Fußball-WM bringt schnelles Internet nach Südafrika

Internet & Webdienste Nach der Fußball-WM 2006 in Deutschland, steht 2010 die nächste Fußball-WM an - diesmal in Südafrika. Nun gab das französische Unternehmen Alcatel Lucent bekannt, dass man derzeit ein Unterwasserkabel verlegt um zur WM schnelles Internet zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wieder ein Schritt für die Entwicklung von Afrika :)
 
@Code17: ob das so gut ist?
 
@Balder: Das ist eine sehr interessante Frage....
 
@XMenMatrix: Das stimmt natürlich (+)! Grundsätzlich kann man aber natürlich sagen, dass ein gewisser technischer Fortschritt positiv sein sollte! Ich drücke Ihnen die Daumen :)
 
@Code17: Natürlich, wer braucht schon Hygiene und Essen, wenn er Internet hat? Dafür wird man wohl nie Banken oder Investoren finden.
 
@ aBra`: Bin ganz deiner Meinung. Vorallem die ländlichen Gebite wirds freuen... -.-'
 
wenn danach Unternehmen nach Afrika kommen und Arbeiter gutes Geld verdienen ist es wunderbar.
 
Und schnelles Internet (überhaupt DSL) in unserer Region? PUSTKUCHEN? Na toll, dankeschön für dieses Messer im Herzen. Peace.
 
@DARK-THREAT: schäm dich Afrika mit Deutschland zu vergleichen!
 
@ zivilist: Mach ich doch nicht. Ich finde es nur "pervers" das alle DSL bekommen, nur wir hier nicht! Mittlerweile soll VDSLmit 200 MBit kommen, aber wir haben nichteinmal DSL-Light! Es ist zum heulen. Peace.
 
@zivilist: Schämen sollten sich die Vereine die es noch nicht einmal schaffen im angeblich zivilisierten Deutschland überall eine entsprechend leistungsfähige Netzwerkverbindung zur Verfügung zu stellen. Wenn man sieht um wie viel andere Länder Deutschland voraus sind, kommt man sich schon hier vor wie ein Mensch zweiter Klasse...
 
@DARK-THREAT: es hilft nur in einer Bürgerinitiative gemeinsam was zu tun. Eine Unterschriftensammlung (Bürgermeister auch sensibilisieren) und diese dann gesammelt den Providern zu übersenden. Wenn sich viele zusammentuen kann man auch SatellitenDSL für das Dorf aufbauen. Es gibt da viele Erfolgsberichte, die im ct magazin schon gezeigt worden. Meistens ist es auch dann so, dass wenn die Telekom davon Wind bekommt, es auf einmal doch "machbar" ist.
 
@zivilist: Da wäre das Problem, dass unsere Gemeinde (ca 550 EW - 3 Dörfer) sozusagen keinen Zusammenhalt seit 1990 mehr hat. In dem Gemeindedorf gibt es DSL-Light, nur unser Ort nicht, da die Dämpfung zu hoch ist, von der Poststelle der Stadt. Dann ist das Satellit-DSL, welches aber viel zu teuer in der Anschaffung und Geschwindigkeit ist. Niemals baut die T-dadadadadaaa eine Verteilerstelle oder ähnlich in unserer Gemeinde, auch kein Kabelanbieter oder UMTS Turm. Wir SIND Menschen zweiter klasse, vom Internet und von der Region her. /@ Johnny Cache: Recht haste! Peace.
 
@DARK-THREAT: Und in den vielen kleinen Dörfern in Südafrika wären sie froh, wenn sie wenigstens eine medizinische Grundversorgung hätten.
 
@DARK-THREAT: dann ist meiner Meinung der erste Schritt mit dem Bürgermeister zu reden. Das Fehlen von DSL und allgemein flottes Internet kann ein Grund sein, warum Unternehmen aus einem Dorf/Gemeinde abwandern. Da gibt es Studien und Erkenntnisse darüber (Quelle: auch ct magazin). Das sollte zur Aussprache gebracht werden. Wie gesagt: wenn man Satellit DSL mit MEHREREN teilt ist es ungefähr gleich teuer wie normales DSL.
Man kann auch über Richtfunk von der benachbarten Gemeinde nachdenken um DSL light zu verteilen.
 
@ zivilist: Wir haben seit 2Wochen einen neuen Bürgermeister. Es ist ja nicht, das es in dem Dorf kein DSL gibt. Dort gibt es DSL-Light. Nur in unseren Dorf (2km entfernt) nicht. Toll, ein S-DSL Anschluss teilen? 1024 KBit/s durch wieviele Bürger (um 60 Haushalte)? Das hätte keinen Sinn! Richtfunk ist zur Nachbargemeinde (DSL 6k bzw 2k) zu weit entfernt. Ich geb dir mal eine Karte, die ich Ende 2006 angefertigt habe und bei kein-DSL gepostet hatte, der Stand ist immernoch der selbe, mein Standpunkt ist das Fragezeichen. http://tinyurl.com/34r5bd Peace.
 
@DARK-THREAT: cool, in der Nähe von Dessau habe ich meine Kindheit verbracht (nennt sich Gräfenhainichen). 2km soll locker möglich sein (Quelle: http://www.heise.de/netze/WLAN-Richtfunk-mit-Hausmitteln__/artikel/100565/5 8,5mbit bei einem Kilometer).
Bei DSL über Satellit habe ich einen Anbieter der bis zu 24mbit/s liefern kann, gefunden (einen günstigen upload provider ist noch zu finden, komplett über satellit soll es auch bereits gehen):
http://www.telespiegel.de/dsl/dsl-ueber-satellit.html
 
@zivilist: Schön, da kennst du ja unsere Region fast. Das mit 24k ist Augenwischerei. Das kostet monatlich 70 Euro + 100 Euro im Monat für die Hardware + die Uploadflatraet für 15 Euro im Monat. Das bezahlt dir keiner in unserer Gemeinde, da es keinen zusammenhalt unter der Bevölkerung gibt. DSL-Light per Richtfunk ist lächerlich, meiner Meinung. Peace.
 
@DARK-THREAT: teuer? 185 EUR (pro Monat) um 12 Leute zu versorgen (á 2Mbit/s) kosten 15,50 EUR/Monat (alternativ 6 Leute (á 4Mbit/s) mit 31 EUR/Monat). Was ist daran teuer? 6 Leute sollte man auftreiben können oder?
Was ist mir einer UMTS flat die wenigstens auf EDGE läuft (immerhin schneller als ISDN)?
 
@zivilist: Man muss ja erstmal 12 Leute (besser gesagt Haushalte) zusammenbekommen, dass ist bei dieser Situation schwer. EDGE wäre eine Lösung, nur kenne ich da nicht die Preise (e-netz? d-netz?). Es ist schon Teuer, wenn man bedenkt, das DSL-16k für 20-30 Euro verfügbar ist, in Städte. Peace.
 
@DARK-THREAT: o2: 5GB Volumen für 25EUR, Telekom: 5GB (web'n'walk) mit 45 bzw. 50 EUR, Vodafone: 5GB für 30 EUR, eplus: flatrate für 25 EUR.
 
@DARK-THREAT: Wie wär's mit umziehen? Peace.
 
@Okkupant: (+). Peace.
 
@Okkupant & JudgeThread: Anscheind noch nie mit einem 56K-Modem surfen müssen. Wegziehen? Ähm, als 20 Jähriger, AZUBI mit 225€/Monat kann man nicht wegziehen. Bitte vorher nachdenken, danke. Peace.
 
@DARK-THREAT: Das (+) bekam er für das "Peace". Ich ver"peace" mich jetzt. Peace.
 
Klar und wenn die WM rum ist, wird die Leitung wieder abgeschaltet...
oder von irgendwelchen irren gekappt .......
 
@snationde: -! Hör ich da Frust?
 
Entwickeln wir doch einfach alle Länder auf unser Niveau, dann geht es allen gut. Zum Glück kann der Lebenstandard von uns Europäern auf 6,5 Milliarden Menschen übertragen werden. Es ist natürlich nicht der Fall, dass wenn andere groß werden wir Schwächer werden und die Resourcen knapper werden. Nein, der Humanismus sollte siegen und wir verzichten von Heute auf Morgen auf all unseren technischen Fortschritt, damit die Menschheit als Einheitsbrei existieren kann. Aber dann gehts wenigstens allen gut und alle sind gleich.
 
Es müsste doch für diese Menschen traurig sein, dass sowas nur unternommen wird damit die ganzen Medien vereine ihre schnellen Leitungen haben, denke kaum das da an einzelne Bürger gedacht wird... Sehe es ja hier in Kaiserslautern, zur WM2006 wurde die Stadt fast komplett rund erneuert, ob es Straßen waren, neue Spielplätze, bessere Zug Anbindungen, alles nur für die WM...
 
@BartVCD: WM bedeutet Werbung, Tourissmus = Geld
 
ich freue mich sehr das die wm in afrika stattfindet! es kann diesem kontinent nur zu gute kommen, und das ist sehr lobenswert. es ist ein richtiges zeichen das eine WELTMEISTERSCHAFT, überall auf der WELT ausgetragen werden kann(ausser vielleicht in krisengebieten). UND, ja, wer viel hat, kann auch viel geben, man sollte sich gegenseitig unterstuetzen, und den etwas schwächeren ländern helfen.
 
[Damit ermöglichen die Unternehmen 250 Millionen Afrikanern den Zugang zum Internet.] Aber immernoch hat nicht jeder der 80 Millionen Detschen einen Zugang zum schnellen Internet.
 
@elecfuture: Ich bin mir sicher, dass die meisten Afrikaner uns um unsere "Probleme" beneiden. Es gibt wesentlich wichtigeres als schnelles Internet.
 
Leute in Afika liegt die Zukunft der Menschheit... Was meint ihr. In der Zukunft haben warscheinlich die heutigen 3 länder das Sagen. Weil alleine da ist bald noch schnelle entwicklung möglich.
 
Günstige Internet- Anschlüsse im süden von Afrika. Dann kann man ja schon mal die ersten Protestaktionen gegen afrikanische Regime planen, die das Internet für ihr Volk zensieren
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles