China: 2007 76 Millionen Fälschungen beschlagnahmt

Wirtschaft & Firmen China versucht seit geraumer Zeit gegen die große Verbreitung von illegalen Produktfälschungen vorzugehen. Jetzt hat die Regierung ihren Jahresbericht zum Kampf gegen "Piraterie" vorgelegt und besondere Anstrengungen zum Schutz von Marken der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sauber sag ich da nur!
 
@abortabrasio: Oh Man. Hauptsache schnell verbalen Dünnpfiff abgegeben. Das Wort "Raubkopieren" ist schon schwachsinn ansich. Das ist einfach Augenwischerei. Die sollen mal lieber das "kopieren" von Technik verbieten. Transrapid als Beispiel - oder Autos. Die Leute die für 99 Cent eine Kopie kaufen (mit fraglicher Qualität) hätten sich das Original auch nicht gekauft. Außerdem müssen die aufhören zu behaupten ihnen würde mit jeder Kopie ein Schaden entstehen. Das stimmt so auch nicht.
 
@I-vizz: jo, gib dem affen zucker! haha, sorry aber das find ich nunmal gut wie china gegen die raubkopien handelt. besser als wenn man da gar nicht eingreift. aber dein kommentar war doch offensichtlich gewesen. von daher....gib dem affen zucker. mfg

edit: das was du wegen der technik geschrieben hast weiss jeder der etwas nachrichten liest bzw schaut. arme sau
 
@abortabrasio: Immerhin gebe ich Dir genug Zucker das Du nochmal schreibst + editierst :-) Sauber ist an der ganzen Aktion nichts. Ich würde vorschlagen Du schreibst wieder "erster". Wie wär das?
 
@I-vizz: pass mal auf troll, belassen wir es. denn es fuehrt zu nix. meine ansicht, deine ansicht und ende! bleiben wir virtuelle freunde, haha. in diesem sinne noch einen schoene donnerstag. und jetzt sachlich bleiben. mfg
 
Naja, nach den Spielen wird dann fröhlich weiterkopiert. Jetzt muss man natürlich ein nettes Gesicht aufsetzen. Diese miesen Heuchler.
 
Das ist doch nur nen Tropfen auf den heißen Brenner!
 
Jau, aber fleißig sind sie. Wenn 76 Millionen Fälschungen nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sein sollen, dann aber mal Respekt, wie produktiv die Chinesen sind. Hoffen wir alle mal, daß sie nicht auf die Idee kommen alle auf einmal in die Luft zu springen... Dann fallen wir bestimmt von der Erde runter...
 
2.500 Jahre Lächeln, 2.500 Jahre Zähne zeigen (das kann man jetzt auslegen wie man möchte). Ich denke das die Grauzone, für die Menge der Plagiate, deutlich höher ausfällt und das nur dazu dient die anderen Industriestaaten zu beruhigen.
 
Ich denke man sollte schon unterscheiden zwischen simplem Filesharing und dem Verkaufen von Kopien. Das ist nämlich dann für mich richtiges Raubkopieren. Und dagegen sollte wirklich intensiv vorgegangen werden. Wie hoch genau für sowas in China die Strafen sind würde mich trotzdem brennend interessieren.
 
"Über 13.000 Firmen..." Alter Schwede!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen