Mini-Laptop mit chinesischer CPU kommt nach Europa

Notebook Alle großen Hersteller dürften innerhalb der nächsten Monaten mit besonders günstigen Laptops an den Start gehen. Den von ASUS mit dem EeePC ausgelösten Trend dürften sich die Anbieter nicht entgehen lassen wollen. Jetzt kommt ein weiterer ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke mal die Qualität bleibt auf der Strecke...
 
@nakrat: Warum?
 
@nakrat: Woher kommt wohl dein derzeitiger Laptop?? Wobei hier das risiko ist das den Gelben auchnoch die Qualitätskontrolle unterliegt, und das könnte ins Auge gehen.
 
@nakrat: Kann ich dir nur zustimmen. Wenn ich mir anschau was aus den guten alten IBM-Notebooks geworden ist, seit dem sich das ganze LENOVO schimpft und den Chinesen gehört... Preise sing geblieben aber Quallität massiv gesunken. Die leben auch nur noch vom guten IBM-Ruf der Vergangenheit.
 
Für die anderen Hersteller sicher keine gute Nachricht.
 
Während der Nutzung werden dann die persönlichen Nutzerdaten nach Peking transferiert...
 
@pr0xyzer: klar, weil sowas bei einem open source OS auch verbrogen bleiben würde und andere chinesische hersteller wie lenovo ja auch sowas machen, ne ? :-)
 
@pr0xyzer: Ja!
 
also das wird bestimmt ein guter konkurrent für den EEE PC.
 
Ach das darf man ned so eng sehen, Konkurrenz belebt die Branche.
 
Haben die Chinesen überhaupt eine x86 Lizenz ? oder ist das nur eines der kopierten Produkte.
 
@~LN~: wer sagt hir x86 ? der prozessor ist kein x86 prozi => pech für alle die Win drauf installieren wollen, weil dass nicht klappen wird.
dafür spaaren sie eben die lizensgebühren was mit günstig für den preis ist

OKAY, der text behauptet der wäre x86 kompartibel, ist aber definitiv falsch, es ist ein MIPS64 CPU
 
@MaxFragg: "Es handelt sich um einen x86-kompatiblen 64-Bit-Chip". Warum sollte da kein Windows drauf laufen?
 
@~LN~: wiel der text einfach falsch ist, und es ein MIPS64 CPU ist (frag doch mal die englische wikipedia oder heise)
 
Die sehen ja süß aus! Würd sie gerne mal aufgeklappt sehen.
 
Oh was für eine super Komponentenwahl, wo das Silicon Motion Kernel-Modul doch für seine stabilität bekannt ist. [/ironie]
 
mh find ich gut. konkurrenz belebt das geschäft. denke ma zu xmas werd ich mir evtl auch son teil besorgen
 
Hey, Jungs, der Eee PC ist alles andere als günstig ... für den gleichen Preis bekomme ich auch ein "richtiges" Notebook. Klein und niedlich mag er ja sein, aber damit gut arbeiten kann man nicht wirklich, sorry. (Wollt ich nur mal gesagt haben - das ist nur meine persönliche Meinung)
 
@der_da: Wärst Du vielleicht so gütig uns vielleicht auch mal ein Beispiel für einen "normalen" Laptio zu nennen, den es für den gleichen Preis gibt? Vergiss dabei bitte nicht, dass bei Laptops der Preis normalerweise immer hoch geht/ging, je kleiner das Modell wurde. Außerdem laufen der EeePC sowie auch der Jisus mit Flashspeicher statt ner normalen Festplatte, was das Ding leiser und stromsparender macht. Jetzt bin ich mal gespannt auf Dein Beispiel. Und bitte nicht mit alten Kisten ankommen, die es bei Ebay jetzt stark reduziert gibt... Danke
 
@noneofthem: Mein PDA iss auch kleiner, günstiger und stromsparender. Was iss das bitte fürn Vergleich? Es geht ja drum, dass man für nur geringfügig mehr Geld viel mehr Leistung bekommt u dass diese trashigen UMPCs total unnötiges Kinderspielzeug sind.
Kuck mal bei one.de was du da für 360 euro bekommst. 1,8 ghz celeron + 1 GB Ram + 80 GB Sata + DVD Brenner. Mit dem Teil kann man dann wenigstens auch produktiv sein ohne Augenkrebs und Gicht zu bekommen.
Und wenn ich unterwegs mal kurz ins Internet will, dafür reicht ein PDA.
 
Also wenn die akkus so gut sind wie bei den chinesischen handys, dann reicht die laufzeit nicht mal um die begrüssung in word oder den vorspann bei einem film zu gucken... Wohlmöglich kommt nach dem Startbildschirm gleich die Aufforderung runterzufahren, da sonst daten verloren gehen können.
Trotzdem sieht nett aus, und wie schon gesagt, Konkurrenz belebt das Geschäft.
Das best ist aber, wenn man nach "jisus" bei google sucht, schlägt Google "Jesus" vor.. :)
 
Konkurrenz belebt das Geschäft. Feine Sache. Langfristig ist das für uns nur gut, da auch "normale" Laptops langsam günstiger werden, damit die mit den günstigen Geräten überhaupt mithalten können. Sehr gute Entwicklung. ASUS sollte auf jeden Fall nen Preis dafür bekommen, dass die so ne Entwicklung ins Leben gerufen haben.
 
KORREKTUR: ES IST KEIN X86 CPU => KEIN WINDOWS
(nur damit ihrs wisst, quelle en.wikipedia und heise suchbegriff: Loongson)
 
Ach ja... Ubuntu war ne gute Wahl... Beste Linux Distro, die ich in den letzten 5 Jahren getestest habe. Läuft bei mir auch seit 3 Jahren auf allen Rechnern...ohne Probleme.
 
Wenn die Laptops genauso hochwertig wie die chinesischen Autos sind, dann ab in die Tonne damit. Es ist eh alles kopiert, abgeguckt und miserabel nachgebaut. Die Chinesen glauben doch tatsächlich man könnte die Welt mit schlechten Plagiaten zumüllen um wirtschaftliche Erfolge zu feiern. Wer in China unter diesen Umständen investiert und Waren herstellt, sollte sich nicht wundern, wenn eine Kopie seines Produktes ein Jahr später für den halben Preis angeboten wird. Das kümmert die Chinesen reichlich wenig. Dort wird nichts entwickelt, dort wird nur geklaut und nachgebaut.
 
@sesamstrassentier: Zum Teil magst Du Recht haben. Aber wer hat als Vorbild zum Loongson den MIPS-64 Prozessor entwickelt?
 
@sesamstrassentier: Japan hat auch mal mit schlechten Kopien angefangen und ist technologisch schon längst am Westen vorbeigezogen. Auch China wird das früher oder später schaffen. Eines Tages werden _wir_ für die billigen Schrott bauen weil uns garnichts anderes mehr übrig bleibt.
 
schon aus prinzip würde ich so ein ding niemals kaufen, genauswoweinig wie ein CECT handy und die qualität ist sicher auch nicht gerade gut
 
yo!
sorry, aber für mich ist des ding nur schrott. Da gibt es nix schön zu reden.
 
Ich finde die Teile absolut schick! Werde mir wohl eins davon für die Uni besorgen. Die noch schwächere Grafik als beim EeePC kann man auch positiv sehen. Man kommt nicht in die Versuchung Spiele zu zocken :)
 
China-Ramsch, zusammengebaut von Lohnsklaven die wie Schw.... hausen müssen. Dies trift natürlich auch auf sehr viele andere Elektronik-Produkte zu. Es lebe die Globalisierung.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Der wird in Gefangenenlagern zusammengebaut, von aufständigen Tibetern. Das IOC wird sich aber davon überzeugen das die wärend der Spiele 2 mal Täglich Wasser bekommen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Es gibt keine Rechner, die nicht größtenteils aus China kommen. Die Zeiten sind lange vorbei.
 
Müßt Ihr Euch unbedingt kaufen und damit dann nächste Mal per WLAN die Comments über die bösen Chinesen zu schreiben:-)
BTW, da ziehe ich einen PDA vor, der kann das Selbe, ist kleiner und der Akku hält länger. So ein Eee-PC ist irgendwie wie Sex ohne Partner/in:-)
 
Hoffe doch sehr, dass diese CPU Meinungfreiheit besitzt und mir nicht manche Internetseiten einfach sperrt :)
 
Okay, ich gebe zu, die Farbgestaltung ist 'kindisch' ideal für den jungen Einsteiger. Aber, ehm, kostet das ASUS EeePC nicht auch 299 Euro? Sollte also diese unbekannte nicht preiswrter sein, um den EeePC auszustechen? Unbekante CPU - die einem kaum etwas sagt. Des Weiteren hat der EeePC eine integrierte Cam, was diesem hier wohl fehlt (kann auch bei dem Holländer nicht sehen davon). Also, außer das sie 'mozivierter' sind, sehe ich das EeePC als besseren Part. Des Weiteren würde ich eh auf das EeePC E900 warten. 800 x 480 Pixel als Auflösung mag für ein PDA nett sein, aber für einen Mini-Lappi ist das mager... MfG Fraser
 
Bei den Chinesen wird es ähnlich wie bei den Japanern oder Koreanern ablaufen. Anfangs wird die Qualität und das Design arg zu wünschen übrig lassen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass die Asiaten verdammt schnell lernen. Abkupfern und gleichzeitig enorm verbessen war schon immer eine ihrer Stärken. Man gibt der chinesischen Autoindustrie nach etwa 5 Jahre, bis diese mit den anderen namhaften Herstellern mindestens gleichgezogen sind. Dann werden die Karten neu gemischt und die arroganten westlichen Fahrzeughersteller müssen endlich mal von ihrem hohen Ross herunterkommen. Übrigens sind die Koreaner inzwischen bei den Motorrädern schon beinahe gleichauf. Habe letztens einen interessanten Test gelesen, der genau das bestätigt. http://www.oma-live.de/de/fahrberichte/fahrbericht-hyosung-gt650-r-2758.php
 
@ Winfuture-Kiddies, Hirnchen und merkbefreiten Dauerkiffer.

Der Loongson 2E arbeitet mit einer Taktfrequenz von bis zu 1 GHz und kann sich nach einem Paper des ICT mit einem Pentium 4 (bei 1,4 GHz) messen.

Ursprünglich wollte das Chinesische Institute of Computing Technology (ICT) ein Design auf Basis des E2K des legendären russischen Supercomputer-Entwicklers Boris Bobaion herausbringen, konnte sich aber nicht mit ihm über die Lizenzgebühren einigen. So entwickelte das Institut das eigene Drachen-Design, das es dann dem Spin-off BLX übertrug.

Wie EEtimes jetzt berichtete, soll Godson-2 einen vierfach superskalaren Kern, eine dynamische Sprungvorhersage und einen non-blocking L1-Cache, aber keinen L2-Cache aufweisen. Dafür soll er bei 1,8 V Core-Spannung nur 5 Watt verbrauchen. Gefertigt wird er vermutlich von der taiwanischen Firma TSMC im älteren 0,18-µm-Prozess. Die ersten Muster-Chips erwartet man Anfang 2004.

Der Nachfolger Godson-3 soll dann mit L2-Cache und SIMD ausgestattet werden und möglicherweise auch Multiprozessor-Support bieten.
 
Beukott!!! Von denen will ich nix.Die sollen erst mal die Menschenrechte achten.
 
@null.dschecker: menschenrechte sollten beachtet werden, überhaupt kein thema. es gibt da nur ein problem, wenn alle computer die hardwarekomponeten made in china besitzen offline gehen würden, wäre wahrscheinlich keiner mehr da. du wirst mehr von denen im computer haben als dir recht ist.
 
@null.dschecker: nur weil auf deinem Computer Apple (oder sonst was draufsteht) ist der noch lange nicht im schönen, bunten, pinkigen, gerechten "Apple-Land" fabriziert worden. Also komm schon, mach mal deinen PC auf und schau wo überall Made in China draufsteht...da sag ich schonmal Gut Nacht.
 
Viele denken, dass die Chinesen nur Müll produzieren, aber dem ist nicht so. Wenn die weiter so machen, dann können die 1:1 qualitative deutsche Motoren für einen geringeren Preis nachbauen. Des Weiteren gibt es in China sehr viele Entwicklungsfirmen, welche eigene Produkte entwickeln und viele Produkte kommen auch von dort.
 
Soll ich jetzt den "Asus EeePc" kaufen, oder nicht?
 
@Stefan1207: geh auf ebay und kauf dir nen 2-3 jahre altes notebook - kostet je nach ausstattung 100-300 eur... hast mehr davon... und ein ordenliches displa... und ev. läuft auch Quake3 und CS1.6 drauf :)

EDIT: Hallo - könnt ihr eigentlich alle nicht lesen?? - nur die CPU kommt aus china... - und der clou an der sache ist, dass die CPU so günstig ist, dass an anderen teilen/ecken/enden etwas stärkeres/besseres verbaut werden kann... aber um 300 EUR kauf ich mir lieber nen PDA mit Tastatur :)
 
Oder du wartest auf die billig variante von hp. ^^ aber so billig wird die nicht werden ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles