AMD: Neue Stromspar-CPUs, 45 nm erst Ende 2008

Prozessoren Bereits zur diesjährigen CeBIT war GreenIT ein sehr beliebtes Thema unter den Ausstellern. Mit den beiden Modellen "Athlon X2 4450e" (mit 2,3 GHz) und "Athlon X2 4050e" (mit 2,1 GHz), hat AMD am gestrigen Montag sein Portfolio an Stromspar-CPUs ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die paar Watt mehr oder weniger beim Prozessor machen den Treibhauseffekt auch nicht mehr wett.
Vielleicht mal eher die Grafikkarten optimieren :)....
 
@citrix:

Du denkst wohl auch nur von 12 bis Mittag - in Firmen mit dutzenden/hunderten von Clientes die keine Grafikpower benötigen, macht solch eine CPU schon Sinn.
 
@citrix: Der Punkt der Umweltfreundlichkeit ist eigentlich immer wichtig. Es reicht schon wenn alle Rechner auf der Welt ein paar Watt weniger verbrauchen. Die Ersparnisse sind enorm. Für den Anwender selbst ist aber noch der Punkt der Kühlung interessant. Ein sparsamerer Prozessor lässt sich einfach besser und idR damit leiser kühlen.
 
@citrix: Vor allem dauert es mehrere Jahre, bis ein gewisser "Stromspareffekt" messbar wird. Oder statistisch errechenbar. Bis alle aktuellen nicht-stromspar-Desktop PCs, die grade laufen, ihren Geist aufgegeben haben, und hier und da vielleicht noch nachgerüstet werden, bedarf es gewiss 7+ Jahre. Bis wirklich ALLE auf der GreenIT Schiene fahren dauert es also noch, und DANN müssen sich auch alle diese Technologie kaufen.
 
@citrix: wenn strom aber teurer wird und stromsparende cpus billig -> dann würd es sich SEHR lohnen den noch funktionierenden cpu wegzuwerfen!
 
@citrix: Wegen 1000€ weniger Stromkosten, wird keine Firma einfach alte noch funktionierende CPUs wegwerfen :-). Das mit den 7 Jahren kommt schon hin, wenn auch die Meisten (80-90%) wahrscheinlich schon nach 4-6 Jahren neue Computer gekauft haben.
 
@citrix: Firmen behalten in der Regel die Rechner 3-4 Jahre (wegen der Abschreibung). Es wird weder ne CPU noch sonst was ausgetausch (das wäre zu teuer)! Im Klartext, wer vor 2-3 Jahren keinen AMD mit Cool'n Quite in die Firma geschafft hat, schlägt sich noch einige Zeit mit dem Stromfresser Nr.1 Intel Pentium 4 herum. Dank des Drucks in dieser Richtung von AMD, hat ja Intel mittlerweile auch mal was in der Hinsicht getan (muss ich auch mal zugeben).
 
@citrix:
global gesehen kann ich dir recht geben. "würden" alle aktuellen "schwellenländer" mit unserer heutigen technologie arbeiten, und die amis,russen und chinesen ihre industrieanlagen mal auf heutigen stand der technik bringen....wäre schon einiges getan in die richtige richtung.
____da regt sich klimatisch gesehen kein farn drüber auf, wenn ein großunternehmen mit 3.000 rechnern p4-heizkraftwerke statt "green" it rumstehn hat.
____betriebswirtschaftlich gesehen ist es schon ein unterschied -eindeutig. ALLERDINGS - wer "damals" ,also vor 3 jahren noch keinen amd gekauft hat__-ist selbst schuld-damals stand amd im saft..und nur lobbydeppen kauften intel!!!__- das hatte damals nix mehr mit qualitätsunterschieden zu tun.
__-und heutzutage übrigens auch nicht!...dieser vielbesungene TLB-Bug war letztendlich für den standardgebrauch nicht gefährlich.alles augebauscht, um amd schlechter zu reden.___________ALLG. zum thema "green it"...ich finde es ja toll,wenn cpus immer weniger verbrauchen (mittlerweile auch festplatten)...ABER - wie wäre es denn, wenn die grafikkartenhersteller/spielehersteller sich gedanken machen würden...immer "fettere" grafik..immer schneller, immer besser...und teilweise teurer....das kanns nich sein, bei ner cpu werden 30W gespart..und schon sind alle begeistert. dann kommt die grafikkarte,die mal eben 200W verbrutzelt....und was dann ?-.__
____letztendlich halte ich "green IT" (diese kampagne) für ne schlechtgemachte PR-aktion, den leuten einen grund zu geben, wieder nen neuen rechner zu kaufen.
__-das is genauso ein schmarrn (fürn normalbetrieb) wie die "flüsterrechner"...mit passiven kühlelementen...ich möcht nich wissen, wie heiß son passiv gekühlter dualkern bei 30°C raumtemp hat (im sommer z.b.).. :-)...aber wat sollt...sch drauf..ich hab meine 12 rechner....und keiner von denen is GREEN... :-)
 
@citrix: Bei den Grakas wird ja neuerdings auch darauf geachtet. Das muss man schon sagen. Hybrid SLI und wie das ganze heißt. Es braucht halt erstmal so seine Zeit bis die neue Technik entwickelt ist und auch wirklich ausgereift. Aber heutzutage braucht man ja zum Glück keine Graka mehr. Einfach ein AMD-Board mit SB700+onboard Graka und man kann alles optimal und sparsam machen. Außer eben spielen, aber Zocker sind ja eh nur ein kleiner Prozentteil
 
Vielleicht sollten wir damit anfangen und Massen-Waldbrände vermeiden, die sind mit Sicherheit schädlicher als ein bisschen Atomkraft ....
 
@citrix: geh auf die straße demonstrieren, aber nerv hier nicht mit offtopic beiträgen.
 
@citrix: ahha, ein wald erholt sich wieder, ein atomverseuchtes gebiet nicht so schnell. siehe tschernobyl. denk mal drüber nach.
 
@citrix: Das CO2 von Wäldern wird aber wieder in Pflanzen gebunden, sobald diese nachwachsen, selbst wenn es auch ein Weilchen dauert.. außerdem schadet Atomkraft nicht. In Kraftwerken entsteht nur Wärme und verdunstetes Kühlwasser, kein co2.. Natürlich lässt sich über die Endsorgung streiten, aber ich denke, wenn man das Loch tief genug buddelt, sind wenigstens die Menschen vor den Stahlen sicher..
 
@CruZad3r: Das ist mal eine Aussage! Löcher tief genug buddeln, und wenn wir's direkt in den Kern schmeißen interessiert es keine Sau, auch nicht in 1000 Jahren xD
 
@citrix: Ja. In der Regel stimmt es ja auch... es dürfen halt keine Maulwürfe in die Nähe kommen, aber so tief lebt doch eh nichts?!
 
@Odi waN: Es geht hier nicht um den Wald sondern den Dreck der in die Atmosphäre geblasen wurde, der ganze Co2 Scheiss der bei einem Brand entsteht.
 
@citrix: Und Strahlung ist weniger gefährlich? P.S.: Es gibt hier im Kommentarsystem sowas wie einen blauen Pfeil. Den zu benutzen tut nicht weh, erhöht aber die Übersicht.
 
@TiKu: Wie du sicher weißt, sind die Risiken der Atomkraft (wenn man damit richtig und sorgfältig umgeht) relativ begrenzt. Setzt natürlich vorraus, dass regelmäßige Wartungen etc. gemacht werden, ganz klar.
 
@citrix: Naja, wenn man sich die ganzen Störfälle, die alleine in Deutschland aufgetreten sind durchliest, dann wird einen schlecht. Und wenn so ein Ding hochgeht, was soll man dann bitte schön machen? Man müsste ja quasi ein ganzes Bundesland evakuieren.
 
@citrix: Der Betrieb ist die eine Sache. Die Lagerung des Mülls eine andere. Der Atommüll strahlt nicht nur 5-10 Jahre, sondern deutlich länger. Wo soll dieser Müll hin? Ich finde es zwar auch Schwachsinn AKWs übereilt abzuschalten und dafür neue Kohlekraftwerke zu bauen, aber mittelfristig sollte man sich IMHO von der Stromerzeugung durch Kernspaltung verabschieden. Die Risiken im Falle eines Unfalls (sowas kann man leider nie völlig ausschließen) sind einfach zu groß und solange man kein vernünftiges Konzept für die Entsorgung des entstehenden Mülls hat, sollte man aufhören ihn zu produzieren.
 
Was ist an der Leistung pro Watt so toll? Ein Turion X2 und ein Core 2 Duo verbrauchen 35 Watt für die gleiche Leistung bzw im C2D Fall noch einiges mehr.
 
@Shiranai: Oha, wir vergleichen jetzt Notebook CPUs ohne integrierten Speichercontroller mit Desktop CPUs mit integrierten Speichercontroller....
 
@Schnubbie: Soweit ich weiß, hat der turion nen integrierten Speichercontroller. Also ich frage mich auch, warum man nicht nur Notebook Cpus einsetzt.
 
@Wurzelholz: Haben die Turion nicht weniger Cache? Nur Notebook-CPUs zu verkaufen wäre nicht wirtschaftlich, weil man viel stärker selektieren müsste und viel mehr Ausschuss hätte.
 
@TiKu: nö. die turions haben genausoviel cache wie die normalen athlons. sie haben halt nur eine niedrigeren leistungsverbrauch. :) bspw.: turion ml-32 1,8GHz 512kB 34W, turion mt-34 1,8GHz 1MB 24W
die amd-cpus mit weniger cache nennen sich sempron
 
Je mehr Strom gesparrt/verbraucht wird, umso teuerer wird die KW/h. So sieht die kapitalistische Realität aus! (Es war alles die Wahrheit, die im Osten darüber gesprochen wurde -.-, nun sind wir an dem Punkt) Peace.
 
@DARK-THREAT: Vielleicht war es wahrheit... doch was hast du lieber? Ein Land, in dem Dreck nur geringfügig entsorgt wird, Autos idR nach wenigen Kilometern den Geist aufgeben und Früchte sauer schmecken oder ein Land in dem du Autos haben kannst, die fahren, Früchte schmecken... aber du auch dafür arbeiten musst? Denk du mal darüber nach. Man kann wählen: ein laues Leben ohne Arbeit, allerdings auch ohne Vorzüge... oder ein Leben mit Arbeit und dadurch Geld, sich was schönes zu kaufen. Nur durch Arbeit kann etwas entstehen... ganz einfach eigentlich, wieso das viele nicht begreifen verstehe ich nicht.
 
@3-R4Z0R: Das mit den Autos ist eine sehr gewagte These. :)
 
es ist paradox. wenn es zu viel gekauft wird, senkt auch keiner die preise. warum auch es brummt doch der laden. die energieversorger haben milliarden gewinn (nicht umsatz!) gemacht und klagen herum. *kopfschüttel*.
 
Ende 2008?? ... Also Anfang 2009! (und das habe ich schon vermutet, als es noch Mitte 08 hieß) Schon schwach, dass AMD 45nm erst ca. 1 Jahr nach Intel raus bringt. Und dann ständig diese verschobenen Termin Versprechungen... ne Danke AMD, ich kauf mir einen E7200 oder ne noch günstigere 45nm CPU.
 
@Kugelsicher: Schon schwach von Intel das sie erst zig Jahre nach AMD einen Prozessor mit integrierten Speichercontroller rausbringen und trotz ihrer Mafiamethoden es nicht schaffen AMD vom Markt zu drängen. Ach ne die brauchen ja AMD weiterhin damit sie deren Innovationen weiterhin kopieren könnne.... ganz schön schwach
 
@schubbie Was interessiert mich dein Speichercontroller... ich will in ca. 1-2 Monaten eine CPU die unter Last wenig Strom verbraucht, sehr gut übertacktbar ist und die ich mit fast jedem Kühlkörper locker passiv kühlen kann. Und da gibt es ja wohl i.M. keine Alternative zu Intels 45nm CPUs.
 
@Kugelsicher: Es gibt auch vom Athlon64 X2 Modelle mit max. 35W Verbrauch.
 
@Kugelsicher: ich will mal den intel sehen, der uebertaktet noch mit nen normalen kuehler passiv gekuehlt werden kann. das ist total sinnlos was da gerade geschrieben wurde, das ist wie wenn ich sage ich moechte ein auto mit 1000ps aber nur einen verbrauch von 3litern auf 100km. es gibt genug amd die wenig watt ziehen, auch kann ich mich nicht erinnern, das intel zur zeit viele cpu mit unter 65 watt im portfolio hat. aber worauf eigentlich bei dem neuen fertigungsprozess hingezielt wird werden wohl die x4 prozessoren sein. ( ps. speicherkontroler, der ist ja bei intel extern, das bedeutet das dieser zum cpu verbrauch nicht mit hinzu gezaehlt wird ) eventuell naechstes mal informieren, dann schreiben...
 
@ Tiku Und kann man den mit geringen Aufwand passiv kühlen ODER(!!!) ordentlich übertakten?! Nein. Ein E7200 läuft mit dem neuen ,nochmal kleiner gewordenen, Boxed Kühler OHNE Lüfter, und das sogar bei Belastungstests.
 
@ loc-Deu Bevor du mir hier über den Mund fährst, solltest du erst mal lesen und interpretieren lernen. Wenn du eine Aufzählung nicht richtig verstehst bzw. nach deinem Gusto interpretierst, ist das nicht meine Schuld. Habe ich geschrieben, dass ich ihn hoch prügeln UND DANN passiv kühlen will? Ich habe geschrieben, dass ich jede der aufgezählten Merkmale möchte, aber nicht gleichzeitig betreibe. Außerdem... Ein E7200 läuft mit dem neuen ,nochmal kleiner gewordenen, Boxed Kühler OHNE Lüfter, und das sogar bei Belastungstests. Dann wird er mit einem alten Boxed noch besser passiv laufen, von anderen Kühlern ganz zu schweigen. Und wenn ich ihn dann mal übertakten werde, kommt natürlich, wenn ers dann braucht, etwas Luftstrom auf den Kühler. Und was soll das Argument mit den 65W? Das ist TDP und hat mit den realen Verbrauchen nicht all zuviel zu tun. Und woher weißt du bitte so genau, worauf Intel mit seiner 45nm Struktur hin zielt?! Nur x4?? .... Und dein PS zum Speichercontroller: Danke für deine Aufklärung, das habe ich natürlich noch nie gehört. Unter Volllast, verbraucht ein E7200, auch mit den minimalen Watt des SC dazu gerechnet, immer noch weniger als ein GLEICH PERFORMANTES AMD System. Also nix mit "erst informieren dann schreiben" du Klugschreiber.
 
@Kugelsicher: Wenn du den E7200, welcher eine TDP von 65W hat, passiv kühlen kannst, kannst du das mit einem X2, welcher eine TDP von 35W hat, erst recht. Wie gut er sich übertakten lässt, weiß ich nicht, aber z. B. der X2 5000+ Black Edition, welcher übrigens auch nur 65W TDP hat, lässt sich sehr gut übertakten.
 
@Kugelsicher: Bei dem Test vom E7200 auf computerbase.de hab ich diesen Satz da angefunden:"Der E7200 hat bei der Temperaturmessung außerhalb des Kerns schlichtweg unglaubwürdige Werte angegeben, beispielsweise wurden in einem 21 Grad warmen Zimmer 10 Grad Prozessortemperatur gemessen". Ich würde also "ein wenig" vorsichtig sein mit Passivkühlen. Außerdem, ein Speicher-Controller frisst mehr Energie als du denkst: bis zu 18 Watt.
 
@misthaufen Wenn du den Test ganz liest, steht da aber auch, dass die den Lüfter einfach vom Kühler genommen haben und der E7200 lief mit dem Super-Mini Boxed Kühler absolut stabil. Also mit dem alten deutlich größeren Boxed Kühler dürfte es noch besser gehen, von anderen guten Kühlkörpern ganz zu schweigen. Das mit den 18W mag ja evtl. sein, aber ein E7200 System ist unter Last/Volllast JEDEM AMD System haushoch überlegen was den Stromverbrauch angeht, und das natürlich mit SC. Von der Leistung nicht zu reden. Schau dir die Ergebnisse im CBase Test S.24 an! Die Vollast Werte sagen ja wohl alles! Und da mein Rechner manchmal lange unter Last ackern muss, ist mir dieser Punkt wichtig.
 
@Tiku Vergiss die TDP Angaben. Schau dir die realen Werte im CBase Test auf Seite 24 an. Sicher wird es eine AMD CPU geben, die ich irgendwie passiv gekühlt bekomme, keine Frage. Aber richtig Leistung hat die CPU dann nicht, jedenfalls nicht vergleichbar mit einem neuen 45nm Intel Teil.
Bei einem 100 EUR Teil wie dem E7200, bekomme ich alle 3 Optionen: Hohe Leistung auch ohne übertakten, passive Kühlmöglichkeit ohne Klimmzüge machen zu müssen und die Option der extrem guten Übertaktbarkeit, wenn ich es denn will. Dazu dann einen Stromverbrauch unter Last, der alles Andere in den Schatten stellt. Und diese Werte sind mit einem X38 Brett vs. AMD 790 gemacht worden! Mit einem P45/G45 Board wird das nochmal deutlich nach unten gehen.
 
@Kugelsicher: Ist dir schonmal aufgefallen, dass du da 1) den Stromverbrauch des kompletten Systems vergleichst wo noch viel mehr reinspielt als nur die CPU und 2) du ein DDR3-System mit einem DDR2-System vergleichst? DDR3 hat eine geringere Leistungsaufnahme, kostet aber auch deutlich mehr.
Und die TDP sagt sehr wohl etwas aus, nämlich wie warm die CPU maximal wird. Wenn sie maximal 65W Wärme abgibt so wie der E7200, kannst du eine Passivkühlung vergessen (zumindest mit dem Boxed-Kühler) wenn du ein stabiles System haben willst, welches nicht ständig throttelt.
 
@Kugelsicher: Schon schwach, dass Intel einige Jahre nach AMD 64bit Prozessoren auf den Massenmarkt geworfen haben.
 
Hätte man den letzten Absatz weggelassen, wären es wirklich sachliche News. Aber nein, es muss ja wieder SPEKULIERT werden. Sorry, aber das ist echt widerlich ! Einige Redakteure würden gut zur BILD-Zeitung passen ...
 
@holom@trix: Das hat damit zu tun das die WF Readaktuere das mit dem ATI Kauf immer noch nicht kapiert haben. Traurig aber wahr...
 
@holom@trix:
stimmt 100% :-D
@Schnubbie: rüüüschdüüüüsch :-D das sind nixblicker...nach 2 jahren könnte man es langsam kapieren :-), WF hat größtenteils (leider) BILD-"niveau" ....
____entweder sind die NEWS KEINE NEWS, schlecht kopiert,oder falsch interpretiert...zwischendurch stimmt ein beitrag auch mal komplett :-)
 
@holom@trix:
sollen wir einen "WFblog" einrichten? so wie bildblog ?? *:-D
 
"...Erst vor wenigen Tagen legte das Unternehmen seine Quartalszahlen vor und musste den sechsten Quartalsverlust in Folge ausweisen. Ursprünglich wollte man bereits im zweiten Halbjahr wieder schwarze Zahlen schreiben - wegen der späteren Einführung der 45-nm-CPUs könnte dies jedoch schwierig werden. ..."

____-eieiei, ich interpretiere:
das jahr hat 6 quartale und 3 halbjahre...davon schreibt amd in allen monaten rote zahlen, weil sie so schlecht sind....... *ichkugelkmichaufmboden* :-D
6 quartale in folge rote zahlen zu schreiben und dennoch im zweiten HJ 08 schwarze zahelnzu schreiben schließt sich also aus, weil die 45nm so spät dran sind, Markus Pytlik ?
__-aaaaah jetzt ja! nachm motto "Zeiglers wunderbare Welt der Wirtschaft" ?!
 
wenn ich mich recht entsinne liegen die roten zahlen im bereich um 250 mio eur.: der sommer wird heiß :-=) (sind aber nicht meine cpus schuld!)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles