Yahoo-Poker: Microsoft schmiedet neuen Web-Riesen

Internet & Webdienste Der Eiertanz um die Übernahme des Internetkonzerns Yahoo durch Microsoft geht in eine neue Runde. Yahoo hatte angekündigt, sich mit allen Mitteln gegen das Geschäft zu stemmen und geht jetzt sogar so weit, Werbung des Konkurrenten Google in seinen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So rein vom Gefühl her würde mir eine Übernahme von Yahoo durch Microsoft besser gefallen als dass Yahoo enger mit Google zusammenarbeitet. Google hat auch alleine schon die Nase vorn.
 
@slic0r: bezüglich des Datenschutzes meinen die wahrscheinlich die IM. Weil diese drei Unternehmen haben sicher einen enormen Einfluss auf diesen Markt und decken wahrscheinlich den grössten Teil weltweit ab.Da macht zB. das ICQ Protokoll wahrscheinlich nicht mehr viel aus.Und die Leute dieser Welt plaudern über alles in IM:-)
 
@makaveli: Schonmal was von OTR gehört?
 
@makaveli: Wer das AOL IM-Netz kontrolliert hat auch die Kontrolle über ICQ. Das wurde damals für satte 280 Millionen Dollar an AOL verkauft. AIM und ICQ nutzen auch das gleiche Protokoll. Nennt sich OSCAR. AIM benutzt allerdings das volle Protokoll, ICQ nur den "einfacheren" Teil. Blieben also nur Skype und Jabber (also der Google IM) übrig...
 
@slic0r: Hm also rein Gefühl würde ich es besser finden sie bleiben alle Getrennt. Ob MS oder Google (zusammenarbeit), beides ist schlecht.
 
Ich persönlich hätte schon arge Bedenken, wenn Microsoft das Internet kontrolliert.
Ich will auch nix von denen auf meinem Computer haben.

Und ich will, dass iChat iChat bleibt. Und dass AIM nicht auf einmal von Ballmer's Mannen abgehört wird. Und lass mir mein schönes Yahoo-Mail, mit kostenloser IMAP- und Push-Funktion fürs iPhone.

-> makaveli: Dir ist klar, dass ICQ auch AOL gehört?
 
@cmaus@mac.com: joa die haben auch wahnsinnig viel interesse dich zu belauschen.
da sind bestimmt 10mio inder bei M$ angestellt die den ganzen tag nix anderes machen als die emails eines jeden Outlook user mitzulesen oder jeden mausklick eines windows users auszuwerten.
 
@gimpfenlord: noch ein Grund mehr für Thunderbird :-)
 
@chrisrohde: Weil es technisch ja auch möglich ist, dass MS per Outlook E-Mails abrufen kann. [/ironie] In Mozzarella wurde Gift gefunden, als werden jetzt Leute mehr Bananen essen.
 
Mal eine Frage. Anscheinend hab ich von Wirtschaft zu wenig Ahnung. Was bringt MS der Aufkauf von Yahoo, dass 40Milliarden US$ den Kaufpreis rechtfertigen? Da muss ja einiges drin sein, wenn das so ausufert.
 
@dreiblum: vielleicht gibt dir der Artikel den gewünschten Einblick: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/microsoft34.html
 
@panta rei: Vielen Dank.
 
@panta rei: Vielen Dank auch für den interessanten Link! Wenn wir gleich bei den Fragen sind: Wieso ist es für Firmen so lukrativ, an die Börse zu gehen? Wenn ein Privater Konzern immer grösser wird, gehen viele an die Börse... Das einzig Positive ist meiner Meinung nach eine imense sofortige Kapitalerhöhung... aber die Firma läüft auch Gefahr, übernommen zu werden, ist Konjunkturschwankungen "direkter" ausgesetzt, und muss im schlimmsten Fall Umsetzungen durchführen, welche die Aktionäre bestimmen...!
 
@dreiblum: Was es MS bringt?
Och nicht viel...Weltherrschaft vielleicht!
 
@pcbona: Eigentlich eine interessante Frage, warum es die Börse überhaupt gibt. Ja, kurzzeitig gibt es für die meisten Firmen natürlich mehr Geld, aber natürlich mehr Risiko. In vielen Fällen gibt es sowieso Großaktionäre (MS = Bill Gates, BMW = Quandt-Familie), denen die AG dann quasi gehört (und meist auch schon vorher gehört hat). Problem haben aber die Firmen wie Yahoo, die eben keine Großaktionäre haben, sondern viele kleinere. Meiner Meinung braucht eine Firma absolut nicht an die Börse gehen, Gegenbeispiel z.B. ALDI, Schwarz-Gruppe(LIDL). Nur stimmt der Satz: Wenn man viel hat, will man mehr. Und das dann egal um welchen Preis, dann geht man halt an die Börse. Und hofft, dass nichts passiert...
 
ich versteh yahoo nicht. die bekommen die riesenchance, ein teil von microsoft zu werden und statt sich zu freuen wollen sie jetzt mit den kriminellen machenschaften von google kooperieren?
microsoft ist bemüht, den user das leben so einfach wie möglich zu machen, und wollen sich permanent verbesseren, google ist nur an profit interessiert und geht dabei über leichen und persönliche daten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr