Werbung in Bürosoftware: Microsoft testet Works SE

Office Microsoft hat ohne viel Aufhebens darum zu machen, bereits mit dem Vertrieb einer werbefinanzierten Version seiner Software Works 9 begonnen. Das einfache Büropaket wird in einigen Regionen im Rahmen einer Pilotphase in der speziellen Version SE ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und dann gibts bald nen Patch der es wieder werbefrei macht.. Obwohl ich Works eh nicht so toll finde
 
Works? Das kostet doch nur 10€! und dann auch noch mit Werbung. Bei nem richtigen Office würd ich das ja noch akzeptieren aber eigentlich mag ich Werbung in Software überhaupt nicht. die nervt meistens nur!
 
Works ist das letzte. Sollte man gleich einstampfen... Versteh nicht, wie so etwas beliebt sein kann...
 
Statt Works nähme ich dann OpenOffice
 
@femmison2002: da hast du recht. Entweder ein richtiges MS Office oder ein OpenOffice aber kein schimmeliges Works!
 
Also von Werbung werden wir schon genug Belästigt da muß man nicht noch Software Vollmüllen.
 
Sofern die Werbung an immer derselben Stelle angezeigt wird, ist es für einen Azubi-Programmierer ein Kinderspiel, einen Patch zu schreiben der genannte Werbung dauerhaft ausblendet. Und die wird es in nächster Zeit sicherlich geben, sollte sich diese Version von Works weit verbreiten...
 
@Astorek: so wie z.B. bei ICQ :-)
 
@Desperados: in ICQ hatte ich nie Werbung und kenne keinen Azubiprogrammierer der es gepatcht hätte.
 
ich installier gerade mal das normale Woks 9, um zu vergleichen was da geboten wird im Gegensatz so Office 2007..
 
@blue_think: du meinst nicht geboten :-) kannst gleich auch mal mit OpenOffice vergleichen und uns berichten.
 
Die Werbung kann man dann bestimmt mit AdMuncher rausholen und schon hat man ein kostenloses, werbefreies Büroprogramm, welches für einfachste Zwecke ausreichend ist. Für mehr dann leider doch nicht.
 
@EinEcki: Ich blockiere immer die .dll`s die für Ads zuständig sind.
 
Als nächstes kommt das Windows 7 mit Werbung auf dem Desktop, es kostet dafür dann auch nur 199euro ^^
 
@silentius: Oder eine MS-Version für 10euro, die dafür nur Works enthält, die Installation nur von MS signierten Produkten zulässt und Werbung einblendet. Arbeitsname: "Seven Home Minimal with Ad", wobei es bei der neuesten Windows-Fassung wieder mehrere Editionen geben wird: "Seven Home Singleuser", "Seven Home Multiuser", "Seven Home Poweruser" und "Seven Home Mediacenter" wären die Home-Varianten, daneben noch "Seven Business Minimal" (Grundvoraussetzung, um sich in einer Domäne anmelden zu können), "Seven Business" (volle Netzwerkkontrolle), "Seven Business Plus+" (mit Backup- und Verschlüsselungsfunktionen), "Seven Enterprise" (mit vorinstalliertem MySQL, PowerShell und minimalen Zusätzen, um selbst als Domäne oder Server agieren zu können), "Seven Ultimate" (wie Vista Kombination aus Home + Server). Daneben noch die N-Editionen ohne Mediaplayer, die "with Ad"-Editionen mit Werbung und dafür bis 75% billiger und schlussendlich noch "Embedded Seven" für den Nachfolger des EEE-PC, den man mit kostenpflichtigen AddOns aufrüsten kann und später Windows Mobile ersetzen soll... *SCNR*
 
So sieht die Werbung aus: "Oh, gebrochener Finger? Wir helfen schon!" "Schwierig mit der Aufgabe? Wähl W-o-r-k-s Nummer mal! (kleingedruckt 9,99 EUR pro Anruf, 14,95 EUR pro Frage)" ^^
 
wie wärs mit dem richtigen office ? oder windows und office miteinander ?

Finde ich mal eine alternative.
Im Internet ist eh soviel Werbung da kommts auf Windows/Office Werbung nicht mehr drauf an.

Wenn man dafür Windows und Office Kostenlos hat
 
@andi1983:

Office gibt es doch kostenlos -> OpenOffice, Windows allerdings nicht und wird es wohl auch nie
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen