Microsofts Ray Ozzie kündigt mehr Open Source an

Wirtschaft & Firmen Microsoft wird zukünftig mehr Software unter Open Source-Lizenzen freigeben. "Wenn wir einen wirklichen Vorteil für die Community sehen, werden wir das eine oder andere aus strategischen oder taktischen Überlegungen offen legen", sagte Chief ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird aber immer noch Stark Stiefmütterlich behandelt.
 
Glaubt er wirklich an die Qualität, oder an die Geschwindigkeit wie M$ Servicepacks und Patches produziert?
 
@The Grinch: Naja, ist auch nicht gerade trivial. Wer macht es denn besser? Ubuntu hat bei der Verteilung von Updates auch schon mal den X-Server abgeschossen (ein normaler Nutzer weiß da wohl nicht weiter) und was Apple mit Leopard verbrochen hat, ist ein Witz (aber vielleicht kommt ja irgendwann 10.5.3, bei dem auch wieder WLAN tut, solange wurde das MacBook erst mal wieder auf Tiger downgegradet).
 
@The Grinch: glauben...genau richtig....viele glauben auch an gott, jesus, mohamed, islam, windows, linux, unix... an die deutsche bank...ps: noch 6 tage liebe mitmenschen :)
 
Danke EU! Dank euren Sanktionen bewegt sich Microsoft wieder eine Richtung, die es sich lohnt zu schauen. Ich möchte nur hoffen, dass dieses Patentwirrwarr nicht später als Bumerang zurück kommt.
 
"Wir glauben fest an die Qualität von Microsoft-Produkten und arbeiten auf Basis eine Urheberrechts-basierten Geschäftsmodells"

Egal, was die bei Microsoft da rauchen. Ich will auch was davon! *fg*
 
@noneofthem: hahaha 1+ :)
 
Oh Gott, Ozzie ist einer der Lotus Notes Erfinder...was soll der bitte erreichen? Kundenunfreundliche Bedienung?
 
@alh6666: wenn man weiss wie lotus funktioniert kann man doch fast so schön damit arbeiten wie ein metzger mit nem kindermesser. ich weiss echt nicht was du hast ^^
 
Dealer kündigt mehr Drogen an^^
 
Korrigiert mich wenn ich falsch liegen sollte. Aber argumentiert Mircosoft nicht gegen OpenSource indem behauptet wird, dass man Quelloffene Software nicht sicher gestalten könne?
 
*erstma eine ansteck**rofl* EU wollt auch nur Ihre Kohle und hat darin ihre change gesehen sich finanziell zu stärken Bub..Ansonnsten, glaubt ja wohl niemand, daß MS die OS-Soft wie einen Sohn behandelt.. da lachen ja die Kommerziallisten.. Patente wird es immer geben, je verschleierter jeh mehr fördert es das Geschäft, wenn da zum Schluss wenigstens nicht mehr die Anwälte durchblicken und der Richter entscheiden muß..in den einzelnen Fällen wo zum guten Schuß auf jedenfall der Anwalt verdient..
Das M$ und der Apfel sich langsam über die Jahre grün sind aber das Managment
und Ihr Image nach Ausen behalten wollen, sollte ja wohl klar sein, denn die beiden haben über Jahre hinweg zum Schluß die Melkkühe des Landes richtig schön gemolken,
da mein ich jetzt alle Länder wo Apple und Microsoft vertreten waren und sind.....
Wegen dem argumentieren, Man, kennste nich Balmer, der iss doch derzeit der
große Maulheld...Du musst Irgendwas verschlafen haben Junge *kicher*
"Develoment.Develoment,Develoment*hüpf*" *roflmao*
Lotus, profietiert nur von Open Source, in dem Sie wie Adobe bei Gimp3.0 abschauen
und nun ganz legal die gelegenhet haben, aber wenn mal rauskommt, daß die Ihre
umgebauten Sachen nicht wieder weiter geben und das einfach closed lassen,
hamm's die verschissen... und das wird irgendwann sein.. behaupt ich jetzt mal..
vorallem
[quote]Heute gehöre quelloffene Software fest zur Branche. "Für Entwickler ist es äußerst nützlich, auf Sources Codes zugreifen und ihn verändern zu können", so Ozzie.[/quote]
Der Satz, trifft ja sowas von... das Red Bull !! hahh.. *rofl* Schönen Samstag noch :) liebe grüße Blacky
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr