Hunderttausende Webseiten mit Schadcode infiziert

Hacker Gleich mehrere Sicherheitsdienstleister haben gemeldet, dass hunderttausende Webseiten mit einem schädlichen JavaScript infiziert wurden. Auf den betroffenen Webseiten wird auf einem chinesischen Server verwiesen, von dem das JavaScript geladen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
tja stecker raus und gut :-) so kann man sich nichts einfangen.
Aber mal erlich was will machen machen ausser Linux und co umsteigen?! Wenn das denn Hilft?!
 
@axelt: bei manchen ist noch nicht angekommen, dass die meiste zeit beim programmieren fürs absichern genutzt werden sollte.
 
@axelt: da wird auch kein alternatives Betriebssystem oder Sicherheitssoftware helfen. Wenn staatliche Instanzen wie in China solches Vorgehen unterstützen - s. Angirffe vor wenigen Monaten auf Systeme der Bundesregierung oder gezielte Angriffe auf Firmennetzwerke - hilft nur extreme Vorsicht im eigenen Surf- und Internetverhalten und ein gesundes Misstrauen.
 
@Leopard: Oder einfach ein akutelles Vista aufspielen. Darauf läuft kein Trojaner. Ehe die Chinesen ihre Schadpogramme SP1 kompatibel gemacht haben ist Weihnachten und für jede Anfrage an den Server bekommen die 3 nervige UAC Meldungen. /ironie off
 
Wie lautet denn die Suchanfrage bei Google? Das würde mich mal jetzt Interessieren
 
@TeamTaken:

script src=http://www.nihaorr1.com/1.js

 
etliche Uraltinstallationen von wordpress vermute ich mal (hatten ja in der Vergangenheit etliche Probleme damit).
 
@zivilist: wär mir neu, dass Wordpress in ASP geschrieben ist :) wusste gar nicht, dass ich ASP auf meinem Server installiert hab. :D
 
@zivilist: ja die version 0.1 von wordpress hatte asp, vollkommen recht der mann!
 
@zivilist: ich meinte eher Schwachstellen siehe SQL injections
 
Websense? Das sind doch die, von denen unsere Schule etliche Websites sperren lässt *grml*
 
Ich hab Java im Firefox deaktiviert,ob es aber letztentlich hilft weiss ich nicht.
 
@Powerreptile: Nein denn Java ist nicht gleich Javascript
 
@Powerreptile: Im Firefox hilf NoScript, das Plugin deaktiviert Java Script und man kann eine Whitelist Pflegen. Das hilft zusammen mit Ad Block Plus auch gegen ganz besonders lästige Werbung.
 
@Powerreptile: Es geht hier auch nicht um irgendwelche Sicherheitslücken im Browser, sondern um welche in der auf dem Server laufenden Software. Bin leider auch betroffen, verwende jedoch weder .asp- noch .aspx-Webseiten. Scheinbar sind auch .php Webseiten betroffen.
 
Was sagte ich noch?
Bundestrojaner werden Hacker ausnutzen.
So wird es gemacht,
Richtig so!
 
Deswegen nutze ich Firefox mit "noscript", es ist zwar etwas mühselig bei jeder Seite einzeln die Javascripte zu aktivieren aber es lohnt sich ja scheinbar.
Außerdem wird man damit gleich diese lästigen Fenster los, die sich immer über den Text schieben wenn man etwas lesen will.
 
@ x2-3800: webmaster die Layerads einsetzten werden von mir mit keinem weiteren Besuch belohnt. Man kann blocken, man kann aber auch vernünftige Seiten anbieten.
 
Das ist der BUNDESTROJANER!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen