Apples Patent für besseres Online-Shopping in 3D

Internet & Webdienste Apple hat vor kurzem ein Patent zugesprochen bekommen, das für eine "verbesserte Atmosphäre beim Online-Shopping" sorgen soll. Darin wird eine dreidimensionale Online-Einkaufswelt beschrieben, die durchaus an das Erkunden der 3D-Welt von Second Life ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Idee ist doch nicht neu, ich verstehe gar nicht, wie man darauf ein Patent erhalten kann. Patentwürdig wäre die fertige Version. So aber können Tüftler, die sich damit beschäftigten, jetzt aufgeben, weil sie, wenn sie es schaffen sollten, Patentrechtsklagen zu befürchten haben. Ist schon ne komische Welt, die Patentwelt. BTW, was sind virtuelle Autogrammstunden? Muß ich mir das Autogramm eines Promiavartars dann selber ausdrucken? Nebenbei, ich finde Shops in 3D ziemlich überflüssig, wichtig wäre, wenn die Produkte ordentliche Darstellungen bekommen würden, und da wäre 3D angebrachter.
 
@mcbit: Da kann ich dir nur zustimmen.
 
@mcbit: ich nehme mal an, dass sie nicht die idee patentiert bekommen haben, sondern die art wie es umgesetzt wird... wenn es jedoch andersrum der fall ist, dann gute nacht patentwelt... dann kann sich ja ein automobilhersteller auch den rückwärtsgang patentieren lassen...
 
Von Apple und Ihren Patentwahn bin ich schon so entteuscht das ich mich entschlossen habe keinen komentar zu diesen thema zu schreiben :p
 
@Altmeister: Und trotzdem hast du einen Kommentar abgegeben....
 
@ mardon aber nicht zum dem Thema der überschrift :)
 
scheiß auf den ganzen scheiß und überhaupt........wenn ich in 3D shopp'n gehen will... dann geh ich - gott verdammt noch mal - in die stadt und lass mir die produkte die mich interessieren in echtzeit, bei höchstmöglicher auflösung und in voller farbtiefe - live (vor)rendern. und dort kann ich mich sogar mit den kunden die den gleichen laden besuchen unterhalten.......man stelle sich sowas mal vor.......wow??? und nein ich bin kein onlineshopping-gegener!!! im gegenteil - aber das ganze wird ja langsam aber sicher nur noch lächerlich.........!
 
@bilbao: Exakt. Die Online-Shops sind doch gerade deswegen so erfolgreich, weil man sehr effektiv an Informationen gelangen kann (Suche, Filterung usw.). Und 3D-Spiele sind realistisch, damit man in ihnen eine Geschichte erzählen kann. Wer das durcheinander bringt hat den Sinn dahinter nicht wirklich begriffen, meiner Meinung nach.
 
Was fürn Mist. Ich will net online irgendwo rumlaufen, nur weil ich was Bestimmtes will. Wenn ich laufen will, spiele ich. Sonst Maus und Cursor. Reicht.
 
Die Usability bleibt da wohl ganz auf der Strecke. Ich warte mal ab, bis es erste 3D Webseiten gibt und dann bin ich gespannt, wie diese Seiten gelöst sind, sodass man genauso schnell (wenn nicht sogar schneller) auf die richtige Unterseite gelangt, wie auf 2d Seiten.
 
Dann werd ich mir morgen wohl mal die online Kleideranprobe patentieren lassen oO
 
@w4nn1: :D... und ich moch online-tanken...
 
Bin mal gespannt, wie das in HTML umgesetzt werden soll. Oder soll der ganze Flash Wahnsinn noch weiter gehen? Stürzt doch jetzt schon jede 2. stark Flashlastige Seite andauernd ab.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich