Australien: Polizei setzt auf Fahndung à la YouTube

Fotohandys sind zur Zeit sehr beliebt und allgegenwärtig. Diese Entwicklung macht sich nun auch die australische Polizei zu Nutzen und eröffnet ein Portal, auf dem Bürger Videos und Fotos von Straftaten die sie beobachtet haben, hochladen können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
kann die videos dann jeder sehn? o_O oda nur die polizei
 
@sibbl: Kann ich mir nicht vorstellen!
 
@sibbl: Ich denke mal, nur die polizei kann sich dann die Videos anschauen. Das wäre ja was, wenn ich einfach so auf eine Seite gehen und mir Verbrechen anschauen könnte.
Aber dann passt der Vergleich mit YouTube nicht mehr. Ich finde die Überschrift etwas unpassend.
 
na endlich kann ich mal meinen Nachbarn anonym anzeigen :D der muss dauernd vor der Tür hupen. Muss ich glauch aufnehmen :D
 
@dahope83: Die Frage ist natürlich, ob sich die australische Polizei da wirklich für interessiert... :)
 
Privatisiertes, staatlich gefödertes Denunziantentum.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Die gefahr besteht...leider
 
hm. an sich eine gute Idee. muesste man evtl. noch ausbauen und schauen, obs hilft und ob man damit keinen Unsinn macht.^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube