Weitere Informationen zum kommenden UMTS-iPhone

Handys & Smartphones Noch in diesem Jahr will Apple eine Neuauflage des iPhones auf den Markt bringen. Bereits am Wochenende berichteten wir darüber, dass sie vermutlich auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) vorgestellt wird, die vom 9. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
speicherslot -.- wie man apple kennt entwerfen die dann ihre eigenen speicherkarten um diese zu verkaufen! aber ansonsten nicht wirklich "weitere Informationen" find ich
 
@Cutin: Glaub ich auch. Dabei wär es so einfach einen microSD-Slot einzubauen. Aber das wäre wahrscheinlich zu "gewöhnlich". Vielleicht kommt ja ne "AHCMC" - Apple High Capacity Memory Card ^^
 
@Cutin: sony macht das schon seit jahren mit dem memory stick da beklagt sich keiner... Oder ist das fuer euch schon zum standard geworden ?? Zu den news ihr solltet aufhoeren geruechte und vermutungen as vollendete tatsachen zu praesentieren das ist ja schlimmer als die bild Zeitung
 
@cosmic7110: Da beklagt sich keiner? Also mich nervt's…
 
cool, dann bekommt man das alte iphone nur so hinterher geworfen!
 
@coolbobby: Denke nicht, das Alte wird zum teil ausverkauft sein, wie es JETZT schon der Fall ist und das neue wird wahrscheinlich min 600 Euro mit Vertrag kosten.
 
Ich finde den GPS-Empfänger als sinnvolles Feature. Das Display ist ja dafür groß genug, nicht so wie bei den anderen Navihandys. Jetzt müsste es nur noch eine gute Software dafür geben.
 
@r0nnie: Ja, GPS-Empfänger ist SEHR charmant. Hab so ein Handy mit TomTom drauf. Kann man super als Car-Navigation benutzen und auch als Fußgänger in einer fremden Stadt. Möchte ich auf gar keinen Fall mehr drauf verzichten.
 
@r0nnie: Und wenn irgendwann mal das Akku leer ist, weiß niemand mehr wie man eine Landkarte ließt :)
 
@Theex: dafür gibt es einen sogenannten zigarettenanzünder im auto, aus dem man seinen strom beziehen kann. eine ziemlich praktische neuartige erfindung.
 
@DennisMoore: Das ist wohl wahr. Ich denke mal in 1-2Jahren ist es dann selbstverständlich gps im handy zu haben wie heute die kamera :)
 
"Noch in diesem Jahr will Apple eine Neuauflage des iPhones auf den Markt bringen." Soso, "will" Apple dies also tun? Erstaunlich, dass man ohne offizielle Stellungnahme schon alles weiß...
 
Alles nur Gerüchte... Also Speicherkartenslot denke ich wohl kaum. Das wäre sehr untypisch für Apple. Und GPS glaube ich auch nur 50% dran, weil sie jetzt schon eine Lösung gefunden haben für die Positionsbestimmung haben. Mal abwarten, was Steve uns im Juni präsentiert :)
 
@Runaway-Fan: Welche Lösung wäre denn das? Die Nummer mit den Funkmasten oder die mit den WLANs? Diese Art von Positionsbestimmung ist aber extrem ungenau und wohl kaum eine Alternative zu GPS. Aber vielleicht unterstützen sie ja statt GPS Peilung das neue Galileo-System *lol*
 
@DennisMoore: extrem ungenau? also bei mir ist das auf einen radius von 5 meter genau. und das reicht ja wohl!
 
@Cutin: Wie bekommst Du mit W-LAN- oder Mobilfunkmast-Triangulation eine Genauigkeit von 5 Metern hin? Bitte Hard- und Software nennen, bin sehr interessiert!
 
@TobWen: Boah, noob. ^^ Das ist ganz einfach :D Sagen wir, du hast 1 WLAN und 2 Mobilfunkmasten. So. Die zeichnest du in eine Karte ein. Wenn du das hast, richtest Du das Handy auf einen der Türme. Nun zeichnest du auf einem Kompas, den du an das Handy angelegt hast, einen Strich, und zwar genau da, wo die Nadel ist. Mit einem Filzstift z.B. So. Jetzt machst du das mit Turm 2 und 3. Und nun kannst Du anhand der Winkel der Striche zueinander auf dem Kompas, gemessen mit einem Winkelmesser, auf die Karte einzeichnen. Vorraussetzung ist, dass du die Standorte der Funkmasten kennst und auch eingezeichnet hast. Voila, da, wo sich die einzelnen Striche kreuzen, bist du. Wenn du das sehr genau gezeichnet hast (z.B. Philips-Bleistift), hast du deinen Standort auf 5m genau (oder genauer) bestimmt. Das geht übrigens auch mit TV-Masten und sogar mit Strommasten (Vorsicht! Strom kann tödlich sein!)
 
Integrierter Akku? Es war zu erwarten. Hoffentlich schlägt das nicht auch auf die anderen hersteller über wie es iPod geschehen ist. Da gibts noch wenige geräte der höheren Klassen mit wechselbarem Akku. Füher war das anders. Aber den Käufern ist das ja scheinbar egal, dass es alle Hersteller machen können.
 
@Wurzelholz: Ich nutze seit ca 15 jahren Handys, was ich noch bei keinem ausgetauscht hatte war der Akku, der hat bisher immer durchgehalten. Hier wird ein Problem konstruiert das es nicht gibt.
 
@Maik1000: Naja, wenn man sich alle 2 Jahre ein neues Handy holt, dann gibt es das Problem nicht. Es gibt aber durchaus Leute, die ihr Handy eine längere Zeit nutzen wollen. Und 80€( oder sogar mehr?) für einen Akkuwechsel ist ein wenig teuer.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich