Sidebar-Gadget: WebSlices des IE 8 für den Desktop

Windows Vista Microsoft führt mit dem kommenden Internet Explorer 8 eine neue Funktion namens "WebSlices" ein, die dem Anwender den Abruf von Informationen von Webseiten ermöglicht, ohne sie extra besuchen zu müssen. Es handelt sich also um eine Art ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer's braucht
 
@Alien51: ich.
 
@Kirill: Wie konntest du bisher bloß ohne leben? :-)
 
@Alien51: Absolut nutzloser Kommentar ohne jegliche Aussage (-).
 
@Alien51: sowas wie active desktop, oder? hast das irgendjemand benutzt?
 
Von der Beschreibung her erinnert mich das ein wenig an die Widget-Funktionen des Opera... Oder an einen erweiterten RSS-Reader...
 
@Astorek: naja, Vista hat schon seit längerem die Widgetfunktion und dass Opera sie hat, spricht nicht gleich dafür, dass es von Opera geklaut ist. Die Idee, JS-belebte HTML-Schnipsel aufm Desktop zu zeigen gab's schon seit Win95 und ActiveDesktop. Immerhin vermarktet Opera das nicht als ne brandgeniale Eigenentwicklung, wie Apple das gern tut.
 
@Kirill: Wo steht denn, dass was geklaut sein soll?
 
Ist wieder so ein sinnloses Extential was "jeder" braucht!
 
Das gab's doch schon mal unter Win95..nannte sich Active Desktop...?
 
@earnie240: War auch mein Gedanke :-) Aber gabs den Active Desktop nicht erst mit Win98? *grübel*
 
@earnie240: ist ja echt ne Frechheit, dass Microsoft den eigenen ActiveDesktop genommen und die Idee in die Sidebar umgewandelt hat. Wie konnten die es nur wagen, die eigene Idee weiterzuentwickeln... Das ist ja wie von sich selbst geklaut! OH MEIN GOTT!!!! DAS IST TEUFLISCH!
 
um dem geflame etwas nachzuhelfen:

gibts schon lang genug aufm mac os :) mir wärs lieber, die würden sich die screenshot funktion vom mac abschaun, das bringt weit aus mehr leuten was!
 
@blind4x: Was ist das für eine Screenshot-Funktion?
 
@blind4x: Du meinst sicherlich die WebClip-Funktion? Im Prinzip ist das ein ähnlicher Ansatz nur dass man bei den WebSlices den Bereich nicht selber bestimmen kann, sondern dieser im Code definiert wurde (z.B. eine eBay-Auktion) ___ Wie werden denn diese WebClips aktualisiert? Gibt es einen Hinweis, wenn nur der angezeigte Teil aktualisiert wird oder die ganze Website?
 
Könnt doch noch praktisch sein wenn man so zb eine einzelne Auktion von zb Ebay als Ausschnitt auf dem Desktop platzieren kann um deren Entwicklung zu sehen.
 
@Tomato_DeluXe: Ich würd auch sagen dafür ist das Tool gut geeignet. Geht aber nur wenn z.B. eBay mit spielt...
 
@nerbhollywood: Sie spielen ja jetzt schon mit.
 
@Tomato_DeluXe: http://ie8.ebay.de/index.php =) btw wieso unbedingt gadget für die sidebar? das kleine plugin für firefox is viel kuhler xD
 
Oder wenn man schön immer seinen Dicken reinhalten kann..
 
@tnm96: Solange Haare drumherum sind, schaffst du das auch überall !
 
@Guderian: LOOOOL. (+)
 
Apple webclip? gibts seit Mac OSX 10.5 im dashboard zur Verfügung. Schön, dass es jetzt auch unter Windows eine Alternative gibt
 
Oh mann langsam wird es - mal wieder - lächerlich. Microsoft kopiert und klaut frech einfach alles von Apple, was sie finden können. WebClip ist ein Feature von Leopard... und jetzt kommt mal wieder Microsoft hinterhegedackelt und baut es nach. Und das auch noch SCHLECHTER! ... P.S. Bin mal gespannt, wie Microsofts Version der Time Machine aussieht.
 
@DesertFOX: schlechter? schon getestet :)?
 
@ncls: Steht doch schon im Artikel : " Anders als bei der in Apples Mac OS X inzwischen integrierten "Web Clips" Funktion kann der Anwender nur vordefinierte Inhalte abonnieren, aber nicht selbst festlegen, welchen Teil von welcher Website er auf den Desktop holen will. "
 
@DesertFOX: IE8 ist beta, das tool alpha, also kann sich da noch sehr viel aendern. und daher finde ich es relativ frech es ohne es benutzt zu haben als schlecht zu bezeichnen. mfg :)
 
@DesertFOX: Ähnliches gabs schon in Windows 98 mit dem Active Desktop, also wer hat dann wenn überhaupt von wem geklaut? Aber netter Trollversuch.
 
@DesertFOX: So ein pech, dass seit Windows Me mit der Systemwiederherstellung einer Art Vorform von TimeMachine existiert. Mit XP und 2003 kam dann auch noch die Volumen Schattenkopie daher und seit Vista kann man damit jede Datei auf einen früheren Zustand zurücksetzen. Wer klaut alos bei wem? Apple hat es nur noch mit einem großen Grafikspektakel unnütz aufgeblasen. Soviel zu Innovation.
 
ich als mac user hab sowas schon lange :P, kann es nur empfehlen ^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte