Alice in der Krise: Fast 25 Prozent Kündigungsquote

Breitband Der Telekom-Herausforderer Hansenet, der DSL-Anschlüsse unter der Marke "Alice" verkauft, steckt wegen technischer Schwächen und massenhaft eingehender Kündigungen in einer deutlichen Krise. Wie das Wirtschaftsmagazin 'Capital' berichtet, hat jeder ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tjoar das ein niedriger Preis allein nicht genügt sollte man damit gelernt haben. Das Produkt muss auch benutzbar sein, was bei Alice einfach viel zu oft nicht der Fall ist.
 
wen wunders bei dem laden? ich kann auch nur abraten, leider hab cih nen alten vertrag, der noch mit AOL klauseln versehen ist und kann erst im oktober weg von dem laden... dann aber endgültig.
 
@LoD14: und wohin gehts dann?
 
@LoD14: Ein kleiner Tip. Wer nicht bezahlt wird gekündigt. Fristlos! Die Telekom gibt dir innerhalb von 7 tagen einen neuen Anschluss.
 
@Knuprecht: Und wer nicht zahlt hat eventuell mal ganz schnell nen Schufa-Eintrag... Ob sich das so prall macht? Ich weiß nicht... Für den Ratschlag gibt's leider nen (-).
 
Wenn man seine Rechnung nicht bezahlt wird man gekündigt und kassiert einen SCHUFA Eintrag, Die Aussage das man in wenigen Tagen von der Telekom einen neuen Anschluss bekommt stimmt nicht, denn die Terrorkom macht leider vor dem Schalttermin eine Bonitätsprüfung, und dabei wird auch bei der Schufa und bei CreditReform nachgefragt. Erst wenn die Grünes Licht geben wird geschaltet vorher nicht.
 
Hm, also ich habe Alice seit Oktober und habe nen Komplettanschluß.
Ging alles in zwei Wochen über die Bühne und hatte noch keinerlei Probleme bisher
 
@deluxestyle: Hamburg? Berlin? Düdo? in kleineren Städten wird es eher spaßig mit Alice.
 
Gleich mal Brad Pitt anrufen was der dazu sagt. ^^ Ach ne der kann ja kein Deutsch. ^^
 
@rollyxp: Ist bei mir und auch grade stinksauer, weil unser Alice-Anschluss nicht geht. Meine Schwester will das er noch dableibt, irgendeine Idee, wie ich das bewerkstelligen kann? Das mit dem Taxi-Streik glaubt er mittlerweile auch nicht mehr ^^
 
@rollyxp: dann versuchs mit der post, die streikt bald. und dann werden seine auswanderungspapiere nicht zugestellt *g* irgendsowas halt...
 
Bei sämtlichen Konsumentenmagazinen im TV fällt Alice regelmäßig negativ in der Berichterstattung auf. Die Müssen ja einen Kundenservice und ein Geschäftsgebaren haben, dass einem die Haare zu Berge stehen lässt.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Meine Erfahrungen mit der Alice-Hotline sind ziemlich positiv. Wenn ich da an Versatel denke...
 
@Der_Heimwerkerkönig: Eine Bekannte hat zum Dezember letzten Jahres ihren AOL Vertrag (winke winke, Alice) gekündigt. Diese Kündigung wurde ohne weitere Regressverpflichtungen akzeptiert. Seit Januar flattern nun Rechnungen von über 200,00 EUR ins Haus, die gezahlt werden sollen... Wofür? Darüber schweigt sich der Verein aus. Auf Anfragen etc wird nicht geantwortet. Mittlerweile ist das Mahnverfahren angelaufen. Bin mal gespannt, was da raus kommt. Jedenfalls: Alice: Welch Wunderland.....
 
@TiKu: Ich habe noch nie Probs mit Versatel gehabt - so verschieden kann es sein:-)
 
@ TiKu: Bin seit 3 Jahren bei Versatel-nur positive Erfahrungen !
 
@DerStille: Ich habe meinen Alice Anschluss 2007 fast direkt wieder gekündigt (war 2 Monate da - allerdings musste ich den ersten halben Monat auf den Anschluss warten...). Nach 6 Monaten erhalte ich einen Anruf aus dem Alice Kundencenter - wie zufrieden ich denn mit Alice und meinem aktuellen Produkt wäre? Als ich dem netten Herren erkläre, dass ich seit einem halben Jahr kein Alicekunde mehr bin, fragt er mich, ob ich mir denn sicher sei!? Anscheinend sind die in der Buchführung nicht ganz so genau - jedenfalls musste ich dem Mann jeweils doppelt am telefon versichern, dass ich sowohl Belege für meine Kündigung als auch für die ordnungsgemäße Rücksendung meiner Geräte habe... *lol* Grund meiner Kündigung war übrigens, dass ich JEDEN Tag gegen 20 Uhr mindestens für 1 Stunde weder telefonieren noch surfen konnte... bei NetColgone danach nie wieder Probleme...
 
Hm bis auf die Probleme beim Anschluß gabs bis jetzt keine Probleme! Bis jetzt! Heute kann ich nur auf jede zweite Seite surfen... Alice scheint in Berlin Probleme zu haben... EDIT: Nun geht wieder alles!
 
@x2on: geht mir grad genauso, aber ich bin seit der ersten Minute Kunde von Alice seit sie in Berlin sind, und ich bin zufrieden.
 
Hmm also ich habe selbst Alice und habe das inzwischen 4 Freunden und Familie weiterempfohlen und keiner von uns hatte bisher irgendwelche Probleme. Der eigentlich wirklich einzige Kritikpunkt ist das das mitgelieferte Modem keinen Router enthält und man dann nochmal ein Extragerät braucht um mehrere PCs anschließen zu können. Ich habe Alice in meiner neuen Wohnung bestellt. Mein Umzu hat sich aus verschiedenen Gründen um einen Monat nach hinten verschoben. Ich habe bei Alice angerufen und um eine Verschiebung des Anschalttermins gebeten und das hat auch alles einwanfrei geklappt.
 
@el3ktro: Alice' problem ist, dass sie in den meißten städten kein eigenes netz haben, aber dennoch dort kunden haben wollen. In den städten wo sie eigenes netz haben (hamburg etc.) klappt alles hervorragend wie ich mir berichten lassen habe. aber in allen anderen städten (köln, berlin, dresden .....) wo sie kein eigenes netz haben sondern auf andere angewiesen sind klappt es nicht. bei nem kumpel von mir bricht aller 30min das netz zusammen und der wohnt in köln. bei mir in dd war es das selbe. deswegen bin ich bei KD und da gibts keinerlei probs. kundenservice stimmt, alles tipp top !
 
@zwergenwelt: Ich wohne in Dresden, hab Alice und kann dir nur bedingt zustimmen. Ab und an gibts mal Ausfälle, richtig, aber sie sind nicht so häufig dass sie wirklich stören würden, zumindest wenn man den Preis und die Kündigungsfrist bedenkt.
 
@zwergenwelt: ich bin ein berliner und ich habe ebendfalls noch keine größeren probleme gehabt.
 
@ zwergenwelt: Stimmt so nicht ganz: Auch in Berlin hat Alice eigene Technik in den Hauptverteilern. Einfach zu unterscheiden welches Modem man hat - Siemens Modem gleich eigene Technik, Sphairon IAD gleich Reseller bzw. Telefonica/QSC.
 
@zwergenwelt & TiKu: Na dann mal nen gruß an die Dresdner :)
 
@el3ktro: Bin ebenfalls aus Dresden und bei mir hat es Alice nicht geschafft nach 2 Monaten einen DSL Anschluss zu realisieren. Das Ende vom Lied war das ich bei Arcor gelandet bin wo innerhalb von 2 1/2 Wochen mein Anschluss bereitgestellt wurde. Das einzige Manko - bekomme nur DSL 6000 und auf Risikoschaltung zu 16k lassen die sich nicht hinreissen...
 
habe im februar DSL 16.000 + ISDN bestellt. nun wollten die mir voip/NGN schalten.
dann dacht ich mir, ok bei dem preis, habe dennen 3 mal den portierungsauftrag gefaxt, dann kam nen schreiben von dennen das mein auftrag hinfällig wäre da ich nicht reagieren würde. und nun haben die nach einem weiteren monat doch bei meinen anbieter nen portierungsauftrag gegeben. jetzt bekommt alice es nicht hin den nicht mehr vorhanden auftrag zu stonieren und beinem bisherigen isp zu sagen das die nicht portieren sollen. also alice ist echt ein haufen bei dennen viel ignoriert wird oder die zu garnix in der lage sind, zudem soll ich als NICHTKUNDE der auch garnicht kunde werden will eine kostenpflichtige hotline anrufen um das zu klären.........Desweiteren kann ich nicht verstehen warum ein Telekominikationsunternehmen eine kostenpflichtige hotline hat, ok das ist nicht nur bei alice so, 1und1 verlangt bis zu 99 cent je minute für die störungstelle. einfach eine frechheit. mein momentaner ISP hat Reagionale telefonnummern die man bei telflat kostenfrei anrufen kann.
 
@solitsnake und einige Andere: "[...] dann kam nen schreiben von dennen [...]"
Was wollt ihr mit einem Anschluss? Geht doch erst mal zur Schule und lernt wenigstens ansatzweise die deutsche Sprache. Bei dem Geschreibsel wird einem ja schlecht.
 
@solitsnake: Das mit den 99 Cent bei 1&1 war mal. Es sind jetzt maximal 24 Cent. Abhängig vom Vertrag ist die Hotline auch kostenlos. Abgerechnet wird auch erst, wenn man mit einem Service-Agent verbunden wird.
 
@hariosch: ein DICKES (+) für diesen Kommentar!!!

Ich habe mal Vertrieb für ALICE gemacht, da waren von diesen Typen massenhaft am Stand :-)) *ichlachmichschlapp*
 
Also ich bin auch bei Alice und kann sagen, dass das Internet funktioniert. Wenn ich sehe was bei KD abgeht, dann frage ich mich wieso nicht mal darüber geschrieben wird.
 
Kann mich nur anschliessen, ich selber und etliche Bekannte haben alice und sind vollauf zufrieden.
Probleme gibt es überall, Alice wird daraus lernen nur leider der "Monopolist" nicht, denn dieser ist die wurzel allen übels, wenn dieser nicht mitspielt gibt es Probleme für Alice den Kunden ordentlich und pünktlich zu beliefern.

Jetzt werden gleich die TCommer wieder auf den Plan treten. lach
 
@ReneSBK: Jawohl, bin T-Com Kunde und habe noch nie Probleme mit der Leitung gehabt. Keine Probleme mit Rechnungen oder dem Kundenservice. Auch eine kompetente technische Beratung kann man dort bekommen. Bei Arcor hingegen hab ich den Auftrag nach 4 Wochen warten und zweimal verschlampen meines Auftrags storniert. Insofern: Wenn man nicht zum Besten [insert your ISP] geht, dann wird das nix. mitlach
 
@ReneSBK: Wenn die Kunden schon kündigen, bevor der Anschluss läuft, dann liegt der Verdacht nahe, dass die Telekom den Wechsel sabotiert. Davon habe ich schon oft gehört. Zudem fällt mir in vielen Foren auf, dass die Telekom ihre Meinungsmacher auf die Leute hetzt.
 
@ReneSBK: Das halte ich für ein Gerücht das die T-Com sabotiert. Bei mir wollte Alice immer und immer wieder Daten vom Vormieter haben obwohl der mir nicht bekannt ist. Habe den zighundert Mails, Briefe (sogar per Einschreiben) geschickt aber ohne Erfolg. Wenn man schon vor dem Anschalttermin mit sowas traktiert wird ist klar warum die Leute dann einfach keinen Bock mehr haben und Richtung T-Com, Arcor oder Versatel ausbüxen.
 
@fox123: Und für was glaubst du brauchte Alice die Daten vom Vormieter? Eben um die Bereitstellung deines Anschlusses beauftragen zu können bei der Telekom, da dies einzig und allein die Telekom machen kann und darf. Also wenn Alice diese Daten von dir haben wollte, dann eben weil die Telekom diese verlangt hat. Und sabotiert wird seitens der Telekom sehr wohl. Da wäre der Telekomiker, der mir damals (ging um einen Arcor Anschluss) die Kabel falsch angeschlossen hat (habs dann selbst korrigiert), ein anderes mal, bei einem Bekannten ist der Typ von der Telekom zu 2 Terminen gar nicht erst erschienen... und dazu dann auch noch diese dreisten Anrufe wenn man einen Wechsel beauftragt bei dem einen die Telekom dann erzählt wie schlecht der neue Anbieter doch sei und man ja jederzeit wieder zurück wechseln könne...
 
Komplizierte technische Geräte/Diesntleistungen verkaufen ohne Service geht halt nicht. Fragt sich, wann die Unternehmen das endlich begreifen werden. Eine Freundin hat auch seit Oktober 07 einen Alice DSL Anschluss und ist immer noch nicht online ... lachhaft. Die Qualifikation der Hotline besteht darin, dem Kunden zu sagen welches Kabel worein gesteckt werden muss. Wenn das das Problem nicht löst wird es einfach so oft wiederholt, bis man genervt auflegt ("Haben sie auch wirklich das rot Kabel in den roten Anschluss gesteckt"? "JA!" "Überprüfen sie ob sie das rote Kabel in den roten Anschluss gesteckt haben." "Ok, is drin." "Haben sie auch das rote Kabel verbunden?" "Jaaaaaaaaaaaaaaaa! Grumpf!")
 
@spacegnom: Genau so war es bei einem Bekannten. Strippe rein, Stippe raus, richtige Daten eingegeben? usw. Bis ich dann mit meinem Testrouter und Läppie hin bin und sich rausstellte, das einfach noch gar kein DSL geschaltet war, Telefon ging schon. Mir hat die Hotline sofort geglaubt, hab die gar nicht ausreden lassen, sondern Fakten geschildert, schwupps... moment bitte, ich stelle mal zur Technik durch... 5min später war alles schick. Leider geht es nicht immer so einfach.
 
Moin, bin selber Alice Kunde seit 2001 - hatte jetzt nach einem Umzug das erste Mal richtig Probleme mit Alice - geschlagene 5 Wochen musste ich auf meinen Anschluss warte. Erst als von meiner Seite mit Kündigung gedroht wurde, tat sich was. Alice kommt einfach mit der Kundenbetreuung nicht hinterher - werben wie verrückt und dann nicht mit den Kunden klar kommen. Altkunden haben meinem Empfinden nach eh eine weitaus niedrigere Priorität als Neukunden - was eigentlich nicht sein sollte.
 
@Lgee: Versatel ist da nicht besser, ich zahle als 3 jähriger Altkunde momentan noch (Widerspruch eingelegt) 45,00EUR für einen Tarif, bei dem Neukunden nur 27,50 EUR zahlen müssen, ich bin begeistert.
Update: Ich wurde aufgeklärt, dass ich den Tarif wechseln muß. Bedingungen: Wechselgebüuhr 29,90 EUR und weitere 2 Jahre Vertragsbindung ab Wechseltermin. Zahle aber dafür für 6MBit/s und VoiceFlat nur noch 32,40 EUR.
 
ich hab eigentlich für den nächsten Wechsel Alice ins Visier genommen. Einerseits erstatten die die Grundgebühr für den Standard-Telekomanschluss, wenn sie selbst keinen bereitstellen können und viel wichtiger: ich kann jeden Monat kündigen. Ich hoffe letzteres fällt nicht aufgrund dieser Abwanderung weg. Wäre schade :(
 
Habe ebenfalls vor 2 Wochen gekündigt, die habens nach einem jahr nicht geschafft mein Telefon störungsfrei und in annehmbarer Qualität zum laufen zu bekommen :(
Die beiden mir versprochenen Gutschriften stehen ebenfalls noch aus und die inzwischen kostenpflichtige Hotline hat teilweise Wartezeiten von bis zu 30 Minuten... Selbst schuld, wer so mit seinen Kudnen umgeht, brauch man sich nicht zu wundern!

Habe nun VDSL 50 bestellt :D
 
ich bin seit über einen jahr bei alice, und bin wirklich sehr zufrieden.
damals wartete ich bei strato schon 8 wochen auf einen anschluss und man hielt mich immer noch hin. hab dann storniert und bin zu alice und nach 13 tagen hatte ich meinen anschluss. technisches problem gabs 1x (konnte nicht mehr telefonieren), war aber nach ca 3 stunden behoben. auch der kundendienst und support war immer freundlich und kompetent!
 
Tja billig ist nicht immer das beste, manchmal setzt alice noch t com tele. anschluss voraus.
 
Also wir haben auch noch nie ein Problem mit Hansenet gehabt. Das einzige was man kritisieren könnte wären die doch etwas hohen Preise. Wir zahlen für Alice Complete 50€ im Monat (Internet, Telefon & Handys) und bei dem Preis wäre es schön wenn der Upload höher wäre als nur 100-120 kb/s. Ansonsten bin ich aber wirklich zufrieden was Leitung und auch Service angeht!
 
@elysium: "Hochladen/Versenden von Daten mit bis zu 800 Kbit/s" geht nicht?
 
Gibt es da vielleicht Abozocker, die Werbeprämien oder Provisionen kassieren und dann wieder kündigen? Normal sollte sowas doch ausgeschlossen sein.
 
ich verstehe die ganze Aufregung um ALICE nicht,habe seit 2005 DSL von denen und alles läuft zu meiner Zufriedenheit.Natürlich gab es mal einige Störungen doch die wurden schnell und bestens behoben.
Der "Monopolist in Rosa" schafft es bis heute nicht indas gleiche Haus einen DSL-Anschluss zuverlegen. Denen interessiert nicht die ländliche Bevölkerung. Hier ist für die der Aufwand zu groß. Sie verstoßen damit gegen EU-Gesetze wo festgelegt ist das keiner benachteiligt werden darf,ganz egal wo er wohnt.
 
@Nordwind943: du verstehst es wohl nicht, weil du einen anderen Anschluss hast, als die Leute mit den Problemen. Verstehst du das?
 
25 Prozent sind bei dem sercice echt ma wenig. Die dürfen sich da garnicht beschweren. Ich hab bei meinen bekannten die alice fun max geholt haben nachgeguckt sie haben weiterhin nur 4 Mbit. Ich selbst habe nach 8-9 anrufebn endlich 8 Bekommen. Sie sind selber schuld eindeutig. UNd anch der AOl übernahme hat der kundenservice vollkommen nachgelassen weil sie dafür nicht vorbereitet waren
 
@yaginet: und warum kriegen deine Bekannten nur 4MBit? DSL ist an physikalische Gesetze gebunden, wenn die Leitung nicht mehr hergibt, dann geht auch nicht mehr. Da kann man sich drüber aufregen wie mann will, aber die Physik zeigt sich davon völlig unbeeindruckt. Nicht immer nur schreien "Buhu, Schluchz, nur 4Mbit.", sondern mal alle Fakten zusammentragen. Wenn mann keine Ahnung hat......
 
@yaginet: Jede Leitung ist anders. Nur bei der Telekom kann man sich sicher sein, dass man langsamer als nötig unterwes ist. Bei den anderen Anbietern liegt es wirklich an den physikalischen Grenzen, der eingesetzten Hardware und dem Kundenwillen.
 
so gesehen stimmen die Angaben ..
habe auch genug Probs mit Alice.. Telefon macht öffter mal spirenzien ISDN (Dienst nicht möglich) Internet 16000 schwangt der Ping auch öffter mal stark so dass Zocken unmöglich wird (meist zwischen 20 -21.00 Uhr)

gut ist die kurze Kündigungsfrist.. mal andern Anbieter suchen^^
 
Das kommt wohl auch davon wenn man sich mit AOL einlässt, der Ruf von AOL ist Deutschland mehr als schlecht, es gibt massig Berichte im I.Net wie schei...e AOL ist. Kann nur jeden Kabel Deutschland empf. 30.000K/Bit´s Garantiert und vor allem kein Telekom DSL Anschluss der bei uns nur ein Max. von 821 K/Bit hat. Den Tele. Anschluss muste ich sogar extra bezahlen. Und vor allem kann ich meine 4 Stellig Festnetznummer behalten, und hab nur eine Rechnung.
 
@Cyberdust: von Kabel Deutschland lese ich nur schlechtes was Service und Ausfall der Technik angeht. Wäre für mich günstiger als Hansenet, das Kabelanschluss schon vorhanden.
 
@ modelcaster : Allerdings. Vor paar Monaten wollte ich auch zu Kabel-Deutschland wechseln, aber gleich wieder storniert, weil die Techniker nichts auf die Reihe gebracht haben, niemand hat sich bis zum Tag der angeblichen Freischaltung gemeldet. Wäre ich am Ende nciht selber aktiv geworden, würde ich jetzt immer noch ohne Internet und Telefon da stehen. Dann kam heraus, dass die Wohnung doch nicht geeignet wär, obwohl der Saftladen, bevor die mich zum Vertrag verführt und die Sterne vom Himmel gelobt haben, mir was anderes erzählte. Dann wieder zu Alice gewechselt und jetzt läuft alles wunderbar. Keine Probleme, Internet läuft tadellos hier in Berlin.
 
@Cyberdust: Bei mir liegt der Kabelanschluss schon seit zich Jahre im Keller und die Tele.leitung der Telekom ist schon lange nicht mehr erneuert worden und DSL mit Hi-Speed kann man knicken z.m. auf Land wo ich her kommt. Bis jetzt läuft alles super keine Ausfälle, schnelle Installation u. 30.000 K/Bits in mitten von Kühen. Besser geht es nicht, und falls das Tel. mal ausfallen sollte gibt es ja auch noch mein Handy mit zu Hausebereich. =)
 
Ich selber habe auch Alice-DSL und bin mit Leistung und Kundendiesnt hochzufrieden. War vorher bei Arcor und da war der Kundendienst die reinste Hölle.
Also nich Alle sind unzufrieden mit Alice :)
 
ich finde diese verallgemeinerungen hier grauenvoll die gemacht werden. viele regen sich hier über den service auf, mit argumenten das bei dem niedrigen preis auch nicht mehr zu erwarten wäre. man sollte da mal auf die teureren anbieter schauen. Ich finde den service, den die telekom z.B. bietet, keinen deut besser als den von den billigeren anbietern (ich spreche aus eigener erfahrung). ich kann für mich nur sprechen indem ich sage das alice meinen bedürfnissen und wünschen absolut top nachkommt. wenn mal ein problem da ist, wird angerufen und das problem wird sofort gelöst. seien es probleme mit dem internet oder dem telefon. das ist etwas, was mit der teure konzern telekom oder der zweit größte konzern arcor nicht bieten konnte. im übrigen komme ich aus berlin, und spüre hier keine der hier genannten probleme.
 
Alice ist selbst Schuld. Sie mussten unbedingt AOL Deutschland kaufen. Da haben sie mehr Kunden bekommen. Aber bei dem schlechten Service(auch Netz) gehen dann die ganzen Kunden wieder.
 
@Speed82: Wahr bei AOL bzw. Alice wollte das ganze Kündigen hab das auch frist gerecht gemacht und bin davon aus gegangen nach einen Monat ist alles vor bei. Hab erst nach 4 Monaten eine Antwort bekommen, fande es unverschämt von AOL bzw. Alice. Meine Meinung AOL wahr damals schon schei..e und wenn Alice, schei..e einkauft kann letzt endlich nur mist raus kommen.
 
Also ich war absolut unzufrieden,manchmal war keine Einwahl möglich und wenn es ging war extrem langsam
 
hab alice seit jahren und keine probleme.
 
Ich habe Alice seit 2 Jahren und bisher keine Probleme. Bei der Schaltung vom Anschluss hatten sie einen Fehler gemacht, da war aber innerhalb von 2 Tagen ein Techniker da der es behoben hat und sie haben auch erst ab dem Tag berechnet.

Ebenso profitieren auch Bestandskunden von den gesenkten Preisen.

Ich kenne in Hamburg sehr viele zufriedene Hansenet/Alice Kunden und keiner hatte bisher Probleme.

Sieht so aus als ob sie viel zu schnell expandiert wären.
 
@AndreHH: Zu schnell expandiert ("AOL-Opfer" flüchten alle) und die vermaledeite NGN Technologie zu früh (bzw. zu schlecht getestet) eingeführt. In Verbindung mit der kurzen Mindestvertragslaufzeit natürlich nicht so günstig. Und dann noch der Telekom-Auftragsstau. In den Städten, in denen man als Kunde einen "klassischen" Anschluß bekommt, läuft es ja viel besser. So in Berlin. Keine Probleme. - Die Frage ist nur, wie es weitergehen soll. Die VDSL-Technologie wird ja von Alice nicht so bald (wenn überhaupt) angeboten in Berlin. DSL ist am Ende der Fahnenstange. Tja, mal sehen, was die Zukunft so bringt. Auf jeden Fall gehe ich nicht ohne Not irgendwohin, wo man mich 24 Monate knebeln will. Wenn Alice dieses wichtige Alleinstellungsmerkmal aufgäbe, wären sie schön doof.
 
Ich war schon Hansenet Kunde als Sie erstmals in Hamburg verfügbar waren.
Allerdings hatte ich im letzten halben Jahr massiv Verbindungsabbrüche und Alice konnte nichts tun ausser meine Leitung zu drosseln. Ich hatte nachher 8 Mbit und trotzdem noch Verbindungsabbrüche ! Also habe ich gekündigt ! Ich bin jetzt bei Kabel Deutschland und habe konstant 23 MBit und eine Telefonflat für nur 29,90 !
Und keine Verbindungsabbrüche mehr ! Schade Alice, aber da hilft auch kein Brad Pitt in der Werbung !
 
Mein Telefonanschluss ist bei der Telecom. Die DSL-Flatrate läuft bei "freenet".
Ich habe seit Jahren 0-Probleme.
 
hatte auch reichliche probleme - manchmal 10 mal den hörer abnehmen bevor 'n freizeichen kam - inet war degen alles tutti.
 
In Hamburg hat auch keiner mehr Interesse an Hansenet, wegen Wilhelm Tel und Martens die 300Mbit (up/down) für wenig Geld anbieten.
 
@John Dorian: Schnacker! Wenn diese dann auch überall in Hamburg verfügbar wären und sich die Wohnungsbauunternehmen dazu entschliessen sollten, bei diesen Unternehmen Kunde zu werden. Und wenn ich nicht bei einem solchen Unternehmen wohne, schau ich in die Röhre und nutze halt Alice.
 
Und rund 50% von den Kündigern sind wegen der "DSL Störungs Hotline" Abzocke gegangen....
 
> Auch die sehr kurze Kündigungszeit von nur vier Wochen für Privatkunden verschärfe die Lage. < | Schade, dass das, was Alice gerade so attraktiv macht, denen nun schadet.
 
@Kai3k: Das sei mal dahingestellt. Wenn die ihren Vertrag nicht erfüllen würden, hättest Du bei längerer Laufzeit sowieso ein Sonderkündigungsrecht.
 
@Kai3k: Ich bin nur aufgrund der kurzen Laufzeit zu Alice gewechselt. Man hat zwar nicht nur gutes über Alice gehört aber ich habe es trotzdem gewagt, da man dort keine 2 Jahre gebunden ist und bei nichtgefallen gleich wechseln kann. Ich bin zufrieden mit Alice, das liegt möglicherweise aber daran, dass ich über QSC geschaltet wurde. Bei der mitglelieferten Hardware sehe ich aber noch Verbesserungspotenzial.
 
Diese Nachricht haut mich glatt aus den Socken. Ist doch gerade Hansenet von ihrer Auslandsmutter in den letzten Jahren mit Milliarden vollgepumpt worden... :-o
 
@michamelxp: Das war in den letzten Jahren. Letzten Satz nochmal lesen.
 
bin seit über einem jahr bei alice, aber in leipzig über das netz der telekom. kann mich über nix beklagen. weder über festnetzqualität, noch bandbreite oder kundenservice, bisher wurde mir immer prompt geholfen, ich weiß nicht was alioce bei so vielen anderen falsch macht. aber wenn der mutterkonzern 3,5 Mrd. Eulen abdrücken soll, dann muss der das natürlich auch irgendwo einsparen und das natürlich erstmal nicht im eigenen land... ich hoffe dass alice bestehen bleibt und nicht das schicksal von aol erleiden wird. wenn gleich ich es um aol nicht schade finde, unter windows diesen ganzen schnickschnack den man installieren musste. nun ja, go alice go, und schau ruhig mal persönlich bei mir vorbei :)
 
Kann ich nur eins sagen: Wen wunderts? Der Kundenservice von denen ist unter-aller-Kanone (und das ist noch harmlos). Mal ein Beispiel gefällig? :) Bei nem Kumpel ging das "Hochwertige Modem" nicht, dadurch natürlich auch der Telefonanschluss nicht (Welcher eigentlich ein mieser VoIP-Anschluss ist, aber egal). Gut, dann rufe ich doch mal bei der Hotline an ... damals wars sone 01809 (oder ne 0900 ?? ... auche egal), natürlich übers Handy, weil Festnetz ja nicht geht. Sage ich, der Techniker solle bitte auf dem handy anrufen, weil ich das nicht Zahle, wenn deren Modem nicht geht (Das dingens muss aber angesteckt sein, damit der das einstellen kann ... sagte der) -> Antwort: Nein, dass müssen Sie schon zahlen!!! KLASSE ... das dauerte ja nur 45 Minuten. Das Geld hab ich wieder, nachdem ich Rabatz gemacht habe, aber SO was habe ich noch nicht erlebt!
 
Danke für die Warnung, hab die Bestellung heute zurückgezogen!
 
@xul: Ab überübermorgen wird die Milch knapp, schnell noch 500 Hektoliter besorgen! Und ach ja, spring' aus dem Fenster. Jetzt! (Achtung, Ironie :)
 
Was bin ich doch froh in Berlin zu wohnen. Bin nun seit 2 Jahren Alice Kunde und hatte nie wirkliche Probleme damit. Abgesehen von einer Tarifumstellung von 6Mbit auf 16Mbit als sie mir dabei auch mal eben das Telefon gesperrt haben (warum auch immer) ging aber nach 3 Tagen wieder und die Grundgebühr für den Monat wurde mir erstattet. Ansonsten bin ich wirklich zufrieden. Nur das mit den 16 000 Kbit/s down und 800Kbit/s Up stimmt nicht ganz, habe schon immer (seit der Umstellung) 18000kbit/s Down und ~1100Kbit/s Up ^^
 
@Patata: Brutto.
 
2 kumpesl von mir einer 16000 dsl der andere 6000dsl in berlin bei alice dauernde abbrüche modem desync s und so weiter von den 16000 kommen mit glück 8000 an und beim onlne zocken lagts wie sau und wenn man mit der hotline redet nur flachpfeiffen am apparat und das für den hotline preis? egal was passiert ich bleib bei der telekom
 
Hab meinen Alice Vertrag seit Februar 2008 und hatte bisher keine größeren Probleme außer das einmal der Modeminterne LAN Hub kaputt gegangen ist. Das Kundenzentrum ist allerdings wirklich nicht das beste. Aber mit der Leitung an sich bin ich zufrieden kommen 17999down und 832up an. Beim Zocken käuft alles flüssig und nebenbei kann auch noch gedownloadet werden. Aber wenn Probleme aufkommen kann man sich schon ab und an verlassen fühlen. :-)
 
@James_86: Besonders übel ist es, wenn man versucht den Support per Mail zu erreichen. Erst kam keine Antwort und 3 Wochen nachdem das Problem gelöst war (Hatte mehrere Mails geschrieben) kamen noch antworten auf einige der Mails in der mir bestätigt wurde was ich da schon längst wusste, dass das Problem nun behoben ist. *g*
 
....who the fuck is ALICE?............... :-)
 
also ich gehöre gott sei dank zu den alice kunden die nur sehr wenig probleme haben.
darüber bin ich echt froh. aber es war klar das es kommt. Das genick haben die sich gebrochen als alle kleinvertäge auf dsl 16 000 aufgestockt wurden. 4 wochen lang nur Probleme.mitlerweile hat sich alles wieder normalisiert. aber der billigste anbieter zu sein kann und wird auf dauer nicht unktionieren.
 
@camfrogfunraum: Kann ich nicht bestätigen. Jedenfalls keine 4 Wochen lang. NGN ist daran schuld, daß der Ruf von Hansenet .. naja .. "ruiniert" ist. Das letzte Mal auf's Gas zu treten und allen Kunden BIS ZU 16 Mbit anzubieten, war schon eine clevere Sache. Nur haben sie jetzt eben ihr Pulver verschossen. Mehr geht nicht. Wie groß sind die Email-Postfächer? 10 x 10 GB? Vergrößern bringt da jedenfalls nichts mehr. :-) - Bin gespannt, was als nächstes kommt. Preissenkung oder irgendein neues Feature. Oder eben die Pleite. :)
 
hab zwar nur DSL und kein Telefon von Alice, bin aber so eigentlich rund um zufrieden. Ich hab den Anschluß jetzt seit Oktober und in der Zeit gab es nur einmal Probleme mit dem Downstream, welche aber nach einer Mail und 2 Tagen wieder behoben waren. Das man bei Alice Probleme mit der Telefonqualität hat, hab ich aber auch schon öfters in Foren gelesen.
 
Alice hatte bis Ende 2007 eine Aktion bei Payback. Vielleicht haben sich ein paar Leute ihre 100 Euro in Form von Paybackpunkten gutschreiben lassen und sind nach einem Monat wieder weg.
 
wenn sie diese technischen Probleme nicht hätten ... soll heißen ... die bestellung reibungslos klappen würde und die Leitungen stabil wären ... dann hätte Alice eingeschlagen wie eine Bombe ... aber nen tiefen Preis, eine tolle Laufzeitpolitik reichen nicht wenn die Anschlüsse nicht funktionieren!
 
@Einste1n: Jepp, da stimme ich dir zu! Alice schaltet die Leitung immer bei die Kunden so hoch, dass es manchmal vor kommt das die verbindung abricht. Es gibt nen haufen kunden, die was solche Probleme haben.
 
also ich bin mit alice eigentlich zufrieden, es stimmt etwas lahmarschig nur 5 mbit bei einer leitungslänge von 800m, aber ist doch gut um so weniger kunden desto besser für mich :).
 
@maximus3: *...um so weniger kunden desto besser für mich :).*
Denk über deinen Satz nochmal nach, ob das wirklich so gut für dich ist, wenn es immer weniger Kunden werden.
 
Ist ja wie immer, kommt immer nur das negative zu Tage. Habe auch umgestellt auf Alice. Alles ohne Probleme. Läuft bis heute 1a. Gruß Taz.Devil
 
@Taz.Devil: abwarten auch ich war schnell von alice weg.
- verbindungsabbrüche
- dsl modem ohne router funktion aber mit 4 lan ports dran die nicht gehen weil es ein abgespeckter router ist und somit nur ein reines dsl modem.
- nach 3 wochen das super gerät defekt
- 2 tage nach aufschaltung ins alice-netz hab ich gekündigt, es waren 7 wochen bis die kündigung aktiv wurde. 1 woche nach letztgenanntem zeitpunkt kam eine rechnung über 3 monate nutzung
- ich wurde widerrechtlich 3 tage vor kündigungsdatum vom netz genommen, ohne je zuvor eine mehrfach angeforderte kündigungsbestätigung zu erhalten.
 
@bla,bla,bla: Wer benutzt denn bitte dieses seltsame Modem? Ich nenne sowas
heutzutage auch Vollkaskomentalität. Alles mitnehmen, aber bloß nix selber für tun, oder bezahlen.
Habe von Anfang an meinen Router in Betrieb und kann von daher auf sowas verzichten. Wenn man natürlich alles heutzutage kostenlos haben möchte, ist das kein Wunder. Ich werde mich auch in Zukunft nicht mehr 2 Jahre an irgendjemanden binden. Ihr solltet mal die AGB`s lesen von der Telekom, wenn das DSL ausfällt, wie schnell die reagieren müssen. Da brauchste an Kündigung vorher nicht denken. Wenn Alice mir wirklich irgenwann mal nicht mehr zusagt, gehe ich woanders hin. Probier das mal bei nem anderen Provider. Kenne nur noch Congstar mit 1 Monat Kündigungsfrist. Diesen Herdentrieb mache ich schon lange nicht mehr mit. Gruß Taz.Devil
 
!!!!!!! Also an die vielen Nixraffer die hier sinnlos posten: Fakt ist das die Bearbeitungszeit auf die Telekom zurückzuführen ist. Bei fast jedem 2ten Kunden stellt die Telekom dumme Nachfragen an Alice und das nur mit dem Ziel die neuen Kunden so zu verärgern, dass diese doch wieder zurück zum alten Anbieter gehen. Die Fehlerquote durch Hansenet-Verschulden liegt gerade mal bei 2% und wer rechnen kann wird schnell merken, dass die übrigen 23% durch die Telekom verursacht werden. Die Telekom ist nun mal leider Leitungsinhaber und so ist Alice auch leider abhängig von der Bearbeitungszeit der Telekom. Wenn die fristgerecht arbeiten würden, würde die Kündigungsquote von 25% erst gar nicht zustande kommen. Die Telekom nutz Ihre Macht aus, denn sonst hätte ein aufstrebendes Unternehmen wie Alice längst die Monopolstellung der Telekom übernommen!!!!
 
@Cool-Moon: Aha, wo hast du denn diese infos her?
 
also bei mir war es so.... ich war vorher bei arcor - arcor hat behauptet das bei mir max. dsl 6000 geht... hmm da das arcor schon bei meinem bruder in hamburg behauptet hat und er dort zu alice gewechselt ist und jetzt sogar fast ne 18er hat hab ich es auch gewagt....hatte zwar probleme beim wechsel da arcor die nummer nicht rausrücken wollte und somit alice neue bei der telekom anfragen musste und wie jeder weiss war (weiss nicht ob die das immernoch machen) von seiten der telekom ja die rotze alle bis zum maximalen warten zu lassen(letzter tag der 3. mahnstufe) war, hab ich dann endlich meinen anschluss hier in Hannover geschaltet bekommen. und siehe da zwar keine komplette 16er aber 14100. Hmm komisch dass das bei arcor ja angeblich nicht gehen sollte... hab bisher nie abrüche gehabt noch andere probleme. alice war sogar bereit mir meine kosten die ich durch anrufe bei der hotline hatte (per handy alle paar wochen angerufen (waren ja fast 3 monate) hatten sich da gute 40€ angesammelt). daraufhin hat ich meine ganzen familien und freundeskreis umgestellt auf alice und bisher hab ich keine prügel oder sonstwas bekommen - also finde alice top. ich mein es zockt ja jeder irgendwo ab aber arcor 48cent/min. um service zu bekommen, alle verklappsen das nur 6000 drin ist obwohl bedeutend mehr geht 24mon. laufzeit . nee nie wieder.... aber jeder hat halt hier und da seine erfahrungen gemacht und keiner der anbieter hat ne reine weste.
 
@derders: "und siehe da zwar keine komplette 16er aber 14100. Hmm komisch dass das bei arcor ja angeblich nicht gehen sollte..." Das kann daran liegen da Acor eigene Leitungen zieht und alice die t-com leitung nimmt. Und es kann ja sein das der Acor Port weiter weg is als der T-com port (oder der Kabelweg länger ist) Aus dem grund kann es sein das du bei acor nur 6000 bekommen würdest.
 
Oft genug pfuscht die Telekom dazwischen. Ja, die. Ein persönlich erlebtes Beispiel: Die Telekom hat "aus Versehen" die Verbindung gekappt. Alice Hotline via Handy, recherchier, aha, Telekom beauftragt, die haben das dann irgendwann mal erledigt, ging wieder. Also, ich denke, daß die Telekom manchmal auf gut Dünken die Anschlüsse von anderen Anbietern, die über die Telekom-Leitungen laufen, kappt oder stört. Wegen Wettbewerb halt. So sind Menschen.
 
10 Mio für die Leitungen, 50 Mio für Brad Pitt....:D
 
@rollyxp: Dreimal darfst du raten. Woher könnte man wohl wissen wie die Vorgehensweise ist??? :-)
 
@Cool-Moon: Zum Antworten bitte den blauen Pfeil benutzen (den bei [49] )
 
@rollyxp: hmm ja also bei 7 haushalten die in der rep verteilt sind und vorher bei arcor waren kam immer die selbe antwort von arcor dass nur max 6000 drin sind. *augenlied runterzieh* genau... von alice hab ich auch schnell meine "kunden werben kunden" kohle bekommen. bei arcor haben die das 1 jahr rausgezögert...nach etlichen emails und anrufen ... aber wie schon mal gesagt. jeder hat so hier und da seine guten und schlechten erfahrungen gemacht- greats
 
Sch*** Modem, Sch*** Sprachqualität, Sch*** Standardtextbausteine bei Antwortschreiben der Servicemitarbeiter, Sch*** versteckte Preise, Sch*** Geschwindigkeit. Sch** auf 29,__ EUR, wenn das Preis/L.Verhätlnis nicht stimmt.
 
ich lebe aufm dorf mit folgender dsl-variante: t-net-anschluß (für 16,37 monatlich, 1 monat kündigungsfrist) + alice fun max flat (19,90 nach 10 euro rückzahlung wegen des nötigen t-com-anschlusses, ebenfalls 1 monat kündigungsfrist). zusammen weniger als der günstigste call&surf-flat-tarif. _____________________________________ warum soll man sich 24 monate an die "großen" binden, wenn man testweise diesen weg haben kann? für mich war es einen versuch wert und ich habe ihn bisher nicht bereut.
 
Apropos ich kann mir nicht vorstellen das überall nur die TKom schuld ist, es wird vieles gern auf dieses Unternehmen geschoben! 1&1, Arcor und alle wie sich nennen, sind doch selbst unfähig...
 
@Bobbie25: man merkt, daß du außer gemotze kaum mehr zu bieten hast: da alice über eigene oder telekom-leitungen arbeitet, können die anderen anbieter gar nicht schuld sein. übrigens nutzt 1&1 auch bloß die t-com-leitungen...
 
@Bobbie25: Wenn ich keine Ahnung von den Abläufen habe, halte ich lieber meinen Mund. Und versteckte Preise??? Du bist ja nicht einmal fähig Details zu nennen. Hauptsache sinnlos rumschreiben!
 
man man ich finde es irre mit dem was hier so steht....
ja ich bin auch bei alice seit mai 2005 und kann nur gutes schreiben....
ich kenne auch veile leute die zu alice sind ABER der hammer ist das die telekom daran schuldig war das der anschluss soooo lange gedauert hatte...
1 fall - 6 monate gewartet, die liebe telekom hat den verteiler draussen auf der strasse nicht gefunden?? irre aussage.......
2 fall - 5 monate gewartet die leute der telekom haben den termin nie ein gehalten also kamen nicht vorbei
3 fall - freunde von mir um gezogen telekom hat sie hängen lassen, mussten laufend nachfragen, aber eigenartiger weise kamen dann irre super an gebote von der telekom auch interessant...
4 fall - bekannte wollte zu alice, ja und telekom hat sie irre überzeugt bei denen zu bleiben hat sie leider auch, mit einem vertrag wo sie mehr zahlt als alles andere ja und darf erst nach 2 jahren wechseln...

alos ich bin der meinung da ja nicht die leute von alice kommen um den anschluss zu legen sondern die leute also vertragspartner der telekom hat die schuld an allen die telekom nicht alice so seh ich das.....

also in meinen augen ist die telekom schuldig!!!
die halten ihre termine nicht ein....
da so viele gehen . . . .
 
Ich war Seit mehr als 6 Jahren bei Aol und bis auf kleine Ausnahmen sehr zufrieden. Nun wurde Aol ja von Alice "geschluckt" und auf die überzeugenden Argumente von Alice gab ich nun nach und wurde Kunde. Dachte nichts Schlechtes dabei, denn mit Aol war ich ja zufrieden, also konnte ich mit Alice nicht schlechter fahren. DENKSTE, jetzt gingen die Probleme erst richtig los. Schon bei der Install. v. Alice kam es zu Problemen. Benutzername, allg. Das Login war eine Katastrophe.
Und erst die Geschwindigkeit__Wahnsinn. Bei Aol hatte ich wenigstens eine gute 6000der: -bei Alice komme ich gerade mal so auf 3000der Geschwindigkeit. Auf mein Anrufen bei Alice wurde mir gesagt: Es geht nicht Schneller, das Netz gibt nicht mehr her. Hee: Wie Bitte. Da man ja auch Leute kennt, die z. Bsp. bei der T-Com arbeiten und auch einen gewissen Überblick haben, habe ich in Erfahrung gebracht das bei dem Wechsel von AOL auf Alice meine Breitbandverbindung auf 3Mbit heruntergesetzt wurde. Warum!? Weiß keiner, bzw. will es meiner Meinung nicht Wissen. In der Zwischenzeit habe ich fast jeden Tag bei Alice angerufen was den nun aus meiner mir max. möglichen Bandbreite wird. Anzufügen wäre hier noch daß mein Anschluss max. 10 Mbit verkraftet.
Mittlererweile belaufen sich die Hotlinekosten auf fast eine monatliche Grundgebühr (25 Euro).
Ich mach das jetzt nicht mehr mit und habe diesem Verein gekündigt. Abgesehen davon sind dijenigen die bei der Alice-Hotline Ahnung haben sehr dünn gesäät!!! Ist also wie ein 6er im Lotto wenn man da einen fähigen Mitarbeiter an der Strippe hat!
Für mich ist Alice erstmal gestorben!!! Um es mit den Worten des ehem. Fußballtrainers "Trappatoni" zu Sagen:
""Ich habe fertig""
 
@rubberduck: tja, da hat Dir die Telekom beim Wechsel zu Alice eine schlechtere Leitung verpasst. Das machen die gerne, weil man Alice ja so schön schnell kündigen kann. Auf diese Kunden spekulieren sie dann mit einem ihrer 2-Jahres Pakete. Wenn ich irgendeine brauchbare Alternative zur Telekom hätte - und sei es der letzte Hinterhofbetrieb - ich würde sofort Wechseln.
 
Der ganze Thread ist einfach nur Gülle hoch 10 siehe:

http://www.onlinekosten.de/news/artikel/29589/0/In_Plauderstimmung:_Welchen_Weg_geht_Alice?
 
An severance und KAffekanne.
Alleine wenn man keine Ahnung hat. Ich habe Ahnung auch von den dämfungswerten. Wenn das einer wie du ankommt kann ich ihn nur auslachen. UNd warum haben die mein anschluss von 4 auf 8 Mbit erhöht. hmmm weil es doch villeicht geht. Also ruhjig sein wenn man keine ahnung hat. besser wisser
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles