Laptops: Nvidia mit eigener Plattform gegen Intel

Prozessoren Der Chip-Hersteller Nvidia hat die Bereitstellung seines integrierten Chipsatzes MCP79 angekündigt. Ab Juni soll das Produkt verfügbar sein. Auf einem einzelnen Chip sind dabei Speicher-Controller, Grafikprozessor und Support für verschiedene ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow das nenne ich mal geile Notebook MBs
 
@bluefisch200: Wow hast Du auch beim Sprechen dieses Problem
 
SATA/eSATA-Verbindungen mit Bandbreiten von 3 Gigabit pro Sekunde.
 
@LastSamuraj: Copy+Paste gefunden :)?
 
Nvidia rockt!
 
@iGooseman: Hey, und lass' mich raten: Du bist hip oder wie? Alete Hipp? H3y, congratz!
 
Klingt in jedem Fall vielversprechend. Dann kann man noch mehr in Hardware in die kleinen Labis integrieren. Bleibt jedoch zu hoffen, das NVIDIA auch an Strom sparen denkt. High End Stromverbrauch mag ich in kleinen Notebooks nicht -.-
 
Dachte, wir wäre mittlerweile schon bei HDMI 1.3 Standard (die PS3 hat das doch auch)... Die Grafiklösung - denke ich mal so - dürfte ber nicht der Renner sein. Das hatte nVidia (nicht Nvidia) bisher auch nicht geschafft. Und die Onboard Varianten sind dann wegen dediziertem Speicher nicht für Spiele der aktuellen Klasse (schon bei BF2 könnte es nicht klappen) gewachsen. Facto erstmal kein 'Spielsystem' - Defacto ht sich Intel im Officebereich mehr als bewährt (persönlich finde ich die x3100 als Grafik seh gut)... MfG Fraser
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links