AMD: Technikchef gibt seinen Rücktritt bekannt

Personen aus der Wirtschaft Erst am Dienstag haben wir darüber berichtet, dass AMD derzeit in einer Krise zu stecken scheint. Der Grund hierfür ist, dass AMD zum einen eine Gewinnwarnung herausgegeben und zum anderen die Entlassung von zehn Prozent der Belegschaft angekündigt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm... Auch wenn ich Intel symphatisant bin wäre es doch schade wenn AMD in die Knie geht... Mal die Daumen drücken.
 
Aufruf: Wir müssen Amd retten! Alle bitte beim nächsten Aufrüsten an AMD denken... *lol*
 
@- wegen Vista: o.K wenn ich meinen Nehalem einbaue, werde ich eine kurz an AMD denken^^
 
@- unknowen: ähem, nicht nur denken!... auch retten, indem man dann auch was feines kauft^^
 
@- wegen Vista: ... ich mache prinzipiell keine "Mitleidskäufe".  :-)
 
@- wegen Vista: Aye - die ATI HD 3870 X2 ist bestellt ! :-)
 
@swissboy: Zitat "... ich mache prinzipiell keine "Mitleidskäufe". :-:" Das sagt der richtige. :D Aber Vista angeblich gekauft.
 
@Kammy: Da bin ich ganz anderer Meinung, Vista ist aber definitiv nicht das Newsthema hier.
 
@ swissboy: Vista mag nich das Thema sein, aber Mitleidskäufe wurden von Dir zum Thema gemacht und somit ist Vista doch irgendwie das Thema, zumindest wenn Du eines gekauft hast. Mein Beileid :P
 
@Antimon: Vista ist vielleicht ein Mitleidskauf für dich wert, aber es gibt auch andere. Nicht immer von dir auf andere schließen.
 
@- wegen Vista: Falls AMD in die Knie gehen sollte (was ich nicht glaube, da es immer noch genügend intelligente Menschen gibt, die auf Preis/Leistung Wert legen und nicht auf ein gutes Marketing reinfallen), werden alle Intel Fans (leider auch AMD Fans) tiefer in die Tasche greifen müssen.... AMD war und ist meiner Meinung nach immer genau richtig mit seinen Produkten! Intel ist meiner Meinung nach fast immer zu früh! X2 5000 + 3870 sind zur Zeit unschlagbar von Preis Leistung und wer mehr braucht, lüg sich was vor! Wenn jetzt einer mit übertackten anfängt... "ich hab das schon gemacht, da sind hier einige noch mit der Rassel um den Weihnachtsbaum!"
 
Der wird zu Intel wechseln ^^ Zu recht muss man sagen :)
 
@kiffw: warum, weil er bei AMD so gut arbeit geleistet hat? /ironie
 
@kiffw: Nee der wechselt zu VIA-Nvidia. Bietet sich ja geradezu an.
 
Das ist das Ende von AMD :- )
 
@kleinkinderverein: kein Herz? Schon aus Prinzip sollte man wünschen, dass Intel ein Monopol hat! Sonst wird dein nächster Intelrechner schön teuer he he he
 
@kleinkinderverein: sorry, wollte schreien: "kein Monopol..."
 
@kleinkinderverein: und schreiben mit "b" :) ... liegt wohl an dem Intelrechner, an dem ich gerade sitze *lol*
 
@- wegen Vista: Man kann hier seine eigenen Kommentare auch editieren!
 
@kleinkinderverein: Aber dann wär es nicht so lustig geworden :) Sag jetzt bloss nicht, dass du es "nicht" lustig fandest... wie editiert man seine Kommentare nochmals?
 
@- wegen Vista:ist vll. für 4Jährige lustig. Übrigens hat dir das nicht kleinkinderverein vorgeschlagen.. sondern swissboy o.O
 
@Kraftzwerg: DAS war lustig :-D
Aber ich finde, der blaue Pfeil gehört hinter JEDEN Beitrag, nicht nur hinter den vom TO.
 
@- wegen Vista: ... bei deinen eigenen Kommentaren hat es so ein kleines viereckiges schwarzes Symbol.  @TomX: Das ist angeblich von der verwendeten Software nicht vorgesehen bzw. ein programmiertechnisches Problem.
 
@Kraftzwerg: Gehört auch. Ist den Winfuture Leuten aber zu umständlich. Oder noch schlimmer sie trauen es ihren Lesern nicht zu :D

Na ja ich habe die Hoffnung dies bezüglich aufgegeben.
 
ihr tut grad so, als wenn der typ der einzige ist der was vom geschaeft versteht...
 
@Loc-Deu: Gibts denn noch Leute die überhaupt was vom Geschäft verstehen? Was die Mehrheit der geeigneten Leute für diese Positionen versteht ist, sich die Taschen vollzustopfen, Fehler zu ignorieren, sich super Gehälter zuzuweisen und beim Abgang eine immense Abfindung einzustecken. Theoretisch kann man auch das totale Brot sein um das hinzubekommen oder muß man sich dafür schulen lassen?
 
@Hellbend: In Deutschland ist das so, in Amerika sieht das ein bißchen anders aus.
 
@ Hades75: also man kauft sich einen schönen Anzug, leiht sich bei Audi oder BMW eine dicke Limo... tut so als ob man Ahnung hat bei irgendeinem Unternehmen,stopft sich die Taschen voll und wenn der Schuh drückt sucht man das Weite. Hab ich das so richtig verstanden?
 
@Kraftzwerg: Exakt - the german manager-way of life! Ob's in Amiland auch so ist, glaub ich, ebenso wie @Hades75, auch eher weniger aber Parallelen werden sich sicher finden lassen. Wahrscheinlich steht dem nur ein explizieteres Aushandeln der Haftbarkeit voran, da man dort ja nun für jeden angerichteten Müll vor den Kadi gezogen werden kann. Ich glaube kaum das Phil Hester schlaflose Nächte hatte oder haben wird, sollte sein Tun etwas verschlechtert haben. Von findigen Rechtsverdrehern ausgehandelte Verträge versichern einem 'ne super Freikarte für jeden Dunst und wer so lächelnd ein Unternehmen verläßt, findet auch schnellstens wieder Zugang zu einem Neuen.
 
@Loc-Deu: Diese Woche im Wirtschaftsteil der SZ gelesen, dass die wesentlichen Fortschritte einer Firma durch das mittlere Management erzielt werden, niemals durch die Deppen an der Spitze, die sowieso dermaßen weit weg von der Wirklichkeit leben (meistens dann auch im 50. Stockwerk und höher) und keinen blassen Schimmer davon haben, was tatsächlich abläuft. Dummerweise wird grade das mittlere Management meist zuerst entlassen... und das zeitigt dann Folgen.
 
@Kraftzwerg: Fast. Du mußt natürlich noch einige Vokabeln lernen und sie auch anzuwenden wissen. z.B. Marketshare oder Return of Investment (auch ROI genannt)
 
Die werden sich kaum noch erholen (können)... der C2D und was danach kam war einfach zu krass und die haben den Anschluss verpasst... dann kam noch das Ding mit ATI, die auch andauernd von NVIDIA geschlagen werden und eigentl. nur noch hinterherjapsen und deren neue Prozessoren sind auch nicht gerade das als was man sie "verkauft" hat...
Man kann nur hoffen, dass die nicht ganz zu Grunde gehen aber solang Intel die bessere und günstigere Hardware macht werd ich sicher keinen AMD kaufen ^^
 
@D3xter: NVIDIA schlägt ATI derzeit vor allem beim Stromverbrauch...
 
@TiKu: Quelle? Ich las letztens noch, dass die 8800 GTX im Idle 25 Watt mehr saugt als die vergleichbare HD 2900 XT.
 
Hier kann sich jeder selbst ein Bild von Stromverbrauch machen: http://tinyurl.com/649ufx
Mein Fazit: unter Last sind Nvidia und ATI ziemlich gleich, im Idle sind die ATI sparsamer. Meine persönliche Einkaufsentscheidung nach Preis-Leistung: CPU von AMD(z.B. X2 5600) und GraKa von Nvida(z.B. 9600gt oder 8800gt).
 
@D3xter:

bei der 3850/3870 gibt es doch nichts zu meckern, der Phenom kann im Moment nicht mithalten aber was nicht iss kann ja noch werden, bisher dümpelt der ja noch bei 2,x GHz rum wo er aber noch lang nicht ausgereizt ist während der C2D schon eine weile am Markt ist und entsprechend optimiert/ziemlich ausgereizt ist
 
@pakebuschr: Es gibt schon dran zu meckern, z.B. die Zeit in der die Karte rauskam... hat so schon seine Zeit gedauert seitdem die 8800er-Serie draußen war bis ATI hinterhergehinkt ist... und die machen jetz grad noch ein paar Gewinne, aber was passiert wenn der G200 später dieses Jahr rauskommt und die von ATI für nen halbes oder gar ein ganzes Jahr wieder nichts entgegenzusetzen haben...
Da wirds wieder so aussehen wie in Q3 2007, vielleicht sogar noch etwas schlimmer: http://tinyurl.com/6j3e5h , wobei Intel bei Grafiklösungen vom Q3 2007 sogar um 3% zugenommen hat über die 40er-Marke...
Bei den CPUs sieht es ähnlich aus, Intel liegt bei 77% und man erwartet sogar noch einige Anstiege im laufe des Jahres mit den floppenden AMD-CPUs...
Ist zwar traurig aber wahr ^^ Als AMD die bessere Preis/Leistung hatte habe ich auch nie ein Problem damit gehabt bei ihnen zuzugreifen obwohl ich teilweise schon, vor allem gen Anfang die teureren Intels gerne haben wollte (der K6-2 mit dem tollen "3DNow!" war ein echter Witz und mit dem 1800er hatte ich immer Temp-Probleme...) ... vor dem C2D hatte ich aber dennoch 4 verschiedene AMD Prozessor-Generationen bei mir in der Kiste.
 
@D3xter: Derzeit ist ATI vorne. http://tinyurl.com/5cqneg Nvidia produziert nur Müll. http://www.winfuture.de/news,38363.html Wenn die Treiber nur Abstürze hervorbringen, ist alles unbrauchbar.
 
@Shiranai: Sollte ich etwa irgendwelche Tags vergessen haben? :)
 
@D3xter: @ jediknight cool danke! fuer den link, sowas hab ich heut schon den ganzen tag gesucht, weil ich ne neuanschaffung machen muss :) (+)
 
@Loc-Deu: Der Artikel ist zwar vom 7.April aber die Preis mindestens 4 Monate alt! Das beste Preis-Leistungsverhaltnis findest du aktuell bei der 9600GT ab 110Euro und 8800GT ab 140Euro beide mit 512MB. Der http://tinyurl.com/597nc8 (3DMark06) und dies sollte helfen http://tinyurl.com/5e366u (2 Monate alte Preise-Leistung). $$$$ PS: von CHIP würde ich KEIN HARDWARETEST VERTRAUEN schenken, die sind zwar immer toll aufgemacht, aber nicht objektiv genug! D.h, der Sieger wird aus lediglich zwei, drei Herstellern gewählt und veraltete Konkurrenzprodukte zum Vergleich herangezogen! Beispiel: HP w2207(h) fehlt komplett bei den TFT 22" und das, obwohl der bei Prad.de besser als der Chip-Sieger abgeschnitten hat.
 
Was hier wieder für Schlaumeier unterwegs sind - nur weil der Technik Chef seinen Hut nehmen musste, heißt das nicht das damit AMD Technologiewissen weg ist. Kann mich zumin nicht entsinnen das Mr. Hester alleine die Prozessoren & Co entwickelt hat, sondern seine Ingeneure in der Entwicklungsabteilung, aber macht ja nichts. ________@D3xter: Setzen, sechs, erzähl nich so ein Geblubber, danke.
 
@Schnubbie: So schaut's aus. Solange das Fachpersonal der Abteilungen da bleibt wird auch der Abgang des Herrn Hester zu verkraften sein.
 
@Schnubbie: Natürlich leistet ein Technikchef nicht die Entwicklungsarbeit selbst, aber er hat (täglich) Entscheidungen zu fällen die sehr wohl einen Einfluss auf die technische Entwicklung der ihm unterstellten Produkte haben.
 
@Schnubbie: Warum so ne unfreundliche Antwort zu D3xters Kommentar? Er hat doch Recht. Akzeptier mal die Realität. Wenn nicht, kannst du uns ja mal aufklären wie konkurrenzfähig die AMD-CPUs der letzten 2 Jahre waren. Wo wäre AMD wohl ohne die aktuelle 38xx Graka-Reihe?
 
@mYc: Wo wäre Intel ohne ihre illegalen Mafiamethoden die sie seit mindestens über 15 Jahren verwenden, mmmmmh? Nicht umsonst wird über all auf der Welt gegen Intel ermittelt. Zudem produziert nebenbei nicht nur CPUs für den Desktop und Serverbereich, sondern machen zudem auch ganz viel im Flashspeicher Segment und stellen Prozessoren für Plasma und LCD Fernseher her. Aber das ist ja nichts besonderes... *rolleyes*
 
@Schnubbie: Wenn Intel auch nur in irgendeinem Prozess für Schuldig erklärt wurde, kannste ja nochmal mit den Augen rollen!
 
Manchmal fühle ich mich unter all den Wirtschaftsexperten und Technikprofis fast ein wenig ausgegrenzt. Während, ich mir noch überlege, ob ein Unternehmen bei all den Patenten nicht eher gekauft werden würde statt wirklcih pleite zu gehen, haben da andere schon ein begründetes Urteil getroffen. Auch die Intelfreunde unter uns scheinen Vorteile für sich zu sehen, die mir noch garnicht bewusst sind. Ich dachte bei einem Pleitegehen von AMD würden alle Intelfanboys horrende Preise zahlen, aber da haben andere wohl schon weitergedacht. Ich verzichte auf Ironie-Tags.
 
AMD muss als Konkurrenz zu Intel (Preise und Technik) unbedingt bestehen bleiben. Momentan kann ich aber AMD nicht viel Positives abgewinnen. Zugegebenermassen habe ich allerdings schon immer auf Intel-Produkte gesetzt (Prozessoren und Chipsets) und damit eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht, warum sollte ich dann auch zu AMD wechseln.
 
es gibt hier einige, die weder von allgemeinen wirtschaftsgrundlagen noch von firmenpolitik ne ahnung haben, aber ihr teilweissen weit ausm fenster halten.
__-ich halte mich mal bedeckt, und sage nur - abwarten .amd hat mehr aufm kasten als nach außen hin getragen wird. mittelfristig die bessere strategie im vergleich mit intel.__- daß immer wieder der ati-kauf thematisiert wird, ziegt doch, daß so mancher themenschreiberling (u.a. auch hier auf winfuture) entweder des rechnungswesens nicht mächtig ist, oder copy&paste verzieht.
 
die position wird von amd NICHT neu besetzt, von daher kann man davon ausgehen, dass er gut zu entbehren ist, bzw von amd entlassen wurde... es wird einfach der überflüsige wasserkopf ein wenig entschlackt
 
@Ùndergroundking: "Wer sein Nachfolger bei AMD wird, steht derzeit NOCH nicht fest."
 
@swissboy: vielleicht solltest du auch mal auf anderen seiten dich informieren. pcgh schreibt:"Am gestrigen Freitag verkündete AMD das Phil Hester, seines Zeichens Chief Technology Officer, das Unternehmen verlassen und dessen Posten ersatzlos gestrichen wird."
 
Mein Reden, daß Intel schon immer die Nase vorne hat!
Das wird auch mit USB 3.0 passieren, daß es kein HDD und LAN mehr geben wird!
Nur das schnellste und das sicherste zählt.
AMD ist zu langsam und auch immer zu unstabil gewesen!
Nebei noch erwähnt, daß AMD mehr Kühlung und mehr Stron aufnimmt, als es Intel machte!
 
@Phoenix0870: "herr, lass hirn regnen", mehr sag ich so so einem blödsinn nicht..
 
@Phoenix0870: du bist Deutschland... - armes Deutschland!
 
@Phoenix0870: mh stimmt amd is langsam... haben nativen quad als erstes(und damit gewisse vorteile, höhere ausbeute, einzelnes takten der kerne, abschalten von kernen bei nicht gebrauch), haben ersten gpu in 55nm verfahren gebaut, hybrid crossfire funktioniert mit allen aktuellen grafikkarten (und nicht nur mit ein paar auserwählten), crossfire funktioniert selbst mit 2 monitoren, amd chipsatz ist kühl und leistungsstark... ja stimmt amd hängt echt überall hinterher...
 
@Phoenix0870: __-"immer zu unstabil gewesen! Nebei noch erwähnt, daß AMD mehr Kühlung und mehr Stron aufnimmt, als es Intel machte!"__- Du solltest dich mal besser informieren und nicht so einen Blödsinn von dir geben.
 
@Phoenix0870:
wie "tuon" schon sagte, informieren und "selber testen" und nicht alles nach sabbern was andere "INTEL-KIDDIS" von sich geben.

 
@Phoenix0870: ... Schätzchen - erzähl das deinem kleinen Zeh - der glaubt dir deinen Schmarren wahrscheinlich ...
 
Nur gut, das ich meine PCs erst kürzlich wieder mit den guten, stabilen AMD- Prozessoren aufgerüstet habe.
Nicht auszudenken, was es für ein Rückschritt wäre, müßte ich auf die grobschlächtigen (man könnte was die Oberfläche anbetrifft schon fast an "Gesenkgeschmiedete") Prozessoren von Intel zurückgreifen.
Na, eben noch einmal die Kurve genommen.
 
@jüki: [IRONIE] Es ist ja auch wahnsinnig wichtig wie so ein Prozessor aussieht! [/IRONIE]
 
@swissboy: für Modder schon (transparente Wärmeleitpaste und Wasserkühler - dann sieht man perfekt durch, wie der Prozzi darunter aussieht) PS: KA, ob beides existiert, aber bei der WaKü ist es sehr wahrscheinlich
 
@jüki: Davon kommt auch der Name "Prozessorschmiede". Wobei ich den geschmiedeten Prozessoren von Intel, gegnüber den gegossenen (und deshalb nicht so stabilen Prozessoren) von AMD, momentan den Vorzug gebe. :-)
 
@swissboy: Für die Kühlung ist es wichtig, denn je ebener die Oberfläche, desto besser liegt der Kühler auf und desto besser kühlt er.
 
@TiKu: Ist mir auch klar, aber mir sind bei Intel-Prozessoren keine Probleme diesbezüglich bekannt. Die ganz harten Overclocker-Jungs können ja immer noch zu Schleifpapier und Polierpaste greifen.
 
@jüki: Der Heatspreader muss in der Mitte eine leichte Wölbung aufweisen, um beim Befestigen die nötige Vorspannung für eine sichere Verbindung zu gewährleisten. Diese Wölbung nach außen wird beim Befestigen plangedrückt.
 
@noComment:genau, so siehts aus bei INTEL. ja genau, deren slot politik ging mal voll nicht auf, der 754 is sowas von grottig, das geht kaum klar. cpu kühlen etwas zu fest, startet der rechner nichtmehr, weil? ganz einfach weil die cpu aus dem slot gedrückt wird, woher ich das weiß? zu oft gesehen und selbst erlebt, wie sich das mainboard biegt, echt unglaublich was sich intel einfallen lassen hat, an 2 punkten die cpu zu halten. dazu kommt ja noch das INTEl zu clever war und 4 temperatur dioden auf der cpu verbaut hat, an stellen wo cpu im geringsten fall 100° aufweisen. das führte zu abstürzen da das mainboard dachte, hui hui zuviel hitze ich fahr mal runter. wirklich echt clever, muss ich sagen. da kann ich echt nur schmunzeln mit mein opteron auf 3ghz und lukü bei konstant 34°. kann mit c2d nicht mithalten, aba ich habe keine hitze probleme und keien heatspreader probs, wobei ich ich abmachen könnte. naja wird schon so sein das es absicht is, mit plangedrückt. muhahahahahaha.
 
@all:Derartige Probleme habe ich nie gehabt. Mein 3800+X2 läuft sauber stabil bei 30°,35° im Leerlauf und bei ca. 55°,55° unter 100% (Primzahlenprogramm) Auslastung. Mein E6850 bei 28°,34° im Leerlauf und 50°,51° unter 100% Last. Letzterer hat aber auch einen besseren Kühler. Beide System laufen äußerst stabil ohne irgendwelche thermalen Probleme. Bin aber auch kein Freund von OC. Von daher kann ich sagen, daß sowohl Intel als auch AMD gute Prozessoren herstellen. Und ich hoffe daß AMD Intel bald mal wieder überflügeln wird. Und danach Intel dann AMD. Und so weiter und sofort...
 
Naja mein nächstes System ist ein Phenom X4 9850 Black Edition auf einem 790FX Chipsatz. Mir reicht das! Mein 19" schaft eh nur 1280x1024 also reicht auch eine Accelero getunte 3870. [Was soll ich mit einem Farrari wenn ich angeln fahren will? Ein Audi RS4 reicht!]
 
@knuprecht: (+)
 
Leute, denkt an die Arbeitsplätze in DE
 
@Provokateur: Als Schweizer ist das für mich kein Argument!  :-)
 
"AMD gibt Gewinnwarnung heraus, entlässt aber zehn Prozent der Belegschaft" versteh ich hier was falsch? wieso werden mitarbeiter gekündigt wenn gewinn erziehlt wird? sollte es nicht anderes sein?
 
@quad4: hä? gewinnWARNUNG - klingt ja sehr gewinnbringent xD
 
@driv3r: Naja, AMD warnt halt davor dass sie enorm viel Gewinn machen werden, und deshalb die Aktienkurse unkontrolliert steigen könnten *rofl*
 
jaaa... wenns mal scheiße läuft einfach $wanz einziehen...xD
 
AMD muss unbedingt die Kurve griegen!
 
@ Odi waN

Zunächst einmal ist von Dir beschriebener Sockel 754 ein Sockel von AMD. Du meintest sicher Sockel 775, aber dies sei Dir verziehen. Des weiteren stellt sich mir die Frage, woher du Deine Weisheiten beziehst? Kann es eventuell sein, daß Du einfach zu "ungeschickt" (dämlich wäre zu hart) bist eine CPU zu montieren? In diesem Falle ein Tip von mir __-> es gibt ausreichend FACHHÄNDLER die dies für Dich gern übernehmen!
Oder hat ein Freund von Dir einen Kumpel, dessen Oma einen fernen Bekannten hat, der soetwas eventuell mal aufgeschnappt hat?
Vielleicht war es ja auch nur Ironie von Dir ??
Aber wenn nicht, dann erklär mir mal bitte wie die Intel CPU aus dem Slot gedrückt werden soll? Darf ich mir das so vorstellen, wenn zu viel Ketchup auf dem Burger ist und die ganze Soße an der Seite rausläuft?
Bist Du Dir wirklich und ganz sicher schon einmal einen Sockel 775 und die dazu gehörige CPU gesehen zu haben?
Und dann erklär mir mal bitte, warum so große Hersteller wie Dell, HP, ASUS und wie sie alle heißen, diese Probleme nicht haben?
Ich weis, sind ja alle "gekauft" von der bösen, bösen Intelfirma. Und auf Deine Sache mit den angeblichen Temperaturproblemen gehe ich gar nicht erst ein, daß würde zu lange dauern. Läuft aber im Endeffekt wieder auf die Sache mit der eigenen Unfähigkeit raus.
Aber, ein großes Dankeschön trotzdem an Dich - Du hast meinen Abend gerettet! Selten so gelacht.
 
Hmm, ich denke, ohne AMD wäre der 'Normalo-User' aufgeschmissen.

Nicht jeder ist Hardcore-Gamer oder nutzt andere systemlastige Anwendungen, die besondere Hardware voraussetzen. Ich denke dabei an Leute, die mit Ihrem Rechner mal ein einfaches Game zocken, oder damit nur schreiben und vieleicht mal ein Foto bearbeiten wollen und bissi im Inet surfen (hab ich in meinem Bekanntenkreis reichlich).
Da ist der Preisunterschied zwischen Intel und AMD von entscheidender Bedeutung. Da ist es nicht wirklich wichtig, ob der Rechner 5° heisser wird oder der Prozessor 0,5W mehr Leistung abfordert.

Wenn die für einen neuen Rechner mit AMD-Komponenten nur ca 2/3 von dem bezahlen, was ein vergleichbarer Intel-PC kostet, dürfte die Wahl relativ eindeutig ausfallen.

Ich glaube, dass AMD seine Daseinsberechtigung hat und es verdammt schlecht für unsere Geldbeutel wäre, wenn Intel ein absolutes Monopol aufbauen würde.
Dann dürften auch die Intel-Militanten ganz schnell wieder auf den Füßen landen und nicht mehr ganz so weit weg von der Realität sein

 
@cyclon1: völlig richtig was du da sagst.... du stehst nicht alleine da mit deiner ansicht!
 
@cyclon1: Ich denke eher ohne den "Normalo-User" wäre AMD aufgeschmissen und schon längst weg vom Fenster.
 
Hatte mir schon gedacht, dass eine Postition wie "Technikchef" bei AMD bald frei wird. Nach der verkorksten und viel zu späten Einführung des Phenom, den enttäuschenden Leistungswerten und dem CPU-Fehler noch on top mußte ja irgendeiner gehen, Der Technikchef liegt da am nächsten, weil er für den ganzen Mist verantwortlich ist. Jetzt muß AMD aber schnell einen neuen finden damit sie das eine Jahr Rückstand auf Intel möglichst bald wieder aufholen können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles