Firefox: Fast 30 Prozent Marktanteil in Europa

Browser Der Open Source-Browser Mozilla Firefox wird bei den Nutzern immer beliebter. In Europa erreichte die Software inzwischen einen Marktanteil von 29 Prozent. Das Wachstum erfolgt dabei vor allem auf Kosten von Microsofts Internet Explorer. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
XiTi stellte auch Schwankungen an den Wochentagen fest. So liegt der Marktanteil des Firefox am Wochenende um bis zu 2 Prozent höher als an Wochentagen. - lol sehr dezent^^
 
@Screenzocker13: wochentags bin ich in der uni und dort stehen zum großteil linuxkisten mit firefox. zuhause win aber trotzdem firefox :)
 
Tja hoffen wir das es mit fx 3.0 noch mehr werden.
 
@Geisterfahrer: Hoffen wir lieber das Gegenteil.
 
@herby53 :Warum genau ?
 
@Geisterfahrer: Damit herby53 nicht langweilig wird^^ omfg
 
@Geisterfahrer: genau - nein mir ist das doch egal, jeder kann das nutzen was er möchte und für am besten hält :) ich mag lieber den IE, aber den gibt es leider nicht für OS X. Drum ist es Safari. Geht auch in Ordnung.
 
@herby53: Achso:) Ich hoffe einfach das der fx noch mehr user bekommt um noch mehr wettbewerb zu schaffen den der nützt allen Nuztern egal mit welchem browser er unterwegs ist.MFG Geistefahrer
 
@Geisterfahrer: Je mehr ihn benutzen, desto gefährlicher wird er für die Masse.
 
@Sandokan: Das dieses Argument so pauschal nicht stimmt, sieht man z.B. bei IIS gegen Apache.
 
Bin derzeit vom FF weg und den Maxthon 2.0 am probieren. Der FF ist mir in der letzten Zeit häufig mal komplett hängen geblieben. Zudem brauch ich mal was neues :D
 
Ist doch egal, ob IE, FF, Safari, Opera, Natscape oder dritte App. Jeder soll nutzen, was er für zZ am besten hält. (Ich nutze FF2) Peace.
 
@DARK-THREAT: und ich nutz alle... warum? weil ich meine websites zu allen Browsern komaptibel machen will
 
@DARK-THREAT: prinzipiell ist es mir auch egal, persönlich nutze ich Firefox, gefällt mir eben sehr gut, ich hab aber auch nichts dagegen wenn jeman den IE verwendet. Allerdings ist es sehr schwer seine Homepages komplett zu IE6 kompatibel zu machen, hoffe dass die letzten User dieses Browsers endlich updaten, dass würde den ganzen Webdesignern das Leben erleichtern :D
 
@Ludacris: Jo, bei mir genauso! FF2/3, IE5/6/7/8, Safari 3, Opera 9, Netscape Navigator 9 und dann noch Konquerer. Sowas muss schon sein als Web'master'! ^^
 
@ Halts_Maul_Paul: Webmaster ist ein lustiger Begriff uns spiegelt dein Wissen wieder :) (nicht bös gemeint). Du solltest auf Netscape 9 verzichten (selbe Engine wie Firefox 2) und stattdessen die Versionen 7.0 und 7.1 mit aufnehmen (leider noch relativ oft zu finden, Tendenz glücklicherweise sinkend). Auch von Opera sind 8er und 7er Versionen noch recht verbreitet, aber gut, da kann man sich wohl überlegen, ob der Marktanteil die Mühe Wert ist, das ist halt Projektabhängig.
 
Gibt's auch mal irgendwo zuverlaessige Statistiken? Wir kennen doch das altklassische Gegenbeispiel der BBC-Webseite: Gezaehlt wurden nur die Hits auf der Startseite, aber die besuchten die meisten Firefox-User nur einmalig - ab dann bekamen sie ihre Artikel via RSS. So dumm gemessen hatte der IE 80% Anteil, nach Umstellung auf eine durchdachtere Zaehlung waren die 80% nun ploetzlich bei Firefox...
 
@Rika: Und die IE-User benutzen kein RSS oder wie?
 
@Kuli: Dachten die bei BBC wohl auch, anders kann man 80% Fx nicht erklären^^
 
Ich hätte es lieber wenn Opera mehr Marktanteile kriegen würde...
 
@bluefisch200: ja, die hätten es imo mehr verdient als alle anderen, weil sie auch wirklich eigene ideen bringen, die das surfen komfortabler machen.
 
@ glowhand: Iden: Werbebanner im Browser integriert. Na toll -.- Peace.
 
@bluefisch200: Opera ist seit Jahren werbefrei.
 
@DARK-THREAT: Wo ist da bitte schön ein Werbebanner? Ich glaub du hast Opera mal vor 10 Jahren oder so getestet und dann nicht mehr :P Opera ist eigentlich ganz gut... Für den Firefox gibt es halt mehr und bessere AddOns auch für die WebEntwickler...
 
@ DARK-THREAT: ei gucke da - hat sich wieder einer als unwissender depp geoutet. typisch: maul aufreißen und nicht die geringste ahnung davon haben von was er sabelt - ist ja s bequem alte, seit jahren überholte kamelen aus dem keller zu holen und für neu zu verkaufen.
 
@bilbao: Unwissend vlt, depp nö^^ Opera hatte 100% einen Werbebanner, desswegen habe ich ihn niemalsmehr genutzt! Peace.
 
@DARK-THREAT: Du solltest vll. auch dein peace mal niemalsmehr benutzen, denn das ist genauso alt, out und nervig wie die Werbebanner im Opera^^
 
@bluefisch200: Mir ist Opera zwar nicht sonderlich sympathisch, aber ich würde es ihm gönnen mehr Marktanteile zu gewinnen! Firefox macht mir diesbezüglich langsam Sorgen, den der wird mehr und mehr zum allerweltsbrowser und damit auch mehr und mehr Ziel böser Buben. -.-
 
@DARK-THREAT: Opera hat seit JAHREN keinen Werbebanner mehr und ist komplett Freeware. Solltest ihn mal wieder benutzen, vlt. erkennst du dann die (wirklich guten) Funktionen in Kombination mit dem derzeit ressourcenschonendstem Browser, welches heute noch modern ist...
 
@bluefisch200: opera hat schon seit jahrhunderten keine werbebanner mehr, wenn nicht noch länger...
 
@Astorek: Also der neue Firefox 3 verbraucht teilweiße weniger Resourcen als Opera. Vom resourcenschonensten Browser kann also keine Rede mehr sein...
 
@DARK-THREAT Du NERVST mit deinen scheiß PEACE!
 
"In einigen europäischen Ländern wird Firefox sogar überdurchschnittlich stark genutzt" LOL wahnsinns Feststellung ^^ das is schon fast der Satz des Monats :)
 
@CruZad3r: Ich befürchte, die "größere Hälfte" hier weiß nicht worauf Du hinaus willst. :-)
 
@CruZad3r: Na dann halt mal Kopf einschalten! Ist doch logisch, dass es Länder ÜBER und Länder UNTER dem Schnitt gibt. Ist doch logisch, sonst wär das ja in jedem Land gleich... (das Stichwort ist "sogar")
 
nein, es ist nicht egal welchen browser man nutzt. wenn man firefox nutzt, hat man auf jeden fall den richtigen browser. eben ein browser der sich auch so nennen darf. ausgereift und individuell anpaasbar, ein browser der neue maßstäbe setzt, ein browser der vorbild geworden ist, ein browser der gerne kopiert wird. aber es gibt nur einen, das original, der firefox eben. der beste browser wo gibt auf diesen planeten und der anderen das fürchten lehrt, ein browser der immer durch qualität überzeugte, der es nie nötig hatte auf einem betriebsystem vorinstalliert zu sein. ein browser der authentisch ist, ich liebe ihn. danke das es dich gibt. firefox.
 
@willi_winzig: verliebt in eine software? na dann, schönes wochenende euch beiden.
 
@willi_winzig: Firefox geht mit Millionen anderen fremd, ist er jetzt eine Hu_re?^^
 
@ OttoNormalUser: jeder zweite deutsche geht fremd. ich bin die eins, du bist die zwei.
 
@willi_winzig: Besoffen ?
 
@willi_winzig: Wer sagt das ich Deutscher bin?
 
@willi_winzig: ... komm runter - dich kann man ja kaum noch sehen ... :)
 
@willi_winzig: Hehe, nett ausgedrückt, Dafür ein dickes Plus. Die Dumpfbacken kochen ja schon vor Eifersucht. Lol.
 
@willi_winzig: von mir ein dickes Plus. Du hast was zur Freiheit vergessen (z.B. Freiheit der Entscheidung der Add-ons, des BS auf dem er läuft, jeder sich an Verbesserungen beteiligen. Fehler suchen oder in Buglisten stöbern kann) und das es tierisch out ist, was zu nutzen. das der dicke Pappa mit lichtem Haar auf der Arbeit schon seit Jahren nutzt = IE :)
 
Seit ich Vista hab nutz ich IE und WindowsMail und bin sehr zufrieden mit. Warum dann noch den FF ?
 
@Vitrex2004: Vielleicht wenn du irgendwelche Erweiterungen benötigst, da gibt es ja viele für den Firefox. Wobei IEPro für den IE 7 auch viele nützliche Funktionen hinzufügt, so dass ich mit dem Umfang vollends zufrieden bin.
 
@Vitrex2004: Gegenfrage. warum noch den ie? auch unter vista hat er probleme mit aktuellen standards und macht sein eigenes ding...
 
@Vitrex2004: nicht zu vergessen die mieserable performance im vergleich zu FF3b5 und Opera.
 
@McNoise: Das ist aber anscheinend nicht bei jedem so. Bei mir ist extrem langsam gewesen unter XP. Opera hab ich früher mal genutzt, aber in der letzten Zeit nicht mehr. Der IE baut die Seiten meiner Meinung nach schnell auf.
 
@Vitrex2004: Addons.
 
FireFox ist für mich einfach der bessere Browser.
Vielleicht liegt es auch daran, dass ich schon seit einigen Jahren FireFox benutze und daher mich schon sehr daran gewöhnt habe.
Naja ich finde FF kann das mit dem FF3 noch steigern!
 
@winfuture: wo bleibt die quellenangabe, kann auf der website von xitimonitor.com nichts finden ... EDIT: hier die quellenangabe: http://tinyurl.com/6bt7bg - bisher nur auf französisch zu finden
 
Nunja bin nun auch auf Firefox umgestiegen, da ich mit dem Inet-Explorer 7.0 zunehmend Probleme hatte. Somit war die Performance mit Firefox einfach besser...in Verbindung mit dem Addon Addblock Plus bin ich überaus zufrieden mit der Gesamtleistung.
 
so ist's richtig so ist's gut ... und mit der finalen 3er version sollte es mich doch wundern wenn die 50% nicht erreicht würden. die 3er beta5 macht im täglichen einsatz wirklich mehr als eine gute figur! wer heute noch den IE nutzt den kann ich echt nicht verstehen. FF und Opera sind doch wirklich zwei kaum noch zu schlagende alternativen und mehr als das ..
 
Leider ist es aber auch so das FF durch die mittlerweile hohe Verbreitung wohl auch bald vermehrt Hackerangriffen ausgesetzt sein wird. Da jedoch FF opensource ist und ein grossteil dieser Hacker aus diesem Lager kommen denke ich jedoch das es sich in grenzen halten wird :) Mozilla sollte nur aufpassen das sie den FF nicht auch mit allerlei Zeug zumüllen und den FF damit überladen. Die Option mit den Addons finde ich klasse und sollte auch beibehalten werden. Abgesehen davon ist FF3b5 wirklich sehr schnell auch wenn es noch Probleme gibt mit grossen Hintergrundbildern.
 
@Plasma81: jaaa, dass sagen sie ja schon seit einem jahr, bisher ist da aber nichts passiert. wieso nur? antwort: lücken werden nicht schön geredet, sondern geschlossen.
 
@willi_winzig: Sorry ich versuche gerade eben deinen Post irgendwie meinem zuzuordnen....Was bitte genau meinst du? Ich weiss, es ist schon spät :)
 
jetzt habe ich den firefox auch mal ausprobiert... und ich muss sagen: der ist wirklich sau schnell!!!
 
@swissweb: Mir ist der Firefox-Browser schon recht, aber beim Tempo scheiden sich die Geister. Hab' irgendwie das Gefühl, daß der Firefox 2 (den 3er habe ich noch nicht probiert) beim Anzeigen von Webseiten ein bißchen mogelt. Für mich sieht es so aus, als würden Textinhalte und Frame- und Tabellenrahmen zuerst geladen, so daß es aussieht, als wäre die "ganze" Webseite schon da, und dann kommen erst die Grafiken hinterher. Das erzeugt den subjektiven (und meines Erachtens falschen) Eindruck, daß der Firefox sehr schnell ist. Beim IE7 kommt alles gleichmäßig schnell und ist auch ruckzuck, dann aber auch alles, inklusive Grafiken. Und beim IE8 hab' ich den Eindruck, daß es noch ein wenig flüssiger geht als beim 7er. Ich muß mir aber unbedingt auch mal Opera ansehen, den ich nur vom Namen kenne, und FireFox3 kommt natürlich auch mal auf den Prüfstand.
 
Naja, im europäschen Mittelalter hat sich ebenfalls Idealismus vor Qualität durchgesetzt.
 
@Kirill: Dunst. Wenn das so wäre. würde man den FF nicht kopieren wollen. Aber genau das geschieht.
 
@sesamstrassentier: Firefox wird kopiert? Der FF kann ja nicht mal zoomen(FF2, FF3 kann es) Und Webarchive abspeichern kann er auch nicht. Opera und IE sind da schon weiter
 
@Kirill: Deshalb konnte sich ja Microsoft auch erst in der Neuzeit etablieren
 
@Kirill: naja, man siehts deutlich, keine ahnung von geschichte! abgesehen davon, wollte man wirklich einem "browser" das atribut "mittelmass" anheften, so käme hierfür nur einer in frage: nämlich der I.E. - denn mittelmässiger geht es kaum noch! - - - - - @FERNmann: langsam aber sicher muss man sich des öfteren die frage stellen ob man auf solche postings - welche jegliche intelligenz als absent erscheinen lassen - überhaupt noch mit einer antwort würdigen sollte - oder ob man sich besser auf eine arrogante position zurückziehen, und der dummheit einfach ihren freien lauf lassen sollte - oder aber - herablassend kommuniziert das es durchaus möglichkeiten gäbe (in form und mithilfe von sog. plugins) diesen "vermeintlichen" nachteil des FFs (FXs wie auch immer) aus der welt zu schaffen.
 
möge der sichere und bessere gewinnen. ich bevorzuge den FF allein schon wegen seiner Linkification und dem Adblock+
 
schlechte rss unterstützung, im vergleich zum ie eine 4 fach langsamere javascript engine, eingeschränkte javascript features, höherer resourcenverbrauch...

das und noch mehr sind gründe warum ich als 3 facher mcpd und mehrfacher mcts mit sicherheit NICHT den ie7/ie8 gegen einen firefox ersetzen werde!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles