DVD-D: Neues Format zerstört sich nach 48 Stunden

Medien (DVD, Blu-Ray) Das Unternehmen DVD-D hat vor kurzem eine DVD mit Selbstzerstörungsmechanismus in Deutschland veröffentlicht. Diese wird derzeit in ausgewählten Geschäften im Raum München getestet und zerstört sich 48 Stunden nach der ersten Nutzung von selbst. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
DVD-D wird sich, glaube ich, auch nicht durchsetzen.
 
@overdriverdh21: jo denke ich mir auch. Da hat man sich dann schon mal was gekauft und dann zertört sich das gute teil noch.... ach ja und scary movie und city of god bekommt man auch schon für 4,99 oder 5.99 weiß jetzt net mehr genau. Und von ebay ganz zu schweigen ...
 
@overdriverdh21: Das sehe ich auch so. Zumal ein Gang in die Videothek da wohl eher lohnen dürfte.
 
@overdriverdh21: Ja ich halte das auch für Schwachsinn. Eine Ausleihgebühr von 4 Euronen. Hier in
Berlin kostet ne DVD im Verleih nur einen Euro. Ausserdem denke ich da an den Müll der da zusätzlich anfällt. Alles keine gute Idee.
 
@overdriverdh21: DVD-D - Wir forschen für die Tonne.
 
@overdriverdh21: Und vor Allem schon wieder diese gigantischen Berge an produziertem Müll.
Unfassbar...
 
@overdriverdh21: Ich denk auch so. Download werden sich eher durchsetzen. 1. Man muss nicht in die Vidoetheke den Film ausleihen
2. 48- Stunden Limit durch DRM (zum Teil besserer Kopierschutz als der von DVD)
3. Umweltfreundlicher und billiger
4. Schnelles Internet hat heute sowieso schon fast jeder
 
Wie wär's mal mit etwas Umweltschonenderem?
 
@Mampf: essbare DVD-D's ? :P
 
@Mampf: Wäre ich auch für. Als ob wir nicht schon genug Einweg mist hätten und unsere müllkippen nicht schon voll genug wären!
 
@Mampf: @ chrislog ... :D (+)
 
@Mampf:
Genau das, was die Welt braucht. Noch mehr Müll! Soviel zum Zeitalter der Aufklärung!
 
@Mampf: war auch mein erster Gedanke. Schwachsinn, den die Menschheit nicht braucht.... es gibt schon mehr als genug Müll
 
@Mampf: Wieso Müll? Man kann die doch danach noch verwenden, sie zermörseln, in Butter machen, und schon hat man ne gute Zahnpasta.
 
@Mampf: oder man denkt mal nen halben meter weiter, das es dann in den laeden wo man die kaufen kann, aehnliche boxen wie fuer batterien stehen und die dann vom hersteller recyclet werden muessen... siehe hier auch dosenpfand :)
 
Also wird nur die Datenschicht zerstört, und nicht das ganze? (könnte ja DVD-Player killen)
 
@Screenzocker13: also sie wird sich bestimmt nicht in rauch auflösen wie man das immer von agentenfilmen kennt.
Oder explodiren mit kleinen sprengladungen *gg*
 
@Screenzocker13: Nein ich glaub da passiert ein Chemischer Prozess der die Datenschicht inerhalb der 48H zerstört wenn es mit Sauerstoff in Berührung kommt, denke ich.
 
@overdriver: Nee eben nicht, bei den neuen DVD-Ds funktioniert es wohl durch den Kontakt mit dem Laser des DVD Players. Die DVD-Ds sind auch nach dem öffnen noch so lange haltbar bis sie geschaut wurden.
 
@freakozoid: Achtung, diese DVD zerstört sich in 3… 2… 1… (DVD explodiert :D )
 
ein guter dvd-ripper braucht ne nicht mal ne halbe stunde zum rippen einer dvd, da sind 48 stunden mehr als ausreichend.
ist auch wieder nur ein schuss in den ofen
 
@cof-666: wenn man die dvd kopieren will, dan leiht man sich die dvd für einen tag aus.
 
@cof-666: richtig , oder man leiht sie sich für 48h stunden aus .. also wo liegt der sinn DIESES entwicklung. selten so einen schwachsinn gelesen wie DVD-D. dachte heute wäre der 1. april
 
Schonmal dran gedacht das derjenige der sich eine DVD leiht auf die rückgabe verzichten kann was oft auch nochmal sprit oder ähnliches kostet?

 
@Sebastian2: Schon mal daran gedacht, dass man für 1-2 &$8364: mehr eine richtige DVD kaufen kann?
 
@ roots: schonmal daran gedacht das du dann C-klasse oder 3 jahre alte filme bekommst?
 
/ironie on ich lese schon die ersten News, Mensch von selbstzerstörender DVD getroffen und verstorben /ironie off
Wieder ein Format was die Welt nicht braucht btw wo kostet ne Leihdvd 4€ ? ich zahl in der Videothek 50cent pro Tag pro Film....
 
@HaRdY86: In welcher Videothek bist du? Ich zahle je nach Film bis zu 2,50. Dann kommt noch der Sprit fürs Zurückbringen und wieder heim fahren dazu.
 
ich zahl 1 EUR pro Tag. kommt auf den Film an und die Aktion. es gibt auch welche für 0,50 Cent. Ich bin bei VIDEOWORLD. Vollkommender Schwachfug diese DVD. Also zumindest was den Müll angeht. Wenn diese sich wenigstens inerhalb einer Woche zu Staub zerstört, sehe das wieder ganz anders aus. Aber so? Ne!
 
@HaRdY86: bei mir war es je nachdem 50ct bis 2€ pro Tag... :)
 
@elecfuture: Wär aber auch irgendwie blöd, wenn man die Scheibe im Player vergisst. Dann ist erstmal Staubwischen IM Gerät angesagt...
 
Artikel gibts noch gar nicht bei wikipedia :(
 
@zivilist: dann wirds mal langsam zeit, dass sie mal jemand macht
 
@zivilist: http://en.wikipedia.org/wiki/DVD-D... ganz einfach mal bei der "weltsprache" schauen... :)... davon mal abgesehen, ist die idee voll der müll!!!!!
 
@zivilist: doch gibts schon: http://de.wikipedia.org/wiki/DVD$Einweg-DVD
 
wegwerf dvds .. die spinnen doch die römer.... Videotheken würden dran kaputt gehen..und milliarden von kilos müll würden produziert
 
@camfrogfunraum: miliarden von tausend!
 
@camfrogfunraum: warum sollten videoteheken pleite gehen?

Die sparen doch im Punkto rückgabe. kein einpflegen der zurückgegebenen dvds mehr. kein überwachen der überziehungsgelder usw. usf.
 
@Sebastian2: Nicht zu vergessen: DVD's die nicht zurückgespult abgegeben wurden.
 
@Ken Guru: jaaaa das ist auch immer wieder ein thema für sich xD
 
@ Sebastian2: Wenn du die DVD nicht zurück bringen musst, kannst du ja auch nicht mehr überziehen. Deswegen verdienen die dann keine extra-Kohle und gehen daran pleite.
 
*rofl* Die Industrie spinnt ja, wenn die Glaubt, daß Die verbraucher bei dem Spiel mit macht !... Für wie Dumm halten die die verbraucher denn..*ungläubigkopfschüttel*
liebe grüße
Blacky
 
@blackcrack: antwort saudumm !lol
aber solange sich nur das menü zerstört , kann mann die ja immernoch kopieren bzw. rippen !!
 
4 € Ausleihgebühr? Bei uns kostet das maximal 2 € für neue Filme pro Tag. Aber ob sich so n DVD-D durchsetzen wird? Erstmal kommen doch alle Wirtschaftsbremsen und müssen dagegen klagen, wegen dem Umweltschutz :D
 
Die Preisfrage ist was passiert wenn die Verpackung undicht und das Produkt somit schon beim Kauf unbrauchbar war. Das gibt sicher wieder sehr interessante Gespräche mit den Händlern.
 
@Johnny Cache: Der Zersetzungsprozess beginnt laut Patent erst mit dem Abspielen der DVD im Player. Durch die Fliehkräfte verteilt sich eine Flüssigkeit in der Disk (wenn ich das richtig verstanden habe...)
Link: http://tinyurl.com/52hd3o
 
Ich finde die Idee eigtl. sehr gut. Dann braucht man auf diese Weise geliehene Filme nicht mehr zurückzubringen.
Außerdem muss man sich keine Sorgen darum machen, dass man die DVD zerkratzt und man deshalb bei der Rückgabe Probleme bekommt. Ich hatte zudem schon mehrmals Probleme, dass ich ausgeliehene DVDs/CDs nicht abspielen konnte, da die Vorbenutzer schlecht damit umgegangen sind.
Wäre doch super, wenn sich die DVD-D durchsetzt! Alle obigen Nachteile einer klassischen Videothek wären damit auf einen Schlag weg!
 
@mh0001: Dein Gehirn ist glaube ich 48h Stunden nach der Geburt auch abgeraucht.
 
@mh0001:

Die Wegwerf DVD kann mit den Vorteilen einer Videothek nicht mithalten. Hier kann ich dir auch auf keinen Fall zustimmen, weil die Nachteile einer Wegwerf DVD zu groß sind. Umweltbelastung steigt, die Produktionskosten steigen, weil viel mehr Produziert weren muss und dadurch die Rohstoffe sinnlos verschwendet werden.
Bei solchen Dingen werde ich weiterhin versuchen mich dagegen zu wehren und dieses "Sercive" nicht in Anspruch zu nehmen.
Ich finde es wirklich eine Frechheit, dass die Industrie nie mehr nachgenkt.
 
@Cronos:
Mal locker. Hast du eine Umweltbilanz erstellt oder gesehen?
Man sollte zumindest mal über die Vorteile nachdenken!
Zumindest spart man sich einen Weg zur Videothek und der wird garantiert von 95% mit dem Auto erledigt werden.
Mit den Kratzern hat er übrigens auch recht.
Sympathisch ist mir das Ganze deswegen trotzdem noch lange nicht.
 
@ ~quelle~: und wie fährt man zum nächsten Supermarkt, der die DVDs verkauft? Mit dem Fahrrad?
 
@mh0001: Die DVD-D wird wohl eher videoteheken gedacht sein und nicht für den supermarkt. Auch wenn der damit sicherlich auch Geld machen könnte.

Man spart sich somit mindestens eine Fahrt um die DVD wieder zurückzubringen.

Oder fährst du nur einmal zur videothek und lässt die geliehene dvd dann zuhause?
 
Was für eine Schwachsinnige Erfindung . Ich persönlich kenne keine Videothek die für eine DVD 4,-EUR verlangt.
Selbst wenn man bei Video Buster eine Flat wählt ist man extrem Preiswert , eine Videothek um die Ecke verlangt 1,-EUR für 12 Stunden und 2,- EUR für einen Tag.
Wo lebt denn dieser Herr Chris Naumann ? Wer um himmelswillen bezahlt um die 4,-EUR für eine wegwerf DVD ?
 
@reckenoh: Hmm 2 € für 24 stunden. für 48 stunden wären das also 4 €. Preislich also gleich...
 
warum erfinden die nicht irgendein ystem, wo jeder Mensch eine ext. Festplatte, oder ähnliches hat, diesen mit in die Videotheck nimmt, dort einen Film raufzieht und dann der Film nach dem bestätigen (kleiner Touchscreen o.ä.) gelöscht wird und man automatisch für die genaue Zeit etwas bezahlt? das würde umweltfreundlich sein! Man könnte natürlich dann auch noch irgendwelche anderen Funktionen einbauen!^^
 
@stefan1991: setz diese idee um und werd multi-millionär
 
Danke für den geklauten Artikel http://www.golem.de/0804/59101.html
 
@puschimuschi: Könntest du mir bitte sagen, was geklaut wurde? Golem ist nicht das einzige Online-Magazin, dass darüber berichtet.
 
...es lebe die Wegwerfgesellschaft...*kopfschüttel*
 
Dinge, die die Welt nicht braucht. Und auch nicht will.
 
mhm..ich wette, das reißen sich die cracker drum eine software herrzustellen,die die löschung verhindert...gut für uns...billige DVDs^^
 
@xxmsixx: ich glaub da reißen sich die chemiker drum, dass die dvd nich gelöscht wird^^
 
Mal ganz erhlich...Ich weiß, dass immer alles kaputt geredet werden muss, aber ich finde die sache gar nicht so schlecht. Umwelttechnich nicht ganz so prickelnd, aber ich persönlich würde mir bei einem Preis von 1,99€ schon solche DVDs "leihen" "kaufen" wie man halt will... Das herrunterladen, was in einem Forum angesrpochen wurde, ist auch nicht umweltschonender. 1. Server produzieren auch indirekt CO2 und werden nach ner zeit weggeworfen. 2. hast du auch stromkosten (+CO2). 3. Vieleicht brennt man das runtergeladene noch aufn Rohling, den man auch nach 5 jahren wegschmeißen kann... also ich denke da tun sich die DVD-D und das runterladen nicht viel... Gruß hNz
 
Dann wird sicher kein Kopierschutz notwendig sein, da sich die DVD selbst zerstört. Wahrscheinlich will die Filmindustrie das so haben.
 
@jediknight: ich gehe fest davon aus, dass ein kopierschutz drauf sein wird. ist auf den videotheken dvds ja auch. sonst könnteste ja "seh-rechte" für 48h kaufen und dann brennen und "ein leben lang" gucken
 
Sowas faend ich nice bei DVD Verleihen wie Amazon etc. - musste die Dinger nicht immer zurueck schicken. Oder wenn man so Filme fuer 1-2 Euro bekommt, sie 24-48h angucken kann, ist das auch genial. Also, die Idee hat was, ich faends gut.
 
Ich find, das Hauptargument ist die Materialverschwendung dieser Idee. Eine einzige normale Verleih DVD kann hunderte Male geliehen und angeguckt werden. Hier müsste die Videothek quasi wöchentliche Lieferungen erhalten. Schwachsinn.
 
Wozu soll dieser Mist gut sein?! :S
 
Was ???? wo eine Ausleihe ebenfalls rund vier Euro kostet. bei uns 1,50.
und was sagt die umwelt zu wegwerf dvds, ich find es persönlich shice.
 
@sorduk: Was sagt die Umwelt dazu 20 km zur nächsten Videothek mit dem auto zu fahren und das zweimal weil man sie zurückgeben muss?
 
@Sebastian2 wer sagt das man mit dem auto fahren muss ??? gibt auch online videotheken oder das fahrrad oder der bus der fährt sowieso die strecken ab.
ausserdem muss glaub ich keiner 20km bis zur nächsten videothek fahren ausser man lebt in einem ganz-ganz kleinen dorf.
 
also bei uns gibt es die nächste videothek erst in hameln und nicht im flecken aerzen :).
Richtig den Bus gibt es auch.
Der fährt allerdings nur jede 30 minuten und kostet 2.40 € pro fahrt.

Also für Leute wie mich wäre diese sache durchaus eine erleichterung.
 
ich frag mich in diesem Moment folgendes. Die ganze Politik meutert momentan wegen Feinstaub, zu hohem Energieverbrauch (als Beispielvertreter für viele Verschwendungspotentiale) und dann kommt da so ne Firma an und glaubt allen ernstes, mit ihrer 48 Stunden Disc irgendwas revolutionieren zu können? So langsam sollten auch Firmen anfangen, das ökologische Denken zu lernen - der Verbraucher der die Zügel dafür in der Hand hat, natürlich maßgeblich auch...
 
@Rikibu: DVDs sind doch auch Kunststoff.
Kunststoff kann doch wieder verwendet werden?

Hier muss man abwegen. Was ist umweltunfreundlicher. Ein auto welches mit Benzin fährt und es für die Videothek benutzt wird um einen film abzuholen und wieder zurückzubringen.
Oder eine dvd die sich selbst zerstört. die man in den gelben sack wirft und eine fahrt für die rückgabe gespart werden kann?
 
Das geht auch einfacher: Rohlinge bei Plus oder Lidl kaufen, 16x brennen ... zerstört sich auch nach 2 - 3 Wochen selbst.
 
Es gibt immer 2 Seiten der Medallie.... Auf der einen Seite finde ich es Schwachsinn, denn wenn man unterbrochen wird und man kann nicht innerhalb von 48 Stunden weitergucken sind 4 Euro weg. Andersherum, bei den Spritpreisen.... Mein Weg zu Videothek ist etwas länger als von einem Student der dort zu Fuß hin kann. Da würde sich das schon ökologisch rechnen. Denn mein Auto würde wahrscheinlich mehr Erdöl verbrauchen als eine DVD. Also eine DVD-D als versand Videothek und dann die DVD in den Gelben Müll wäre sicherlich eine Lösung.

Andersherum die 3te möglichkeit. DVD übers Netz ziehen. DivX-Code angeben und man kann das Teil evt. 3x abspielen. Wie da die Ökobilanz aussieht weiß ich nicht, denn die Server brauchen ja auch die ganze Zeit Strom.
 
Irgendwer hat da mal früher zu viel Ferngesehen:
http://tinyurl.com/l4rlf
 
...jetzt neu erschienen auf DVD-(D)etonation, der Action Blockbuster der sogar ihren Player in die Luft jagt.
 
Oh nein, da ensteht ne ganz neue Betrüger generation...
 
Ich bin fürs 48 Stunden Auto. Zwei Tage fahren und dann ab in den See damit. Manchmal frage ich mich ob der Eine oder Andere noch alle Tassen im Schrank hat.
 
@Traumklang: Der autovergleich hinkt hier.

Ein auto welches man in den see wirft kann nicht wiederverwertet werden.

Eine DVD die keine datenschicht mehr hat wirft man in den gelben sack und bekommt ein paar wochen später vllt. eine neue dvd-d drauß hergestellt oder die nächste PET flasche...
 
@Traumklang:
Versenken im See? Weshalb das - nur weil der Sprit alle ist? Alle Autos sollten vielleicht so entwickelt und gebaut werden, dass sie sich selbst entsorgen können. Material welches sich unter bestimmten physikalischen und chemenischen Eigenschaften (Voraussetzungen) auflöst.
 
@An Alle: Eigentlich hab ich gedacht man kann die Zynische Ironie in meinem Text ohne Ironie An- und Ausschalter als Solche erkennen. Aber ich hab mich wohl geirrt. Der Vergleich mit dem Auto hinkt zwar aber ich wollte damit nur ausdrücken wie intelligenzbefreit ich diese verschwenderische und umweltschädliche Dummidee finde.
 
Diese Idee hat man sich wohl nach einer feucht-fröhlichen, durchzechten Nacht einfallen lassen. Sie ist mit Abstand, dass umweltschädlichste Vertreibsverfahren was die Filmindustrie veranstalten würde, wäre sie mit dieser Erfindung auch in Deutschland am Markt. Meiner Meinung nach sollten bereits ausgereifte technische Erfindungen mehr genutzt und in allen Verkaufstellen dementsprechende Terminals geschaffen werden.

Zum Beispiel:
Mit meinem 8 GB USB Stick oder entsprechend großen Media-Karte gehe ich in die Videothek und lade mir für ein paar Euro einen Film vom Terminal drauf. Dieser Film kann ja ruhig eine Digital-Signatur haben die nach 48 Stunden automatisch erlischt, so dass der Film nicht mehr dekodiert werden kann. Stünden in den Media-Centern, Saturn,Media-Markt und wie sie alle heissen. Lade-Terminals inkl. USB und Media-Karten angebote zur Verfügung, gäbe es zumidest weniger Wegwerf-DVDs. Natürlich müssen die Abspielgeräte (TV,Musik-Anlage etc) entsprechende Anschlüsse bieten, in den die Sticks und Media-Karten geschoben werden können. Ein gutes Beispiel lieferte da Norma bzw. PEARL die eine Multimedia Festplatte im Angebot haben welche Musik (MP3) Bilder und Videos an jedem anderen Gerät abspielen oder aufnehmen, da sie über AV-SCART,USB und weiter Anschlüsse verfügt. Filme vom Video oder DVD Recorder aufnehmen, am PC Nachbearbeiten und wieder am Fernseher (Monitor) abspielen. Einfach Klasse!!!

Wer Heute noch glaubt, durch Wegwerfartikel die "Günstig Produziert" sind den Käufer von deren Vorteil Überzeugen zu wollen hat einen Steinigen Weg vor sich. Die Devise muss heißen: Bereits vorhandene Technik optimal einsetzen ohne die Umwelt weiter zu belasten.

Ich würde KEINE DVD mit Selbstvernichtung kaufen.
 
@Mork_von_Murk: So sehe ich es auch. Nur brauche ich wahrscheinlich mehr Sprit mit meinem Auto zu diesem Ladeterminal zu kommen als die Post die zu mir kommt weil sie eh kommt. Also rein ökologisch gesehn. Persönlich gesehen finde ich aber deine Lösung auch besser.
 
@Mork_von_Murk:
Wär ich in der Filmindustie tätig gäbe es solche Terminals an alle Ort. Vergleichbar einer Telefonzelle. In Banken, Sparkassen, jedem öffentlichen Gebäude. Die Terminals wären an einem Video-Zentralrechner gekoppelt und für jeden Film der heruntergeladen wird verdient der Geräte-Aufsteller und der Film-Produzent nebenbei auch ein paar Cent. Die Wartung der Geräte übernimmt eine neutrale Firma und schafft somit auch noch Arbeitsplätze. Stelle dir vor, du gehst im Supermarkt einkaufen und lädts dort noch paasend zum geplanten Abendessen mit Wein und Kerzenschein ein Film auf den Stick. Auch die Annonymität läge bei 100 Prozent. Aber leider scheint die Filmindustrie wenig Wert auf derartige Investitionen zu legen.
 
@Mork_von_Murk: Gute Idee. Hätte ich ja auch darauf kommen können... Aber manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. :-)
 
@Mork_von_Murk: Na ja das mit den Arbeitsplätzen glaube ich haut so nicht hin. diese Automaten würden die klassischen Videotheken verdrängen und das würde viel mehr arbeitsplätze kosten als es im technischen Service schaffen würde. Abgesehen davon dass wahrscheinlich wiedereinmal ein grosser Akteur halb Deutschland mit diesen Automaten bedient während viele kleine Videothekenbesitzer leer ausgehen. Grosse rationalisierte Ladenketten sind für die Volkswirtschaft auf lange Zeit gesehen Tödlich. Wir können es überall in Deutschland sehen wo uns die Rationalisierung und abschaffung von Arbeitsplätzen hingeführt hat. " GEIZ IST GEIL" ist hat uns grossen schaden zugeführt Der klassische Tante Emma Laden hat ganze Familien ernährt und diese kleinen Geschäfte fehlen uns. Sie waren die Basis einer wohlhabenden Gesellschaft in Verbindung mit einer funktionierenden Industrie. Das alles haben wir verloren wegen der Geldgeilheit. Ich weiss das war mal wiede ein langer Post von mir aber im Endeffekt läuft es leider wieder auf Abbau von Arbeitsplätzen raus.
Irgendwann haben wir in jeder Ladenkette nur noch Einen in der Firmenzentrale der den Knopf drückt und der Rest in Deutschland ist zum arbeitslosen Konsumenten degradiert der aber wie ein verrückter konsumieren soll damit die Grossen weiterhin Geld verdienen. Da hilft dann auch kein Geiz ist geil mehr kann ich dir sagen. Wo soll denn die se Rationalisierung hinführen??
 
@Traumklang: ... schon mal darüber nachgedacht, daß sich in der heutigen Zeit die meisten Menschen keine Tante-Emma-Läden mehr leisten könnten ...
 
@Traumklang: Seltsam, dass alle negative Sachen immer auf diesen einen Werbeslogan zurückgeführt werden ,)
 
wie will man die denn im laden kaufen die müssen ja täglich produziert werden denn die darf keine 2 tage im regal liegen sonnst zerstören sich die ganzen filme im regal xD
 
@urbanskater: Der Prozess tritt erst ein wenn die DVD abgespielt wird.
 
Ich weiß gar nicht was daran technisch so neu ist. Ich brauche meiner Ex nur ne DVD leihen und ich kann mir sicher sein dass sie, dank ihres Sohnes, nach zwei Tagen weg oder defekt ist.
 
@Tomarr: ..dass könnte mir maximal zwei bis drei Mal passieren. Danach bekommt der, diejenige keine DVD mehr von mir. Aber in deinem Fall scheint der 48 Stunden Verfall hin zu kommen.
 
Für so Zeitschriftausgaben, wie TV Movie eigentlich eine gute Sache.
 
@Xtremo: ... hmm - kannst du mir erklären, worin da der Vorteil für eine solche Zeitschrift liegen soll ...
 
DER 1. APRIL IST SCHON NE WEILE HER !!!!!__-was für ein schwachfug!
 
@obiwankenobi:

__________________________-
Das Konzept der DVD-D ist jedoch nichts Neues. Bereits vor einigen Jahren hatten die beiden amerikanischen Unternehmen Flexplay und SpectraDisc ähnliche Scheiben auf dem Markt gebracht. Diese konnten sich letztendlich jedoch nicht durchsetzen.
____________________________

Und jetzt soll das anders sein? Ich finde das Konzept totalen Schwachsinn, es gibt eigentlich nur einen einzigen Einsatzzweck.
Wenn man mit dem Auto in den Urlaub will und seine maulenden Kinder mit einer DVD ruhig stellen will, könnte man in einer Tankstelle so ein Video kaufen und müsste es nicht zurück bringen, aber allein schon wegen der geringen Menge verkaufter D-DVDs wird der Preis viel höher sein als geplant.
 
"Derzeit werden unter anderem die Filme "Scary Movie" und "City of God" als selbstzerstörende DVDs verkauft. Der Kostenpunkt für die DVD-D genannten Scheiben liegt bei vier Euro." Also, diese Filme bekomme ich auch für 4 Euro auf einer herkömmlichen DVD-Video. Und was das Müllproblem angeht, die Wegferfgesellschaft haben wir fast hinter uns gelassen.
 
Ich hoffe inständig das man auf die Dinger Pfand zahlen muss wenn sich der Blödsinn durchsetzt...
 
@DarkSarge: :D

*rumspinn*: Vielleicht werden die Dinger irgendwann gegen Gebühr "wiederaufladbar"
 
ach die knacken doch sowieso andere Kopierprogramme.
Aber das lohnt sich ja nicht, da es im Internet viel interessantes gibt.
 
Dumm gelaufen ist es, wenn die DVD-D sich bereits 48 Stunden VOR dem Verkauf selbstzerstörte. *sfg*
 
absoluter schwachsinn !

videothek ausleihgebür kostet bei uns nur 1,- pro Tag.

dann kann ich mir aussuchen wie lange und wi oft ich ihn in 1-2 Tagen gucke.

Wenn ich die DVD-D gucke und dann ein TErmin bekomme, was zu erlediegen oder mich einfach mal um mein schatz kümmern möchte, und es am nächsten tag arbeiten muss kann ich den film garnicht mehr guck, er hat sich selbstzerstört !!! loool
 
@Homeboy23do:
durch die rotation der scheibe im laufwerk wird der "countdown" erst gestartet.
das menu unleserlich machen...da frag ich mich...JEDE herkömmliche gekaufte DVD...
hat ein audio/video TS ordner....die VOB dateien kann man unlängst abspielen..OHNE menu und ohne firlefanz...
oder hab ich da was falsch verstanden ?____außerdem - 4 EUR ist definitiv zu teuer.bei r......l gibts teilweise 2 original blockbuster auf einer dvd für 7.99__-wie wäre es mit dvds,die nach 30 tagen nicht mehr abspielbar sind für 1 EUR ? DAS wäre schon interessanter
.__-aber hin oder her...der wirtschaftliche aufwand steht in KEINEM verhältnis zum nutzen....für die allgemeinheit!
 
Heute mach ichs kurz und bündig: Oh Mann, was für eine scheiss Idee!
 
alles redet vom Umweltschutz und da produziert man Umweltschmutz.........da fehlen ein die Worte..........
 
Ich finde das total überflüssig.
 
Der Zerstör-Prozess soll ja durch Rotation ausgelöst werden, sobald die DVD in einen Player eingelegt wird. Demnach müsste die hierfür notwendigen physikalischen Mittelchen ja eigentlich vom Hersteller erst nach dem Bespielen ein-/aufgebracht worden sein. Und da es durch Rotation funktioniert, muss es logischer Weise von Innen nach Außen geschehen. Vielleicht gibt es da eine Möglichkeit, für findige Tüftler, irgendwie eine Barriere zu schaffen.
 
Diese Nachricht zerstört sich in 20 Sekunden Mister Bond :)
 
Also wenn das kein Flop wird.

Ich zahle bei Amango 19 Euro Gebühr im Monat.
Bekomme dir DVD´s also direkt ins Haus.

Und bekomme immer 3 DVD´s auf einmal.
Wenn ich sie gleich am nächsten Tag zurückschicke bekomme ich pro Woche wenn man Glück hat bis zu 5 - 6 DVD´s

Im Monat also um die 20

Das heißt das ein Film 0,95 Euro Kostet also wenn alles gut geht.

Wo bitte sind dann 4 Euro Pro Film ?

Für 4-5 Euro bekommt man schon heruntergesetzte Filme die für immer halten.

Als ich die Überrschrift gelesen habe dachte ich so an 50 cent.

Aber 4 Euro :-)
 
@andi1983: Tja da nutze ich doch auch lieber amango. So schwer ist es ja nicht eine DVD zurückzuschicken. Und es schadet auch nichts ein paar Wege zu Fuß zu erledigen.
Von solchen unsinnigen DVDs halte ich nichts. Bevor ich mir so etwas kaufe, kaufe ich mir doch lieber eine nicht mehr ganz so aktuelle DVD. Diese kosten zum Teil auch um die 5 Euro, zerstören sich aber nicht selbst.
 
die musik- und filmindustrie zerstört sich in 48 stunden.
 
@willi_winzig: ...und was würdest du dann sehen und hören....?
 
@alterknacker: Open Medien!
 
@willi_winzig: ich hoffe ich höre und sehe da gar nichts mehr.
 
aber das ist guut !!!!!
Man braucht es nicht mehr in die Videothek zurückbringen !!
Wenn ich mir den Film abends ansehe.....
nächster Tag kostet wieder mehr.
mfg Mark
*******
 
Wer ist schon so blöd, sich für 4€ eine DVD zu leihen? Ich meine im BGB §500 unter dem Stichwort "Leihe" irgendwas wie "unentgeltlich" gelesen zu haben.
 
Ich finde echt blöd. Keine Umwelt! 'DVD-D'efekt :)
 
Na da mach ich mir doch schnell mal ne Sicherheitskopie :-)
 
Das wird wohl einer der größten Umwelkiller,Hallo ihr Hersteller da drausen,das muß nicht sein.Das bringt doch nichts wegen Raubkopiererei,usw.Da habe ich dann Müll und den Weg zur Videthek gespart und eventuell einen defekten Player
 
Sebastian2:so,so du holst dir also die DVD und behältst die 48 h , sehr seltsam deine Rechnung. Ich hole mir DVD um mir die anzusehen und dafür brauch ich keine 2Tage -Freitags geholt und am Montag bis 20 Uhr zurück für 2,-EUR und übrigens fahre ich auch mit meinem Bike zur Videothek.
 
Die DVD-D ist recyclingfähig. Vielleicht sollten manche hier mal die Infos lesen, die man finden kann :)
Ok - das heißt ja noch lange nicht, dass sie wirklich recycled wird... aber hei - auch meine gelbe Tonne landet nicht unbedingt auf dem Recyclehof -.-
Trotzdem find ich die Idee bescheuert.
 
Die sollen lieber einen Film für 4 Euro verkaufen und fertig. Wäre auch noch genug.

Den die meisten Filme wie die Industrie selber schreibt zahlen sich ja die Produktionskosten im Kino ab.

Also wo bitte entsteht dann der Preis von > 15 Euro pro Film ?
Alles Wucher
 
@andi1983: Wieso tuh sie doch ?! ^^ Kopierst den Film auf PC hast ihn für immer und das für 4 Euro ^^ dauert nich mehr lang bis das möglich ist glaub mir ^^ wenns nich sogar jetzt schon möglich ist xD
 
@flex 2 duo hallo ich meinte aber legal für 4 Euro verkaufen.

Wenn du das meinst dann kopierst du deine Filme aus der Videothek günstiger wie oben beschrieben komme ich sogar bei amango.de auf einen Preis von 0,95 cent frei Haus.

Kopieren ist also kein Problem ja :-)

Nur nen Wucherpreis von 4 Euro zahlen den Film "illegal" kopieren und dann am Schluss eine Raubkopie für 4 Euro haben ist auch nicht der Sinn.

Dann kannst ihn dir gleich aus dem Internet laden

 
also bei uns kostet dvd ausleihen 50 cent am tag, egal welcher film. also irgendwie die reinste umweltverschmutzung...
 
Und was passiert, wenn ich mir die DVD auf den PC rippe ? Wird dann automatisch die Festplatte nach 48 Stunden zerstört oder wie ??

Wieder mal eine Schwachsinns-Idee von Leuten die sich wohl auch Luft- und Grillwürstchen-Steuer ausdenken dürften....
 
das konzept sowie die firma dahinter ist eher bemitleidenswert... sowas von am markt vorbei...
bei vielenvideotheken bei uns in der gegend kostet ein film pro tag 50 bzw. 40 cent... lol 4€ die sind wohl vom mond
 
Wäre viel cooler nach z.b. 10 mal anschauen oder so ... aber nicht nach 48 Stunden ....
 
so ne umweltverpessdende Sch**** sorry aber wer brauch so ein müll...genauso wie das wegwerf handy...alle wollen den klimawandel aufhalten und machen ein auf umweltschonend und dann komm so ein mist in den handel...kauf ich schon aus prinzip nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles