US-Politikerin fordert pornofreies Gratis-Internet

Internet & Webdienste Die USA sollen landesweit einen kostenlosen, drahtlosen Internet-Zugang erhalten. Das forderte die Anna Eshoo, eine Abgeordnete der Demokraten. Um das Angebot familienfreundlich zu gestalten, will sie es mit einem Filter für jugendgefährdende ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kostenlos JA!,
Pornofrei NEIN!
 
@c.Baer: genau und bitte mit 20000 mbit downstream
 
@c.Baer: (-) Was für ein Armutszeugnis! @ Topic: Super Idee! Würde ich mir für Deutschland auch wünschen. Internet gehört zum Alltag und zum täglichen Leben einfach dazu.
 
@King_Rollo: http://video.google.com/videoplay?docid=5430343841227974645
 
@c.Baer: The Internet is for Porn ...
 
@King_Rollo: Ja genau! Sex ist pöööööse! Und das Recht eines Erwachsenen, selbst entscheiden zu dürfen ist es auch! (BTW: wieso kommt niemand auf die Idee eines gewaltfreien Internets? Gewalt ist besser, oder was?)
 
@moribund:
Der Mensch kann ohne Gewalt nicht überleben, das sollte eigentlich weltweit bekannt sein. Gewalt im Internet ist für manche Menschen auch notwendig, da sie diese sonst auf der Straße an alten Menschen ausüben oder sowas...
P.S.:
Ich hoffe es kommt jetzt kein Depp und denkt, dass mein Satzt auf alle Menschen bezogen sind. Wenn schon, dann würde ich mir an seiner Stelle ernsthaft sorgen machen.
 
@Screemon: Der Mensch kann ohne Sex nicht überleben. Das ist mal wirklich sicher.
 
@King_Rollo: Das einzige Armutszeugnis ist dein Kommentar, der am Dämlichkeit kaum zu übertreffen sein dürfte.
 
@Screemon: Ach, aber ohne Sex kann er überleben? :-) Ich würde sagen, sex ist mal die Grundvoraussetzung für Leben. (EDIT: oops, kaffeekanne war schneller.) Bitte versteh mich nicht falsch. Ich bin auch gegen ein gewaltfreies Internet, weil ich generell nichts von solcher Zebsur halte. Und mit Deiner Aussage zur Gewalt hast Du recht. Trotzdem ist mir Sex lieber als Gewalt (und das sollte auch bei jedem gesunden Menschen so sein). Und ich frage mich echt, wie solche Menschen ticken, wenn sie zwar auf Zensur von Sex kommen, aber Gewalt ok finden.
 
@ alle Hater: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! Es geht hier um ein KOSTENLOSES Internet für die breite Masse! Wer dabei nicht begreift, dass es aus Jugendschutzgründen pornofrei (und von mir aus auch gerne gewaltfrei) sein soll, dem ist wohl kaum noch zu helfen! Niemand hat gesagt, dass man Sex/Pornografie komplett aus dem Internet entfernen sollte oder dass irgendjemand bevormundet werden soll! Wozu auch? Aber wer das Internet für diese Zwecke gebrauchen möchte, der soll sich halt einen stinknormalen, kostenpflichtigen Internetanschluss besorgen.
 
@ King_Rollo: Für mich gehört Autofahren zum Alltag und zum täglichen Leben, warum wird das nicht kostenlos?@Screemon: Der Mensch kann ohne Sex noch viel weniger überleben. Ich raff das einfach nicht, wenn den ganzen Nachmittag im TV Leute abgeballert werden, in den Nachrichten werden verstümmelte Leichen gezeigt und es kommen Leute wie Du und suggerieren, dass der Mensch ohne Gewalt nicht überlebt, aber wenns um Sex geht, dann ist das alles Teufelszeug.
 
Internet fordert pornöse Politiker!!!
 
Das Argument mit Gewalt besser als Sex, find ich echt mal gut ^^. Sagen wir mal so. Wir werden immer mehr Gewalt zu sehen bekommen, solange es Religionen gibt. Da wir aber als Erwachsene wissen, dass "SORRY FÜR AUSDRUCK" ein Frau flach zu legen viel cooler ist, als jemand den Schädel einzuschlagen. Ist schon mal ein guter Schritt in die ZIVILISATION, wo wir noch lange nicht sind. MFG :D
 
@King_Rollo: Ich sehe das genau so! Ich glaube nur, dass du ein Problem vergisst. Warum nicht auch gleich die scheiß Nazis, Pedos, Terroisten, Chinesischen Tibethasser, Foundamentalisten, Religionen, ein paar Wikipedia Artikel etc. Filtern? Ich fände, dass wir dann ein super Internet hätten. Geht das zu weit? Vielleicht! Was ist aber, wenn die anfangen auch andere Inhalte zu verbieten. USA kritische Inhalte könnten vielleicht eines Tages aus diesem Internet verschwinden, wobei ich finde, dass genau diese Bildungssicht sich das mal ansehen sollte. Ich finde, wenn, dann richtiges internet und nicht ein "Zwei-Klassen-Netz". Wenn es wirklich durchgesetzt wird mit dem pronofreien Netz, dann können Sie die Filter ja vom Iran oder Saudi-Arabien aufkaufen.
 
@kartoffelteig: Sehr schön gesagt. "+".
 
@c.Baer: Internet soll ab 18 Jahren sein.
 
lol Pornofrei toller Witz
....dann wird es nur noch eine Internetseite geben mit dem Titel "GEBT UNS DIE PORNOS WIEDER"
 
@Nahasapee24: Wer Pornos unbedingt über's Internet will, soll sich eben einfach das normale, kostenpflichtige Internet holen!
 
@Nahasapee24: und!? was willst du mir damit sagen
 
@King_Rollo : ??? hmm... quasi zwei netze.. hmm.. wie wäre es dann, wenn wir das internet irgendwann einfach mal in internet für inteligente und dumme oder in unterschiedliche rassen oder Automarken aufteilen? Vielleicht sollten wir auch einfach nur den Stecker ziehen. *hmpf*
 
@Nahasapee24: in china solls das internet ganz gut sein ^^ laßt uns alle dahinziehen
 
@Nahasapee24: Das halte ich jetzt fürn Gerücht ausser du findest es toll wenn youtube, goole und co gesperrt werden :)
 
War ein Spruch von Dr.Cox, solltet ihr nich wirklich ernst nehmen.
 
@ King_Rollo: Warum nicht anders rum?
 
@Nahasapee24: Welcher Schwachkopf hat da behauptet ohne Sex stirbt die Menschheit aus.Wenn ich 2x im Jahr in Bayern sehe ich laufend kleine Kälber,ich habe noch nie einen Ochsen springen gesehen,aber den Doktor der die Kühe besamt den habe ich schon oft gesehen,aber nicht auf eine Kuh springen
Opa
 
@Hollandopa: Das Verhalten der Ochsen, so wie von dir beobachtet, wundert mich überhaupt nicht, denn ein Ochse ist ein kastriertes männliches Rind. :)
 
Sag mal, ist es denn wirklich so schwer, das System des Internets zu begreifen? Das Ganze läuft dezentral ab, es gibt keine festen Stellen nach denen man suchen kann. Solange Proxys und VPNs nicht verboten werden (was sowieso nicht geht), lässt sich jeder noch so gute Softwareschutz aushebeln... Ansonsten: Ich hätte nix dagegen, wenn mal ein Politiker in Deutschland fordern würde, dass Breitbandanschlüsse nicht nur kostenlos seien, sondern auch die weißen Flecke auf der Karte verschwinden würden...
 
@Astorek: Du glaubst garnicht was man mit ner gut programmierten Firewall alles erreichen kann....
 
@Astorek: Wer über Port 80 raus kann, der kann auch tunneln :) Ich glaub kaum, dass man es sich bei so einer riesigen Struktur die da gefordert wird leisten kann, eine volle Datenstromanalyse durchzuführen.
 
@c.Baer: Nun gut, innerhalb eines Firmennetzes gebe ich dir recht. Aber wie soll man das Ganze (wie die Politikerin hier) auf Providerebene durchhangeln können? Man tunnelt einfach alles auf einen Server der nicht mehr im Land steht, schon hat man wieder Zugang zu alles und jedem. Ich glaube kaum, dass die Provider da schnell genug mit Sperren & Co. hinterherziehen können. Ich meine, bei Pornographie müsste schon streng genommen Youtube verboten werden, und was glaubst du, würde vom Volke aus passieren, wenn ein Abgeordneter das ankündigen würde? So gut kann der Politiker die Worte garnicht verdrehen, dass das beim Durchschnittsbürger nicht durchkommen würde, und im Gegensatz zu den ebenso sinnlosen Diskussionen über Killerspiele würde es bei einem "Internetverbot" noch viel mehr Leute treffen, die sich auch politisch engagieren können...
 
@c.Baer: Nenne mir erstmal eine. Du kannst aus jeder Firewall ausbrechen, das liegt aber nicht zwingend an der Firewall, sondern an den täglich wachsenden Angriffsvektoren, die du entweder in dein Konzept einpflegen oder aneignen/verstehen musst.
 
Wenn das Internet pornofrei wäre, wäre das Internet ja kein Internet mehr oder so :D xDD
 
Man sollte meinen, die wollen erst mal ein GEWALTfreies Internet. Aber nein! Typisch halt: Gewalt gut: Sex böse! (und sich dann wundern, wenn jede Woche ein Highschoolmassaker stattfindet, und die Zahl der ungewollten Schwangerschaften in die Höhe schießt, weil die Kids keine Ahnung von Sex haben.)
 
@moribund: so gleicht sich alles wieder aus :)
 
@moribund: Sieht man auch an den "Killerspielen" dort: Blut und Gemetzel bis zum Geht-nicht-mehr, aber wehe, man sieht versehentlich eine nackte Brust...
 
@Nahasapee24: :-)) ,@Astorek: Stimmt, man könnte während man bei einer Blutorgie Menschen abschlachtet etwas Haut sehen und auf Ewig gestört sein. Ist mir auch ein Rätsel, wie man bei gewissen Spielen dann irgendwelche Nackte Tatsachen als "Jugendgefährdend" ablehnen kann. Aber die Amis haben sich ja damals auch mehr über Janet Jacksons Nippel aufgeregt (frage mich, ob die ihren Babies beim Stillen eine Augenbinde verpassen, um sie ja nicht zu verderben), als über den Folterskandal.
 
@ Nahasapee24: lol [+]
 
LOL PORNOFREIES INTERNET - das is wie wasser ohne H :D
 
Wozu braucht man dann noch Breitband, wenn Pornz (und von mir aus noch Warez) ausgefiltert werden ^^
 
Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier allein bin mit meiner Meinung: Aber ein kostenloser Zugang zu einem (gefilterten) Internet zum Beispiel für Schüler fände ich sinnvoll. Das wäre ja nichts anderes als eine subventionierte Mitgliedschaft in einer großen Bibliothek. Und da gibt es ja auch keine Erwachsenen-Unterhaltung.
 
Mir fällt gerade ein, als vor gar nicht alzu langer Zeit jemand von den LINKEN das selbe gesagt hat (allerdings ohne "pornofrei"), wars Wahlkampfpropaganda - seltsam, und diese Ideee hier finden alle auf einmal gut. Ich persönlich finde, wer das Internet fürs Lernen benötigt, sollte einen kostenlosen Anschluß in einer Bibliothek benutzen dürfen, aber wer zu Hause Internet haben will, soll gefälligst dafür zahlen, wie alle andere auch.
 
Hmmm ... Mit einem Filter für jugendgefährdende Inhalte??? Also werden wahrscheinlich auch keine unzensierten Berichte über den Irakkrieg auftauchen und natürlich auch keine Anti-Präsident-Webseiten. Das gefährdet die Jugend nämlich auch ungemein im Bilden der gewünschten Meinung ^^. Aber es gibt ja genug andere harmlose Themen die noch freigeschaltet bleiben, z.B. sowas wie www.heavyweaponstore.com *lol*
 
Damit soll doch nur über die Hintertür eine weitere Kontrollmöglichkeit geschaffen werden, regierungsgenehme Seiten zu erlauben.
 
Gebt den Affen Zucker .... am Anfang mit noblen Aussichten und später wird alles mögliche gefiltert. NEIN DANKE!!! Der Staat soll sich da bitteschön raushalten.
 
@kscr13: Hier geht es doch um einen alternativen anbieter für inet. das ist doch so wie mit tv sendern da werden doch auch unterschiedliche inhalte angeboten. bleibt doch jeden frei.
 
solange es kostenlos ist braucht ihr doch garnicht mekern!! das ist echt unfassbar - ihr meckert sogar über etwas, das ihr geschenkt bekommt. Wenn ihr pornz gucken wollt dann nimmt pay inet. Ist ja ähnlich wie mit premiere xD.
zum verbot: ich finde es ok wegen jugendschutzgründen wobei ich die einstellung trotzdem übertrieben finde. Was hier schon erwähnt wurde stimmt: gewalt wird eher erlaubt als pornz. Ich frage mich immer noch was an den videos so schlimm sein soll... naja aber hier gehts halt ums kostenlose inet und solange es nix kostet können die so viel verbieten und filtern wie sie wollen!
 
us-bürger fordern kostenloses internet und kostenlose pornos :)
 
@McNoise: gibt es die nicht schon? (youporn) xDD
 
Was ist an einem pornofreien Internet schlecht? Was ist an Pornos gut? Was man in einem Porno sieht, ist Geschlechtsverkehr. Liebe ist zuerst was anderes. Wenn man sich Pornos reinzieht, dann machen die was mit einem - irgendwann denkt man tatsächlich, das Gezeigte ist Realität. Und man verlernt, für Beziehungen zu arbeiten. Geduld zu haben. Man kann die Befriedigung ja auch schnell mal eben am Bildschirm bekommen. Aber wie arm wird man dabei. Ich habe vor einiger Zeit beschlossen, auf das Zeug ganz zu verzichten, damit ich weder mir noch anderen schade. Ich hätte nix dagegen, wenn alle Pornos plötzlich aus dem Netz verschwinden würden.
 
@castelgandolfo: dickes plus von mir
 
@castelgandolfo: Und von mir ein ganz dickes Minus für diesen dämlichen Kommentar. Wenn Pornos nicht dein Ding sind o.k. Aber hör bloß auf anderen Leuten deine verquere Moral aufstempeln zu wollen. Es ist schließlich jedem selbst überlassen was er guckt und was nicht. Und wenn du ein Problem hast zwischen Fiktion und Realität zu unterscheiden, wenn du nicht den Unterschied zwischen Liebe und Sex kennst, dann behaupte ich mal, hast du ein großes Problem.
 
Zensur ist abzulehnen! Wenn die Alte keine nackenden Menschen sehen will, soll sie doch einfach selbst nicht hingucken, anscheinend scheint die aber immer Pornoseiten aufzurufen, dabei hat man vor Pornoseiten seine Ruhe, wenn man in eigener freier Entscheidung Werbefilter einschaltet und gezielt ausgewählte Seiten aufruft. Mir scheint es so zu sein, dass sich Politiker und Politikerinnen vorzugsweise auf Pornoseiten rumtreiben und Terror-Gedanken haben, bei dem Blödsinn den die immer schwafeln.
 
Genau und kostenlose Zeitung, kostenloses Essen, kostenloses Wohnen, kostenlose Krankenversicherung und die anderen sollen es zahlen. Der totale Sozialstaat. Achja haben wir ja schon: ALG II. Denkt die Frau mal nach, das viele Unternehmen pleite gehen, wenn es die Sache kostenlos gibt?
 
Gratis-Internet super Sache. Aber wie sollte denn eine solche Trennung des Internet von statten gehen? Ich sage es geht nicht.
 
Bestellen sie jetzt den gesamten Inhalt des Internets auf 15 DVDs, oder ohne Pornos auf 1 CD.
 
15 Schiffe voll mit DvDs, das kommt evt. hin. :>
 
Warum sind alle so prüde?
 
Diese lustige Politikerin sollte auch mal drüber nachdenken, welches Land die meisten Pr0nseiten betreibt und wer überhaupt diesen Stein erst ins rollen gebracht hat...
 
Das Argument mit Gewalt besser als Sex, find ich echt mal gut ^^. Sagen wir mal so. Wir werden immer mehr Gewalt zu sehen bekommen, solange es Religionen gibt. Da wir aber als Erwachsene wissen, dass "SORRY FÜR AUSDRUCK" ein Frau flach zu legen viel cooler ist, als jemand den Schädel einzuschlagen. Ist schon mal ein guter Schritt in die ZIVILISATION, wo wir noch lange nicht sind. MFG :D
 
http://www.youtube.com/watch?v=c_o8vYUU-jo
 
Kostenlos gern. Pornofrei lieber gar nicht.
 
Da man in Deutschland Rundfunkgebühren für das Internet bezahlen muß, wird das Internet nicht kostenlos sein. Fällt unter Folgekosten, die die Werbung gerne unterschlägt.
 
Ken Guru am 23.04.08 um 19:51 Uhr

Internet fordert pornöse Politiker!!!

Hört auf Ken Guru!! ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles