Amazon.com entschädigt Käufer von HD DVD-Playern

Handel & E-Commerce Der Streit um die hochauflösende Nachfolge des DVD-Formats hat sich bekanntlich ziemlich lange gezogen. Anfang dieses Jahres hat Blu-ray schließlich den Kampf gewonnen, nachdem einige Filmstudios vom HD DVD- ins Blu-ray-Lager gewechselt hatten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht schlecht.
 
@mcbit: BestBuy hat eine $50 GiftCard verschickt, und Wal-Mart nimmt die Player gar ganz zurueck.
 
@TinyRK: Diese Geste macht Wal-Mart auch nicht sympatischer. Ausbeuter Verein.
 
@ John Dorian: Da stimme ich dir zu, aber das steht hier ja nicht zur Debatte. Ich wollte damit nur sagen, dass Amazon.com nicht die Einzigen sind, die $$$ erstatten.
 
@John Dorian : recht haste. BTW, Scrubs-Fan?
 
@mcbit: nja nicht schlecht, man kriegt 50 euro zurück und kann sich dann davon nen bluray player fürn paar hundert kaufen
 
Das nenne ich mal 'ne nette Aktion. Schade nur, dass es nur für US-Bürger gilt.
 
Auch wenn 50$ wohl kaum den "Verlust" ausgleichen, ich finds ne netter Zug von Amazon
 
@L-K**: Es ist ein Gutschein. Kein Bargeld. Der Verlust bleibt also.
 
@L-K**: aber man geht ja davon aus, dass man, wenn man bei amazon was bestellt hat, dies dann auch wieder tun wird. Ausserdem: besser als nix :)
 
tja, verlust bleibt trotzdem. Zum glück muss ich nicht immer das allerneuste haben...
 
Cool - die 50 Dollar könnte man glatt in die günstigen HD-DVD's investieren.
 
wtf? selber schuld wenn man alles haben muss und HDDVD verreckt is?
 
@Screenzocker13: Neidisch?
 
Tja Amazon juckt das wohl wenig, da die sowieso immer so ziemlich die teuersten sind
 
@tito_2000: Hä? Es ist ja wohl eher ungekehrt, Amazon liegt meist im unteren Bereich, nicht selten sind sie sogar am günstigsten.
 
@tito_2000: Wer kauft verliert. Flames bitte an meine Email Adresse. :D
 
Hmm, mich würde mal die Motivation vom Amazon interessieren.
Befürchten sie, das sich Leute vor den Kopf gestossen fühlen, wenn sie die Player von den "Geschädigten" nicht kulanter Weise zurücknehmen?

Die werden ja wohl nix aus Nächstenliebe verschenken....
 
@tomsan: ich versteh das ganze auch nicht, die Leute, die nach der Bekanntgabe einen Player gekauft haben, haben dies doch bewusst getan - es sollten eher die entschädigt werden, die zuvor einen HD-Player gekauft haben.
 
@tomsan: Die $50 gibts nur fuer Leute, die die Player vor ein paar Monaten gekauft haben. Die sind ja nicht dumm. Und die Motivation von Amazon ist: mit den anderen, wie WalMart, CircuitCity oder Bestbuy mitzuhalten.
 
@Monte: Genau das wird doch nur getan, lies dir die News nochmal durch :-) Ich denke, dass Amazon einerseits Kundenbindung betreiben will, andererseits villeicht hofft, dass die Leute das Geld in eine Blu-Ray Lösung investieren. Aber da kann man wohl nur spekulieren.
 
Clever von Amazon. Mit diesem kleinen Anreiz von 50 Dollar motivieren sie einige Kunden sicherlich sich vielleicht noch einen BluRay Player bei Amazon zu bestellen. Und wenn nicht, kloppen sie den Fuffi auf jeden Fall für was anderes bei Amazon aufn Kopf. Amazon gewinnt in jedem Fall und kann es auch noch als "Wohltat" verkaufen.
 
tja, sache ist doch die - amazon (und andere) kriegen eine "relativ" billige werbung an den start (denn sowas spricht sich nun mal rum) - aber eigentlich sollte ja toschiba die laufwerke zurücknehmen und/oder die verbraucher entschädigen - wäre dann auch eine gute und relativ billige werbung für sie bzw. würde ihr angeschalgenes "image" schwer verbessern. denn hätte toschiba kurz vor dem aus nicht noch im vorfeld wochenlang rumgejubelt das die entscheidung mitnichten schon gefallen sei - obwohl mit dem wechsel der letzen großen filmstudios (bis auf ein einziges) ins bluray-lager sicher war das HD DVD als gegeessen anzusehen ist - dann hätten (und da bin ich mir sogar ganz sicher) wahrscheinlich viele erst gar nicht mehr, kurz vor dem offiziell verkündetem ende, zugegriffen.
 
Kann man nicht einfach mal sagen "Danke" und gut.
Dieses Geheule der und der ist eh dooof, das machen die nur wegen Werbung...
Dann machen die es nur wegen Werbung.
Aber : die müssten GARnichts machen, nur weil sich die Leute den falschen Player ausgesucht haben.

Hauptsache flamen was das Zeug hält.
 
@pico696: Tja, im Jammern waren wir Deutschen schon immer Weltmeister :)...
 
habe mir gerade erst einen Toshiba HD DVD bei Amazon gekauft für 100 Euro mit Hardware upscale bis 1080p . Die alten DVD´s sehen jetzt auf dem Full HD klasse aus.
Also wenn in 2 Jahren die BlueRay´s auf einen ähnlichen Level < 100 € gefallen , vieleicht kauf ich mir dann noch einen.
 
"Der Streit (…) hat sich bekanntlich ziemlich lange gezogen." - Schade dass ich das nicht gesehen habe… Hätte bestimmt witzig ausgesehen :D
 
finde ich supi, habe sogar nen rabatt von 80$ bekommen.
 
Hut ab vor Amazon.Nun die Möglichkeiten welches System überlebt war 50:50 Naja die wo es nicht erwarten konnten,können wenigstens essen gehen von den 50$.Ich warte noch,sitze noch mit meinem 46Zoll Full HD im trockenen.Die Blu-ray Player sind noch zu teuer und nicht ausgereift und der Profilstreit 1.0,1.1,2.0.... Ich will nur einen Film von der Disc schauen und das in voller Qualität und ohne Ruckler und der Player sollte schnell sein,das dürfte doch wohl kein Problem sein
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:50 Uhr Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Original Amazon-Preis
169,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
129,90
Ersparnis zu Amazon 24% oder 40
Nur bei Amazon erhältlich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check