Neues Kühlsystem hilft Playstation 3 Strom sparen

Sony Konsolen Auf der Techno-Frontier 2008 hat das japanische Unternehmen Furukawa Electric ein neues Kühlsystem für die Playstation 3 vorgestellt. Es soll dank seiner Kompaktheit günstiger herzustellen sein und sorgt zudem dafür, dass die nächste ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lieber nen teuren Kühler in der PS3 als ne abgefackelte Wohnung mit der 360. *grins*
 
@Theex: Welche Wohnung ist denn aufgrund der XB360 abgefackelt? Du meinst doch nicht die unvollständige und verfälschte News von letzter Woche?
 
@Theex: :-) Finde die Lösung mit dem integriertem Netzteil auch schöner. Allerdings ganz allgemein, nicht nur auf die PS3 bezogen. Natürlich hat es Vor- und Nachteile, Hitze in der Konsole, größere Konsole, etc... . Aber das riesen Netzteil der Xbox 360 macht einem schon zu schaffen, alles schön und ordentlich im und hinter dem Hifi-Reg zu haben :-). Aber dem Spielspaß tut das natürlich keinen Abbruch. Wenn man sich nun vorstellt, die 360 wäre um so viel größer wie es das Netzteil ist ... WOW! Dann doch lieber ein externes :-)
 
@mcbit: Wahrscheinlich schon. Ich hatte letzte Woche die ganze Geschichte nicht so ganz verfolgt. War das denn nicht die Brandursache in der Wohnung ?
 
der titel ist total irreführend, fakt ist das sony in neuer bauweise die ps3 rausbringt und daher keine so aufwendige kühlung mehr notwendig ist
 
@hardcore: ääh nein?
 
@hardcore: Der Die-shrink stimmt, nur hast Du etwas übersehen: Furukawa hat eine Möglichkeit entwickelt, die Kühlrippen feingliedriger zu fertigen - und das in massenproduktion. Das erhöht den Wärmeaustausch pro Grundfläche mit dem Umgebungsmedium, da die Fläche, an der Wärme abgegeben werden kann, bedeutend vergrößert werden kann. Dass dadurch auch noch Material eingespart werden kann, ist ein angenehmer Nebeneffekt. Der hauptgrund, eien Kühllösung zu verkleinern dürfte wohl der Platzbedarf sein -> kleineres Gehäuse möglich. Zudem benötigt eine große und schwere Kühllösung eine aufwendige Befestigung. 700 Gramm sind ganz schön viel, da ist es mit vier Schrauben durchs PCB nicht unbedingt getan. Und im Unterschied zu vielen Nachrüstkühllösungen der Computerübertakter werden die PS3s MIT montierter Kühllösung verfrachtet. Und die Kräfte, die bei diesem Transport auftreten KÖNNEN müssen einkalkuliert sein, der Kühler darf nicht abbrechen wenns mal etwas ruppiger wird (Seegang ist toll :)). Ach ja: Furukawa ist keine Hinterhofwerkstatt, die haben billige Promotion nicht nötig. Allein ihre Kabel/Steckverbindungen im HiFi- oder auch Messtechnikbereich sind klasse.
 
wann kommt denn eigentlich der shrink auf 65nm der angekündigt wurde? mit diesem schritt hätte sich die kühllösung doch noch mal deutlich vereinfachen lassen. muss ich nich verstehen diese reihenfolge
 
wie kann ein kühlkörper die abwärme verringern? wenn dann ist doch das chipdesign verändert worden, so dass es weniger abwäre produziert und aufgrund dessen weniger gekühlt werden muss oO
 
@LoD14: hab ich auch nicht verstanden... und klingt für mich etwas komisch. Ein Kühlkörper soll die Abwärme von einem Chip verringert??? mhhh ist bestimmt anderes gemeint.
 
@LoD14: Mecker nicht! Du bist hier auf der Winfuture Newsseite. Was erwartest Du denn ? :-) Der wahre Inhalt der Nachtricht: Sony hat die Chips shrinken lassen. Dadurch kleiner und weniger Abwärme. Darum kleinere Kühlkörper nur noch notwendig. Das bedeutet, Sony spart ne Menge Geld und verkauft diese Info marketinggerecht. Ein schlauer Soldat in der Grundausbildung sollte das genauso machen. Nicht gleich 50 Liegestütze.. erst 20 .. dann 30 ... dann 40 ... und der Feldwebel freut sich, dass Soldat Hülsensack sich immer mehr steigert. Jemand der gleich 60 macht und sich nicht so steigert, hat beim FW schlechte Karten *gg* mfg Pegasushunter ( HFW. a.D)
 
Ich finde das irgendwie unfair gegenüber den Käufern, die die ersten 60GB Exemplare der PS3 gekauft haben. Ich finde, da sollte es nen kostenloses "Update" geben - also PS3 nach Sony schicken und umbauen lassen. Fände ich sehr fair, ist logistisch sicherlich unglaublich schwierig. Ja... aber irgendwie doch fairer, oder?
 
@Senfgeist: Warum unfair ? bevor die PS3 raus kam haben einige gewarnt. Man solle auf mindestens die 2. Generation warten, dann sind "Kinderkrankheiten" beseitigt. War bei der PS2 ja genauso. Haben trotzdem viele gekauft, da es Ihnen egal war. Nun müssen sie halt damit leben. Ist aber bei jeder Hardware so. Early Adopters haben es halt schwer.
 
@Senfgeist: wenn du als unternehmer in der heutigen zeit freiwillig einen "auf fair" machst, dann wirst du sehr schnell untergehen!
 
@Senfgeist: Umtausch oder "kostenloses Update" gibts nur wenn was kaputt ist. Da dies nicht der Fall ist keine Chance. Genau das gleiche: wenn du einen Prozessor mit älteren Stepping gekauft hast (der mehr Strom verbraucht) und ein paar Tage der gleiche Proz mit neuem Stepping rauskommt hast du auch kein Anspruch auf den neuen. Analog das alte und das demnächst erscheinende iPhone.
Zum Thema: jetzt wird die PS3 doch langsam zur (auf Dauer) bezahlbaren Multimediazentrale. Wird dann mal Zeit für einen Stromverbrauchstest beim zocken, BluRay schauen usw.
 
Hier ist die Slim-Version __- aber mit ??? http://www.t3.com/reviews-gallery.html?articleId=5165&pic=/images/t3-ps3-slim-3.jpg&id=2
 
@bigtune: omg, das ist ne Photoshop Illustration. Schonmal die Illustrationen der PS3 von 2005 gesehen? Das ist alles nur Träumerei und Fanboydesign. Die fertige Version sieht immer völlig anders aus. *augenroll*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links