Milliardenprojekt: 12-MBit-Internet für alle Australier

Breitband Die australische Regierung hat ein Projekt ausgeschrieben, in dessen Rahmen Investitionen in Milliardenhöhe in den Ausbau der Breitbandversorgung fließen sollen. Mit umgerechnet 5,5 Milliarden Euro soll die Infrastruktur des dünn besiedelten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Damit würde der fünfte Kontinent letztlich eine bessere Abdeckung haben als Deutschland." Das ist auch nicht schwer, wenn das mit dem Wettbewerb so bleibt in Deutschland.Bei allem das selbe, ob nu Gas,Strom oder Inet, Deutschland wird bald ein schlecht und teuer versorgtes Land sein.
 
@castor: also bei´m I-Net scheinst du wohl was verpasst zu haben. Die Preise fallen hier permanet. Und wo wird gespart beim Service und den Ausbau/Wartung
 
@matzem87: Es geht nicht um die Preise, es geht um den Netzausbau. Und der wird eindeutig durch den Wettbewerb gehemmt, da hat er schon Recht. Denn warum soll die Telekom die Netze ausbauen, wenn sie dann doch keine höheren Nettznutzungegebühren berechnen darf und der Kunde zu billigeren Anbietern geht? Wenn Versorgungsnetze von gewinnorientierten Unternehmen betrieben werden, bleiben Leute in Randgebieten immer auf der Strecke.
 
@matzem87: .. jup dis is klar.. aber mir gings um die Abdeckung mit Breitband Internet. "gespart beim Service und den Ausbau/Wartung" ich sag ja, Entwicklungsland ^^
 
@castor: was heisst denn WIRD bald sein? deutschland IST ein beschissen teures land was energie & telekommunikation angeht ...
 
@McNoise : Schau Dir mal die Kommentare [05] und [06] an. Du solltest, wenn Du Preise beurteilen willst, immer den Netzausbau und die Versorgungssicherheit berücksichtigen. Oder willst Du Stromausfälle wie zur Zeit in den USA durch Tornados verursacht werden, wo Du schon die Strompreise ansprichst.
 
@castor: Ich wusste noch gar nicht, dass Deutschland nen Kontinent ist...
Wenn dann ja wohl eher Europa xD Wobei Schweden und Norwegen etc. vor uns allen liegen und Griechenland etc. dahinter.
 
"minimalen Bandbreite von 12 Megabit". Das kann sich doch schon mal sehen lassen. Es kann auf jeden Fall ein allg. Standort Vorteil sein, auch wenn Industrie und Dienstleitungszentren sicherlich sowieso einen breitbandigen Internetzugang bekommen. Man kann ja auch schon in kleinem Rahmen Vorteile ausmachen, oder würdet ihr in eine Wohnung einziehen in der ein Breitband (nicht Satellit) Internetzugang unmöglich ist?
 
Ausgeschrieben für 5,5mrd... wird letztendliche eh >8mrd kosten.
 
@stixx: ist doch nicht deutschland, vielleicht schaffen sie es doch mit unter 6mrd
 
Also das nenn ich mal TOP! Manchmal raste ich mit meiner 2Mbit ORTSLEITUNG aus.. das ist echt zum kotzen.. aber naja was hätt ich denn da früher gesagt bei den alten guten 58k modem zeiten :D
 
@!Mani!: "bei den alten guten 58k modem zeiten " hmmm, hattest da aber ein schnelles modem, meine hatten alle nur 56k :) *lol*. ich habe noch mit akustikopplern angefangen und da mit geschwindigkeiten um 600 baud :). das beste war wenn du niesen musstest, oder die türklingel / telefon ging, dann war die verbindung erst einmal weg :)
 
@!Mani!:
hoppala.. weiß nicht wie bei mir das 58 reinkam ^^
Die zeiten kenn ich auch noch.. mann.. da hast ne url eingegeben und dann hieß es erstmal einen kaffee tirnken gehn :D :D :D
Naja bei usn kam nach 5 jahren oder so dann mal ISDN das gingen dann schon 64k durch..
 
In Canberra hab ich ne 8Mbit Leitung für 60AUD. So ein unterschied zu Deutschland ist das nicht.
 
@John Dorian: Naja, Canberra ist ja doch auch grösser als ein 20 Mann Dorf im Niemandsland. In .de gibts auch Unterschiede zwischen Berlin und Hintertupfingen.
 
Hier in Irland ist das noch mieser. Ich bezahle für den 2MB leitung 25eur. dazu kommt 20gb limite im monat.. :-( das "beste" angebot ist 4MB für knapp 100eur.. zum kotzen
 
@l33tg33k: schau dir mal andere länder an!! beispiel: http://www.loxinfo.co.th . geh da mal auf die preise für internet (beispiel ADSL oder SAT) bei sat ist die größte geschwindigkeit 2048 / 512 und kostet nette 85.000 baht im monat = mehr als 1700 euro :). nur mal so was manches in anderen ländern kostet. EDIT: das sind aber noch nicht einmal flatrates :) (weder zeit noch daten)
 
@l33tg33k: Belgien - 3,4 MB mit Volumenbegrenzung auf 12 Gig kosten 39,90
 
"...soll die Infrastruktur des dünn besiedelten Kontinents auf den Stand anderer westlicher Nationen gebracht werden." Da ich dachte immer Deutschland wäre auch eine westliche Nation, aber jetzt kommen die mit 12mbit, mir würden im Moment schon volle 6mbit reichen am Ortsrand, im Zentrum gibts doch auch schon 16mbit *heul*.
AUSSERDEM: Haben die Weissen den Aborigines nicht schon genug angetan mit ihrem Alkohol ? Alle sind süchtig und leben jetzt in Slums, bald sind die kleineren, die noch nicht trinken auch noch WoW abhänging !
 
Hier in Deutschland bezahle ich 30-50 Euro für 64.000 Bit.
Danke Telekom! Danke Regierung! Willkommen im Entwicklungsland Deutschland.
 
@alh6666: Solche Lücken im Ausbau gibt es in jedem Land. Hier in Deutschland kannst Du aber auch das Gegenteil haben und 16 MBit inkl. ISDN-Anschluß für 39,90 kriegen.
 
@Plyfix: In Hamburg auch ne 100Mbit für 37 Euro oder ne Gigabit für 100 Euro. Das bekommt man nichtmal in Japan oder Schweden.
 
Ergänzung: Kein kostenloses bzw. sehr günstiges Telefonieren über Web, kein IPTV, kein Webradio, kein Xbox Life, kein PS3 Online zocken oder updaten, kein Wii Online zocken, kein vernüfiges PC-Onlinezocken, kein grösserer Download, keine Musik/Videos/Hörbücher online kaufen, uvm. Danke Telekom, Danke Regierung! Durch euch spare ich jede Menge Geld...
 
die haben doch SEHR restriktive copyright bestimmungen. was sollen die leute da mit fetten leitungen :D
 
@muesli: Die Daten, welche durch das Ausspionieren der PCs entstehen, müssen ja auch irgendwie übertragen werden :D
 
@muesli: Die Schüler dort in der Pampa betreiben E-learning, und größere Bandbreite ist da sicherlich gut zu gebrauchen. Aber viel wichtiger als die große Bandbreite ist wohl das es für alle Verfügbar sein soll.
Außerdem sind ned alle so Downloadfreaks wie wir :D, man kann das Internet auch "sinnvoll" verwenden.
 
Ich bezweifle, dass die extra ein Kabel zu einer Opal-Miene im Outback oder zu einer Schaffarm im Nirgendwo verlegen werden.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Darum ja auch nur 98% Abdeckung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte