Zahl der Viren übersteigt 2009 die 1-Millionen-Marke

Viren & Trojaner Auch wenn die Sicherheit bei der Nutzung des Internets für immer mehr Anwender eine große Rolle spielt, steigt die Zahl der Viren und Würmer immer weiter. Nach Angaben von Sicherheitsexperten sind es gerade die Gegenmaßnahmen, die dem Trend neuen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich will ja mal nichts sagen, aber seit 5 Jahren hatte ich kein einziges Mal "trotz" (oder gerade wegen?) Windows XP, 98SE und Vista irgendwelche Viren, Würme, Trojaner. Natürlich eine Internet Security vorausgesetzt. Und die Erkennungsraten von E-Mail-Virenschutz sowohl serverseitig als auch auf dem PC daheim (und Firewall auf Router und PC) arbeiten doch auch mittlerweile sehr zuverlässig. Und wenn man dann nicht auf alles klickt was man nicht kennt sollte man auch sicher sein. Natürlich, 100% geht niemals. Aber warum schreibt eigentlich noch jemand Viren? Versteh ich net...
 
@Tienchen: naja zum einen ist der Hirnschmalz und die richtige systemkonfiguration idealer als zusätzlichen Code auf dem Rechner zu haben...
_________________________________
zum anderen zu deiner Frage: "Aber warum schreibt eigentlich noch jemand Viren? Versteh ich net..."_____________________________________________________
Spionage, sicherheitslücken aufdecken, langeweile, jemanden schaden wollen.... allerdings "Viren" als solche sind relativ selten geworden... der Trend geht stark richtung "Trojaner" und "Würmer" (wobei der Trojaner oft als All-In-Clusive genutzt wird)
 
@Tienchen: "Aber warum schreibt eigentlich noch jemand Viren?" Heutzutage sind es meist Trojaner über die persönliche Daten (z.B. Passwörter oder Kreditkartendaten) ausspioniert werden oder über die sich PCs fernsteuern lassen (z.B. für dem Spamversand).
 
@Tienchen: Oh, ein Link über den ich mir das Programm Schäuble_schützt_Dich.exe laden kann. Direkt aus Ruanda. Super. Das muss ich nutzen, damit ich gegen die bösen Internetangriffe geschützt bin. Man liest ja soviel darüber. -=- Ja, so geht es. Intelligenz und etwas Rechner-Know-How schützen sehr gut. Aber es gibt die DAUs. Natürlich könnte man deren Rechner auch sicher machen, aber dann können sie auch kaum noch etwas machen. Und wer kann seinem Chef schon erklären, dass er etwas nicht darf. Es ist der Balanceakt zwischen Komfort und Risiko. :-(
 
Solange bei mir nicht die 0-Marke überschritten wird :-)
 
@.omega.: ansich hat jeder ein kleines biotop auf seinen rechner... wichtig ist idr nur, diesen nicht zu ermöglichen schaden anzurichten :)
 
V_irus
I_ntruder
S_pyware
T_rojaner
A_dware

 
@camfrogfunraum: jap genau DAS kann man zu deinem kommentar auch sagen -.-
 
@camfrogfunraum: Viren haben unter Vista deutlich weniger gute Chancen als unter allen anderen Windows-Versionen.
 
@camfrogfunraum: Nette Vista-Anspielung, allerdings zu Unrecht... Die meisten kriegen die Viren mit einem PEBKAC frei Haus...
 
@swissboy: was natürlich wieder den DAU nicht berücksichtig :) dieser klickelt idr überall rum, mit pseudo-sicherheitssofware und deaktivierten System-internen-sicherheits-fetaures :P__________oder anders gesagt: wer sich ein bollwerk schafft, braucht sich über eindringlinge nicht zu wundern wenn die Tür offen bleibt
 
@stefan_der_Held: Halte doch nicht alle für Idioten, die sich einen Virus einfangen. Wie schnell hat man gedankenverloren mal was gelöscht, was eigentlich nicht gelöscht werden sollte? Wie oft hat man auf "Herunterfahren" gedrückt, obwohl man den PC eigentlich nur neu starten wollte? Ich habe seit 1995 Internet und auch noch keinen Virus gehabt. Aber trotzdem kann man sich einen einfangen, wenn man nämlich mal mit den Gedanken woanders ist, und dann etwas anklickt, was man nicht anklicken sollte. Leute, die sich einen Virus eingefangen haben, sind doch nicht alles Idioten! Also höre auf, diese Leute grundsätzlich als DAUs zu bezeichnen.
 
@Michael41a: währe mir neu, dass "DAU" sich auf neueinsteiger bezieht :) DAU= Dümmster anzunehmender User... OK klingt krass... aber genauso "dumm" ist es gedankenverloren zu klicken... auch ich bezeichne mich ab und an als DAU weil's einfach passiert wenns passiert... und frage dich mal selbst... schlussendlich sagst du dir doch bestimmt selbst "$cheissse.... das wahr jetzt aber eigene doofheit".... Gut da gehört einwenig selbstfindung zu sowas sich selbst zuzugestehen und es ist leichter irgenteine doofe software (ist schließlich vom Menschen programmiert) hinterher für die eigenen fehler verantwortlich zu machen ~knuff~ :)
 
@stefan_Der_Held: Na klar, ist es letztlich die eigene "Dummheit", aber es kann eben schnell mal passieren.
 
@camfrogfunraum: Das ist 'ne Eigenkreation, nicht?
Gängig ist doch "Virus Inside, Switch To Apple"
 
Immer an die Anfänger denken... Letzte Woche fahre ich den Rechner meiner Eltern hoch, und die AV-Software legt sofort los: zwei angebliche "Bilder" erkannt, die in irgendwelchen Mails steckten. Natürlich mit gefährlichem Inhalt. Nicht auszudenken, was ohne AV-Software passiert wäre.
 
@Alter Sack: ich habe schon von ein paar Leuten (meist Tochter oder Sohn) die die Eltern (PC-Anfänger) gleich zum Anfang an erfolgreich an Linux gewöhnt haben.
 
@zivilist: ist in meinem umfeld nicht anders, seit ungefähr einem jahr ständig steigernd.
 
@ zivilist :

ist ja auch nicht weiter schwierig nur das Tochter und/oder Sohn meist spielen wollen wo sie mit Linux schlecht beraten mit Windows (NT Reihe) fährt man normal ja auch sicher, etwas Hirn sollte man natürlich immer einsetzen, auch bei Linux
 
hoffentlich vereinigen sich die biester nicht zu einem 1 millionen monstervirus der dann alles flch legt. :) spamer und virusprogrammierer , beide sollten für längere zeit eingesperrt werden, sonst nimmt das nie ein ende.
 
@OSlin: alle gefassten spammer und virusprogrammierer, sollten gezwungen werden (geht sicherlich leider nur in den USA), dass diese ohne Spam- und Virenschutz in ihrem restlichem Leben privat und beruflich (ohne Geldausgleich für mehr benötigte Zeit für mailings!) zurechtkommen müssten. Bin mir sicher, dass diese dann schnell ihr know-how gegen spammer und virusprogrammierer einsetzen.
 
@ zivilist: wäre zu milde die strafe, bei 20 jahre haft ohne computer würde sich der eine oder andere es sich vorher überlegen ober er diesen schei... macht oder nicht.
 
@OSlin: klingt auch gut. Würde ich aber auf PDA/Handy/Smartphone erweitern.
 
Diese Art von "Nachrichten" wiederholen sich hier in regelmäßigen Abständen. Unternehmen die AV-Software herstellen präsentieren dabei eigene Studien, die belegen sollen, dass im Internet noch mehr Gefahren, noch mehr Cracker und Phisher sind und der Computerbildleser nur durch die neueste Version geschützt ist. Wieso macht Winfuture hier nicht gleich ein Resale?
 
Das beste Beispiel, daß Schäuble Bundestrojaner für gut heißt!
Wer schlau ist, baut diesen um, und schon haben wir den besten Trojaner, den kaum ein Anti-Viren bzw. Spyware Programm erkennen kann.
Schäuble investiert sogar 200.000 Euro, während Hacker das ganz umsonst machen.
 
Hoch lebe der Mac!!!!!!!!!!!!!&$63743:&$63743:&$63743:&$63743:&$63743:&$63743:&$63743:&$63743:&$63743:&$63743:&$63743:&$63743:
 
@marhei: .oO(Er wurde zuerst gehackt, dank Safari!)
 
Ich verwende seit Jahren Brain.exe. Super Programm, schnell, resourcenschonend, täglich Updates, und es ist kostenlos :)!
Ich kanns jedem empfehlen: Ich persöhnlich empfehle da noch als OS Windows Vista. :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte