Apple Safari 3.1.1 - Mac-Browser für Windows

Browser Apples Browser Safari ist mit Version 3 erstmals auch für Windows erhältlich. Der Browser kommt mit einer Mac OS X angepassten Oberfläche daher, auch wenn der Anwender Microsofts Betriebssysteme einsetzt. Er soll nach Angaben des Herstellers ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Offtopic: Danke WF dass ihr mich schon soo früh mit News versorgt *lol*___ Und was ist mit der EULA? Ist die endlich überarbeitet?__- Ach egal, bleib lieber bei meinem Firefox :-)
 
@- wegen Vista: das einzig intressante ist wirklich ob die EULA gefixt wurde xD
 
i-wie arten Appels produkte immer mehr zur Spyware aus..... ob Safari, QuickTime (aka "iTunes") oder was sonst noch so... schade eigentlich.
 
@stefan_Der_Held: Das ist nicht nur Apple selber, sondern eigentlich sehr viele, wenn nicht alle die Firmen, die ursprünglich aus der Mac-Welt kommen - allen voran Adobe. Laß Dir mal von C-Cleaner eine Liste der auf Deinem PC installierten Programme anzeigen - da stellst Du aber besser vorher alles Flüssige und Zerbrechliche außer Reichweite ... und dann versuchst Du als Nächstes mal, die so entdeckten Überraschungen loszuwerden! Jeder Virus ist dagegen eine freundliche Erscheinung! Auf Adobe kann ich leider nicht verzichten, aber von Apple kommt mir nichts ins Haus und noch viel weniger auf den Computer.
 
Ich verstehe nich, warum Apple trotz großer Proteste immer noch so penetrant versucht, einem Safari per Apple-Update aufzuzwingen :(
 
@Mausebaer79a: ...weil sie die "monopolstellung" anstreben? ,-)
 
@Mausebaer79a: weil sie von bill abgeguckt haben und mal seine taktik ausprobieren wollen. der ie7 wurde schließlich auch über windowsupdate verteilt
 
@reaper2k: IE7 war ja auch ein als Sicherheitsupdate deklariert, während Safari (noch) eine Sicherheitslücke darstellt, da ist schon ein Unterschied. Gut das ich nicht von dem Apple Schrott ala ITunes und Quicktime installiert habe, so können sie mir auch nicht den Safari aufs Auge drücken :-)
 
schlecht ist der Safari nicht! Er ist wirklich rasend schnell. Hoffe nur die Sicherheitsmängel sind bald behoben.
 
@svebu: Schnell und sehr schlicht ist er ja! Aber werde wohl erstmal bei meinem Firefox bleiben! Abwarten was so passiert!
 
Der Safari ist super, nutze den auf dem mac wie auch auf dem PC
 
@warphead: Kann ich ebenfalls bestätigen !
 
@svebu: kann ich leider nicht bestätigen bei mir hängt der bei jedem Seitenaufruf habe zwar noch die vorherige version aber ich denke das wird sich bei der version aus der news nicht ändern. ich bin immer noch ein firefox fan benutze aber ab und zu den IE7 find ich auch nicht ganz so schlecht, aber den Safari werde ich demnächst löschen.
 
@chr__Au: Ich habe Safari lediglich zum Testen, was mal wieder nicht geht... In meinen Augen ist er etwa so langsam wie IE7, auf jeden Fall langsamer als Opera9.5 und FF2 (benutze VistaSP1). Javascript kann man sowieso fast schon generell knicken, hier kann man eigentlich davon ausgehen, dass er bei den meisten JS Scripts abstürzt oder anzeigt "Seite kann nicht geladen werden". Das einzig gute ist, dass er ziemlich Standardkonform arbeitet, das kann Opera aber schon länger. Unter Vista zu instabil, zu träge, zu unsicher. Wie es auf dem Mac aussieht kann ich nicht beurteilen. Über das Design lässt sich streiten, es ist halt Apple. Ich finde es billig, andere mögen es.
 
Unnötiger Browser, obwohl das Webkit interessant ist. FF3 und Opera sind sicher, sehr schnell und individuell anpassbar (Skins, Optionen etc.).
Allerdings auf dem MAC ein muss, denn dort hat er die Nase vorn.
 
Ich habe Safari seinerzeit auch ausführlich getestet, und mir gefällt er aus 2 Gründen nicht, so banal sie auch klingen mögen:

Bestimmte Links werden in einem neuen Fenster statt Tab geöffnet. Das können Opera und Firefox besser. Opera sogar noch besser als Firefox, da es bei Opera nur ein einzelnes Fenster gibt, sofern eingestellt.

Safari speichert alle Downloads automatisch in einem vorher festgelegten Ordner. Ich möchte aber, dass ich vorher gefragt werde, ob und wo ich die Datei downloaden möchte. Es gibt ja schließlich auch Dateien, die man einfach nur öffnet, anstatt sie zu speichern.
 
@BuZZer: Ich mag zwar Safari auch nicht, aber den zweiten Grund kannst du in den Optionen verändern.
 
@kartoffelteig: Leider nicht. Man kann zwar auswählen, dass Downloads nicht auf dem Desktop, sondern unter, sagen wir "C:\Downloads" gesspeichert werden, aber sie werden trotzdem automatisch runtergeladen und ich kann nicht auswählen, ob ich die Datei evtl. in einem Unterordner von "C:\Downloads" speichern oder einfach nur öffnen will. Eine Option wie unter Firefox namens "Jedes Mal nachfragen, wo eine Datei gespeichert werden soll" gibt es leider nicht. Vielleicht ist sie ja aber im Update auf 3.1.1 drin, was ich allerdings stark anzweifel...
 
@BuZZer: Mich nervt, dass er keine Mausgesten hat + die ganzen anderen nützlichen Gadgets die man bei Firefox installieren kann.
Und die Kantenglättung bei der Schrift sieht total furchtbar aus. Sollten sich mal ein Beispiel an Microsofts ClearType nehmen, das die Schrift weitaus weniger auffällig glättet. Die angebliche höhere Geschwindigkeit als bei anderen Browsern fällt mir auch nicht wirklich auf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich