Office 2007: Nachfrage deutlich besser als vermutet

Office Wenn es um den Umstieg von Windows XP auf Windows Vista geht, scheiden sich gerade in Unternehmen die Geister. Geht es aber um den Wechsel auf Microsofts Office-Suite Office 2007 sieht das ganz anders aus. Die Software verkauft sich besser, als ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann ich verstehen, irgendwie finde ich die "neue" Oberfläche wirklich viel intuitiver und übersichtlicher als die alte. Und das sage ich, dessen erstes Office eine 97er-Version war :) . Ich meine, in Office07 wurde im Prinzip "nur" die Oberfläche umgebaut und übersichtlicher gemacht. In einer waagrechten Reihe liest es sich einfach angenehmer als in einer nicht enden wollenden, vertikalen Scrollleiste. In Vista dagegen hat man viele schon seit Win95 existierenden Sachen ganz woanders hingepackt oder Zusammengehörende Fenster voneinander getrennt, weshalb ich(!) bei Vista nicht warm werde. (Das jetzt nur zum Vergleich zw. Office07 und Vista, ich will jetzt keine Vista-Flamer sehen :P ).
 
@Topic: Ich finde auch, dass sich viele Arbeitnehmer und -geber über mehr Klickibunti freuen als früher. Sie lernen erst ihr neues Betriebssystem kennen und da das alte Office nicht so passend aussieht muss halt der Spoiler zu den neuen Felgen passen. :o) |
@Offtopic: Mich nervt bei office2007 nichts wiederzufinden. Kaum ein Button/Menü ist an der selben Stelle. Ich brauche manchmal sogar Minuten um irgendwas zu finden, weil es entweder dafür keinen Button mehr in der Ribbon-Leiste gibt oder der Button jetzt anders aussieht oder man nicht mehr weiß in welcher Ribbon-Symbolleiste das Ding war. Zu Vista stimme ich Dir zu... Kennt Ihr das Eigenschaftsfenster des Desktops, dass ich schon seit Win95 kenne? Microsoft hat das natürlich in Vista aufgesplittet und daraus ne ganze Seite gemacht, in der man sich nochmal nen Text durchlesen muss, bevor man weiß, was man anklicken soll... Mir fehlt das wirklich... PS.: Ich arbeite täglich mit Office und Microsoft OS's in den verschiedensten Versionen. Ich hab das Gefühl Office und Microsoft OS werden gleichzeitig Benutzerfreundlicher aber auch Benutzerunfreundlicher.
 
@tipsybroom: du weist aber schon, dass du das menü von älteren office-versionen kostenlos in dein office 07 einbauen kannst oder? o_O ich finde auch ribbon viel besser. man braucht nicht nachdenken, sondern muss einfach dorthin klicken, wo es auch nur ein bischen danach aussieht. erspart einem viel mühe und ist zudem sicher DER verkaufsschlager schlechthin - außer openxml is ja so gut wie nix neu. ich hoffe das wird bei windows 7 auch so werden (ok, features sollten dort aber schon neue dabei sein) ^^ =)
 
@sibbl: Wie kann man denn kostenlos die alten Menus in Office 2007 einbauen? Ich dachte das geht nur mit kostenpflichtiger Software von anderen Herstellern.
 
@tipsybroom: Was genau hast du denn nicht schnell genug gefunden? Ich finde es ja sehr sehr einfach. Will man z.B. ein Bild einfügen: "Einfügen" > "Bild". Da braucht man auch keine Umschulung IMO.
 
@tiadimundo: um so was gehts nicht (einfügen, bild), so simple sachen findet man, aber wo findet man z.B. Format, Zeichen: http://img3.imagebanana.com/img/7tbkr2vh/office.PNG
 
@ glumada: Den zu bearbeitenden Text markieren => Rechtsklick => Kontextmenu "Schriftart..."
 
@Astorek: Direkt unter dem "Block" für die ganzen Schriftart-Dinge im Ribbon "Start" ist ein kleiner Pfeil neben dem Text "Schriftart". Der öffnet den Dialog. Diesen Pfeil gibt bei sehr vielen Blöcken (auch "Absatz", "Formatvorlagen", "Zwischenablage", ...) für erweiterte Funktionen.
 
@glumada: Wie hier schon erwähnt, es ist immer das gleiche Prinzip. Nicht nach Kommandos oder Funktionen ist das ganze sortiert sondern nach Aufgaben. Und die "Kern"-Funktionen der Office-Programme befinden sich im Tab "Start" (leider keine perfekte Übersetzung des originalen "Home"). Also Schriftart unter: "Start" > "Schriftart". Für spezielle Funktionen (wie Zeichenabstand) klick man auf den Pfeil. *** Selbst wenn man etwas suchen muss ist O07 wesentlich übersichtlicher: fast alle Funktionen sind in 7 Tabs angeordnet. Bei Office 2003 gab es über 10 Menüs, über 250 Menüeinträge (!) und 30 Symbolleisten, die überall verteilt sein konnten und bei wenig Platz einfach Symbole versteckt haben.
 
Da ist auch Microsoft selbst schuld,wenn MS auch Office_2007 für
XP veröffentlicht haben.Wenn MS,es nur für Vista veröffentlicht
hätte,müssten sehr viele (Unternehmen) auf Vista umsteigen
gezwungener Maßen :)
 
Firmen sind in der Frage welches OS genutzt, bzw. ob eines ersetzt werden soll, wesentlich sensibler! Deine Idee würde mit absoluter Sicherheit nach hinten losgehen und potenzielle (XP)-Kunden ausschließen.
 
@Erstposter: Sehe keine Propaganda. Fakt ist nunmal, dass Office 2007 - nach einer kurzen Eingewöhnungsphase, deutlich effizienter genutzt werden kann als Office 2003. Effizienz heißt Zeitersparnis und das letzten Endes ist bares Geld. Bei Vista sieht es anders aus, da es von Haus aus mehr Ressourcen benötigt als XP und dabei eine etwas größere Umstellung für die User bedeutet. Okay, benutze beide Windows-Releases, aber auch mir gefällt XP aktuell noch deutlich besser. :-)

EDIT: Mist - Pfeil vergessen *hihi*
 
@ffx: Außerdem wurde sein Beitrag jetzt gelöscht, was bedeutet, dass MEIN Beitrag nun da steht. Wollte das nur zur Klarheit dahinschreiben, nicht das jemand vermutet, ICH hätte die Propaganda (die von einem anderen User stammt und jetzt nicht mehr da ist) geschrieben :)
 
-delete pls, Browser machte Probleme-
 
@Astorek: Aber das o2 vor deinem Beitrag hat sich nicht in o1 geändert. Verwechslung für Leute die lesen können (und das auch tun) ausgeschlossen :D
 
Allerdings ist Office 2007 (Word) instabiler als Office 2003! Da hängt und klemmt immer mal was. Und während O. 2003 innerhalb von Sekunden einsatzbereit war vergeht bei O. 2007 eine halbe Ehwigkeit (und das trotz aktueller Hardware!).
 
@Unbekannter Nr.1: Da stellt sich dann immer die Frage, liegt's an Office, am BS oder am User davor. :-) Bei mir läuft's super und bei uns im Support gibt's auch wenig Klagen.
 
@Unbekannter Nr.1: Auf Office 2007-ready-Systemen sollte es keine Probleme geben. Bei mir läuft beides gleich schnell - sogar auf etwas älterer Hardware.
 
@Unbekannter Nr.1: Es wird immer Leute geben bei denen eine Software rumzickt. Aber so wie ich gehört und gelesen haben laufen sämtliche Produkte der Office 2007-Suite im Großen und Ganzen zufriedenstellend. Man darf auch nicht vergessen dass die neuen Funktionen (besonders die Sofortvorschau bei Schriftarten- oder Schriftgrößenwechsel, sowie die Layoutpreview-Funktionen) zwangsläufig mehr Rechenlast verursachen.
 
@Unbekannter Nr.1: Ganz im gegeteil. Bei mir Läuft es wesentlich schneller als 2003. Aber mit der richtigen hardware wird es dann bei dir auch schon gehen
 
Die guten Office 2007 Verkäufe sind nicht nur in Bezug auf direkte Umsätze und Gewinne gut, sie helfen auch gelichzeitig dem neuen ISO-Format OpenXML im Markt Fuß zu fassen. Denn wer nicht die unbedingte Absicht hat ODF oder sogar die alten MSOffice Formate zu benutzen, der wird einfach das Standardformat beibehalten.
 
@DennisMoore: Dumm nur, das MS berühmt dafür ist, in diversen Gremien bei ISO-Standardisierungsverfahren zu sitzen, diese aber selbst nie zu 100% korrekt in ihre eigenen Produktpalette integrieren :] . Gilt sogar für docx, xlsx & Co. , die anders aufgebaut sind als es der Standard vorsieht... (Gab in der Vergangenheit noch mehr Vorfälle, bspw. Visio und UML...)
 
-edit: Verdammt, was is heute nur mit meinem Feuerfuchs los? ._. -
 
@DennisMoore: Du hast Recht. Tja, das Ganze hat eben auch seine Schattenseiten.
 
Mir ist das egal, ich nutze OpenOffice! :)
 
@Alien51: mein Beileid
 
@Alien51: Du Glückskind, ich ebenfalls.
 
@Alien51: ... für den Privatgebrauch mehr als ausreichend - da braucht nun wirklich niemand Office 07 und Co ...
 
@ Thaquanwyn: nicht nur für privat reicht es, auch firmen, behörden, regierungen usw. kommen damit aus. was manche damit zu hause machen bleibt wohl ein rätsel.
 
@Alien51:

ich auch aber "IBM Lotus Symphony" gefällt mir besser, freue mich auf die Final, basiert nur leider noch nicht auf dem aktuellen OpenOffice aber egal, für Homeuser sind auf jeden Fall beide ausreichend und für die meisten Firmen wohl auch (gerade Behörden, die sind ja mit Word allein schon oft überfordert)
 
Also Google Online-Office mit Microsoft zu vergleichen kommt ja eigentlich schon einer Beleidigung gegenüber den MS-Office-Entwicklern gleich. Und ich kann es nur dauernd wiederholen: OpenOffice != MS Office. Anders Konzept, andere Zielgruppe, anderer Aufbau, andere Komponenten.
 
Forrester Research sagt doch schon alles, das ist in etwa so als würde swissboy die Studie erstellen:-) Ohne MS Geld müsste Forrester Research doch sofort Konkurs anmelden.
 
@[U]nixchecker: Quelle? Beweise? .. stumpfsinnigs Gelaber?
 
Ich weiss nich ob es immer noch so ist, aber als ich das erste mal mit office07 in kontakt gekommen bin, war das, weil ich mit einem programm mehr als die verfügbaren 65535 Zeilen in excel brauchte (für namen und email-adressen) und das damals nur als beta-version verfügbare office07 hat das als einziges geschafft.
Kp ob die andern nachgezogen sind, aber die performance kann da schon entscheidend sein.
(Bei einfachen Word dateien verhält sich das neue office aber manchmal zum haareraufen -.- ich glaub net dass sich da wirklich zeit sparen lässt)
 
@estes: Also bei solchen Datenmengen würde ich eher an eine Datenbank anstatt an Excel denken.
 
@estes: Also bei solchen Datenmengen würde ich eher an eine Datenbank anstatt an Excel denken.
 
Finde ich auch super, ich habe von Office 2000 auf Office 2007 gewechselt und kann wirklich behaupten, dass es stark verbessert wurde. Und nebenbei ist es vom langweiligen "Win98-Style" weg!
Vista-Style gefällt mir, Vista x64 auch und somit bin ich rundum zufrieden! :)
 
@Screemon:

währst du auf OpenOffice gewechselt währst du sicher genauso zufrieden und hätest eine Menge Geld gespart (kenne allerdings niemanden der für MS Office bezahlt hat außer es lag dem PC bei) und mit IBM Lotus Symphony hätest du auch eine schicke moderne Oberfläche wenn es dir darauf ankommt aber deswegen Geld ausgeben?
 
@pakebuschr: Du kannst auch bei Office 2007 sparen^^ Man muss nur wissen wie :)
 
office 07 verkauft sich NUR aus einem grund besser ! :) weil man 2003 so gut wie nicht mehr bekommt PUNKT .
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles