Patch-Day: Microsoft kündigt acht neue Updates an

Sicherheitslücken Am kommenden Dienstag ist wieder allmonatlicher Patch-Day im Hause Microsoft. Nach insgesamt vier neuen Updates im März, hat Microsoft für das Update am 8. April acht neue Sicherheitsupdates für seine Produkte angekündigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist hier http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1207252535 weit besser gemacht. Meine Meinung. Als Text ist das sehr unübersichtlich. Vielleicht nehmt ihr das mal als Inspiration.
 
@aha: "Sorry, die angeforderte Meldung wurde nicht gefunden." Hmmm, stimmt. Das ist mal ein übersichtlicher Text! :)
 
@aha: @gunzen: wieso, geht doch :) aber wenn du mit langen urls nich klar kommst, kannst ja ma die hier versuchen ^^ http://tinyurl.com/yrsxof
 
@GunZen: Du weißt anscheinend nicht daß die Forensoftware hier in lange Links immer irgendwo ein Leerzeichen einfügt das man entfernen muß. Dann wird die Meldung auch gefunden. Ist wohl das WinFuture-Geschicklichkeitsspiel :-)

Und @aha: Ja die Liste ist tatsächlich sehr übersichtlich!
 
@aha: Danke. :)
 
@aha: Stimm ich zu! Find ich viel besser!
 
Was ist denn mit dem neuen Feature von Vista SP1, mit dem man angeblich den Rechner nicht mehr neu starten muss wenn Updates oder Patches installiert werden?
 
@Islander: Das geht auch nicht in 100% aller Fälle, sie versuchen nur mehr und mehr Neustartgründe zu entfernen. So hat z.B. Win2000 gegenüber Win NT 4 ca. in 50 Fällen einen Neustart eingespart, und so versuchen sie es mehr und mehr einzudämmen.
 
@Islander: Man kann halt nich alle Zugriffe auf Dateien die gerade vom Betriebssystem geöffnet sind einfach so beenden ohne das was passiert, da hilft auch vista nix ^^
 
@Islander: Daten die im Zugriff sind müssen erst freigegeben werden, das geht halt nur wenn man den Rechner runter fährt und neu startet (VISTA installiert ja die meisten Updates erst beim Herunterfahren).
 
@Islander: Ehm das hat MS niemals irgendwo behauptet, sie haben nur gesagt das das System nicht mehr so oft neustarten muss. Wenn aber nunmal z.b. wichtige Systemdateien wie NTOSKRNL.exe und co gepatcht werden, kommt man nicht drum rum, neuzustarten. Schließlich kann man diese Dateien ja schlecht im laufenden Betrieb patchen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen