlt man ja doch nur für ein schön verpacktes, alternatives, betriebssystem?
 
@holom@trix: Qualitätmäßig habe ich an den Mac wirklich nichts zu bemängeln. Ich bin durch meine Freundin auf Macs gestoßen. Sie hat sich vor 4 Jahren ein iBook gekauft für ihr Studium. Sie hat Mac OS in der ersten Woche 2 od. 3 mal neu installiert um herumzuspielen, seitdem hat das iBook nie auch nur ein einziges Problem gemacht. Updates werden automatisch eingespielt, sie hat inzwischen auch auf Tiger geupdated, aber ansonsten hat sie sich nie um ihren Mac kümmern müssen, sie hat einfach damit gearbeitet. Ich habe mir jetzt vor einer Woche als sowieso ein neues Laptop dran war ein MacBook geholt und ich dachte mir nach ein paar Stunden rumspielen damit - WARUM HAB ICH DAS NICHT FRÜHER GEMACHT!! Alles ist so unglaublich einfach, funktioniert einfach, schaut supergeil aus, man hat nen Unix-Unterbau - einfach genial. Ich kann endlich meine Arbeit erledigen und muss mich nicht ständig mit dem BS herumschlagen.
 
@el3ktro: ++
 
es wird langsam
 
@urbanskater: Aha.^^
 
Oh Mann, da kann selbst er nicht widerstehen: http://tinyurl.com/56jpru :-D Naja, der 24er wird meiner sein. Ein tolles Teil. Preis-Leistung ist auch - was die Macs betritfft - besser denn je.
 
wird ja auch zeit bei dem euro/dollar-kurs.
 
Finde die Geräte hässlich, aber die Preissenkung hatten die iMacs ja dringend nötig und ein CPU Update kann auch nicht schaden...würde sagen Preislich muss DELL und Co. bald auch runtergehen.
 
@bluefisch200: das ist wie mit frauen oder männern :) nicht jeder findet das schön was die anderen schön finden... aber bei dem macs sind die meisten sich sicher das sie vom design sehr ansprechend sind und sich absetzen vom markt. zahlreiche design wettbewerbe haben sprechen für sich die sie gewonnen haben (ungewollt) selbst der neue imac ist neben touch, airbook und noch andere produkte für dieses jahr nominiert. die preissenkung war nicht dringend nötig und geht nur wegen dem schwachen dollar von statten.. schau dir mal an was du für dein geld bekommst... zumal auch nicht von der stange. (ähnlich wie in der autowelt bei einigen modellen)
 
@bluefisch200: Sicher sind sie ganz etwas exklusives(will ich gar nicht bestreiten) jedoch finde ich z.B. den XPS-One(http://tinyurl.com/6ztuaj) einfach schöner...ist geschmackssache, aber auch wenn ich z.B. einen Mac Pro hätte, würde ich ihn unter den Tisch stellen(man kennt ja die Appler :)
 
Schade eigentlich, dass die erst jetzt eine 88er in den Mac reingesetzt haben :/ Leider kann man nur den 24"er Mac Ende2007 mit einer 8800gs aufrüsten, was bei dem 20er Modell nicht der Fall ist :/
 
@muplo: wenn man sich mit dem thema und dem kauf beschäftigt ist das aber abzusehen. der vergleich ist ansatzweise wie der eines macbooks und einem macbook pro. (technisch gesehen)
 
kA die hrn
 
@MarZ: ^^ richtig. der preis für den 24er stimmt- man muss bedenken das ein 24" full-hd tfp dabei ist ...
 
Die Frage ist, ob es wirklich der Penryn-Prozessor ist: http://tinyurl.com/3rwwg2
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich