Hersteller & Analysten einig: RAM-Preise ziehen an

Speicher Die Preise für DRAM-Chips werden in den kommenden Monaten wieder steigen. Diese Prognose bestätigte das Marktforschungsunternehmen iSuppli. Zuvor hatten bereits mehrere Hersteller entsprechende Erwartungen geäußert, allerdings mit unterschiedlichen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
immer diese vorhersagen.
nimmt das denn kein ende?
 
@gimpfenlord: jap.... vor knap 5 monaten hab ich auch mal gelesen TFT Preise werden um bis zu 30 % steigen.. und das Ergebnis sieht man ja.. 22 zoll knap 200 Euro. Ich sagte es schon in X News und hier auch gerne nochmal. Marktforschungsunternehmen haben keine Ahnug und sind überflüssig.
 
@gimpfenlord: Meine Vorhersage: NEIN!
 
@gimpfenlord: Ne, ich kann dir nur zustimmen ~g~ Beim Ram kann ich es echt nich mehr hören :p Aber warten wir mal ab, wie oft haben die jetz schon gesagt der Ram wird wieder teurer, was is passiert? Nix oder das Gegenteil. Ich wage es also nach wie vor zu bezweifeln, schon allein weil nicht gerade wenige Leute jetzt wohl Ram in Massen zu Hause haben ~g~ Wenn DDR3 oder die nächste Generation mal gefragt ist, dann wirds wieder teurer, denke ich. Aber dann auch richtig schätze ich mal, gibt ja anscheinend einiges "nachzuholen" jetz.
 
@gimpfenlord: diese vorhersage kam bereits schonmal vor 2 wochen... da hat sich auch nix getan... also abwarten und tee trinken...
 
@gimpfenlord: Vorhersage? Wohl eher ne Marketing-Masche, damit man schnell noch etwas RAM kauft.
 
Das die RAM Preise steigen sollen, habe ich mitte letzten Jahres schon gelesen. *g*
 
@SteVeO: Man kann die Kundschaft auch zum kaufen zwingen, oder eine solche News veröffentlichen.
 
@SteVeO: So 'News' gabs die letzten Monate nich nur einmal ^^
 
Ich glaube inzwischen das die Hersteller immer diese Gerüchte streuen das RAM teurer wird damit die Leute wie die Blöden kaufen - eine Art "Panikkauf"
 
@Schnubbie: Durch künstlich gesteigerte Nachfrage steigt letztendlich auch der Preis.
 
2 % von 15 Euro sind...30 Cent....
 
Hm, sind das 2 % pro Megabyte x1000 = 2000% bei einer Bank mit 1 Gb?
 
@peter64: Preissteigerung von 2000%... Es sei denn es wären gerade alle großen Fabriken der Speicherhersteller verbrannt...
 
@peter64: Boah, da hat ja mal jemand ganz stark aufgepasst in der Schule :D Nur weil man ein Vielfaches an MB hat, multiplizieren sich doch die Prozente nicht um die jeweilige Anzahl (Prozente geben Anteile an!). Bei 4 GB RAM für 80 € wären 2% Preissteigerung gerade mal 1,60€...
 
MrMacGyver: in US$, in D natürlich plus Mwst. und EDRSS (Europa DummenReichenSonderSteuer) :-))
 
Herrsteller haben Analysten endlich ordentlich dick GESCHMIERT - jetzt sind sie sich einig: RAM-Preise ziehen an!
 
Sie waren sich auch einig, dass die stark erhöhte RAM produktion wegen Vista sinnvoll wäre.
 
@.omega.: Ist es teilweise auch nur hat sich nicht gleich jeder Vista gekauft . Viele verstehen das aber auch nicht und interessieren sich mehr für vermeintliche Tuningtipps die nichts bringen anstatt den Ram aufzustocken.
 
Jeder hat sich eingedeckt ... RAM (soll) teurer sein/werden. __>Niemand da, der sich noch RAM kaufen könnte/wollte.
 
Das sagen die irgendwie schon seit ein paar Monaten...
 
Wer zum Teufel braucht denn noch RAM? Ich kenne keinen, der bei den Preisen nicht auf Halde gekauft hat. Wird wohl blos die PC-Hersteller betreffen. Der Privatabsatz dürfte wohl schrumpfen ohne Ende.
 
dann werden sie nächste woch wieder 3 -5 euro biliger :)
 
Bringe meine 4 GB irgendwie nicht gefüllt.Bis die Preise dann wieder mal fallen,ist dann auch der DDR3 erschwinglich.
 
@null.dschecker: Wenn du´s nicht füllen kannst hast du das falsche Windows.
 
Ich habe den Sinn des Titels erst falsch verstanden! :D "ziehen an = wirken anziehend" .. Und da dachte ich mir doch, dass die steigen sollen, die Preise ? :P Nächstes mal pls deutlicher für die, die nur die Überschrift lesen :)
 
@xrsx: also deine Interpretation ist ja einfach mal spitze! So habe ich die Überschrift gar nicht gelesen. Aber lese ich sie jetzt sowie du sie gelesen hast, dann hat der Artikel mich eine Aussage: Ram bleibt billig und wird erst mit einer neuen Generation wieder teurer.
 
Man kann die preise natürlich auch künstlich hochtreiben, Nur schade das DDR1 Speicher nicht wirklich günstiger geworden sind, also in Bezug auf DDR2
 
...da wird wohl mit allen Mitteln versucht, die Preise hochzutreiben! Offensichtlicher gehts ja nun nicht! Gerücht verbreiten, dass der Preis bald steigt, insgeheim auf dadurch erhöhte Nachfrage hoffen, welche den Preis erhöht?
Wenn dass mal nicht nach hinten losgeht...
 
So oft und über den langen Zeitraum, den nun schon die RAM-Preise, nach den Analysten, ansteigen sollen, würde sich keiner mehr so ein Modul leisten können :)
 
von mir aus ... ich hab meinen RAM jetzt
 
iSuppli - Ist das ein neues Produkt von Apple?!?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles