Terrorabwehr: Australische Firmen lesen E-Mails mit

Datenschutz Australische Firmen sollen die E-Mail und anderweitige Webkommunikation ihrer Mitarbeiter künftig zum Zwecke der Terrorabwehr nach Belieben durchforsten dürfen. Dies soll im Rahmen neuer Anti-Terror-Gesetze für alle Firmen gelten, die als "kritisch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist jetzt ein schlechter Scherz oder? Werden denn auch die Pausenräume und Toiletten kontrolliert? Muss die Scheisse auf dem Klo noch eingesammelt & kontrolliert werden? Wie sieht es mit der Brotdose aus? Logisch, das die meisten Terroristen am Arbeitsplatz Emails schreiben... *augenroll*
 
@Bobbie25: klar wird die scheisse dann kontrolliert. direkt ins labor geschickt, denn du könntest ja tnt oder nitroglycerin geschissen haben. :D
tja, klar schreiben terror. ihre email über firmennetz, auch anrufe tätigen sie über firmenleitung...so sind sie doch anonymer als wenn sie im internetcafe oder tel.-zelle wären...
die machenschaften könnten glatt "stasi-reloadet" sein...das is wahrscheinlich erst der anfang...irgendwann rennen die noch mit ner helmcamera den ganzen tag rum, um immer kontrollierbar zu sein...
 
@Bobbie25: das ist kein witz, habe mal eine doku gesehen über england da sind bei vielen firmen auch am wc versteckte cam`s, um die pausen besser kontrollieren zu können. hier noch unvorstellbar, aber in naher zukunft ebenso möglich.
 
@OSlin: Wieso ist das hier unvorstellbar? Lass dir mal nen Job bei LIDL geben.
 
@DennisMoore dafür gibts ein +
XD
 
@ DennisMoore : yeep, der war gut :)
 
@Bobbie25: firmenpost ist in deutschland nicht privat und darf daher schon lange eingesehen werden. hat sich bisher jemand drüber aufgeregt... nein
 
wenn die weltpolitik so weiter macht, wird sie nicht mehr lang halten!!! Die Bürger werden sich irgendwann wehren! :)
 
@!Mani!: ein weltweiter wirtschaftlicher Bürgerkrieg, davon sind wir ja echt nicht mehr weit entfernt. Die Terroristen sitzen ja neuerdings bei Banken, Versicherungen und sonstigen Dienstleistungsbetrieben. Ja nä ist klar. Die haben eher irgend eine Schein-Autowerkstadt oder nä Schein-Wäscherei:-)
 
@!Mani!: Die Bürger werden sich irgendwann wehren? Ach solange der Verblödungskasten namens Fernseher weiter seinen RealityTV-Schrott, Datingshows, SoapSchei*e und sonstigen geistigen Müll sendet, wird sich (zumindest in unserer Wohlstandsgesellschaft) kein Mensch ernsthaft von der Couch wegbewegen. Höchstens mal bis zum PC, um in diversen Foren etwas herumzujammern. Aber das war's auch schon.
 
naja so kann mans auch sehn..
Aber wenn die den menschen das recht auf privatsphäre - was in letzerzeit immer häufiger diskutiert wird - nehmen, dann wird das nochmal böse enden! :D
 
@!Mani!: Den meisten Menschen interessiert doch ihre Privatsphäre einen ***, oder sie sind einfach zu desinformiert bei diesem Thema (dafür sorgen schon die Medien). Und die Allround-Rechtfertigung "Terrorgefahr" funktioniert doch prächtig. In Deutschland ist die Partei des Rollstuhl-Metternichs in Umfragen seit Ewigkeiten souverän vorne, weil's niemandem interessiert, daß die Privatsphäre abgeschafft wird.
Als ich voriges Jahr im TV erstmal von den Plänen unserer (Österreich) Regierung bzgl. Bundestrojaner hörte, bezeichnete die Moderatorin das als "tolle Sache für den Bürger". Entweder war die Frau einfach zu verblödet um zu kapieren, was sie von sich gibt, oder sie folgt den Richtlinien unseres Staatsfunks. Und 90% der Leute kapieren's nicht.
 
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren."
(Benjamin Franklin)
 
Soweit ich das verstanden habe, bezieht sich dieses Mitlesen nur auf private Mails, welche von der Firma aus versendet werden. Also wer seine privaten (oder Terror-) Mails von der Firma aus versendet, ist doch selbst schuld. Die Mitarbeiter der Firma nutzen die Firmen Hard- und Software, also unterliegen sie der Bestimmung der Firma. Das ist so ähnlich, wie mit den Überwachungskameras in einer Firma. Man muss dies halt nur mal aus der Sicht eines Firmeninhabers sehen, und nicht nur aus der Sicht der Arbeiter. Natürlich können sich die meisten, wie ich, nur mit den "kleinen" Arbeitern identifizieren. - Ich bin aber nach wie vor gegen das Vergläsern der Bürger.
 
@KamuiS: du gehörstzu denen, dies nicht verstanden haben!
 
Unter dem Deckmantel des Kampfes gegen den Terror verlieren die 'Freien Menschen' wohl alle Freiheiten...
 
Das scheint der neue Freizeitsport der angelsächsischen Länder zu sein, Leute massiv ausspionieren, weil man sich (angeblich) vor dem Terror und diversen anderen schweren Straftaten in die Hosen macht. Ob das historische Wurzeln hat? Man weiß es nicht.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Klar. Damals hat der Engländer ja auch seine Strafgefangenen nach Australien "exportiert" ^^. In England hat bestimmt die Gefahr von Anschlägen bestanden.
 
Tja da hilft nur noch ein Weltweiter Nullpunkt.
 
So ist das heutzutage, es wird an den Folgen der Unzufriedenheit vieler Menschen gearbeitet, anstatt die Ursachen anzugehen. Gründe von Terror sind oftmals (gibt es noch andere?): Ungleichbehandlung, Ressourcenverteilung, Religion
 
GodMode(on):
Earth.Reboot(immed):
GodMode(off):
 
@Ken Guru: Object reference not set :P
 
@Ken Guru: Bootable Image corrupt. Please insert Disk...
 
@Ken Guru: Critical Error! Please contact Microsoft.
 
es wird auch sicherlich schon an einem Chip geforscht, der bei der Geburt ins Gehirn eingepflanzt wird um alle Gedanken aufzuzeichnen.
 
Es ist eh ein Rätsel, warum so viele Anwender ihre Emails nicht verschlüsseln, und dabei ist es so einfach. Genauso wie beim Messenger.
 
WAS ZUM GEIER WOLLEN DIE TERRORISTEN IN AUSTRALIEN. DIE IST NIE IN EINEM ("TERROR")KRIEG BETEILIGT WORDEN UND BEFINDET SICH IM WAHRSTEN SINNE DES WORTES AM ARSCH DER WELT. Die gesamte Einwohnerzahl betraegt gerad mal 20 Mio, wobei 90% davon auf die paar Grossstaedte beschraenkt ist. :-) Ausserdem werden von dem Ozonloch eh die meisten davon an Krebs sterben :-) ... Das ist bloss so ein sinnloser Versuch die Ueberwachung durchzusetzen, die aber hoechstens noch mehr "Terror" schaffen wird und zwar aus eigenen Kreisen der Bevoelkerung !!!
 
@Empath: http://de.wikipedia.org/wiki/Irak_Krieg$Soldaten_im_Einsatz :
http://www.australien-info.de/daten-politik.html (Abschnitt Irak-Politik)
 
Wie viele Terroranschläge wurden in Deutschland denn schon über Emails und Telefonate die überwacht werden aufgedeckt?
 
@BartVCD: Wieviel "Terroranschläge" gabs in Deutschland ÜBERHAUPT?
 
@D3xter: Also Terroranschläge gab es mehr als genug. Nicht gerade von den Alkaida und co., aber dafür von genug anderen. Selbst wenn wir jetzt mal Nazideutschland nicht zu Deutschland zählen mit ihrer SS und co. dann gabs immer noch die RAF die mehr als genug Terroranschläge verübt haben. Dann gibt es noch immer die "Superdupatierschützer" worauf sich so mancher Schlachthof freut. Ich würde mein ganzes Hab und gut darauf verwetten das die DDR auch mehr oder weniger was hier angestellt hat, wovon wir jüngeren (24) gar nichts mehr wissen bzw. wissen wollen. Dann die Zahl der verhinderten Anschläge und nicht öffentlich gemachten versuche um die Bevölkerung vor Panik zu schützen gibt es ja vermutlich auch noch. Bin zwar strickt gegen so ein Verhalten von überwachung und co., aber die Gefahr runterspielen ist auch nicht der richtige weg
 
@BartVCD: @Motverge Alle reden nur noch von Terrorabwehr etc. und beschneiden nach Lust und Laune unsere Freiheiten. Ich bin der Auffassung, es sollte erstmal glaubwürdig! der Ursache allen Übels auf den Grund gegangen werden! http://tinyurl.com/6h9e6c
 
Jedesmal wenn ich irgendwo die Begründung "Terrorabwehr" lese, könnte ich kotzen! (Kein Wunder, daß mir in letzter Zeit ständig übel ist.)
 
@moribund: Augen zu und durch :)
 
Soviel zum Thema: http://tinyurl.com/yosv45 und http://tinyurl.com/5kv2kz
Und das blüht uns: http://tinyurl.com/4zgvsv
 
Hey Leute: Euer Geschrei nach Freiheit, ist ja echt ätzend: wenn Ihr Euch weniger wichtig nehmen würdet, dann wüsstet Ihr, das an Euerm erbärmlichen Leben absolut niemand interessiert ist: dafür gibt es viel zu viele Menschen auf dieser Erde: Meine Erde.
 
@pitbiker: ... ob ätzend oder nicht, dein Geschreibsel hat nur kindergartenniveau - und damit würde ich den lieben Kleinen sogar noch Unrecht tun ...
 
die terrorpropaganda läuft mittlerweile besser als unter adolf...
 
@britneyfreek: adolf ....wer?
 
... eins muß man den sogenannten Terroristen zugestehen - sie haben es geschafft, unser Leben, so wie wir es kannten, gewaltig auf den Kopf zu stellen. Und unsere eigenen Regierungen stehen ihnen in nichts nach ...
 
@Thaquanwyn: die haben dein leben auf den kopf gestelllt? wenn du meinst... ich fühle mich nicht mehr bedroht als vor 10 jahren und werde nur vom fiskus übermäßig überwacht. und die regierungen stellt das auch nicht auf den kopf - die betreiben damit opportunismus. und mal zum nachdenken: stell dir vor, es gäbe keine "angst" und alle wären glücklich - ein zustand den keine regierung anstrebt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles