Microsoft Multitouch-Tisch Surface hilft bei Handykauf

Hardware Wer sich in einem der Läden von Apples amerikanischem Mobilfunkpartner AT&T künftig über das iPhone informieren will, landet mit einiger Wahrscheinlichkeit an einem der "Surface" genannten Multitouch-Informationssysteme von Microsoft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Genial, mit MS Technologie über Apple Produkte informieren lassen. [Ironie Off] Auf jedenfall eine gute Idee, da man sich Tarife etc schnell und einfach visuell zusammenstellen lassen kann. MfG
 
@karl0: würde es da ein "alter" touchscreen nicht auch bringen?
(das ms-apple-problem ist lustig :D)
 
@klein-m: dann kannst dua ber nicht 2 handys nebeneinander legen die dann direkt miteinander verglichen werden.
 
@karl0: Hmmm...Spielkram! ...aber ja, die Telefone sind immer noch spektakulärer als diese dämliche Tischplatte. Erstrecht, wenn man ein iPhone dadrauf hat.

...wahrscheinlich wundern sich die Kunden dann darüber, warum beim iPhone-Safari das Zoomen so stockt, wenn es gerade 2 Seiten gleichzeitig lädt und Musik dabei abspielt, das Zoomen bei der darunterliegenden Tischplatte erst gar nicht funktioniert und zu einem Bluescreen führt :-P
 
@karl0: apple ist halt nicht in der lage sowas selber zu entwickeln
 
@mausi: Würde der Tisch von Apple kommen, würdest du über die supertolle Innovation rumsabbern.
 
@woot: Es ist aber schon klar das nicht Apple diese Tische nutzt sondern AT&T oder?
 
@DevSibwarra: es ist natürlich softwaremässig gar nicht möglich, 2 handys auf einem display darzustellen, nachdem man die 2 ausgewählt hat... bis der verkäufer jedes möglich handy geholt hat, habe ich schon längst mir über dropdown-menüs die zu vergleichenden handay ausgesucht... ausserdem würde mich bei deiner angesprochenen variante der verkäufer auf den geist gehen... oder meinst du die lassen die handay einfach so rumliegen?... für mich ist das einfach nur sinnloser schnickschnack...
 
@klein-m & cmaus@mac.com: Was nörgelt ihr eigentlich rum? Da bringt MS mal was wirklich innovatives auf den Markt und ihr habt nichts besseres zu tun, als das ganze in den Schlamm zu reden. Das ist erst der Anfang und ich könnte mir das Teil gut in meinem Wohnzimmer vorstellen (Design ist bestimmt irgendwann auch anpassbar).
 
@tommy1977: welche innovation, wenn man ein touchscrren+sender/empfänger unter eine glasplatte, die zu einem tisch gehört, baut... viel spass dann mit deiner genickstarre, wenn du sowas im wohnzimmer hast... ob das teil auch taugt, wenn man kühlschränke oder waschmaschinen vergleichen will?...
 
@klein-m: Warum hat es dann noch keiner vorher verwirklicht, wenn es so einfach ist? Es ist doch zumindest ein Schritt mehr in Richtung multimediales Wohnzimmer. Der Tisch ist außerdem nicht für den Dauergebrauch gedacht, sondern für Unterhaltungszwecke. Stell dir doch mal vor, du kannst "Mensch ärgere dich nicht!" ohne Brett und echte Männchen spielen...hast du davon schon mal Genickstarre bekommen?
 
@karl0: Die Idee dürfte auf lange Sicht auch ne Menge Stellen kosten. Also Nüchtern gesagt, denn so ist nunmal unsere Welt :)
 
@tommy1977: vielleicht hat es keiner verwirklicht, weil kein anderer einen sinn drin sieht, sowas auf den markt zu bringen?... von der einfachheit/schwierigkeit der verwirklich habe ich nie ein wort geredet... nur das es wirklich keine "innovation" ist, mehr eine "compilation" vorhandener dinge... da touchscreen z.b. schon länger existiert... naja, ich brauche kein mensch-ärger-dich-nicht was einige 100w schluckt... aber jedem das seine... (und mitnehmen und woanders spielen ist damit auch nicht drin)
 
@klein-m: "vielleicht hat es keiner verwirklicht, weil kein anderer einen sinn drin sieht, sowas auf den markt zu bringen?"...Irgendwie hab ich mir gedacht, dass so eine Antwort kommt. Und Mensch-ärger-dich-nicht war nur ein Beispiel. Trotzdem, ich finde die Entwicklung gut warte mal auf den Endverbraucher-Preis. Hast du dir eigentlich schon mal die vielen verfügbaren Videos zu dem Teil angeschaut? Da sind noch etliche andere spaßige Sachen zu erwarten.
 
@cmaus@mac.com: Höre ich da Neid? Von nem Apple-Fanboy?
 
@bluefisch200 u.a.: Ich habe hier lediglich meine Meinung dazu geäußert. Während mein iPhone besonders praktisch ist, verstehe ich nicht so ganz, wozu man diesen Multitouch-Tisch braucht.

Würde sich mir da ein Sinn erschließen oder würde mir jemand die Pro's und Vorteile nennen, könnte ich ja meine Ansicht ändern. Aber das Demo-Video von Microsoft zu dem Ding stellt es halt als nix anderes als Spielzeug dar.
 
Ich an eurer Stelle würde mir erstmal die Videos von Surface auf Youtube usw. ansehen. Dann wüsstet ihr auch, dass es weitaus mehr kann als der Touchscreen im Bankautomaten nebenan. Vor allem die Funktionen für Restaurants usw finde ich sehr interessant und brauchbar. Weiß garnicht was ihr hier alle für Probleme habt. Wenn ihr eure Handys nicht auf diesen Geräten vergleichen wollt macht ihr es halt nicht.

Was ich übrigens sehr interessant fand: Die haben in der Demo Fotos gemacht, die Digicam einfach nur auf den Tisch gelegt und die Bilder kamen "herausgeflogen"... Sowas ist auch für Heimzwecke brauchbar. Und natürlich noch viel mehr, aber das werden wir wohl in Zukunft sehen. Oder meint ihr wir sitzen in 30 Jahren noch mit Maus und Tastatur am PC?
 
@Nick1: +++...endlich mal einer, der Sinn und Zweck solcher Entwicklungen erkannt hat! Fakt ist doch, dass das der Anfang einer Entwicklung ist, welche die intuitive Steuerung von PC-Technik in die richtige Richtung treibt und die Grenze zwischen dem reinen Rechenwerk und der Endperipherie soweit verschwimmen läßt, dass sie für den Otto-Normal-User nicht mehr sichtbar ist. Nur weil Microsoft der Vorreiter ist und sich mal was traut, hacken hier eben wieder mal einige darauf herum...wenn's Apple gewesen wäre, wäre es bestimmt die gewohnte Genialität gewesen, welche der Obstkorb wieder mal an den Tag gelegt hat.
 
Das nenne ich "Multitouch"
Das was MS macht ist für mich die Zukunft der PC Steuerung..einfach super
 
@bluefisch200: Es gab irgendwann mal eine Demonstration dieses Multitouch-Tisches zusammen mit MS-OneNote. Da blieb mir die Spucke weg was man aus diesem popeligen Programm doch alles rausholen kann, wenn man nicht mehr an den kleinen Mauszeiger und nen 20"-Bildschirm gebunden ist. Und das praktischste ist die Tatsache, dass an einem "Tisch" mehrere Personen gleichzeitig arbeiten können und man somit Meetings etc. wesentlich effektiver machen kann und nochmal eine bedeutende Schlacht im Papierkrieg gewinnt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsoft Wireless Desktop 3050