AMD legt Quartalszahlen vor: Verluste und Lichtblick

Wirtschaft & Firmen Am 8. April haben wir darüber berichtet, dass AMD die Entlassung von zehn Prozent der gesamten Belegschaft, sowie eine Gewinnwarnung für das aktuelle Quartal herausgegeben hat. Nun hat das Unternehmen wie erwartet seine Quartalszahlen vorgelegt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja wird schon schief gehn, wir brauchen AMD, damit wir weiter günstig Intel kaufen können. ^^
 
@rollyxp: Und damit AMD weitere Innovationen entwickelt, die dann Intel einfach mal abkupfert ^^
 
@rollyxp: Ok pass auf, hier noch ein Grund: Damit es nicht noch mehr Arbeitslose wird :-)
 
@rollyxp: Und damit das Intel vs. AMD geflame weitergehen kann ^^
 
Wenn sie gelernt haben gescheite Prozessoren zu bauen steigen die Gewinne vielleicht wieder! So lange - Intel for the win!
 
@Frogger1337: ja ne. is klar.
 
@Frogger1337: Ach, nur mal wieder typisches Nachgeplapper - Intel ist momentan etwas besser, da muss man gleich mitziehen und AMD gleich als inkompetent abstempeln... traurig
 
@Frogger1337: Wie soll AMD etwas herstellen wenn sie keine Kohle haben weil die großen Profis der Meinung sind ihre Intelprozessoren sind die besten. Wie wärs wenn ihr einfach mal aus Solidarität AMD kauft? Denn wenn AMD zugrund geht siehts mit günstigen Intel-Prozessoren mit Sicherheit böse aus! Da kannste dir dann deinen Taschenrechner overclocken weil du keine Kohle für nen PC hast!
 
@gray: Ich kaufe AMD nicht nur aus Solidarität, sondern weil ich ungemein zufrieden mit deren Produkten bin. Die aktuelle Grafikkarten Generation ist aus meiner Sicht ein Hit, aber bei den CPUs sieht es noch nicht sooooo rosig aus, aber es wird sich ausgleichen. Der X2 reicht mir sowieso noch. :P
 
@Frogger1337:
Du glaubst deine gequirlte Grütze natürlich noch selbst.

BTT
Sieht ja garnicht mehr so schlecht aus.
Wenn die Phenoms/Barcelona dann noch in 45nm kommen wird AMD wieder Marktanteile gewinnen.
 
Gut dass AMD endlich wieder nach vorne blicken kann. Der Wettbewerb muss unbedingt gehalten werden. Und noch dazu ist es bisher immer AMD gewesen, die die Inovationen entwickelt haben. Auch wenn es in der Umsetzung manchmal etwas hing. Nur Intel würde auf lange Sicht sicher nicht gut gehen, wobei ich auch zugeben muss, dass ich auch eher auf Intel setze, aus Gewohnheit.
 
Bis nächstes Jahr ist AMD Pleite :- )
 
@puschimuschi: und wieviel willst du dann in Zukunft für Prozessoren ausgeben? Ist Intel erstmal Monopolist ist's vorbei mit billigem Intel Gut.
AMD muss sich einfach wieder fangen, ich gönnes denen.
 
ich bin kein fan von amd - auch beruflich bedingt... aber ich hoffe doch stark, dass die nicht eingehen... immerhin zwingen intel/amd sich gegenseitig weiterzuforschen... und da hat intel einfach die nase vorn... aber amd hat schon einige gute ideen gehabt, wenn auch unconventionell immer schnell mal harte konkurenz für intel waren :) -> und jetzt flamet weiter euer intel/amd is besser gelaber runter..
 
@Spector Gunship: "immerhin zwingen intel/amd sich gegenseitig weiterzuforschen... und da hat intel einfach die nase vorn..." Wo denn? Okay, bei der Strukturbreite. Und wo noch?
 
@Tiku: DAS Frage ich mich allerdings auch ________@Spector Gunship: Warum beruflich bedingt? Nur mal so als Frage? Kann mir da gerade nichs drunter vorstellen, tut mir leid!
 
@TiKu: Beim Image, = Vorurteil um sich nicht ständig Problemlösungen(welche CPU ist wirklich besser -z.B. in P\L) auseinander setzten zu müssen. Warum Intel (insg.) besser sein soll als AMD, interessiert mich auch - akzeptiere allerdings nur objektive Aussagen.
 
jupiiiiii AMD fans gegen Intel fans.........ich hol' schon mal kaffee *lach*
 
Ich bleibe bei AMD. Die 10 % die Intel mehr bringt bei den schnellsten Prozzis brauche ich eh nicht. Ohne AMD wäre Intel sauteuer und alle Intelflamer würden über die Preise stöhnen. Habe einen Athlon 64 3000+ Singlecore und der reicht völlig aus für alles was ich machen will.
 
@Traumklang: Jau, für Kommentare hier abzugehen reicht es wohl grad noch so, wa? :D
 
"...Auch die Prognose für das laufende zweite Quartal ist nicht so schlecht, wie sie im Vorfeld von Analysten vermutet wurde. ..."____________________- W A S F Ü R E I N Q U A R K !!!!__-ICH bin die ganze zeit der meinung, daß amd von "der presse" schelchtgeschrieben wird, sich aber auch teilweise bedeckt hält, was positive entwicklungen angeht. .__- nun ist es offiziell ..und "alle" staunen... daß es doch nicht sooooo schlecht um amd steht, wie die letzten 4-6 monate geschrieben wird.

____ob das die deppen von gartner sind,oder sonstwelche abgkupferten "NEWS"....nur weil die AMD AKtie im keller ist, is noch lange nich aller tage abend.... als der debugged'te phenom für das 1 quartal angekündigt wurde, war ich der meinung, daß-sofern ds eintrete, amd spätestens im zweiten quartal wieder schwarze zahlen schreibt.
__-dann wurde der release verschoben auf april .__also -.-1 quartal draufpacken...und siehe da - spätestens zum sommer wirds "heiß"...
ich rechne mit ca. 10-50 Mio Verlust wenn es schlecht läuft und ca. 10 Mio wenn es gut läuft.-..
__also -zahlen aufschreiben und mitraten M-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr