Foxit Reader 2.3 Build 2825 - PDF-Dateien anzeigen

Systemprogramme Die Macher des Foxit PDF Reader haben vor kurzem die neue Version 2.3 zum Download bereit gestellt. Diese Ausgabe bringt eine ganze Reihe von Neuerungen mit, die das Programm noch vielseitiger machen sollen. Zudem gibt es eine Reihe von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man könnte noch dazuschreiben, dass in diesem Release die vor kurzem entdecke Sicherheitslücke geschlossen wurde. Mit der gestrigen war das noch nicht so. Da reicht das Öffnen einer manipulierten PDF-Datei schon aus um Schadcode einzuschleusen.
 
@Junktyz: Ja der Changelog ist echt was dürftig, da nichtmal was in der News zu geschrieben wird.

@pytik: http://www.heise.de/newsticker/Schwachstelle-in-Foxit-PDF-Reader-Update__/meldung/106946
 
@Junktyz: wh!Ne doch $schadcode
 
Die Build Nummer lautet 2826
 
@MeC!as: Bei mir steht 2825.
 
Für einfache PDF Dokumente gut zu gebrauchen, Foxit kann man aber für PDF Formulare vergessen, damit kommt das Teil nicht 100% klar. Auch bei eingebundenen Java Script arbeitet Foxit nicht wie der Adobe Reader, leider.
 
@erazor0001: PDF Formulare gingen bis jetzt bei mir immer Probleme. Auch wenn FR noch nicht 100% alles kann halte ich ihn für eine sehr gute alternative gegenüber Adobe.
 
@EvilMoe: Dann solltest du mal ein BaföG Formular damit ausfüllen, das geht ganricht klar...
 
@Snaeng: Welches Formblatt denn? Bis auf die FörderungsNr(oben rechts) funktioniert doch alles.
 
@knoxyz : Na dann druck mal das Formular aus. Da druckt Foxit deine Formulareinträge nur wenn Du auch Kommentare druckst und das ist wirklich nicht im Sinne des Erfinders. Da nehm ich dann doch wieder den Adobe Reader.
 
@timecop: Und was genau ist nun dein Problem damit? Nachträglich eingefügte Schriften sind nunmal Anmerkungen/Kommentare, eben weil sie nicht im originalem Dokument vorkommen. Außerdem wird die richtige Einstellung standardmäßig ausgewählt, sodass dies als Fehler darstellen zu wollen, falsch ist.
 
Ich frage mich, welches Bedürfnis dieses Programm abdecken möchte. Der kostenlose Adobe Reader ist doch auch enorm schnell geladen (Version 6 war mies, aber 7 und 8 starten auch auf meinem 750 MHZ P3 sehr schnell) und da er von Adobe ist kann der original Reader sicher auch diverse PDF Features besser unterstützen (Formulare etc.). Ich habe ein bisschen den Eindruck, dass dieser Foxit Reader aufkam, als Adobe mit der langsam startenden Version 6 viel Leute verärgert hat. Aber ich lerne gerne dazu wenn mir jemand erklärt, was Foxit besser kann.
 
@jackattack: Er ist wesentlich Resourcen schonender, was auf Deiner - mit Verlaub - ollen Kiste viel ausmachen kann ^^
Weiterhin kommt er nicht permanent mit irgendwelchen "ich will upgedated werden!" Screens rüber. Er frisst sich nicht so tief ins System und ist mit Sicherheit fixer als AR 8.x. Aaaaaaber: Das mit den Formularen ist auch Fakt. Und im Screendesign Bereich den wir in der Agentur halt natürlich sehr viel haben kommt er auch mal mit Farbfehlern rüber. Das ist sehr ärgerlich. Ich wei nicht ob es im neuen Release gefixt ist, aber aus dem Grund haben wir FoxIt nicht mehr auf der Platte.
 
Ist es nicht so, dass der AR beim Systemstart im Hintergrund mitgeladen wird? Das der dann schneller zu starten scheint, dürfte wohl nicht unbedingt an der Codeoptimierung liegen. Allerdings benutze ich den AR seit Jahren nicht mehr und weiß nicht, wie viel RAM so evtl. unnötig belegt werden.
 
@jackattack: aha. warum 100 MB festplattenplatz verbraten (adobe) wenn es auch mit 5 MB geht (foxit)? bist du immer so verschwenderisch im leben... :) und auch sonst ist foxit weitaus sparsamer und bringt die gleichen funktionen wie adobe.
 
@andreasm: Sehe ich anders. Wer einen Leistungsstarken PC mit ausreichend Ressourcen zur Verfügung hat, kann doch ruhig auf Nummer sicher gehen und Gewissheit haben, keine Inkompatibilitäten im Umgang mit PDF-Dateien zu riskieren. Mit FR habe ich allerdings, als Privatanwender, auch noch keine Probleme gehabt.
 
Diese Ausgabe bringt eine ganze Reihe von Neuerungen mit, die das Programm noch vielseitiger machen sollen. Zudem gibt es eine Reihe von Verbesserungen.
_____________________________________________

Changelog:

* Bugfix-Release
* Sicherheitslücken geschlossen
_________________________________________________

wer findet den wiederspruch ?
 
Schnell und klein ist er wohl. Aber er hat auch etliche Macken: - Suchfunktion findet nicht alle Texte
(klar wenn kein OCR drin ist): - Formularunterstützung ist eher halbherzig implementiert (siehe andere Kommentare): - die Vor/Zurück-Schaltflächen verhalten sich völlig anders als erwartet (da werden z.B. Zoomstufen zurückgenommen - wer will das?!): Trotzdem ist es gut dass sich neben Adobe auch ein weiterer Hersteller in diesen Bereich wagt. Irgendwann sind hoffentlich auch diese Kinderkrankheiten verschwunden...
 
Mein persönlicher Favorit unter den PDF-Readern.
 
Vergleicht mal den Foxit Reader mit dem PDF-XCHANGE VIEWER Free, der gefällt mir nämlich fast besser (Multilanguage). Schnell wie Foxit mit mehr Funktionen.
http://www.docu-track.com/home/prod_user/PDF-XChange_Tools/pdfx_viewer/
 
Prinzipiell ist der PDF-Viewer ein FR mit zusätzlich kostenlosen Kommentarfunktionen. Allerdings fehlt die Funktion (für mich sehr wichtig!), wie es sie im FR gibt, mehrere Blätter auf eine Seite drucken zu können.
 
Hm, also die 2.3er ruckelt bei mir wenn ich innerhalb von PDFs scrolle - die 2.0er nicht. Hat jemand dasselbe Problem, oder evtl sogar ne Lösung? An der Hardware sollte es nicht liegen, denn es handelt sich hierbei nur um Text...
 
ich setze lieber auf den acrobat reader und entschlacke diesen um sinnlose apis...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!