Apple profitiert vom Markt für gehackte iPhones

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Hersteller Apple konnte seine Ergebnisse im zweiten Geschäftsquartal erneut deutlich steigern. Das iPhone hatte daran einen wesentlichen Anteil. Binnen der letzten drei Monate verkaufte der Hersteller sein Smartphone über 1,7 Millionen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jeder durchschnittlicher User kann das iPhone mit 3 Mausklicks "unlocken" und "jailbreaken", und natürlich ist das für Apple sehr gut. Sie bekommen ordentlich Kohle von T-Mobile, trotzdem kann das Gerät ohne Probleme ina llen Netzen verwendet werden und ist sogar realtiv günstig zu haben. Besser gehts doch nicht für Apple :-) Ps: Ich liebe mein iPhone :-)
 
@.omega.: muss....es.....aushalten......bis......3G iPhone......muss......stark......bleiben.....uahaaaaaaa
 
@.omega.: irgendwie tut ihr mir beide leid...
 
@FloW3184: Was tut dir denn so leid? Dass die beiden froh über das Ding sind? Ich dinde das Teil auch nicht besonders aber wo ist das Problem wenn andere ihr Geld dafür opfern und damit Spaß haben? Versteh ich nicht...
 
@kohaXun: Hehe, ich war zu schwach ^^. Wobei ich sagen muss, das ich mich über Edge meist nicht beklagen kann.
 
@.omega.: Man muss aber auch bedenken, dass Apple am Umsatz der Netzbetreiber beteiligt ist… Sie verlieren also doch (ein wenig) Geld…
 
Na der werden sich die Exclusivprovider aber freuen :D:D:D:D HA HA
 
Ist doch nix Neues für alle, die die vorigen News in Bezug aufs iPhone mitverfolgt haben. Ursprünglich wollte Apple z. B. ja auch kein SDK mitliefern, bis sie eingesehen haben, dass manche Anwender sich das iPhone gerade wegen der (zu dem Zeitpunkt illegalen) leichten Erweiterbarkeit kauften. Ich bin gespannt, wo das auch sonst noch für Apple hinführt... Ich meine, MS hat ja sogar mal selbst eingestanden, dass sich ihre früheren Windows-Versionen nie so weit verbreitet hätten, wenn es nicht die Raubkopierer getan hätten. Heute ist MS ein Quasimonopolist. Und derzeit hat Apple auch einen so gewaltigen Sprung nach Vorne hingelegt, wie schon lange nicht mehr...
 
Hehe, und die Exklusiven-Vertragspartner von Apple, sprich die jeweiligen Mobilfunkanbieter, sind die Blöden. Aber wie heißt es doch so schön, "wer sich mit Hunden ins Bett legt, wacht mit Flöhen auf".
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ich bin mir sicher die Rechtsabteilungen der Exklusiven-Anbieter werkeln schon kräftig, wie sie die Zahlungen an Apple senken oder einstellen können. Wenn Apple nichts gegen die illegale Verbreitung macht, dann ist es ja eigentlich ein Vertragsbruch.
 
Bei Ebay muss man ja echt regelrecht suchen, um noch eine ungelocktes Iphone zu bekommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich