Vista: Spracherkennung versteht jetzt auch Makros

Windows Vista Microsoft hat in den höherwertigen Varianten von Windows Vista eine leistungsfähige Spracherkennung integriert, mit der sich das Betriebssystem eigentlich in vollem Umfang ohne einen Tastendruck bedienen lässt. Ab sofort beherrscht die Windows Vista ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was ist mit höherwertige version gemeint? ab home premium?
 
@Rikibu: jap Premium Varianten und Ultimate :-D
 
@ xxxFrostxxx: Business enthält aber auch die Spracherkennung
 
@Rikibu: nur Home Basic nicht :-)
 
Man muss dafür "programmieren" können? Wie anwenderunfreundlich ist das denn!? Wieso kann man nicht bestimmte Aktionen "aufzeichnen" lassen und dem ganzen dann einen Sprachbefehl zuordnen - so wie es sich bei anwenderFREUNDLICHEN Makros gehört?!

Oh Mann.
 
@Senfgeist: Ist ja noch eine Pre-Beta. Das kommt vielleicht noch.
 
Geht das auch mit xp? Da wär' mir sehr geholfen.
 
@skysurfingluke: Die Spracherkennung gibt es unter xp auch aber ist nur mist.Aber die Vista Vers. ist auch nicht viel besser.Habe auch andere Software probiert,ich habe bis heute nur Mist gesehen,es läuft einfach nicht so wie es sein solde.Was ich weiß gibt es die Spracherkennung schon seit win98.
 
Spracherkennung??? Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Muß ich gleich mal mit meinem Headset ausprobieren :D (Ja ja, ich weiß.Bin ein Spielkind)
 
@DennisMoore: Ist ja bald wie bei Startrek ^^°µ°^^ muss nachher mal Vista booten,lade gerade das SP3 für XP runter und hoffe mal das meine XP-Platte nicht verreckt.
 
@DennisMoore: das funktioniert nichtmal so schlecht. Allerdings ist man wenn man einigermaßen schnell tippen kann schneller unterwegs, weil er immer wieder mal was falsch versteht :) is mir gleich nach der Installation von Vista schon aufgefallen.
 
@null.dschecker: "Computer: Statusbericht" ... "CPU-Auslastung bei 30%. Noch 2300MB freier Arbeitsspeicher.". Cool ^^. Gibts da ein SDK für? Dann könnte man mal LCARS aus Startrek nachbauen. "Computer: Schilde hoch" ... "AntiVir gestartet" "Computer: Wie ist der Status des Warpantriebs" ... "Internetverbindung funktioniert nicht". Krass.
 
@DennisMoore: Die Sprachsteuerung kommt dem LCARS schon recht nahe: "Computer, zuhören! Word starten! Zu Internet Explorer wechseln!" Usw. Feine Sache, ein gutes Headset und eine halbe Stunde Lernprogramm vorausgesetzt.
 
"Spracherkennung (…) mit der sich das Betriebssystem eigentlich in vollem Umfang ohne einen Tastendruck bedienen lässt" - Mit starker Betonung auf eigentlich, vielleicht wäre theoretisch noch passender… Meiner Meinung nach ist diese Funktion nicht gerade ausgereift, mit Maus & Tastatur ist man immer noch schneller… Edit: Obwohl, mit diesem neuen Feature könnte man ja beispielsweise ein sprachgesteuertes Mediacenter einrichten :D…
 
@skylight: Mein Absoluter Lieblingsbefehl ist ja "Nummern anzeigen" Damit kann man ja echt alles machen :-)
 
Hallo skylight und DennisMoore: wieso eigentlich und theoretisch?
Ich hab nen QMC-04 der kann schon einen Großteil von
dem was Ihr euch wünscht!
Wenn ich beispielsweise den freien Speicherplatz wissen
will, dann frage ich ihn einfach!
Auch die Multimediasteuerung mit sämtlichen TV Programmen oder Musikalben funktioniert.
Die Vista Sprachsteuerung is davon tatsächlich noch weit entfernt
da diese ja noch nicht mal eine Sprachausgabe hat und
das es jetzt möglich ist Macros zu programmieren hilft da auch nichts.
Der QMC-04 kommt dem LCARS auf jeden fall schon sehr nahe! :-)

 
"Ab sofort beherrscht die Windows Vista Spracherkennung auch Makros."

Mir würde es ja schon reichen, wenn sie _überhaupt_ richtig funktionieren würde. Und zwar nicht nur mit dem WordPad von MS!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen